Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

T´Pau, Infos über die Figur der Vulkanischen Politikerin, Hohenpriesterin etc.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    T´Pau, Infos über die Figur der Vulkanischen Politikerin, Hohenpriesterin etc.

    Hallo ich finde T`Pau ist eine interessante Figur. Leider findet man nicht all zu viele Informationen über sie. Bei Memory Alpha hab ich schon nachgeschaut. Ich würde gerne eine Story über sie schreiben. Man weiß nix von welcher Abstammung, von welchen Clan sie ist? Gibts da einen Ehemann oder so..? Woher hat sie ihre Fähigkeiten? Habt ihr eine Idee dazu?? Hat sich wer von Euch mit diesm Thema mal befasst? lg Andrea

    #2
    Zitat von Vienna15 Beitrag anzeigen
    Hallo ich finde T`Pau ist eine interessante Figur. Leider findet man nicht all zu viele Informationen über sie. Bei Memory Alpha hab ich schon nachgeschaut. Ich würde gerne eine Story über sie schreiben. Man weiß nix von welcher Abstammung, von welchen Clan sie ist? Gibts da einen Ehemann oder so..? Woher hat sie ihre Fähigkeiten? Habt ihr eine Idee dazu?? Hat sich wer von Euch mit diesm Thema mal befasst? lg Andrea
    On Screen wirds da nicht viel mehr geben. sie ahört wohl demselben Clan an wie Sarek und seine Sippe und ist dessen Oberhaupt. Wobei ich jetzt nicht weiß ob das wirklich Canon ist oder aus diversen Romanen stammt. Ich denke eher letzteres. Es gibt ferner noch so einige Romane, in denen sie eine Rolle spielt. Leider existiert noch kein Artikel über sie in der deutschen Memory Beta. Aber wenn du kein Problem mit dem Englischen hast, wäre die englische Memory Beta sicher eine empfehlenswerte Quelle.
    Admin der deutschen Memory Beta, dem Wiki für das erweiterte Star-Trek-Universum.
    http://de.memory-beta.wikia.com/wiki/Memory_Beta

    Kommentar


      #3
      Aus den Romanen (non Canon):

      T'Pau ist Matriarchin des Sarek-Clans.
      * 2122 - + 2276 oder nach 2326
      2247 nimmt sie an Spocks Erwachsenen-Ritus teil
      2252 wird sie 1. Ministerin (Staatsoberhaupt) nach den Sturz L'Vars und der Auflösung des Oberkommandos
      2255 unterzeichnet Koalitiosvertrag (gegenseitiger Beistand Erde-Andoria-Tellar-Vulkan -> Vorläufer der Föderation)
      2261 unterzeichnet die Charta der Föderation

      Wiedersprüche:
      Tot 2276 ("Spock's World") aber
      2329 Teilnahme an Spock u. Saaviks Verlobung ("Vulcans Heart")
      2376 Leitet sie ein Ritual ("Rennaisance" Excalibur-Reihe) im Alter von 254 --> also 2122 geboren

      Kommentar


        #4
        Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
        2252 wird sie 1. Ministerin (Staatsoberhaupt) nach den Sturz L'Vars und der Auflösung des Oberkommandos
        2255 unterzeichnet Koalitiosvertrag (gegenseitiger Beistand Erde-Andoria-Tellar-Vulkan -> Vorläufer der Föderation)
        2261 unterzeichnet die Charta der Föderation
        Diese Ereignisse scheinen mir um ein Jahrhundert verschoben. 2154 ist T'Pau Administrator V'Las als Staatsoberhaupt nachgefolgt, 2155 war die Koalitionsgründung (bzw. on-screen zumindest die Verhandlungen) und 2161 war die Föderationsgründung.

        Was generell die angenommene (aber nie on-screen bestätigte) Verwandtschaft von T'Pau zu Sarek und Spock angeht, haben das vermutlich die Romanautoren einfach aus T'Paus Anwesenheit bei Spocks Hochzeit abgeleitet. Das hat sich schon in den Romanen in den 80er-Jahren gefestigt und ich halte die Annahme für legitim, da T'Pau in "Weltraumfieber" die Zeremonie leitet, die auch auf dem Land von Spocks Ahnen stattfindet. Ich selbst habe in meinem FanFiction-Roman "Landing on barbarous Coasts" ebenfalls eine Verwandtschaft beschrieben; in meiner Version ist T'Pau eine Großnichte von Skon, dem Vater von Sarek.
        Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

        Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

        Kommentar


          #5
          Danke für Eure Antworten. Eine interessante Entwicklung der Figur von der zerzausten Syrrannitin im T`Karath-Heiligtum zum Oberhaupt eines Clanes, zur Politikerin, Hohen Priesterin und Philosophin. Glaubt ihr daß sie ebenfalls eine arrangierte Ehe einging, oder konnte sie sich als Hohenpriesterin davon befreien? Übrigens suche ich auch Lesestoff wo sie vorkommt. Schon die Recherche macht Spaß!

