Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x11] "Reise rückwärts" / "Turn Left"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von Viola
    Alle Klarheiten beseitigt?
    Wo gibt es denn Klarheit bei Dr. Who?
    Wäre der Doctor tatsächlich im Kampf gegen die Racnoss ertrunken, hätte er nicht die Daleks in Manhattan bekämpfen oder in Pompeji intervenieren können. Dann sähe die Welt mit oder ohne Donna anders aus.


    Zitat von Drakespawn
    Die Implikation ist, dass sie über Donna den Doktor als "Agenten der Ordnung" eliminieren wollten.
    Danke für den Hinweis. Die "Sarah Jane Adventures" kenne ich nicht.

    Entweder ist es ein unglaublicher Zufall, dass sich diese Organisation auf diesem Planeten aufhält, oder sie ist sehr weit verzweigt, dann aber auch sehr mächtig. Dann könnte sie ja zum Erzfeind aufsteigen wie die Daleks oder Cybermen.

    Fazit: Der Doctor muss sehr empfindsam sein, wenn er Selbstmordabsichten hat. Er sollte daher nie ohne Companions reisen, die ihn gelegentlich aufrichten.

    Kommentar


      #47
      Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
      Entweder ist es ein unglaublicher Zufall, dass sich diese Organisation auf diesem Planeten aufhält, oder sie ist sehr weit verzweigt, dann aber auch sehr mächtig. Dann könnte sie ja zum Erzfeind aufsteigen wie die Daleks oder Cybermen.
      S. Moffat hat zumindest die äußere Erscheinung des Tricksters wiederverwertet.

      Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
      Fazit: Der Doctor muss sehr empfindsam sein, wenn er Selbstmordabsichten hat. Er sollte daher nie ohne Companions reisen, die ihn gelegentlich aufrichten.
      Ich glaube nicht, dass er Selbstmord begehen wollte. Ten steht in der Szene da wie in Trance, aus der Donna ihn herausriss. Allein wäre er dazu nicht mehr rechtzeitig in der Lage gewesen, wie man in "Turn Left" sieht.

      Feuer, Wasser und Kindergeschrei triggerten ein Flashback an die Geschehnisse aus "The Day of the Doctor". Der sog. Time War ist ja ein Handlungselement, seit Russell T. Davies die Serie 2005 wiederbelebte.


      Lieben Gruß,
      Viola
      Zuletzt geändert von Viola; 24.01.2015, 15:02.
      »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

      Kommentar


        #48
        Wow, was für eine Folge! Durch die Manipulation der Vergangenheit passieren schlimme Dinge, der Doctor stirbt beim Spinnenangriff, Martha Jones stirbt am Mond im Krankenhaus, Sarah Jane Smith stirbt, England wird beim Absturtz der Titanic ausradiert, Atmos und die Sontaraner wüten verherrend und viele ander Schlimme Dinge passieren, weil der Doctor tot ist. Die Erde und das Universum scheint dem Untergang geweiht.
        Klasse fand ich die Einbindung von Rose Tyler in diesen Handlungsstrang und die Treffen bzw. Diologe von ihr mit der "alternativen" Donna. Sowie auch der Schluß superspannend, traurig und wunderschön inszeniert wurde und das Highlight für mich war die Nachricht von Rose an den Doctor: "Böser Wolf!"
        Somit gibt es von mir eindeutige sechs Sterne für die Folge.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


          #49
          Tolle Folge!! Krass zu sehen, dass der Doktor tod sein soll und sich durch die Entscheidung von Donna alles ändert und so viele Menschen gestorben sind. Gut, dass das ganze nochmal korrigiert werden konnte.

          Insgesamt hat mir aber dieses "Was wäre wenn"-Szenario sehr gut gefallen. Vor allem auch, weil praktisch alle Hauptcharaktere aus "Sarah Jane Adventures", "Torchwood" und die wichtigsten Companions aus Doctr Who hier ihre Erwähnung fanden.
          Absolut genial!!!!! :-)
          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

          Kommentar


            #50
            Hat mir auch gut gefallen, ich mag "was wäre wenn....." Episoden. Hier zeigte sich, dass mit solch einer Winzigkeit eine enorme Kettenreaktion ausgelöst werden kann. Uns wird gezeigt, dass die Erde ohne den Doctor längst in eine totales Chaos gefallen wäre, er hat uns immer wieder den Hintern gerettet, aber ohne Donna wäre er schon lange tot.
            Besonders toll fand ich, dass man Rose wieder sieht, aber auch andere Personen aus dem Doctor Who Universum erwähnt worden sind. Auch das Aufgreifen bekannter Ereignisse, mit anderem Ausgang gefiel mir.
            Nachdem ich die Vorschau für die nächste Episode gesehen habe, denke ich man kann sich auf was Großes freuen.....

            5 Sterne
            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


            das geht aber auch so

            Kommentar


              #51
              Für mich ist dies auch einer interessantesten Folgen. Eine toll erzählte Geschichte und heute bezüglich des Rechtsruckes aller Orten aktueller denn je.
              Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
              -Georg Schramm-

              Kommentar

              Lädt...
              X