Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aliens in der Picard Serie: Wünsch Dir was

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    das viele spezies wie menschen aussehen lag sicher wie immer am geld... aufwendige masken kosten nun mal.. da hat man gespart... die talaxianer fand ich hingegen gut, waren nur zu selten zu sehen...
    die käse äh kazon waren größtenteils käse, zwar nicht wirklich schlecht, aber eben keine wucht..

    spezies 8472 war interessant ja, aber nur bis zu der folge, als sie die Menschen Form.annehmen konnten, da war der zauber dieser unbekannten bedrohlichen spezies auch wieder vorbei...

    die vidianer waren zu kurz da...
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

    Kommentar


      #17
      Meine Favoriten sind wohl die Klingonen (wovon auszugehen ist) und die Ferengi (rechne ich eher nicht). Sonst würde ich mich noch als DS9-Fan über Cardis, Bajoraner und das Dominion freuen.

      Kommentar


        #18
        Voyager hat wirklich Chancen verpasst viele neue spannende Spezies einzuführen bzw einem politisch interessanteren Delta Quadranten zu zeigen. Aber gut.
        Bringt mich spontan zu der Frage, inwiefern die Picard Serie auch einen größeren, galaktischen Bereich zeigen und dabei Spezies aus unterschiedlichen Quadranten zusammenführen könnte/sollte. Eine politische Ebene a la DS9 würde zu Picard passen...und vlt auch zum beginnenden 25.Jhd, vielleicht wurden neue Möglichkeiten entdeckt weitere Entfernungen schneller zu überbrücken. Und Diplomatie könnte gefragt sein, um eine neue Stabilität in die Milchstraße zu bringen...

        @Han: Warum hälst du Ferengi für unwahrscheinlich?

        Kommentar


          #19
          Zitat von DragoMuseveni

          Mein Satz mag verunglückt sein, aber die Aussage ist klar:
          Ich gehe davon aus, dass diese Entwicklung der Ferengie einfach vergessen wird. Das ist in VOY ja auch passiert, als ein Zeitreisender aus dem 29. (?) Jahrhundert von der "Zeitpolizei" (scheinen sich sehr für den Delta-Quadranten zu interessieren) einen Polizisten abfällig einen Cardassianer nannte. Das bedeutet dann wohl, dass die Cardassianer trotz der Ereignisse des Dominion-Krieges sich immer noch so benehmen wir zur Zeit von TNG.
          Man darf leider nicht erwarten, dass die Autoren die Handlung der Serie überhaupt kennen oder berücksichtigen.
          Aber sicher darf man erwarten, dass die Autoren die Handlung von DS9 kennen. Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sie das tun werden. Alles andere wäre unprofessionell uns fahrlässig. Leider habe ich aber auch Zweifel, ob sie sich an alles so halten werden. Aber kennen und Bezüge aufbauen, das sehr sicher. Sie wollen ja die Trekkies als Zuseher.
          Was dein Beispiel mit der Zeitreise Folge aus VOY angeht, so ist das schlecht und undurchdacht gemacht, dient aber doch wahrlich nicht dafür eine Prognose für die jetzt angekündigte Picard Serie zu machen

          Kommentar


            #20
            Zitat von TauLeonis Beitrag anzeigen
            @Han: Warum hälst du Ferengi für unwahrscheinlich?
            Da ich Kurtzman und Co eher einschätze, dass sie ihr eigenes Ding durchziehen und so wenig Altlasten wie möglich mitnehmen wollen. Von den bekannten Rassen rechne ich maximal mit den Klingonen, den Vulkaniern, Romulanern und Borg. Aber selbst wenn Ferengi, Cardassianer und Co auftauchen sollten, rechne ich nicht damit, die Rassen wirklich wiederzuerkennen, sondern dass man sie alles Klingonen verschlimmbessert.

            Kommentar


              #21
              Zitat von TauLeonis Beitrag anzeigen
              Eine politische Ebene a la DS9 würde zu Picard passen...und vlt auch zum beginnenden 25.Jhd, vielleicht wurden neue Möglichkeiten entdeckt weitere Entfernungen schneller zu überbrücken.
              Ja, genau. Und spontan fällt mir da die Idee ein, dass Picard beim ersten geplanten Flug in eine andere Galaxie dabei sein könnte.
              .

              Kommentar


                #22
                Romulaner. Und zwar endlich in einer bedeutungsvollen, wiederkehrenden Rolle mit Persönlichkeit, vielleicht sogar in der Hauptbesetzung. Die Zeit, in der die Serie spielen soll, böte sich sehr gut dafür an.

                Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
                Ja, genau. Und spontan fällt mir da die Idee ein, dass Picard beim ersten geplanten Flug in eine andere Galaxie dabei sein könnte.
                So eine Expedition in eine andere Galaxie hätte schon was, käme imo aber - ohne konkreten Anlass - zu früh. Die Milchstraße ist riesig und nur zu einem Bruchteil erforscht.
                Der nächstgelegene Nachbar ist wiederum gar nicht so weit weg.
                Zuletzt geändert von Psycho hd; 06.11.2018, 13:21.

                Kommentar


                  #23
                  Interessantes Thema.

                  Ich wäre ja auch für ein Wiedersehen mit meinen Lieblings-ST-Aliens, den Klingonen, aber BITTE die echten Klingonen !
                  keine andere Zeitlinie BITTE und somit die Klingonen mit Rauschebart und Zottelmähne und nicht diese komischen Dinger aus discovery.

                  schon allein TNG hat genug interessante Spezies, die man nur in einer Folge gesehen hat.

                  Kommentar


                    #24
                    Klingonen gehören schon irgendwie so zum Inventar, dass ich fest davon ausgehe (Und auch erwarten würde), dass sie vorkommen. Aber vielleicht nicht unbedingt in der tragendsten Rolle, die haben sie ja bis dato schon in Disco.

                    Flug in eine andere Galaxie und neue daher stammende Aliens fände ich zwar nicht unbedingt nötig, da die Milchstraße noch viel Platz hat, aber möglich wäre sowas schon. Aber dann bitte nicht Picard in Voyager 2.0, sondern eine Basis des Plots bitte im Alpha/Beta-Quadranten und Verstrickungen zwischen den Neuen und den Bekannten. Dann aber bitte auch nicht DS9 2.0 , sondern eine neue Dynamik

                    Kommentar


                      #25
                      Alle Völker aus TNG, besonders weitere Konflikte mit den Borgs.

                      Kommentar


                        #26
                        @Innos™ ich würde mir aber eine upgadete Borg Version wünschen die es geschafft hat Spezies 8472 zu assimilieren somit noch stärker sind und mittlerweile sogar das q kontinuum bedrohen.

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von start4000 Beitrag anzeigen
                          @Innos™ ich würde mir aber eine upgadete Borg Version wünschen die es geschafft hat Spezies 8472 zu assimilieren somit noch stärker sind und mittlerweile sogar das q kontinuum bedrohen.
                          Solch üübermächtige Gegner funktionieren meist nur kurz (siehe eben die Borg bei VOY). Von dem her würde ich mir eher wünschen, dass man kleiner tritt und sich mehr auf die politische Situation allgemein konzentriert.

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                            Solch üübermächtige Gegner funktionieren meist nur kurz (siehe eben die Borg bei VOY). Von dem her würde ich mir eher wünschen, dass man kleiner tritt und sich mehr auf die politische Situation allgemein konzentriert.
                            das ganze kann man Staffel übergreifend in die Länge ziehn und mit einem unentschieden enden lassen. und nicht wie bei voyager 2 folgen und platt machen..
                            Borg kommen aus dem Beta Quadranten auf die geschwächten Romulaner zu Richtung föderation wo sich die Qs einmischen mit der Föderation seite an seite kämpfen.
                            Der Fingerschnipps funkt nicht mehr weil die Borg resistent dagegen sind. Die Qs müssen ihre coolen neuartigen konventionellen Schiffe schicken...

                            Also man kann sich einiges einfallen lassen politische Elemente ala DS9 wäre auch ganz gut. nur mit den borgs passt das schwer rein

                            Kommentar


                              #29
                              Wie ich schon in einem anderen Thread erwähnt habe gehe ich fix davon aus, dass die Borg eine mehr oder minder grosse Rolle spielt werden. Picard hatte mit der Locutus Story eine enorm wichtige Beziehung zu ihnen und die Borg vs. Picard Folgen gehören zu den meist gestreamten. Kurzmann steht auch auf richtig böse Gegenspieler, das merkt man ja auch am Klingonen Re-Design. Die brennen alle schon darauf die Borg mit den neuersten technischen Mitteln darzustellen, ich übrigens auch. Zusammengefasst: Sie lassen sich das nicht entgehen, blöd wären sie. Selbst der Kanon wäre ihnen nicht im Weg, was ihnen aber eh Wurscht wäre.
                              "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                              Azetbur

                              Kommentar


                                #30
                                Endlich mal Andorianer in einer Sternenflottenuniform, das wäre mal was.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                femdom-scat.net
                                femdom-mania.net
                                hot-facesitting.com