Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

hmmm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • fenster
    hat ein Thema erstellt hmmm

    hmmm

    Also mir ist da eine kleine ungereimtheit aufgefallen (komisch, dass kommt mir bekannt vor ). ES heißt im Handbuch zu ST-Armada, dass sich der Föd.raum über 8000 Lj. erstreckt. Nach meinen berechnungen benötigte man mit normal-Warp jedoch 8 Jahre für diese Strecke. Und wie ich das sehe, ginge es der Föd. bei dieser größe wie den Römern (anderen Vergleich hab ich nicht), sie würde an ihrer eigenen Größe zugrunde gehen. What do you say ?

  • Bynaus
    antwortet
    Auf der www.stdimension.de (unter Kartographie) steht die einzig mögliche Erklärung für die Grösse des Föderationsraumes: hier die Kurzfassung

    Es gibt zwei mögliche Grössen:
    eine ist eine Föderation mit 8000 LJ Durchmesser, ein riesiges Reich also, das durch die Aussage von Picard in ST8 bekräftigt wird
    die andere ist eine Föderation mit vielleicht 100 bis 200 LJ Durchmesser, was durch die Flugzeiten und Signallaufzeiten in DS9 bekräftigt wird.

    Da nicht beides stimmen kann, kann die Lösung nur in der Vereinigung der beiden Theorien bestehen:

    Das Föderationsgebiet teilt sich auf vier Kerne auf, nämlich den Sol-Kern mit der Erde, Andor, Tellar, Vulkan, Betazed und den meisten Föderationsmitgliedern die man so zu sehen kriegt und etwa 200 LJ Durchmesser. Ausserdem den Deneb-Kern (ca. 3500 LJ Entfernung von der Erde), den Antares Kern (etwa 600 LJ Entfernung) und den Rigel-Kern (etwa 800 LJ). Sie alle umspannen ein Gebiet von 8000 LJ. Die bekannten Mächte (Romulaner, Klingonen, Cardassianer, Tholianer, Breen, Gorn, Ferengi) liegen an der Peripherie des Sol-Kerns, also um den zentralen Kern herum, während die anderen Kerne weit "dahinter" liegen. Die Föderation ist somit ein relativ lockeres Gebiet, im Gegensatz zu den "dichten" Imperien, die die Mächte geschaffen haben, da sie es vor allem auf Eroberung auslgen.

    Bajor liegt (wird glaube ich mal gesagt oder durch Flugzeiten nahegelegt) etwa 50 bis 100 LJ von der Erde entfernt, und Cardassia etwa 5 LJ von Bajor entfernt. Somit könnte es gar nicht sein, dass Cardassia an der "Westgrenze" einer 8000 LJ-föderation liegen würde...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Soran
    antwortet
    Originalbeitrag von Borg99
    Allein bis zu DS9 dauert es ja auch schon 9 Monate..

    STOP!! Fehler bei Voyager (Caretaker):
    Janeway war auf der Erde (Neuseeland, um Paris abzuholen) und kurze Zeit später auf DS9! Ohne 9 Monate Flug.
    (Fällt mir nur gerade auf, wenn ich darüber nachdenke)

    Wie auch immer, von der Erde zu DS9 benötigt man normalerweise 9 Monate!! (Glaub# ich zumindest!)

    Glaub ich nicht. In "Der Weg des Kriegers" erfährt man das man von DS9 nach Cetus 3 acht Wochen braucht. Und Cestus 3 ist auf der anderen Seite des Föderationsraums.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nopper
    antwortet
    Der Föderationsraum hat eine größe von ungefähr 58,500,000,000 LY³.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TheHunter
    antwortet
    Allein bis zu DS9 dauert es ja auch schon 9 Monate..

