Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x02] "Mit Zähnen und Klauen" / "Tooth and Claw"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Diese Episode hatte mir gut gefallen.
    Spannend, weitgehend stimmige Story, super Effekte.
    Aber die Queen hatte mich einfach genervt gehabt.

    gebe 4 Sterne
    I don't need Drugs.
    Just give me Music...

    Kommentar


      #17
      Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
      Habe ich mich auch gefragt. Ich meine einen Werwolf mal zu sehen ist mal schön, aber warum muss es gleich ein Alien sein? ...
      Das hat Tradition. Doctor Who war immer auf der Suche nach den rationalen bzw. wissenschaftlichen Erklärungen hinter den übernatürlichen Erscheinungen.

      Wenn es also Vampire, Werwölfe, Geister oder sonstwas Übernatürliches bei Doctor Who gibt, steckt dahinter eine außerirdische Lebensform oder Technik.

      Der Grund dafür ist der ursprüngliche aufklärerische oder erzieherische Gedanke der Serie, dass man den Kids was beibringen wollte.
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


        #18
        hmm die Folge ging so.
        Die Kampfmönche waren mir etwas zu over-the-top.
        Aliens und Geister und Werwölfe im viktorianischen Schottland lass ich ja durchgehen, aber Martial-Arts-Mönche in orangenen Kampfanzügen und Zeitlupen-Action ist mir dann zu aufgesetzt

        Dafür bringt die Folge aber den ersten Werwolf den ich wirklich gut gemacht und schön anzusehen finde (nimm das Harry Potter! SO sieht ein Werwolf aus)
        Allein deswegen schau ich die Folge gern nochmal and. *g*
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


          #19
          Das "Doctor Who Confidential" dazu ist auch ganz interessant. Vor allem, weil sie in den Szenen mit dem Werwolf einen Typen mit einem langen Stock auf dem Kopf und einem kleinen Ball oben drauf als Double für den CGI-Werwolf haben. ^^
          Für die Schauspieler war es aber eine gute Hile, weil die so eine genaue Vorstellung von der Größe des Werwolfs hatten und auch einen Punkt zum fixieren.
          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

          Kommentar


            #20
            Mir gefiel die Folge eher nicht so richtig.

            Schon allein die Battle-Mönche am Anfang (und danach auch nie wieder im Einsatz zu sehen! Was sollte das dann eigentlich?!) waren so dermaßen übertrieben, vollkommen unnötig und einfach nur idiotisch! Wirklich mit das schlechteste, was ich in der neuen Serie gesehen habe!

            Zitat von Soran Beitrag anzeigen
            Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass das Verhalten von Rose in anderen Zeitlinien nicht negative Konsequenzen hat.
            Ja, das frage ich mich auch. Das Mädel stampft wie ein Elefant im Porzellanladen durch die Epochen!

            Rose hat hier die meiste Zeit genervt, und vor allem ihr Gehampel und Getue um die NotAmused-Wette fand ich alles andere als witzig, eher nur nervig. Ich war auf jeden fall nicht amused!

            Die Stelle mit der Gründung von Torchwood ist mir allerdings komplett durch die Lappen gegangen! Wiewowann war das denn??
            Schade, dass ich das nicht mitbekommen habe. Solche Momente mag ich sonst sehr.
            (Anagramm, schau mal einer an! Da wär ich von allein nie drauf gekommen! )


            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
            Schön fand ich auch, dass der Doctor sich Jamies Namen als Alias nimmt
            Ha! Das hab ich auch verschwitzt! Find ich aber klasse! Ich mag Jamie!

