Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Computerausrüstung für ältere Spiele

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Computerausrüstung für ältere Spiele

    Hallo Ich hab mal eine etwas komische Frage:Welche Computerausrüstung/Betriebssystem(aufsatz) ist für folgende Spiele (und zwar für alle) nötig.? (kgv bzw. -Nenner )
    PC -SPIELE
    ST Legacy
    ST Klingon
    ST Armada
    ST DS9 The Fallen
    ST Judgement Rites
    ST 25 Jahre
    AMKIGA - SPIELE-
    Bemerkung :
    Ja davon hab ich auch noch welche .Dass man die konvertieren muss bzw Eine Amigasimulation braucht, ist klar.
    ST 25th Anniversary


    Durch Antwort auf FB erledigt -Wer trotzdem reagieren will, darf das aber ruhig
    Zuletzt geändert von TheDoc; 05.08.2014, 16:10.
    From the far Antares Nebula to the moons of Kherex 3
    We fight our klingon battles as on Space on Air and See. First to fight for right and freedom then to keep our honour clean. We are proud to claim the Tilte of Imperial Marine! TD

    #2
    Zitat von TheDoc Beitrag anzeigen
    Hallo Ich hab mal eine etwas komische Frage:Welche Computerausrüstung/Betriebssystem(aufsatz) ist für folgende Spiele (und zwar für alle) nötig.? (kgv bzw. -Nenner )
    Ich bin mir nicht sicher ob ich deine Frage richtig verstehe. Suchst du ein einziges Programm um alle von dir aufgelisteten Spiele spielen zu können?
    Ob es so etwas gibt weiß ich leider nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ST-Armada und DS9-The Fallen auf WinXP funktionieren.
    The Fallen und Klingon Honor Guard sind die besten ST-Games die ich kenne und ich habe sehr viele durchgespielt.

    Kommentar


      #3
      Zitat von TheDoc Beitrag anzeigen
      Durch Antwort auf FB erledigt -Wer trotzdem reagieren will, darf das aber ruhig
      Möchtest du uns deine Erkenntnis auch mitteilen? Dann erfüllt dieser Thread auch einen Zweck für andere Leute welche diese alten Titel wieder anspielen möchten und eventuell nicht wissen was sie dafür auf heutigen Systemen machen müssen.
      "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
      "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

      Kommentar


        #4
        Also ich habe Windows 8.1 und ST Voyager Elite Force und ST Legacy Funktionieren Prima!
        ST Legacy kannst du normal installieren...
        ST Elite Force kannst du nicht einfach so installieren. du musst die CD auf den PC Kopieren, dann in den Ordner. Dort gibt es den Setup Ordner, in dem gibt es die (stvoy.exe). einfach ausführen und es leuft

        Wenn du ein spiel hast und es nicht installieren kannst dann mach das auf dem weg
        Blog: Jim's Star Trek Blog | S.S. Wyoming NX - 08: http://nx-08.treky42lina.de

        Kommentar


          #5
          Ich denke mal mit der Dosbox lassen sich einige Spiele auch zum Laufen bringen... also erst mounten, dann zocken. :-)

          Kommentar


            #6
            @TheDoc: Kennst Du DS9 Dominion Wars? Das läuft u. U. sogar auf Win98. Hängt aber evtl. auch noch von der HD-Größe und/oder der Grafikkonfiguration u. a. ab.
            Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

            Kommentar


              #7
              Ich nutze (generell) für ältere Spiele ein Zweit-OS, das XP, direkt aus den RAMs heraus. Hierzu kommt bei mir der "VM-Ware-Player zum Einsatz, der aufgewertet wurde mit USB-Unterstützung, der virtuellen 128 Mb-Grafikkarte ect.
              VM-Ware-Player hat jedoch auch Nachteile:
              - 128 Mb ist das größt-mögliche (z.B. "Rise and Fall - Civilization at War" läuft da nicht und auf Win7 schrottet es das System durch den Kopierschutztreiber, sehr ärgerlich)
              - kleinere Auflösungen, z.B. unter 800x600 und da drunter kann die Grafikkarte nicht ohne dicken schwarzen Rand dar stellen
              - beim scrollen nach oben kommt einem das ausgeblendete Menü des VM-Ware-Players ins Gehege.

              Zusammengefaßt:
              VM-Ware-Player ist bei geschätzt 99 % der gewünschten alten Spiele eine gute Wahl, recht stabil, relativ leicht einzurichten aber eben leider, er kann nicht alles, da seine virtuelle Grafikkarte für die meißten Spiele grad so reicht. Die Handhabung ist absolut nicht umständlich, da das entsprechende OS aus dem laufenden Trägersystem gebootet wird (also kein lästiges Hoch und Runterfahren zwecks "switchens", das find ich persönlich sehr gut durchdacht).

              Vorraussetzung:
              Ein leistungsstarkes Trägersystem, da über VM-Ware-Player ein ganzer PC emuliert wird, sowie eine Vollversion (einschlißlich Original Lizenzschlüssel) von Windows XP oder niedriger.
              Zusätzlich empfehle ich, das virtuelle System ebenfalls mit einer commerziellen Antivirensoftware einschließlich Firewall abzusichern. Es muß zwar alles vom virtuellen Netzwerkadapter des VM-Ware-Player durch die Firewall des Trägersystems, aber ich würde mich darauf nicht verlassen, weil XP und älter ohne Flicken der Sicherheitslöcher zu anfällig ist. Da kann eine commerzielle Antivirengeschichte viel böses vermeiden.

              Kommentar

              Lädt...
              X