Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[028] "Such Sweet Sorrow" / "Süße Trauer"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Zitat von thunderchild Beitrag anzeigen
    Ich finde schade, dass bei der Handlung soviele Sprünge gemacht werden, denen offensichtlich nicht jeder folgen kann. Das stört aus meiner Sicht den Erzählfluss recht stark. Man hätte durchaus erklären können, dass die Sphären Daten unter allen Umständen versuchen, ihr Überleben zu sichern, aber halt nur nach Bedarf. Wird das Schiff bedroht, wehrt es sich. Gibt es keine Bedrohung, werden z. B. die Schilde auch wieder gesenkt. Somit scheiden Selbstzerstörung und in die Sonne schleppen schon mal aus. Daher eigentlich nachvollziehbar, dass man eine Alternative wählt, die gerade da ist - die Zeitreise.
    Die Daten haben nichts gegen Überspielen (immerhin wollte man sie ja auch in den Anzug von Burnhams Mutter überspielen). Also die Alternative der "externen Festplatte" bleibt weiterhin und diese kann man dann zerstören. Auch müssten die Schilde, wenn ich das Schiff mit meinem Traktorstrahl in einer Sonne versenke irgendwann mal nachgeben. Weitere andere Möglichkeiten hat One of them ja schon aufgezeigt.

    Die Zeitreise ist keine Alternative, da nichts Leland und Controll daran hindert sich einen Zeitkristall zu krallen und hinterherzureisen. Wenn ich also den leeren Anzug (wie vor 2 Folgen geplant) oder die leere Discovery (wie hier geplant) in die Zukunft schicke, ist das nichts anderes als aufzugeben und Controll gewinnen zu lassen. Der "Plan" ist einfach völlig gaga.

    Das soll jetzt kein "Auskotzen" sein, gute DSC-Folgen habe ich auch gelobt, nur solch offensichtliche Fehler würde ich bei jeder Serie bemängeln. Leider ist der ganze Handlungsbogen rund um Control hinten bis vorne nicht durchdacht.

    Kommentar


      #62
      Also die Leute die discovery hier in den Himmel heben, gibt es eher weniger hier in dem Forum.

      außerdem habe ich bis jetzt noch nie jemanden gesehen der Discovery zu 100% gut empfunden hat...

      Selbst ich der die diese Serie durchaus mag, kann nicht alles unterstreichen.. soll heißen auch mir gefällt nicht alles in der Serie..

      allerdings hat mir auch nicht alles bei anderen trek serien gefallen..

      selbst bei meiner absoluten lieblings TrekSerie Deep Space Nine, gab es einige Sachen die ich wirklich zum Kotzen fand, um es mal übertrieben auszudrücken.. so fand ich den ganzen handlungsstrang rund um die wurmloch Wesen die später die Propheten wurden ziemlich verquer...

      Man hat zwar insgesamt eine zufriedenstellende Lösung gefunden, aber irgendwie merkte man schon dass man anfangs was anderes mit dem wurmloch Wesen vorhatte als später...

      Zum Teil fand ich die Politik folgen mit bajor gut, aber ich fande die ganze glaubensgeschichten doch teilweise echt nervig langweilig...

      Ich gucke lieber Science-Fiction als Fantasy...
      Nichtsdestotrotz ist Deep Space Nine immer noch meine lieblingsserie, denn vieles andere hat die Serie wirklich top gemacht, und besser als alle anderen Serien im Star Trek-Universum.

      Discovery hat ebenfalls seine Stärken, unzweifelhaft, leider halt auch seine ziemlich starken Schwächen...

      Dennoch würde ich die Serie nicht grundlegend verteufeln, wie ich es bei so mancher einen Zuschauer spüre..

      Trotzdem ist es legitim dass sich die Leute die discovery nicht mögen hier äußern...

      Allerdings bin ich jemand der wenn ihm etwas nicht gefällt, das dann einfach nicht gucke und auch nicht mehr großartig kommentiere...

      denn irgendwie will ich den anderen den Spaß nicht an ihrer Serie rauben..

      Aber das muss alles jeder für sich selbst wissen
      Zuletzt geändert von Dominion; 17.04.2019, 22:18.
      Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
      Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

      Kommentar


        #63
        Die werden doch nicht...... Die werden doch nicht die Discovery in die Zukunft schicken und somit erklären, warum in der Zukunft niemand was über Sporen usw. weiß.
        OK zu allererst mal, muss man die Short Trek Episoden kennen um der Handlung jetzt folgen zu können?

