Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[005] "Terror Firma" / ""

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [005] "Terror Firma" / ""

    Marooned on a deadly planet, the crew must work together with their captive Gwyn to stay alive... except the planet isn't the only thing in pursuit.

    ********
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.jpg
Ansichten: 198
Größe: 64,2 KB
ID: 4585919
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 193
Größe: 60,3 KB
ID: 4585920
    ********
    US-Premiere: 18.11.2021
    Deutsche-Premiere: noch kein Termin bekannt
    ********



    Regie:
    Alan Wan & Olga Ulanova

    Drehbuch:
    Julie Benson & Shawna Benson

    Darsteller:
    Charakter Darsteller
    Rok-Tahk Rylee Alazraqui
    Murf Dee Bradley Baker
    Dal Brett Gray
    Zero Angus Imrie
    Gwyn Ella Purnell
    Jankom Pog Jason Mantzoukas
    The Diviner John Noble
    Drednok Jimmi Simpson
    Captain Janeway Kate Mulgrew
    6
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    16,67%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    33,33%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33,33%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    16,67%
    1
    Episoden und Filme - Chronologische Reihenfolge (verlinkt)

    #2
    Der erste Teil des Zweiteilers hat sich noch auf die SciFi-Fans schon sehr bekannte Thematik der "Venusfallen-Illusion" (etwas, das schon Thema der allerersten Star Trek-Folge überhaupt war) auf diesem Planeten konzentriert. Die Fortsetzung in "Terror Firma" nutzt diese etablierte Eigenschaft des Planeten, die größere Bedrohung geht aber diesmal vom Diviner aus, der Gwyns Botschaft gefolgt ist. Eine ziemlich starke Szene, wenn er sich zwischen Gwyn und der Protostar entscheiden muss und vor seiner Tochter seine Prioritäten offenbart - nur um feststellen zu müssen, dass er einer Illusion aufgesessen ist. Diese Enthüllung hat mich wirklich überraschen können, denn da kommt in dieser einen Szene viel zusammen auch mit dem spannungssteigernden Schnitt, wenn Janeway gleichzeitig die Rampe senkt und man denkt, sie täte es versehentlich für den Diviner.

    Eine weitere Folgewirkung der Entscheidung des Diviners ist schließlich, dass sich Gwyn von ihm abwendet und nun endlich der bereits im Intro gezeigte Antrieb der Protostar - die im wahrsten Sinne des Wortes einen Miniatur-Protostern mit sich führt - aktiviert, um dem Schiff des Diviners zu entkommen. (Nette visuelle Anspielung auf "Star Trek Into Darkness" und etwas früher in der Folge gibt es auch ein visuelles Zitat auf eine Szene in "Der Herr der Ringe - Die Gefährten".)

    Mit gefiel die Folge sehr. Sie war gut inszeniert und hat inhaltlich grundlegende Weichenstellungen für den weiteren Verlauf der Serie betrieben. Von mir gibt es 5 Sterne.
    Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

    Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

    Kommentar


      #3
      Ich fand die Folge auch sehr gut. Dass der Venusfallen Planet diesmal weniger zur Geltung kam, war ok, konzentriert sich die Folge eher auf Gwyn und ihren herbeigerufenen Vater. Gwyn entscheidet sich hier erstmals endgültig gegen ihren Vater und dürfte Teil der Crew werden.

      Wie mir der Schluss mit dem Protostar Antrieb gefällt, weiss ich noch nicht. Hängt vom weiteren Verlauf der Serie ab.

      Auf alle Fälle dürften jetzt endgültig die Weichen für den Rest von Staffel 1 gestellt sein.

      5 Sterne!

      Kommentar


        #4
        Nochmal etwas besser als die Folge davor. Die Handlung geht wie erwartet weiter und wir erfahren endlich was der Kern wirklich ist.

        Ich habe nur eine Frage. Wo kommt das Klingonenschiff her? Was das auch ein Schläferschiff?

        Kommentar


          #5
          Mir hat die Folge sehr gut gefallen, da einerseits die Handlung fesselnd weitererzählt wird und andererseits wurde die Eingliederung von Gwyndala in die Crew sehr gut umgesetzt.
          Ich bewerte die Folge somit mit schwachen sechs Sternen.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2021

          Kommentar


            #6
            Würdige Fortsetzung und spinnt die Story auf den Venusfliegen Fallen Planeten weiter... Auch das.der.Deviner seine Tochter für die Protostar aufgibt war gut inszeniert und für die Charakterwendung von der Tochter glaubwürdig...

            Sie hat nun eine neue Familie gefunden....
            ​​​​​​Mal sehen wer nun Captain wird,.ich vermute sie...

            Gab nur an zwei Stellen kleinere Logikfehler, zumindest glaube ich das. Wenn ich falsch liege bitte korrigieren...

            1. Sie hatten ja phaser... Sie funzten nicjt gegen die Pflanzen des Planetens, aber als der Roboter des Deviners sie Angriff, sind sie nur geflüchtet, wieso haben sie gegen ihn die phaser nicht benutzt ? Oder funzten die phaser gar nicht mehr ?

            2. Sie stellen fest das der Regen aus ätzender Säure besteht , warum sind sie dann so ruhig da draußen stehen geblieben ?

            Das waren jetzt aber die einzigen Merkwürdigkeiten....

            Weiteres:

            Gut fand ich das Janeway Hologramm... Sie scheint ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln, da sie sich fragt was die echte Janeway machen würde...

            Fazit:

            Dieses Mal 4 Sterne !
            Der aufwärts Trend geht weiter....
            scotty stream me up ;)
            das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
            aber leider entschieden zu real

            Kommentar


              #7
              Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
              2. Sie stellen fest das der Regen aus ätzender Säure besteht , warum sind sie dann so ruhig da draußen stehen geblieben ?
              Ist schon zu lange her um mich an die Szene zu erinnern, aber Säuren wie Magensäure sind ziemlich schwach. Solange du nichts in die Augen bekommst oder darin badest und anschließend duschst, brauchst du nicht in Panik geraten. Eine Wirkung würde sich zuerst durch immer stärker schmerzendes Jucken auf der Haut äußern, du hast also reichlich Vorwarnzeit.

              Kommentar

              Lädt...
              X