Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Buch vor Archer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Star Trek Buch vor Archer

    Hey, Leute, ich schreibe gerade an einem Buch, das im Jahr 2125 anfängt und auf die Gründung der Sternenflotte hinausläuft:

    Grundhandlung des Buches:
    Ein Schiff mit einem experimentellen Antrieb geht über hundert Jahre Rückreise von der Erde entfernt verloren, ähnlich wie in Voyager

    FRAGE:
    Ich bräuchte ein paar Ideen, was ich schreiben könnte und was das Schiff und die Crew soweit draußen macht.
    EIN PAAR Vorschläge wären toll

    DANKE

    #2
    DU willst eine Geschichte schreiben hast aber nicht mal den Fundamentalen Handlungsstrang beisammen?

    Und wenn du schon Star Trek Fan Fiction schreiben willst musst du wohl gewisse Normen einhalten.

    was heißt das schon Experiementeller Antrieb, Die Menschen Gondeln mit Warp 2 oder 3 durch die Gegend.

    Und warum sollte so ein Schiff dann Hundert Jahre Rückreise Zeit verloren gehen? 100 Jahre bei welchem Warp Faktor? Und dann ohne Kommunikation?

    Grundsätzlich solltest du erstmal Handlungstränge grob Skizzieren..

    Kommentar


      #3
      Ja, ich weiß,
      Es ist ein geheimes Antriebsprojekt, welches von Sektion 31 gefördert wird und da die Vulkanier nichts davon wissen können sie es auch nicht ausbremsen. Ich dachte mir es sei eine unbekannte Theorie von Zefram Cochrane, habs dann Hyperwarp genannt. Es läuft dann daraus hinaus das es eine Überlastung im Antrieb gibt und sie weit weggeschleudert werden, ( 13.000 Lichtjahre). Außerdem habe ich bereits den groben Handlungsverlauf während Ihrer Rückkehr, es jedenfalls dramatischer als Voyager ( Ein Jahr Hölle) und nun brauche ich Ideen ür einzelne Handlungsstänge, wie kleine Episoden.

      Kommentar


        #4
        Es soll ähnlich aufgebaut sein, wie eine kleine geschriebene Serie. Mit kleinen bis größeren einzelnen Handlungssträngen die dann das ganze Buch ergeben

        Kommentar


          #5
          das im Jahr 2125 anfängt und auf die Gründung der Sternenflotte
          Du meinst die Gründung der Sternenflotte der Erde und nicht die der 2161 gegründeten Föderation? Dann hast Du einen kleinen Teil übesehen: Sektion 31 wurde erst mit der Sternenflotte der Erde, als geheimer uns selbständiger Teil gegründet. Ein Davor gab es also nicht. Andere Frage: wann setzt Du Deine Gründung der Sernenflotte an? Offiziell gibt ja kein Datum.

          Kommentar


            #6
            Ja, ich weiß,
            Es ist ein geheimes Antriebsprojekt, welches von Sektion 31 gefördert wird und da die Vulkanier nichts davon wissen können sie es auch nicht ausbremsen. Ich dachte mir es sei eine unbekannte Theorie von Zefram Cochrane, habs dann Hyperwarp genannt. Es läuft dann daraus hinaus das es eine Überlastung im Antrieb gibt und sie weit weggeschleudert werden, ( 13.000 Lichtjahre). Außerdem habe ich bereits den groben Handlungsverlauf während Ihrer Rückkehr, es jedenfalls dramatischer als Voyager ( Ein Jahr Hölle) und nun brauche ich Ideen ür einzelne Handlungsstänge, wie kleine Episoden.
            Ich denke du solltest darauf verzichten das ganze im STar Trek Universum spielen zu lassen.

            Es macht keinen SInn vor der Föderation eine Sektion 31 auszuheben und Superwarp zu unterstellen etc. Du versuchs lediglich eine andere Geschichte zu kopieren.

            Und ein Buch solltest du nicht aufbauen wie eine Fernsehepisode...


            ansonsten Trick 17.. Verzichte einfach mal auf Experimentelle Antriebe (Nein die menschen können weiß Gott nicht eine Sonderwarpprojekt geheimhalten vor den Vulkaniern). Wenn man bei Star Trek nicht mehr weiter weiß, nimmt man einfach ein Wurmloch dabei..

            So hat man sogar der Voager Reste einer Marsexpedition in den Delta Quadranten geschickt usw.. ist nicht schön, erspart aber ne Menge Kausalitätsprobleme.

            Zuletzt geändert von Feydaykin; 21.01.2020, 11:03.

            Kommentar


              #7
              Wenn Du eigentlich eine 'alte' Idee nur neu erzählen willst, wirst Du auf kein allzugroßes Echo stoßen. Ich würde Feydaykins Einwände da ernst nehmen. Einen unbekannten Hyperwarp 2125 einzufügen zu wollen wird nicht recht passen. Das nachträgliche Erscheinen des Sporenatriebhalte bei DSC hat auch mehr Fragen und Discontiunität aufgeworfen als es von Nutzen für die Serie war.

              Kommentar


                #8
                OK, danke fürs Feedback, ich dachte mir schon, dass das keine besonders gute Idee war, ich wollte halt die Gründung der Erdsternenflotte behandeln ( Meiner Meinung nach im Jahr 2133)
                Ich denke mir eine andere Idee aus!

                Leider hat eigentlich keiner meine eigentliche Frage beantwortet

                Kommentar


                  #9
                  Na, na, nun macht einen hoffnungsvollen Fanfic-Schreiberling doch nicht gleich so runter. Wir haben alle mal irgendwo mit unseren Stories anfangen müssen.