        Diese Episode ist sicher besser als die vorigen, jedoch gab es doch einige Szenen, die mir die Haare zu Berge stehen lassen.
        Warum bitte lässt Control zu, dass sich die Crew wieder auf die Discovery beamt um Control zu vernichten? Hat Control die Discovery so extrem verstärkt, dass auch Dauerfeuer mit allem was die Enterprise hat, nichts nützt?
        Und vor allem, wie bitte gelangen Sarek und Amanda einfach so mal auf die Discovery? Schneller noch als die Flotte von S31?
        Gestört hat mich wieder Tilly, und vor allem ihre ebenso völlig überdrehte Königinfreundin, welche zufällig ganz nebenbei einen Weg gefunden hat um Dilithium aufzuladen und auch ebenso schnell mal den gewünschten Apparat baut. Wieder ein Charakter den ich lieber nicht gesehen hätte.
        Auch zum Ende hin waren zuviele schnulzige Szenen.

        Aber diesesmal bin ich echt gespannt auf die Fortsetzung....

        3 STerne
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


          #64
          Habe den Thread nicht gelesen, vermutlich ist die Frage schon einmal aufgetaucht. Wieso konnte die Discovery nicht zerstört werden? Ein Torpedo bringt nix, also gibt man auf? Hatte die Enterprise keine Phaser oder ist die Discovery seit neuestem ein unzerstörbares Kriegsschiff?
          Wenn man das Teil nicht kaputt bekommt, wie wäre es mit in eine Sonne fliegen oder so? Denke ich gerade zu einfach oder wo ist das Problem?

          Der Hauptteil der Folge besteht ja aus Abschiedsszenen. Eigentlich sollte man da ja mitfühlen, aber ich denke mir einfach nur die ganze Zeit: geht doch endlich sterben! Allen voran natürlich Burnham, ihr Gejammer ist sowas von unerträglich. Sternenflottenoffiziere gehen ständig auf Selbstmordmissionen, nur in der Regel ohne dieses Trara. Mein Gott, als sich der Dahar Meister mit seinem Bird of Prey in DS9 opfert, um den restlichen Schiffen die Flucht zu ermöglichen, während die Klingonen ein Lied anstimmen, das ganz großes Kino. Davon ist Discovery aber einfach nur unglaublich weit weg.

          Kommentar


            #65
            Zitat von ieee802.1q Beitrag anzeigen
            Ich geb jetzt mal meinen Tipp ab :

            Da sich diese ganze Folge sehr nach einem "Pilotfilm" anfühlt, denke ich, dass man die Discovery ( samt der anwesenden Rumpf-Crew) tatsächlich in die Zukunft versetzen wird.
            Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Zumindest hatte ich beim Anschauen so den Gedanken, daß die Discovery eine Staffel lang Abenteuer in der Zukunft erlebt. Ein bischen problematisch wird das allerdings mit Spock. Der müßte doch zurück auf die Enterprise. Oder aber, nach der 3.Staffel kommt die Crew der Discovery mitsamt Spock wieder zurück in die Vergangenheit und zwar genau an den Zeitpunkt, wo sie in die Zukunft gesprungen waren. So hätte Spock nix verpasst.

            Mir geht es wie so vielen, vom Inhalt her hätte ich die Folge klasse gefunden, auch war sie für mich nicht mehr so verwirrend wie die letzte Folge. Aber...
            Mal im Ernst, schon der Titel der Folge ist irgendwie krank. "Such sweet Sorrow" - was soll uns das sagen ? Daß die Brückenoffiziere der Discovery sich beim Heulen auch noch so richtig wohl fühlen ? Sorry, aber das ist wirklich nicht mehr normal, was die hier abziehen. Die Schauspieler müssten sich doch irgendwann mal blöd vorkommen. Als die nicht mehr aufgehört haben, sich in ihren Tränen zu suhlen, habe ich erst ernsthaft überlegt, ob der Regisseur uns veräppeln will, eine Art Gag, von dem die Pointe noch kommt. Aber dafür eine ganze Folge zu opfern ? Ich weiß nicht, ich kann wirklich nicht nachvollziehen, in welcher Welt jemand lebt, der sowas gestaltet. Darum halt nur drei Sterne von mir, ohne dieses unsägliche Geflenne wären es 4 gewesen.

