Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x11] "Verschollen" / "Adrift"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Gut ist hier Gwen mit ihren Nachforschungen wie schon im Pilotfilm. Auch hier findet sie die Antwort, die umfassender ist als erwartet. Die Geschichte wird ruhig erzählt und hat ein bedrückendes Ende.

    Der Keller, in dem die Rift-Gestörten untergebracht sind, ist ja zum Gruseln. So feucht und dunkel.
    Aber es soll ja deprimierend aussehen.

    Warum macht Jack ein so großes Geheimnis um die Insel? Ianto wusste doch Bescheid.

    Fazit: Man hat ein Recht auf die Wahrheit, auch wenn sie bitter ist.

    Ich gebe 4 Sterne.

    Kommentar


      #17
      Ja sehr starke Episode.
      Gwen hat mir hier richtig gut gefallen, passte schon so dass die anderen Charaktäre im Hintergrund blieben. Auch Andy bekam hier ein bisschen an Charakter, jetzt wissen wir also dass auch er auf Gwen steht und deswegen eifersüchtig auf Rhys ist.
      Natürlich, das Ende war echt gut und wirklich hart. Vor allem für Nici. Fand es aber gut dass es kein Happy End gibt, sondern Nici offen und ehrlich sagt, dass es ihr jetzt schlechter geht und sie jedigliche Hoffnung verloren hat. Die letzten Szenen, wo Nici und Gwen parallel das Zimmer ausräumen bzw. die Fahndungsfotos abnehmen war echt stark. Aber es war doch sehr unprofessionel von Jack und den Pflegern dass sie weder Gwen noch Nici vorgewarnt haben wegen diesem 20Stunden-Schrei.
      Kleines Detail am Rande, es wird hier doch immer wieder gerne betont dass die Serie in Cardiff spielt, und die Machter sind auch stolz auf ihre Stadt, aber warum hat Jonah dann in einer Liverpool-Bettwäsche geschlafen? Hätte doch viel besser gepasst wenn hier eine von Cardiff City hergenommen worden wäre.

      5 Sterne
      Meine Beiträge sind genderfrei und das ist gut so

      Kommentar

      Lädt...
      X