Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum mögt ihr Seven?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Bella' Beitrag anzeigen
    Itschep z. B. geht offener mit der Crew um, als Seven es jemals könnte, er war als Individuum sicherlich auch eher zugänglich.
    Abgesehen davon, ist Icheb ja auch vorzeitig aus der Reifungskammer gekommen und somit war sein Prozess, eine richtige Drohne zu werden, noch nicht abgeschlossen.

    Kommentar


      Also ich mag Seven, weil sie Borg is, und ich mag die Borg!

      Das klingt jetzt ein bissel verrückt, aber simpel erklärt. In StarTrek kommt oft die menschliche Arroganz und der fast epische Glaube an die eigene Überlegenheit zum Vorschein, wie sie im Jahr 2012 inzwischen omnipotent auf der Erde vorhanden is. Ob das gewollt is oder ehr unbewusst, is egal.
      Doch dann kamen die Borg.

      Worauf ich hinaus will, man wird durch Seven daran erinnert, einfach mal "eine ruhige Kugel zu schieben" gerade als Mensch, denn was hier an Seven kritisiert wird, sind meist Eigenschaften, die uns an anderen total auf den Sack gehen, selbst wenn man diese selbst besitzt.

      Wenn sich also eine/ein Borg ab und an zusammenreißen kann, kann das auch jeder Mensch, vor allem ich selbst.
      Der Umgang mit Naomi macht Seven ja auch etwas liebenswürdig.

      Kommentar


        Worauf ich hinaus will, man wird durch Seven daran erinnert, einfach mal "eine ruhige Kugel zu schieben" gerade als Mensch, denn was hier an Seven kritisiert wird, sind meist Eigenschaften, die uns an anderen total auf den Sack gehen, selbst wenn man diese selbst besitzt.
        Wenn sich also eine/ein Borg ab und an zusammenreißen kann, kann das auch jeder Mensch, vor allem ich selbst.
        Das ist ein interessanter Gesichtspunkt, so habe ich das noch gar nicht gesehen. Ich glaube aber, dass da etwas dran ist. Ist Dir dieser Gedanke erst nach einigen Überlegungen gekommen oder war Dir dies von Anfang an klar?

        Der Umgang mit Naomi macht Seven ja auch etwas liebenswürdig.
        Kinder brauchen Sicherheit und klare Strukturen. Seven gibt Naomi eine klare Linie vor, daher finde ich es nicht überraschend, dass Naomi sich zu Seven hingezogen fühlt.

        Kommentar


          Das Beste an Seven ist: Sie hat wegen der Borg-Vergangenheit enormes Potenzial, welches auch genutzt wird. Beginnend von einer Borg-Drohne entwickelt sie langsam Gefühle und wird allmählich in die Crew integriert. Hierbei kommt es auch zu humorvollen Szenen, etwa wenn Seven mit dem Doc oder Harry agiert.

          Sie entwickelt nach und nach Individualität, hat eine eigene Meinung und beharrt auch darauf. Das 8472er Wesen etwa beamte sie auf ein Hirogen-Schiff, um die Voyager zu retten.
          Sie wendet sich häufiger gegen Janeway als es Chakotay getan hat.

          Sympathisch ist sie ja nicht. Sie ist kühl, arrogant und dominant, aber auch verletzlich. Dieser charakterliche Gegensatz spricht zusätzlich für die Figur.

          Kommentar


            Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
            Sympathisch ist sie ja nicht. Sie ist kühl, arrogant und dominant, aber auch verletzlich. Dieser charakterliche Gegensatz spricht zusätzlich für die Figur.
            Genau diese Eigenschaften sprechen mMn für sie. Wenn man bedenkt das sie keinerlei Erfahrungen hat im Umgang mit den Gefühlen anderer und auch aufgrund ihrer jahrelangen "Tätigkeit" bei den Borg, kann man ihr diese Eigenschaften nicht ankreiden.

            Seven ist vergleichbar mit einem Kleinkind. Diese nehmen bis zu einem bestimmten Alter auch kein Blatt vorm Mund und sagen frei raus was ihnen gerade in den Sinn kommt. Sie sind schonungslos ehrlich und können auch ein ziemlich arrogantes Verhalten an den Tag legen.

            Also ich mag Seven gerade wegen dieser Eigenschaften recht gern. Gerade weil sie Janeway als Einzigste ordentlich die Meinung geigt. Das bringt ordentlich Pep rein und man kann sich fast immer auf unterhaltsame Dialoge freuen.
            All hands brace for impact!

            Kommentar


              Seven ist ein Außenseiter, der die Menschen und ihre Emotionen nicht versteht.
              Sie ist somit Nachfolger von Spock, Data und Odo.
              Trotz ihrer Arroganz und ihres kühlen Auftretens versucht sie kurioserweise mit Hilfe des Holo-Docs menschlicher zu werden. Das macht sie sympathisch.
              "We must question the story logic of having an all-knowing all-powerful god, who creates faulty humans, and then blames them for his own mistakes."
              Gene Roddenberry

              Kommentar


                Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
                Sympathisch ist sie ja nicht. Sie ist kühl, arrogant und dominant, aber auch verletzlich. Dieser charakterliche Gegensatz spricht zusätzlich für die Figur.
                Kühle, arrogante und dominante Personen sind häufig sehr verletzlich.

                Seven ist unsympathisch und liebenswert zugleich. Gerade dieser Gegensatz macht sie mMn so interessant als Charakter.

                Sie ist aber in der Tat ein guter Konterpart zu Janeway an Bord, da sie zum einen ja nicht direkt in die Schiffshierarchie eingeordnet ist, zum anderen aber auch den Ich-muss-noch-Mensch-sein-lernen-Bonus.

                Kommentar

                Lädt...
                X