            Kommentar


              #66
              Zitat von Kai Opaka Beitrag anzeigen

              Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Zumindest hatte ich beim Anschauen so den Gedanken, daß die Discovery eine Staffel lang Abenteuer in der Zukunft erlebt. Ein bischen problematisch wird das allerdings mit Spock. Der müßte doch zurück auf die Enterprise. Oder aber, nach der 3.Staffel kommt die Crew der Discovery mitsamt Spock wieder zurück in die Vergangenheit und zwar genau an den Zeitpunkt, wo sie in die Zukunft gesprungen waren. So hätte Spock nix verpasst.

              schon der Titel der Folge ist irgendwie krank. "Such sweet Sorrow" - was soll uns das sagen ?

              Naja, ich denke, wenns in die Zukunft geht, dann "never come back". Alles andere wäre NOCH blödsinniger und würde den Canon noch mehr beschädigen. Wenn es so ablaufen wird, ist Spock wegen <PLOT-DEVICE HIER EINFÜGEN> ausserhalb der Discovery während gesprungen wird .. Aber allein schon die bekloppte Idee mit dem Anzug die Disco durch das Wurm laoch zu ziehen .. oh mann , ich reg mich schon wieder auf...

              "Such sweet sorrow" ist ein (Teil)Zitat aus Romeo und Julia ( Shakespeare ) "Parting is such sweet sorrow"

              Vielleicht sollte man den Autoren mal sagen, dass das hier StarTrek ist und kein Schmachtfetzen

              Kommentar


                #67
                Zitat von ieee802.1q Beitrag anzeigen
                Aber allein schon die bekloppte Idee mit dem Anzug die Disco durch das Wurm laoch zu ziehen
                Ich weiss gar nicht, was du hast, der Anzug hat ja auch schon ein ganzes Dorf samt Kirche durch die halbe Galaxie gezogen und die brauchten nicht mal Raumanzüge zu tragen, da ist so ein Raumschiffchen doch ein Klacks


                Coexistence is impossible!

                Don't Panic

                Kommentar


                  #68
                  Also diese andauernden und alles in die Länge ziehenden Abschiedsszenen haben mich so genervt, dass ich dieser Folge maximal zwei Sterne geben kann! Auf der einen Seite ist die Lage so extrem ernst, es muss so viel vorbereitet und erledigt werden und auf der andenen Seite haben alle so viel Zeit um etliche Reden, Abschiede und Besprechungen abzuhalten, als hätte sie alle Zeit der Welt. Und dann am Ende kommt endlich Spannung auf und auf einmal ist die Folge zu Ende.
                  Vielleicht gab es ja noch die eine odere andere gute Szene, diese wurde(n) jedoch von meinem Ärger über die vielen Soap-Elemente verschluckt.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                    Also diese andauernden und alles in die Länge ziehenden Abschiedsszenen haben mich so genervt, dass ich dieser Folge maximal zwei Sterne geben kann! Auf der einen Seite ist die Lage so extrem ernst, es muss so viel vorbereitet und erledigt werden und auf der andenen Seite haben alle so viel Zeit um etliche Reden, Abschiede und Besprechungen abzuhalten, als hätte sie alle Zeit der Welt. Und dann am Ende kommt endlich Spannung auf und auf einmal ist die Folge zu Ende.
                    Vielleicht gab es ja noch die eine odere andere gute Szene, diese wurde(n) jedoch von meinem Ärger über die vielen Soap-Elemente verschluckt.
                    Du sprichst mir aus der Seele. Diese Seifenoper-szenen sind furchtbar. Sie bringen auch keine Emotionen rüber. Es gibt in Star Trek viele emotionale Momente, wo ich mit den Charakteren "mitgelitten" habe, in Star Trek Discovery findet sich jedoch kein einziger dieser Momente. Außer Captain Pike spricht mich keiner der Charaktere wirklich an. Es wirkt alles eher aufgesetzt und die Gefühle eher künstlich. Wirklich sehr traurig.
                    "Inter Arma Enim Silent Leges"

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X