Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Wandering Earth 流浪地球

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The Wandering Earth 流浪地球

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: we12.jpg
Ansichten: 67
Größe: 64,3 KB
ID: 4518800

    The Wandering Earth
    ist ein chinesischer Science Fiction Film aus dem Jahr 2019. Regie führte Frant Gwo. Es handelt sich um eine Verfilmung der Kurzgeschichte Die wandernde Erde (2000) von Liu Xixin. Der Film lief am 5. Februar 2019 in den chinesischen Kinos an.

    Handlung:

    Die Sonne ist am Erlöschen und steht kurz davor, zu einem Roten Riesen zu werden. Falls das passiert, breitet sie sich bis hinter dem Mars aus. Also planen die Menschen, die Erde mithilfe gewaltiger Raketentriebwerke aus ihrer Umlaufbahn herauszureißen, bis zum Stern Proxima Centauri.
    Die Handlung beginnt mit dem Leben eines Jungen, der geboren wurde, als die Menschen die Erdrotation gestoppt haben und folgt seinem Leben bei der Vorbereitung, das Sonnensystem zu verlassen. werden soll, um schnellstmöglich einen neuen Heimatstern in den Weiten des Alls zu finden. Dazu werden große Städte unterhalb der Erdoberfläche errichtet.



    Der Film ist in China sehr erfolgreich angelaufen. Mir persönlich hat er gut gefallen, auch wenn solche Katastrophenszenarios eigentlich nicht mein Ding sind. Der Erzählstil ist von einen Can-Do-Geist geprägt, sowohl in Bezug auf die Protagonisten wie auch Politisch. Fans von Raumfahrtsettings werden ihre Freunde daran haben, der Film nimmt sich viel Zeit Raumfahrzeuge, Exoskelettanzüge und Landschaftsaufnahmen einer dystopischen Erde zu zeigen.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    #2
    Netflix hat sich die Rechte an der internationalen Veröffentlichung gesichert. Damit werden wir den Film wahrscheinlich nicht im Kino zu sehen bekommen. Ein Veröffentlichungstermin steht aber noch nicht fest.

    Kommentar


      #3
      Weitere Trailer:

      The Wandering Earth Trailer (2019) (5:09 min)



      The Wandering Earth - Father and Son Trailer (1:34 min)



      The Wandering Earth - Earth Engines Trailer (1:13 min)



      The Wandering Earth Teaser Trailer (1:10 min)



      Links:


      Laut Netflix wird der Film in 28 Sprachen übersetzt.
      Don't Panic

      «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

      Kommentar


        #4
        Schade das er bei uns nicht im Kino laufen wird sondern nur bei netflix.

        Kommentar


          #5
          Zitat von silver4242 Beitrag anzeigen
          Schade das er bei uns nicht im Kino laufen wird sondern nur bei netflix.
          Da ich mir den Film sowieso nicht im Kino angesehen hätte, aber trotzdem daran interessiert bin (ist ja in China ein Riesenhit), bin ich froh, dass er auf Netflix erscheint. Wolf Warrior 2, welcher in China ähnlich abräumte, konnte ich leider immer noch nicht sehen.

          Kommentar


            #6
            Glaube nicht, dass dieser Film ausserhalb von China grossartig Kinobesucher finden würde.
            Netfilx ist da sicherlich das beste, was dem Film hätte passieren können, um etwas Aufmerksamkeit zu kriegen.
            Ich selber werde mir diesen Film aber nicht anschauen, da hat mir der Trailer schon gereicht.

            Kommentar


              #7
              Mittlerweile gibts ihn auf Netflix in Madarin mit deutschen Untertiteln. Als die Wandernde Erde.

              Hab ihn aber noch nicht angesehen
              Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

              Kommentar


                #8
                Hab mir den grad auf Englisch mit deutschen Untertiteln angesehen. WOW den hätte ich gerne im Kino gesehen. Ein richtig guter SciFi Film. Zwar sehr viel Heldenepos aber es ist halt ein Katastrophen Film. Die Effekte und auch die Story waren gut aber manche Szenen waren mit den Effekte zu überlagert so das man Handlung der einzelnen Personen nicht mehr nachvollziehen konnte. Aber an sich ein richtig guter Film. Bitte mehr davon.