          Kommentar


            #6
            Schon vom Charakter her denke ich das sie keine arrangierte Ehe einging. Sie war mehr der Typ Powerfrau die mit ihren Aufgaben verheiratet war. Sie hätte sich auch nie (wie Amanda ihrem Sarek) einem Mann untergeordnet. - Das sind aber alles nur Annahmen und persönliche Schlußfolgerungen. Ich glaube auch nicht das dazu noch was canon-mäßiges veröffentlicht wird. (Allerdings hätte man dazu eine Chance im geplanten Pike-Ableger).

            Kommentar


              #7
              Könnt mir denken, daß sie sich eine "Konkubine" oder einen Lover hält, der in einer Art Abhängkigkeit von ihr ist. Der/Die weder ihr weder politisch gefährlich werden kann, noch Gedankenverschmelzen kann oder von dem sie schwanger werden kann. Auch nicht beim Pon Farr. Oder wär das unlogisch? Ich denk auch daß sie sich sogar über Dinge hingwegsetzt um auch Macht zu demonstrieren. Hab da so eine Romanidee im Kopf. Mit Intrigen und allen drum und dran. :-)

              Kommentar


                #8
                Unpassend würde ich das nicht finden. Wie gesagt es gibt hier viel Spielraum. Die "jungfräuliche" englische Königin Elisabeth I. (1533-1603) oder die russische Zarin Katharina die Große aus dem Hause Anhalt-Zerbst (1729-1796) lebten auch nicht im Zölibat. Allerdings hatten beide auch in ihren Beziehungen die Hosen an. Sprich: waren auch im Privatleben starke Frauen, so wie T'Pau.

                Kommentar


                  #9
                  Laut der VOY-Folge "Charakterelemente" (in der das MHN sein Programm um Charaktereigenschaften von Berühmtheiten ergänzt), wird T'Pau nachgesagt, ihre Logik sehr skrupellos angewendet zu haben. Anders als bei Sarek kann man bei ihr wohl ziemlich sicher sein, dass wenn sie sich einen Partner genommen hat, sie es tatsächlich nur aus rein logischen Gründen getan hat.

                  Allerdings - betrachtet man ihre Rolle bei Spocks Koon-ut-kal-if-fee, wo sie streng dessen Durchführung leitete - könnte sie die Erfüllung einer arrangierten Ehe im Sinne der Erhaltung vulkanischer Bräuche auch als völlig logisch erachten. Nicht außer Acht lassen kann man die Möglichkeit, dass sie das Kal-if-fee erklärte und sich selbst als Herausforderer wählte (eine Möglichkeit, die Tuvok in der Folge "Pon Farr" bestätigt). Nun, das würde bedeuten, dass T'Pau ihren Verlobten umgebracht hätte. Das würde zur ihr unterstellten Skrupellosigkeit ganz gut passen.

                  In der Begleitliteratur scheint nie auf einen Partner oder eventuelle Nachkommen eingegangen zu werden.
                  Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

                  Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

                  Kommentar


                    #10
                    Heisst eigentlich je älter sie wird, desto "gruseliger" wird sie. Soweit ich recherchiert habe wird sie auch immer mehr Diktatorin. Interessante Charakterentwicklung. Von eigentlich pro Erde und Vulkan modernisieren bleibt da nicht viel übrig. Ist oft auch so wenn man die Vita von modernen Diktatoren liest. A ndererseits wird sie auch als Richterin und Philosophin betrachtet. Vielleicht in der letzen Lebensphase. Die Dame wird ja weit über 200 Jahre alt.

                    Kommentar


                      #11
                      dass wenn sie sich einen Partner genommen hat, sie es tatsächlich nur aus rein logischen Gründen getan hat.
                      Sie ihn aus logischen Gründen ausgewählt (z.B. das er sie unterstützen kann), aber Sex und Lustgewinnung hat wenig mit Logik zu tun. - Das sie sich einen Partner gesucht hat hat also weniger mit Logik zu tun als die Auswahl der konkreten Person.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo, denk da noch über ein paar Dinge nach. Zu erst mal ihre Einstellung gegenüber den Romulanern.
                        Und zweitens der Unterschied zwischen T`Pol und ihr. T`Pol meine ich mal geht immer einen Schritt vor und zwei zurück.
                        T`Pau will ein Ziel erreichen und dann drauf los ohne Rücksicht auf Verluste. Dass sie scheitern könnte, kommt ihr erst gar nicht in den Sinn.
                        Sowie in Startrek Ent wo sie das Katra von Surak aus Archer rausholen will und erstaunt feststellt daß ihre Fähigkeiten (noch nicht) ausreichen. Was meint ihr? Waren die Vulkanier in dieser Epoche noch viel unterschiedlicher als später? Gab es vielleicht mehrere Vulkanierarten die in Körpergröße, Augenfarbe, mentalen Fähigkeiten von einander abwichen?

                        Kommentar


                          #13
                          Es ist anzunehmen das auf jeden besiedelten Planeten regionale Abweichungen vorkommen. Wir unterscheiden ja auch zwischen europiden, negiriden (bin gespannt ob dieses Wort mal ausgetauscht wird), mongoliden und indiden (von Indien, nicht von Indianern - die zählen wie die Eskimo zu den mongoliden) Gruppen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X