            Ich mochte hier auch die Stelle, wenn der Doctor Rose zu verstehen gibt, sie soll es bleiben lassen, schottisch zu imitieren! Bei David Tennant klingt das irgendwie authentischer! Woran das nun wieder liegen mag?
            Da gefielen mir die beiden als Team mal richtig gut, für einen kurzen Moment.
            Ansonsten erinnert mich die Chemie zwischen Rose und Doctor#10 (viel mehr als bei #9) meistens eher an zwei nervige Teenager!
            *Im Weltall hört Dich keiner explodieren, und der Wind in Deinem Rücken ist immer der eigene!*

            Today I...
            Nashorn mit Schnurrbart

            Kommentar


              #21
              Zitat von Cpt. Kip Dotter Beitrag anzeigen
              Schon allein die Battle-Mönche am Anfang (und danach auch nie wieder im Einsatz zu sehen! Was sollte das dann eigentlich?!) waren so dermaßen übertrieben, vollkommen unnötig und einfach nur idiotisch!
              Habe ich mich auch gefragt.
              Ich habe das so verstanden, dass die das Torchwood Haus übernommen haben bevor die Queen gekommen ist. Nur warum, man die dann später nicht mehr sieht, weiß ich auch nicht.

              Rose hat hier die meiste Zeit genervt, und vor allem ihr Gehampel und Getue um die NotAmused-Wette fand ich alles andere als witzig, eher nur nervig. Ich war auf jeden fall nicht amused!
              Das fand ich auch nervig. Ein oder zwei Sachen dazu wäre noch ok gewesen, aber nicht ständig und noch dazu an unpassenden Stellen.

              Die Stelle mit der Gründung von Torchwood ist mir allerdings komplett durch die Lappen gegangen! Wiewowann war das denn??
              Schade, dass ich das nicht mitbekommen habe. Solche Momente mag ich sonst sehr.
              (Anagramm, schau mal einer an! Da wär ich von allein nie drauf gekommen! )
              Am Ende der Folge, wo die Queen meint man müsse sich vor den Gefahren schützen, die da draußen sind - und dem Doctor.
              Torchwood haben sie als Arbeitstitel benutzt für Doctor Who, damit man nicht weiß, dass ein neuer DW kommt.

              Ha! Das hab ich auch verschwitzt! Find ich aber klasse! Ich mag Jamie!
              Fand ich schön, da Jamie dem Doctor ja den Namen John Smith gegeben hat.
              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

              Kommentar


                #22
                2 Gut

                Gute Folge! Leider war sie nicht so stimmungsvoll wie ich es mir gewünscht hätte. Im Vergleich zu der letzten Victorianischen Folge mit Charles Dickens und den lebenden Toten war das eine Enteuschung. Warum die Königin so paranoid war? hm erst schlägt sie de Doctor und Rose zu Ritter um sie zu verbannen? Irsinnig! Na immerhin weis man jetzt was Torchwood ist.

                Kommentar


                  #23
                  Von mir gibt es sechs Sterne * * * * * * für diese sehr schöne historische DW-Folge um die Gründung Torchwoods. Kulissen, Kostüme und Effekt alles passte perfekt. Lustig, dass die Queen am Ende die beiden erst adelt und dann verbannt
                  Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                  Das hat Tradition. Doctor Who war immer auf der Suche nach den rationalen bzw. wissenschaftlichen Erklärungen hinter den übernatürlichen Erscheinungen.

                  Wenn es also Vampire, Werwölfe, Geister oder sonstwas Übernatürliches bei Doctor Who gibt, steckt dahinter eine außerirdische Lebensform oder Technik.
                  Hinter alles und jedes einfach irgendwelche Aliens als Erklärung zu schieben hat für mich jetzt noch nichts Rationales. Das Gegenteil ist der Fall: Hier wird eine unzulässige MYSTIFIZIERUNG von Wissenschaft und Technik und des Universums betrieben.
                  Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                  Der Grund dafür ist der ursprüngliche aufklärerische oder erzieherische Gedanke der Serie, dass man den Kids was beibringen wollte.
                  Ich kann da nicht wirklich etwas Aufklärerisches oder Pädagogisch Wertvolles entdecken. Ein Aberglaube wird durch einen anderen ersetzt.

                  Kommentar


                    #24
                    Naja, es driftet manchmal schon sehr in Richtung Fantasy ab, aber das gibt es auch in fast allen anderen SF-Universen, z. B. Q in Star Trek.
                    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                      Naja, es driftet manchmal schon sehr in Richtung Fantasy ab, aber das gibt es auch in fast allen anderen SF-Universen, z. B. Q in Star Trek.
                      Ja, das gibt es wirklich überall, besonders in Star Trek TNG, und ich nehme es auch nicht krumm. Selbst in einer sehr guten Beinahe-Hard-SF wie die erste Staffel von Seaquest DSV gibt es ein paar Aussetzer.