                Kommentar


                  #9
                  Hab den Film zum Wochenende gesehen. WTF was war das für ein Blödsinn? Die Sonne droht die Erde zu verschlingen. Deshalb baut man ein paar Düsen an um möchte mit der Erde in den nächsten Jahrtausenden in ein anderes Sonnensystem fliegen. Leider behindert der Jupiter das Vorhaben. Also zünden wir ihn an. Ich bin dagegen, dass ein SF-Film ne Dokumentation ist und künstlerische Freiheit ist gerne erlaubt, aber so einen Blödsinn kann doch keiner ernst nehmen (und für einen solchen Trash-Film gab es klar zu wenig Humor).

                  Dann noch die Effekte. Die Practical Effects von WETA sahen ja recht gut aus. Aber das CGI wirkte mehr wie ne TV-Produktion der 90er. Selbst bei einer chinesischen Produktion kann man sich im Kino wohl etwas bessere Bilder erwarten (auch wenn das Art Design nett war).

                  Dafür gibt es leider die Mindestpunktezahl
                  1 Stern (IMDB 2/10)!

                  PS: Hab dieses Wochenende auch "The Mermaid" (ebenfalls ein Riesenhit in China) gesehen. Anscheinend haben Chinesen echt keinen guten Filmgeschmack. War ja noch mieser und völlig zum Fremdschämen.

                  Kommentar


                    #10
                    Netflix kauft eben, was für RTL2 zu schlecht ist Und ja, die Chinesen haben einen furchtbaren Filmgeschmack, deren Blockbuster sind noch schlimmer als die amerikansichen. Wobei man Kriegsfilme wie Operation Red Sea allerdings schon gucken kann.

                    Etwas positives kann ich über den Film auch nicht schreiben, das Drehbuch ist nur bescheuert, die Effekte oftmals auf Videospiel-Niveau und die Schauspieler furchtbar, wobei da auch die (schlechte) englische Synchronisation nicht geholfen haben dürfte, in der ich den Film gesehen habe.

                    Nach diesem Schund werde ich mich jedenfalls nie wieder negativ über Armageddon äußern.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                      WTF was war das für ein Blödsinn? Die Sonne droht die Erde zu verschlingen. Deshalb baut man ein paar Düsen an um möchte mit der Erde in den nächsten Jahrtausenden in ein anderes Sonnensystem fliegen.
                      So ein Blödsinn ist das gar nicht. Das wird im kleinen Maßstab an Asteroiden ja sogar angedacht, damit die DInger Terra nicht treffen. Außerdem ist es SciFi, da darf man sich gewisse Freiheiten erlauben. „Star trek“ beispielsweise ist dahingehend noch viel übler, hat aber durchgehend höheres Ansehen und Bewertungen.

                      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                      Dafür gibt es leider die Mindestpunktezahl
                      1 Stern (IMDB 2/10)!
                      […]
                      Anscheinend haben Chinesen echt keinen guten Filmgeschmack.
                      Also das verstehe ich beim besten Willen nicht. Man kann ja durchaus optische Schwächen anführen und Oscars (obwohl die ja eh nichts wert sind) haben die Schauspieler sicher auch nicht gespielt. Aber maximal in den Keller gehen wird dem einfach nicht gerecht. Handwerklich steckt da ne Menge Arbeit drin. Die Kostüm- und Setmacher haben sicher keinen schlechten Job gemacht, die Grafiker haben sicher auch nicht endlos Budget und Zeit, zumal nicht wenige Dinge durchaus gut aussahen und US-Produktionen in nichts nachstehen (die Raumstation z.B.), und du stichst auch positiv das art design hervor etc. „Alita“ hat durchgehend ziemlich seltsame, unpassende Grafik, die auch wie Videospiele aussahen, aber da wird nicht deswegen so dermaßen abgewertet.

                      Zumal muss man vertsehen, dass die einen ganz anderen Sprachrhytmus haben. Wenn da irgendwas English oder Deutsch synchronisiert drüber ist, dann fühlt sich das immer ziemlich holprig und unprofessionell an. In Orginalton wirkt das dann aber ganz anders. Klar, manch Charakter überzeichnen die sehr gerne, gangster z.B. oder wenn es heroisch/patriotisch wird, aber ansonsten kommt das was ich bisher kenne durchaus solide rüber. Schauspielerisch z.B. sind „Alien“ oder anderes modernes sowas auch nicht wirklich gut gemacht, aber deswegen werden solche Filme deswegen nicht so tief runter gezogen.

