Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dune (Villeneuve, 2020)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • human8
    antwortet
    bitte löschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • human8
    antwortet
    Irgendwie haben es neue Kino und TV Produktionen in letzter Zeit schwer bei mir über ein "gut" hinauszukommen. Auf Denis Villeneuve ist aber immer noch Verlass.
    Ich kenne die Bücher nicht, ich habe auch bis heute nicht die Version von Lynch gesehen.
    Im Vergleich zu Blade Runner 2049 hat mir Dune zwar etwas schlechter gefallen, aber es ist trotzdem ein sehr guter Film geworden.
    Mein größter Kritikpunkt ist die Handlung, welche für mich schon etwas ausgelutscht ist. Ich bin mir bewusst, dass der Film auf Büchern basiert, welche schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Aber dieses junger Held verliebt sich in eine junge hübsche Frau und muss dabei das Böse gekämpften, ist schon etwas out.

    Audiovisuell ist Villeneuve ein Meister seines Fachs. Die Effekte und vor allem das Design haben mir sehr gefallen.
    Hans Zimmer hat mich im neuen Bond Film enttäuscht, aber in Dune hat er einen wirklich guten Score abgeliefert. Top.

    Der zweite Teil hat ja zum grünes Licht bekommen, und ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

    gute 5/6*
    (8,5/10)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roland
    antwortet
    Sandworm Bookens.
    https://youtu.be/KB3TRbeIZvw
    Paul Atreides Statue.
    https://www.youtube.com/watch?v=Nqn72L2AK5k

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lupin III
    antwortet
    Teil 2 wurde vor ein paar Tagen offiziell bestätigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hippie84
    antwortet
    Den gibt es schon im Microsoft Store in UHD zum Kaufen und Leihen.

    Ich warte noch bis er nächstes Jahr für 3,99 zu haben ist. Und wehe es kommt kein Teil 2 dann behalte ich die 4 Euro für mich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    Der Film kommt noch diesen Monat auf Prime zum Leihen und Kaufen. Finde ich verfrüht und warte sowieso auf die BR.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kristian
    antwortet
    Zitat von burpie Beitrag anzeigen

    Er will ja gar kein Anführer sein, sondern wird in diese Rolle hineingezwungen. Auch ein Aspekt des Buches.
    Ne, falsch verstanden. Über die Rolle wie sie aufgrund des Buches vorgesehen ist, braucht man hier nicht zu diskutieren.

    Mir geht es eher um die Ausstrahlung des Schauspielers. Er hat doch diese Vision von sich wie er von einem Raumschiff auf Caladan seine heilige Armee beobachtet und sich feiern lässt. Dabei wurde versucht ihn etwas bedrohlicher und älter wirken zu lassen. Lächerlich wie die letzte Szene der Harry Potter Filmreihe. Man kann nur hoffen, dass der junge Mann bei den Dreharbeiten des zweiten Teils etwas erwachsener wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kaff
    antwortet
    Zitat von burpie Beitrag anzeigen

    Er will ja gar kein Anführer sein, sondern wird in diese Rolle hineingezwungen. Auch ein Aspekt des Buches.
    Und er ist (im Buch) erst 15. Da waren wir alle Milchbubis...

    Einen Kommentar schreiben:


  • burpie
    antwortet
    Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
    Ich finde den Film recht schwach und nur für Dune-Fans verständlich. Wie bereits bei Valerian wurde sehr viel mit der mE. falschen Wahl des Hauptdarstellers verspielt. Man kauft diesem Milchbubi die Rolle nicht ab. So sieht einfach kein Anführer aus, sondern bestenfalls der pseudohomosexuelle Kumpel der eigenen Tochter, der sich nie outen wird. So etwas Borderline-mäßig. Einfach schwach und bestenfalls noch als Psychopath verkaufbar.
    Er will ja gar kein Anführer sein, sondern wird in diese Rolle hineingezwungen. Auch ein Aspekt des Buches.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kristian
    antwortet
    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
    Hier haben wir doch das gleiche, cowboy bebop nennt einige Punkte, die man durchaus kritisieren darf.
    Du kannst diese Handlungen im Film doch nicht durch Buchwissen erklären, oder sogar komplett anders auslegen.
    Wenn Yueh im Buch wusste, dass seine Frau tot und sein ganzer Plan nur Rache war, dann ist das tatsächlich die lächerlichste Racheaktion, die mir jeweils auf der Leinwand begegnet wäre.
    Naja, es ist ja nicht so, dass die Bücher nicht auch ihre Schwächen hätten. Yuehs Verrat könnte man evtl. noch als Verzweiflungstat eines verzweifelten Mannes verstehen. Ob das jetzt so ein doller Plan war, sei mal dahingestellt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kristian
    antwortet
    Ich finde den Film recht schwach und nur für Dune-Fans verständlich. Wie bereits bei Valerian wurde sehr viel mit der mE. falschen Wahl des Hauptdarstellers verspielt. Man kauft diesem Milchbubi die Rolle nicht ab. So sieht einfach kein Anführer aus, sondern bestenfalls der pseudohomosexuelle Kumpel der eigenen Tochter, der sich nie outen wird. So etwas Borderline-mäßig. Einfach schwach und bestenfalls noch als Psychopath verkaufbar.

    Die Bilder sind toll und zeitgemäß. Mehr muss man hierzu nicht sagen, denn herausragend war es auch nicht. Als SciFi-Fan war mir bei den Schlachtszenen evtl. etwas zu viel Feuer im Spiel. Womit werden die Raumschiffe da betrieben? Mit Brandbeschleuniger?

    Die Story ist leider zu abgehackt und trotzdem langatmig. Für Außenstehende kommt nicht wirklich rüber warum das Spice so wertvoll sein soll. Man soll sich die Analogie zum Erdöl so einfach selbst herleiten. Weder ist die Rolle des Kaisers noch der Navigatoren ausreichend erklärt. Die machen einfach ihr Ding im Hintergrund. Immerhin ist jedoch das, was gezeigt wird, sehr nah an den Büchern gehalten.

    Die Filmmusik von Hans Zimmer ist unterirdisch. Null Wiedererkennungswert. Sogar der Soundtrack der TV-Serien war deutlich besser. Was Hans Zimmer dort verbrochen hat, kann man evtl. noch als New-Age-Hintergrundrauschen bezeichnen.

    Gut, dass es noch einen zweiten Teil geben wird, so dass man dem ganzen Projekt eine Chance geben kann. Der erste Teil macht jedoch kein sehr gutes Bild.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Garak23
    antwortet
    Finde ich auch super! Hab den Film im Kino sehen dürfen und war begeistert. Dabei waren meine Erwartungen schon vorher sehr groß. Aber Villeneuve konnte mich voll überzeugen. Tolle Effekte, grandioses Szenario, gute schauspielerische Leistungen und ein satter Sound zeichnen Dune aus. So kann es im zweiten Teil gerne weitergehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Souvreign
    antwortet
    Nachdem Dune doch sehr gut in den USA gestartet ist (über 40 Millionen am Startwochenende) kommt jetzt also endlich die offizielle Ankündigung, dass es Dune Part 2 geben wird. Mich freut es, denn Villeneuve hat es verdient, seine großartig angefangene Erzählung auch (hoffentlich) großartig zu Ende zu bringen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Suthriel
    antwortet
    Ich habe zwar den ersten Teil noch immer nicht gesehen, aber das ferut mich total

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    Sehr fein. Freut mich total. Hoffentlich kann das hohe Niveau gehalten werden.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X