Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x02] "Kinder der Erde: Tag zwei" / "Children of Earth: Day Two"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Also mir hat der erste Tag besser gefallen, diesesmal ist zwar auch viel los und die Zusammenhänge erscheinen doch etwas klarer, aber so richtige Spannung kommt nicht auf. Zwar trotzdem noch eine absolut top Folge, aber vielleicht waren auch einfach die Erwartungen nach dem was man gehört hat zu hoch.
    Trotzdem hatte ich nach dieser Folge nicht das Gefühl, dass sonderlich viel passiert ist, irgendwie ist man nicht wirklich voran gekommen....und irgendwie sind da auch ein paar Ugereimheiten die stören.
    Warum lässt man Jack sich wieder regenerieren ( auch wenn man annahm, dass das so weit nicht möglich ist), da geht man kein Risiko ein.
    Die Aktion von Iantos Schwager und den ganzen Kindern Iantos Schwester die "Flucht" zu ermöglichen war absolut genial, das war richtig toll...allerdings finde ich es ein wenig komisch, dass deren handy nciht auch überwacht werden...naja..
    Und sonst noch Iantos perfektes Timing und Planung am Schluss.....
    Die 2 Seiten der Medaille
    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
    ein netter kleiner Sinnspruch.....

    Kommentar


      #17
      Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
      Die Folge hat mir besser gefallen als die davor. Jetzt sind die Aggressivitäten wenigstens ganz offen und nicht mehr in Jack versteckt. Apropos Jack, wie dämlich muss man sein, seine Teile zusammen aufzubewahren? Wenn dann nimmt man die einzelne Teile, pürriert sie, füllt es in Gläser ab und schließt die separat in Beton ein. Ich möchte mal sehen wie er sich dann wieder zusammen flicken kann.
      Ja, diese Jack überlebt alles Sache wird mir inzwischen echt zu grauenhaft und brutal.
      Warum hat bloß hat Rose ihm damals keine anderweitigen Superkräfte verpasst ?
      Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

      Kommentar


        #18
        Der zweite Teil hat mir nicht mehr so gut gefallen. Ich fand diesen bei den Actionszenen ein wenig zu übertrieben. Zum Beispiel das der Scharfschütze so schlecht schießt und gleich zwei Zielpersonen verfehlt ist schon sehr unrealistisch. Auch das Ianto so ein perfektes Timing bei Jacks Befreiung hat, fand ich zu perfekt. Auch Jacks Befreiung aus dem Betonsockel, nämlich durch das Hinunterwerfen in einem Steinbruch, was Jack auch noch unverletzt überstand, fand ich zu übertrieben.
        Sehr gut gefallen hat mir die Zusammenarbeit von Gwen und Rhys. Auch Lois konnte mich in dieser Folge überzeugen und wurde mir sehr sympathisch.
        Diesmal gibt es vier Sterne von mir.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


          #19
          Ich fand die Folge eigentlich recht ansprechend. Die paar Logikfehler kann man verzeihen, da die story wirklich ansprechen war. Auch erfuhr man dass Jack auch unter schrecklichen bedienungen wieder voll heilen kann. Ich fand das war sehr schön dargestellt. Auch das die Aliens nun kurz davor sind auf die Erden zu kommen machen mich richtig girig auf die nächste Folge. Auch Rys war echt gut in der Zusammenarbeit mit Gwen. Wobei ich sagen muss dass mir Tosh und Owen in der Serie wirklich fehlen.

          Wegen der Action und dem guten Inhalt gebe ich ihr 6 Sterne.
          Nur wer vergessen wird, ist tot.
          Du wirst leben.

          ---- RIP - mein Engel ----

          Kommentar


            #20
            War total schwierig für mich in die Folge einzufinden, da ich die 1. Folge der dritten Staffel leider nicht gesehen habe. Und somit doch einiges verpasst hab.

            Die Verfolgungsjagd auf Gwen u. Rhys war super anzuschauen und richtig spannend. Auch Ianto musste fliehen. Hab anfangs gar nicht verstanden warum u. vorallem vor wem sie fliehen. Vor der Regierung??

            Die Folge war für mich tausende Rätsel… Aber trotzallem war die Episode sooo verdammt spannend und irgendwie total unheimlich z.B. die Kinder

            Aber am meisten geschockt hat mich die Sache mit Jack. Erst wird nur'n Arm und ne Schulter gefunden und er rekunstruiert sich komplett zurück. War echt brutal wie er dann angekette u. einbetoniert wurde…
            Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
            Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
            Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
            was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

            Kommentar


              #21
              Der zweite Teil gefiel mir weniger als der erste. Die Befreiung von Jack ging doch ziemlich einfach vonstatten. Seltsam, dass Gwen und Rhys nicht erkannt wurden, sind sie doch Staatsfeinde Nr. 1. Und Iantos Ankommen wurde gar nicht bemerkt?

              Dennoch weist die Folge nicht nur Spannung, sondern auch Witz auf. Gwen und Rhys harmonieren hervorragend. Köstlich sind auch die Kinder des Innenministers: "Wir wollen ein Pony".

              Fazit: Jack ist wirklich nicht totzukriegen.
              Ich gebe 4 Sterne.

              Kommentar

              Lädt...
              X