Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek 14 : Fakten, Gerüchte, Infos

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von human8 Beitrag anzeigen
    Mit gleich zwei neuen Filmen habe ich jetzt nicht gerechnet.
    Bin mal gespannt, ob der Tarantino Film am Ende auch realisiert wird, denn auf diesen bin ich sehr gespannt.
    Auch wenn ich Beyond schlechter als seine beiden Vorgänger fand, so freue ich mich, die Crew in einem neuem Abenteuer wiederzusehen.
    Simon Pegg hat erst kürzlich Zweifel angemeldet, ob Tarantino überhaupt Zeit haben würde um für den auf seiner Idee basierenden Film Regie zu führen. Ich könnte mir vorstellen, dass Paramount daher einfach den Film mit Hemsworth (oder ein anderes Konzept von dem wir nichts wissen) noch vorher produziert, damit Tarantino dann für den fünften Film auch als Regisseur terminlich verfügbar ist.

    Zitat von Anvil
    Sicher, dass da die Presse nicht schon wieder etwas voreilig ist? An zwei Filmideen arbeiten heißt nicht zwangsläufig, dass auch zwei Filme erscheinen.
    Es klingt für mich irgendwie nicht so, als ob es eine "Entweder/Oder"-Angelegenheit wäre. Es ist zwar nicht unüblich, dass man gerade für Franchise-Filme mehrere Drehbücher entwickeln lässt, aber ich denke nicht, dass der Paramount-CEO so etwas auf einer Fachtagung wie der Cinemacon sagen würde. Das würde dann doch irgendwie vor versammelter Fachpresse und den anwesenden Konkurrenten Unsicherheit implizieren. Zudem berichtet die Presse auch einheitlich davon, Paramount und Skydance würden zusammen an zwei Filmen arbeiten und nicht an zwei Konzepten/Ideen/Drehbüchern.

    Kommentar


      Schätze mal, dass beides noch mit Vorsicht zu genießen ist (wie viele Projekte hat Warner Bros. nochmal für das DCEU angekündigt? ).

      Zum Einen bin ich mir nicht sicher, ob Paramount noch dem Flop vom Beyond tatsächlich an der Kelvin-Linie festhalten möchte. Und zum Anderen (obwohl ich mich darauf freuen würde) kann ich mir kaum vorstellen, dass Tarantinos angeblich letzter Film ein ST-Film wird.

      Kommentar


        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
        Es klingt für mich irgendwie nicht so, als ob es eine "Entweder/Oder"-Angelegenheit wäre. Es ist zwar nicht unüblich, dass man gerade für Franchise-Filme mehrere Drehbücher entwickeln lässt, aber ich denke nicht, dass der Paramount-CEO so etwas auf einer Fachtagung wie der Cinemacon sagen würde. Das würde dann doch irgendwie vor versammelter Fachpresse und den anwesenden Konkurrenten Unsicherheit implizieren. Zudem berichtet die Presse auch einheitlich davon, Paramount und Skydance würden zusammen an zwei Filmen arbeiten und nicht an zwei Konzepten/Ideen/Drehbüchern.
        Mir ist der Gedanke durch die Spin-offs zu Game of Thrones in den Sinn gekommen. Da bewirft sich die Presse auch mit Clickbait-Artikeln der Marke "HBO entwickelt 4 Spin-off-Serien zu Game of Thrones" und nur im Kleingedruckten ist dann die Aussage von HBO zu finden, dass man an Konzepten arbeitet, aber keine Aussage darüber getroffen wurde, wie viele dieser Konzepte auch das Licht der Welt erblicken werden.

        Darüber hinaus sehe ich das etwas kontraproduktiv, parallel an 2 Projekten derselben Marke zu arbeiten. Diese können nicht zeitnah ohne rückläufige Erträge veröffentlicht werden, weswegen Arbeiten an zwei Projekten, die auch wirklich zwei eigenständige Projekte sind und bleiben, zu diesem Zeitpunkt Unsinn sind, insb. auch unter der Betrachtung, dass "Beyond", trotz dessen dass Star Trek Paramounts stärkste Marke auf dem domestic market ist, ein finanzieller Flop war und bis zu letzt noch überhaupt nicht klar war, ob das Studio in nächster Zeit überhaupt noch Interesse an weiteren Filmen hat.

        "Arbeiten" an Filmen kann imo vieles heißen. Ich sehe darin noch keine Bestätigung für ST IV und ST V.

