Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[007] "First Contact" / " "

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [007] "First Contact" / " "

    Dal R'El trifft seine Ferengi Mutter.
    Es erscheint recht seltsam, wie viele Alpha-Quadrant-Rassen sich auf einma im Delta Quadranten tummeln. Keine Spur von Talaxianern, Vidiianern, Hirogen und Co, aber jetzt auch noch Ferengi. Fragt sich, warum man das Delta-Quadrant-Setting dann überhaupt wählte.

    Trotzdem finde ich es immer wieder schön Ferengi, neben den Klingonen meine Lieblingsrasse im Old Trek, zu sehen. Dass ne Frau Damon ist und Kleidung trägt lasse ich dank dem Einfluss von Nagus Rom mal gelten . Das alte Ferenginar existiert halt nur noch im Quarks auf DS9 .

    Ansonsten ne klassische Planet-of-the-Week-Folge mit Erster-Direktive-Message. Dass Dal R'Els Mutter was im Schilde führt, war ja recht schnell klar. Bin gespannt, ob wir sie irgendwann wieder sehen.

    Auf den Cliffhanger der Vorfolge wird nur in einer kurzes Szene eingegangen, aber mal schaun, was da noch kommt:

    4 Sterne!
    2
    ****** - eine der besten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr gute Folge, hat alles, was die Serie ausmacht
    0%
    0
    **** - gute Folge mit unterhaltsamer Story
    100,00%
    2
    *** - komplett durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** - relativ schwache Folge, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Auch von mir 4 Sterne! Nach der großen Offenbarung in der Vorwoche schaltet die Serie wieder ein wenig zurück, zeigt uns hier eine Folge, die uns mehr über Dals Background erzählt. Mit Nandi als Mentorin erklären sich seine Verhaltensweisen. Über Nandi erfahren wir, dass Rom in den 11 Jahren seit seines Amtsantritts als Großer Nagus offenbar viel in Sachen Emanzipation erreicht hat, kommandiert Nandi als DaiMon immerhin einen Marauder. (Allerdings kommt nicht wirklich rüber, ob sie auch eine Crew hat; das Schiff wirkt recht verlassen. Aber das Licht lässt sie brennen, nicht gerade ökonomisch - außer sie will bewusst einen falschen Anschein erwecken. )

    Ein Hinweis, warum wir so viele Alpha-Quadrant-Spezies sehen, könnte vielleicht die vergangene Folge schon geliefert haben. Laut Grafik hat ein 4.000-Lichtjahre-Flug gereicht, um die Grenze zwischen Delta- und Gamma-Quadranten zu erreichen, wodurch das bajoranische Wurmloch auch wieder erreichbar scheint. Tars Lamora dürfte sich also recht weit abseits der damaligen Flugroute der Voyager befunden haben.

    Zur Story an sich: Eigentlich eine der üblichen Sorte. Erstkontakt, Kennenlernen einer neuen Spezies (hier sehr schön visuell und akustisch umgesetzt; die Kristalle erzeigen Klänge, die mich ein bisschen an die Soundtracks von TNGs früheren Staffeln erinnern) und Erlernen ihrer Kommunikationsform sowie mit den Ferengi ein bekannter Gegner, der die Sache sabotiert. Nandi handelt, wie man es für einen Ferengi erwartet und mir gefällt die Idee, dass man sie nochmal sehen wird, denn nun tritt sie mit dem Diviner in Kontakt. Es klingt aber am Schluss so, als würde Nandi ihn noch nicht kennen. Eventuell war es Drednok, an den sie Dal verkauft hat. Auch ist es Drednok (oder jemand von seiner Spezies?) der in der Logbuchaufzeichnung von Captain Chakotay die Brücke der Protostar entert.

    "First Con-tact" (die Title Card, die den Namen der Folge ohne Bindestrich ausgibt und das "Con" [dr. "Betrug"] Wortspiel damit ignoriert, ist laut Produzenten ein Fehler und wird ausgetauscht werden) erzählt eine unterhaltsame Geschichte und bleibt weiter stark mit der Haupthandlung von "Prodigy" verknüpft. Es sind schon ganz schön viele Mysterien, mit denen die Serie laufend jongliert, aber auch das Interesse wird hoch gehalten und mit 13 Folgen bleibt noch immer viel Zeit, die vergangenen Geschehnisse (oder zukünftigen, wenn die Protostar tatsächlich per Zeitreise auf Tars Lamora landete) zu enthüllen. Schön, dass eine Staffel mal wieder zumindest 20 Folgen hat. Auch wenn sie wahrscheinlich in drei Blöcken ausgestrahlt werden wird.

    EDIT: Noch eine Auffälligkeit, in der Folge war, dass es die erste "Prodigy"-Folge war, die einen Prolog vor dem Intro hat.
    Zuletzt geändert von MFB; 14.01.2022, 12:41.
    Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

    Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

    Kommentar

    Lädt...
    X