                      Für mich persönlich ist Science Fantasy, wozu ich praktisch alle sogenannten Scifi-Serien zähle sehr unterhaltsam, weil einfach alles möglich ist. Mit halbrationalen Erklärungen kann ich mich auch anfreunden, weil ich in der Regel sehe, wo und wie getrickst wird.

                      Wenn ich aber daran denke, welches Weltbild irgendwelchen Leuten vermittelt wird, die von Naturwissenschaften und Technik keine Ahnung haben, packt mich jedoch das kalte Grausen.

                      Besonders erschreckend finde ich es zum Teil, dass von vielen Leuten - auch hier im Forum - wirklich realistisch machbare Technik für Humbug gehalten und andererseits der größte Unsinn für möglich gehalten wird.

                      Kommentar


                        #26
                        Tolle Folge und anfangs richtig gute, gruselige Stimmung. Mit den Mönchen u. dem Keller, in dem die Leute u. auch Rose eingesperrt waren...

                        Zitat von Nordlicht
                        Hm, jaaa, die Geburtsstunde von Torchwood! Irgendwie ironisch, dass der Doctor sozusagen den Ausschlag zur Gründung des Instituts gegeben hat und erst einmal als "Feind" angesehen wurde, nur damit später ein ehemaliger Begleiter des Doctors zum Chef des Instituts ernannt werden würde. Richtig so, dass daraus eine eigene Serie fabriziert wurde, Torchwood hat soviel Potential.
                        *Daumen-nach-oben* :-)
                        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                        Kommentar


                          #27
                          Eine gelungene düstere Atmosphäre, und ein starkes Spiel der Königin Victoria Darstellerin. Sie spielt wirklich königlich. Sehr weise ist ihre Entscheidung, ein Institut zur Untersuchung ungewöhnlicher Phänomene zu gründen. Denn vor allem muss man sich vor dem komischen Typ wappnen, der sich Doctor nennt, und auch noch eine nackige Freundin hat.

                          Jetzt irrt sich der Doctor (oder die Tardis?) schon um 100 Jahre. Wo soll das noch enden?

                          Die kampflustigen Mönche haben mir gefallen. Auch wenn ihre Künste nicht notwendig waren, um die Menschen zu knechten.
                          Der Werwolf sah ganz gut aus.
                          Die Falle, die sich dann als Falle für die Verschwörer entpuppt, wirkt zwar konstruiert, zeugt aber von der Weitsicht des früheren Hausherrn. Hier geht ein Langzeitplan mal in Erfüllung.

                          Ich gebe 5 Sterne.

                          Kommentar


                            #28
                            Auch diesmal konnte diese Episode wieder sehr gut unterhalten. Alleine schon die laufende Wette zwischen Rose und dem Doctor sorgte für einige lustige Szenen, aber auch für Spannung wurde in dieser Folge gesorgt. Weiters hat mir die Handlung rund um Königin Victoria gefallen, welche zudem auch sehr taff rüberkam.
                            Gut hat es mir gefallen das in dieser Folge auch erklärt bzw. gezeigt wird, wie eigentlich Torchwood entstand und wieso der Doctor in Zukunft als Bedrohung von Torchwood eingestuft werden wird.
                            Alles in allem war das eine sehr gute Folge, welche wieder fünf Sterne von mir bekommt.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                              #29
                              Not amused.

                              Werwölfe taugen einfach nichts für die große Unterhaltung. Vampire ja, da gibt es hin und wieder ein Meisterwerk wie den "Twilight"-Epos, Werwölfe hingegen kann nicht einmal der Doctor interessant machen.

                              Besonders bescheuert war der Selbstmord einer Wache, bei einem Ablenkungsmanöver, das den Andere großzügig berechnet vielleicht 0,2 Sekunden eingebracht hat.

                              **
                              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X