                  Ich hätte einen ganz anderen Vorschlag, Captain Hoffmann : Lass doch deine Fic im Mirror Universe spielen. Dann hast du etwas mehr Spielraum was die Timeline angeht, musst nicht so viel Memory Alpha wälzen UND hast auch viel mehr Platz für Bösewichte, die geheime Antriebe entwickeln. Und das mit dem "Year Of Hell" passt auch ins Mirror Universe. Dass es Zefram Cochrane im Mirror Universe gab ist schließlich auch Canon und daran kannst du ja eigentlich ansetzen.

                  Kommentar


                    #10
                    Hey, danke gute idee

                    Kommentar


                      #11
                      OK, danke fürs Feedback, ich dachte mir schon, dass das keine besonders gute Idee war, ich wollte halt die Gründung der Erdsternenflotte behandeln ( Meiner Meinung nach im Jahr 2133)
                      Ich denke mir eine andere Idee aus!
                      Nun nicht jeder Handlung/Idee passt zu jeder Prämisse..

                      Die Gründung der Erdsternenflotte... tja dann muss man sich natürlich einiges Herleiten, wobei wir dann natürlich First Contact als Ausangslage haben.

                      Das ganze wäre aber ehe ein "Politthriller" Bzw müsste man schauen welche Vorgängerorgansiationen iln Betrieb waren. Leider wiederspricht sich da das Stra Trek Zeitalter etwas, mit dem 3 Weltrkieg und co...


                      Leider hat eigentlich keiner meine eigentliche Frage beantwortet
                      Tja, das ist ja der Haken, es fehlt schon die grundlegen nachvollziehbarkeit der Prämisse. So ein Schif macht draußen wohl nix ausser heimzukehren oder zu Überleben? Aber irgendwie klang das auch so das du selber nicht weißt was du erzählen willst..

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                        Du meinst die Gründung der Sternenflotte der Erde und nicht die der 2161 gegründeten Föderation? Dann hast Du einen kleinen Teil übesehen: Sektion 31 wurde erst mit der Sternenflotte der Erde, als geheimer uns selbständiger Teil gegründet. Ein Davor gab es also nicht. Andere Frage: wann setzt Du Deine Gründung der Sernenflotte an? Offiziell gibt ja kein Datum.
                        Also ich glaube du gehst etwas zu weit, es gibt keine canonische Bestätigung, dass die Sektion 31 mit der Erdsternenflotte gegründet wurde, sondern nur dass sie SEIT ihrer Gründung existiert, bei mir wäre die Sternenflotte 2133 also 70 Jahre nach Cochranes Warpflug

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen

                          Nun nicht jeder Handlung/Idee passt zu jeder Prämisse..

                          Die Gründung der Erdsternenflotte... tja dann muss man sich natürlich einiges Herleiten, wobei wir dann natürlich First Contact als Ausangslage haben.

                          Das ganze wäre aber ehe ein "Politthriller" Bzw müsste man schauen welche Vorgängerorgansiationen iln Betrieb waren. Leider wiederspricht sich da das Stra Trek Zeitalter etwas, mit dem 3 Weltrkieg und co...




                          Tja, das ist ja der Haken, es fehlt schon die grundlegen nachvollziehbarkeit der Prämisse. So ein Schif macht draußen wohl nix ausser heimzukehren oder zu Überleben? Aber irgendwie klang das auch so das du selber nicht weißt was du erzählen willst..
                          Meine Planlosigkeit könnte darin liegen, dass ich besseres zu tun hab als Star Trek auswendig zu lernen und daraus Geschichten zu schreiben, muss nämlich für Schule lernen, bin erst 15, also sry.

                          Mein erstes Buch ging über den wilden Westen
                          Und da dachte ich mir schreib doch mal was über star trek

                          AUßERDEM HABE ICH VERGESSEN ZU ERWÄHNEN, DASS DIE GESCHICHTE NICHT IN DER PRIME TIMELINE SPIELT

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Captain Hoffmann Beitrag anzeigen
                            Hey, Leute, ich schreibe gerade an einem Buch, das im Jahr 2125 anfängt und auf die Gründung der Sternenflotte hinausläuft:

                            Grundhandlung des Buches:
                            Ein Schiff mit einem experimentellen Antrieb geht über hundert Jahre Rückreise von der Erde entfernt verloren, ähnlich wie in Voyager

                            FRAGE:
                            Ich bräuchte ein paar Ideen, was ich schreiben könnte und was das Schiff und die Crew soweit draußen macht.
                            EIN PAAR Vorschläge wären toll

                            DANKE
                            Eine ähnliche Idee ist Kern des TNG-Romans Herz und Verstand. Da wird 2044 eine geheime Tiefenraummission gestartet zu einem Planeten, dessen Bewohner zuvor die Erde besucht haben.
                            Admin der deutschen Memory Beta, dem Wiki für das erweiterte Star-Trek-Universum.
                            http://de.memory-beta.wikia.com/wiki/Memory_Beta

                            Kommentar


                              #15
                              Also ich glaube du gehst etwas zu weit, es gibt keine canonische Bestätigung, dass die Sektion 31 mit der Erdsternenflotte gegründet wurde, sondern nur dass sie SEIT ihrer Gründung existiert
                              Mir geht es jetzt nicht ums Krümelkacken. Aber die Sektion 31 ist eine Abteilung (also Teil) der Sternenflotte, genauer lt. Charta Teil des SF-Geheimdienstes, kann also nur mit der Gründung etabliert wurden sein. Wenn sie seit Gründung besteht kann das logischerweise nur mit Gründung passiert sein.
                              Na, na, nun macht einen hoffnungsvollen Fanfic-Schreiberling doch nicht gleich so runter.
                              Sollte der Eindruck entstanden sein entschuldige ich mich. Das ist von mir mit Sicherheit nicht beabsichtigt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X