                      Also ich bitte da schon, etwas objektiver zu sein und nicht alles sofort zu zerreißen. Sicher, der Film wird kein Meisterwerk sein. Aber nicht mehr als 0,2 zu vergeben halte ich für wirklich übertrieben.
                      Zuletzt geändert von cowboy bebop; 23.06.2019, 01:33.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich hab ihn vor kurzem gesehen und muss sagen, dass das technisch und optisch durchaus ein gelungenes Werk war. Schauspielerisch ist das schwer zu bewerten, da man einen anderen Stil pflegt als in westlichen Produktionen. Das kommt uns manchmal etwas merkwürdig vor, ist aber für asiatische Produktionen typisch. Zieht man den SciFi Faktor ab, sind die Geschehnisse im Film durchaus realistisch und durchdacht dargestellt. Da gab es sehr viele hovhdekorierte Hollywood produktionen, die um einiges unrealistischer waren. Alles in allem geb ich 3.5/6

                        Kommentar


                          #13
                          Gibt es den Film inzwischen auch in deutsch?
                          Mich würde der Film schon interessieren aber mein englisch is not the yellow from the egg und auch mein chinesisch ist etwas eingerostet!

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
                            So ein Blödsinn ist das gar nicht. Das wird im kleinen Maßstab an Asteroiden ja sogar angedacht, damit die DInger Terra nicht treffen. Außerdem ist es SciFi, da darf man sich gewisse Freiheiten erlauben. „Star trek“ beispielsweise ist dahingehend noch viel übler, hat aber durchgehend höheres Ansehen und Bewertungen.
                            Die Erde ist aber kein Asteroid, sondern ein bewohnter Planet. Es würde sich die Gravitation ohne die Sonnenanziehung massiv verändern, auch der Mond tut sein Übriges hinzu (Stichwort Gezeiten). Das ist einfach furchtbarerer Blödsinn und nicht im Entferntesten mit den Ungenauigkeiten von ST zu vergleichen. Wenn man schon solchen Trash zeigt, soll man IMO nicht den Fehler begehen und sich selbst zu ernst nehmen.

                            Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
                            Zumal muss man vertsehen, dass die einen ganz anderen Sprachrhytmus haben. Wenn da irgendwas English oder Deutsch synchronisiert drüber ist, dann fühlt sich das immer ziemlich holprig und unprofessionell an. In Orginalton wirkt das dann aber ganz anders. Klar, manch Charakter überzeichnen die sehr gerne, gangster z.B. oder wenn es heroisch/patriotisch wird, aber ansonsten kommt das was ich bisher kenne durchaus solide rüber. Schauspielerisch z.B. sind „Alien“ oder anderes modernes sowas auch nicht wirklich gut gemacht, aber deswegen werden solche Filme deswegen nicht so tief runter gezogen.
                            Ich hab den Film im chinesischen Original gesehen. Wobei ich mich über die schauspielerischen Leistungen jetzt nicht beschwert habe, da hat der Film IMO ganz andere Probleme.

                            Also ich bitte da schon, etwas objektiver zu sein und nicht alles sofort zu zerreißen. Sicher, der Film wird kein Meisterwerk sein. Aber nicht mehr als 0,2 zu vergeben halte ich für wirklich übertrieben.
                            Ich für meinen Teil fand den Film grottenschlecht und hab meine Meinung dazu auch begründet. Was an deiner eigenen Wertung objektiver sein soll, erschließt sich mir nicht.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                              Es würde sich die Gravitation ohne die Sonnenanziehung massiv verändern,
                              Bitte was? Inwiefern ändert sich denn massiv die Masse der Erde ohne die Sonne oder den Mond?
                              Die Gezeiten würden wegfallen, das ändert aber nichts an der Gravitation.
                              Die Gewichtsänderung wärend der Gezeiten durch den Mond, beträgt "massive" 0,1 Mikrogramm pro Kilo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X