        Kommentar


          'Jessica Jones' Director in Talks to Helm 'Star Trek 4' - hollywoodreporter.com

          S.J. Clarkson, the woman who directed the pilot for Netflix’s acclaimed Marvel-based series Jessica Jones, is in talks to helm the pic.
          When reached by THR, Paramount had no comment.
          Star Trek 4 has a script from J.D. Payne and Patrick McKay and would continue the film series that was rebooted by Abrams with 2009’s Star Trek.
          Paramount is also developing a separate Star Trek movie that Quentin Tarantino would direct. The latter is understood to be set in a separate timeline.
          S.J. Clarkson hat ein paar ziemlich ordentliche TV-Episoden abgeliefert, aber diese Autoren haben bisher wohl noch kein Drehbuch geschrieben, das dann auch verfilmt wurde. Anscheinend haben sie mit Orci zusammen am Drehbuch für Beyond gearbeitet, welches dann später allerdings von Pegg und Jung umgeschrieben wurde.
          Und von Tarantino bin ich ja immer noch nicht überzeugt.

          Kommentar


            Zitat von The Martian Beitrag anzeigen
            'Jessica Jones' Director in Talks to Helm 'Star Trek 4' - hollywoodreporter.com

            S.J. Clarkson hat ein paar ziemlich ordentliche TV-Episoden abgeliefert, aber diese Autoren haben bisher wohl noch kein Drehbuch geschrieben, das dann auch verfilmt wurde. Anscheinend haben sie mit Orci zusammen am Drehbuch für Beyond gearbeitet, welches dann später allerdings von Pegg und Jung umgeschrieben wurde.
            Und von Tarantino bin ich ja immer noch nicht überzeugt.
            Einen soliden Western und aus gängigen TV-Serien eine überschaubare Zahl Folgen.
            Ohne erfahrenen Regisseur und bei der bisherigen Vorgabe der drei Filme erwarte ich jetzt nicht grade ein Wunder.
            Hinsichtlich der Drehbücher übrigens auch nicht.
            Zuletzt geändert von Svega; 29.04.2018, 08:55.
            Fällt bös' der Bauer auf seinen Henkel, hauen sich die Schweine auf die Schenkel.

            Kommentar


              Kenne S.J. Clarkson nicht. Von dem her kann ich nichts groß Positives oder Negatives sagen. Wird halt günstiger sein als ein bekannter Blockbuster-Regisseur sein (und sparen sollte nach dem "Beyond"-Flop wohl die Devise sein, Budget von maximal 150 Mio).

              Kommentar


                Hmm,,,na ja...No Name Regisseure sind bei Star Trek jetzt nichts komplett unbekanntes, oder? Muss nichts Schlechtes mit sich bringen, kann es aber natürlich, klar. Ich finde die Idee mit Kirks Vater, sollte sie noch real sein, eher etwas komisch bzw kommt mir da jetzt spontan nichts, was nach gelungener Story wirkt. Aber das ist ja auch alles noch nicht fix. Mittlerweile kursieren Gerüchte im Netz, dass es zu einem Re-Reboot kommen könnte, also Kirks Vater auch deswegen wieder lebt, weil irgendwie über Zeitreise etwas wieder geändert wird ... wobei das dann auch nicht die Primeline wäre, wenn ich mich nicht täusche ...und ich denke so ein Ding wär gar nicht gut, wenn es nicht in sich wirklich schlüssig wirkt

                Kommentar


                  Zitat von TauLeonis Beitrag anzeigen
                  Hmm,,,na ja...No Name Regisseure sind bei Star Trek jetzt nichts komplett unbekanntes, oder?
                  Robert Wise (war damals alles andere als ein Unbkannter)
                  Nicholas Meyers (geht - Stand ST2 - wohl am ehesten noch als Unbekannter durch)
                  Lenard Nimoy (als Regisseur No Name, aber als Mr Spock Franchise-bekannt)
                  William Shatner (dito)
                  David Carson (in der Filmbranche zwar unbekannt, aber war bereits zuvor Regisseur vieler Trek-Folgen)
                  Jonathan Frankes (Mr Riker und eben auch Regisseur vieler Trek-Folgen)
                  JJ Abrahms (hatte schon vor ST09 einen recht großen Namen)
                  James Wan (dank der FF-Reihe ebenfalls sehr bekannt)

                  Sprich Clarkson ist schon die erste völlige No-Name Regisseur(in) bei Star Trek. Aber seh ich jetzt nicht als wirklichen Kritikpunkt an. Jeder muss mal klein anfangen. Wer kannte schon David Yates vor den Potter-Filmen?

                  Kommentar


                    Meinte natürlich Justin Lin und nicht James Wan (Saw, Insidious, Conjouring).

                    Kommentar


                      @Han Solo: Okay, Du hast Recht ... es gab zwar No Name Leute, aber die hatten bis dato (fast) alle schon mit Star Trek Episoden zu tun.

                      zu den Filmen: Jetzt wird bei allen Meldungen zu ST 14 doch davon ausgegangen dass Chris Hemsworth als George Kirk zurückkehrt ... ich weiß nicht wie sicher das wirklich ist, aber es wird wohl allgemein davon ausgegangen. Bleibt die Frage ... wie soll das gehen? und v.a. ... wie kann das ne gute Story ergeben? Imho war das Gute an Beyond im Vergleich zu den Vorgängern auch, dass es kein so bombastisch großes Thema gab ... jetzt wieder Rollback?

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X