    STOP!! Fehler bei Voyager (Caretaker):
    Janeway war auf der Erde (Neuseeland, um Paris abzuholen) und kurze Zeit später auf DS9! Ohne 9 Monate Flug.
    (Fällt mir nur gerade auf, wenn ich darüber nachdenke)

    Wie auch immer, von der Erde zu DS9 benötigt man normalerweise 9 Monate!! (Glaub# ich zumindest!)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amasov
    antwortet
    Originally posted by fenster
    Und wie groß ist dieser?
    Schau doch einfach mal in das Topic "Voyager" und in den Thread "Reiseroute", da findest Du 2 Karten, die Dir die Größe des Föderationsraumes vermitteln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fenster
    antwortet
    Und wie groß ist dieser?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nopper
    antwortet
    @envoy: Es dürfte im Weltall keine Himmelsrichtung geben. Hab ich Recht oder hab ich Recht.

    Ich hab mal nachgeschaut, die Erde liegt am Nord-östlichen Rand(um mal bei den Himmelsrichtungen zu bleiben) des Förderationsraums.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marvek
    antwortet
    Also ich weiß nicht was ihr habt. Das römische Reich lässt sich doch damit nicht vergleichen. Das ist doch was ganz anderes. Also ich könnte jetzt auch dutzend Unterschiede nennen, aber ich glaub das ist nicht notwendig. Was mich vor allem stört: die Erde liegt im OSTEN oder wie auch immer??? Überlegt doch nochmal was daran falsch sein könnte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nopper
    antwortet
    Die Föd. ist doch kein Römisches Reich!
    Die Förderation is ein Zusammenschluß von mehreren Rassen die inerhalb der Förderation gleichberechtigt sind bei den Römern wurden die Staaten erobert und die Völker unterdrückt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Abgesandte
    antwortet
    @Khan
    Das Römischereich ist an der Völkerwanderung untergegangen

    Nun ja warum sollte die Föderation untergehen ? In diesen riesigen Gebiet leben die Rassen friedlich , es gibt keinen Grund. Und das mit der Kommunikation ist kein Problem über Subraum. Und es gibt natürlich viele Außenposten und Sternenbasen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Khan
    antwortet
    Also liegt die Erde jetzt zentral oder am östlichen Rand??

    Bei den Römern war durch die Kriege eine ständige Bedrohung vorhanden, darum ist es auch letztendlich zu Grunde gegangen. Durch den Vortschritt den die Föderation inzwischen gemacht hat wurde durch die Friedenserhaltung (!!) und die Selbstständigkeit der einzelnen Mitglieder und Planeten dieses Problem sicherlich größtenteils ausgemerzt.

    Man könnte genausogut den Verdacht äußern, daß die Föderation wegen der vielen unterschiedlichen Rassen untergehen könnte.
    Wenn wir die Geschichte unserer Erde betrachten werden wir feststellen daß noch KEIN Vielvölkerstaat längere Zeit überdauert hat. Ob das nun die Römer, Die Reiche der europäischen Monarchen, Österr.-Ungarische Monarchie, selbst das Nazi-Deutschland kamen mit der Größe des Reiches und der verschiedenen Mentalitäten der verschiedenen Völker nicht klar...

    Aber wie gesagt - ich glaube die Föderation hat diese Probleme durch ihre Politik und Philosophie größtenteils überwunden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fenster
    antwortet
    Und wie groß ist er nun ? Ich kann mir so spontan einfach nicht vorstellen dass er 8000 Lj. lang ist (Breite ?, Höhe?)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Captain Spitzli
    antwortet
    Und dazu wird der Föderationsraum auch noch fast eingekreist mit fast nur freundlich gesinnten Rassen(Klingonen, Ferengie), oder zu schwachen Rassen(Breen, Romulaner).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dr.Bock
    antwortet
    Naja. Zugrunde gehen? Ich weiß nicht.
    Immerhin hat di Föderation genug Außenposten um den ganzen bereich zu überblicken und die Kommunikationstechnik ist glaube ich schon etwas fortschrittlicher als bei den Römern

    Da die Erde auch ziemlich "zentral" zum Föderationsraum liegt, gibt es da wohl auch weniger Probleme.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X