Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Fortsetzung der Voyager

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BeFlynn
    antwortet
    Es gibt einen Film der die Fortsetzung von Star Trek Voyager erzählt. Er spielt 10 Jahre nach der Rückkehr der Voyager. Der Film heiß Star Trek Renegades.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DragoMuseveni
    antwortet
    Habe ich eigentlich irgendwas nicht richtig mitbekommen oder erscheint es auch jemand anderen so, dass in der Folge "Die Voyager-Konspiration" einige interessante Fragen aufgeworfen werden?
    Etwa, wieso holt der Fürsorger zwei Mal ein Schiff von der selben Stelle im Alpha-Quadranten?
    Wieso hatte die Voyager diese Tricobaltl-Waffen? Okay, die hat man sich offenbar extra für diese Folge ausgedacht, aber seltsam wirkt es zurückblickend schon.
    Es ist schon irgendwie seltsam, dass auch die Cardassianer kurz vorher herübergeholt wurden. Lässt sich aber bestimmt damit erklären, dass der Fürsorger eine Art Suchmuster folgt.
    Dieser angeblicher Traktor-Strahl auf dem Bild usw.
    Klar kann man die Forschung der Föderation auch als taktische Kartographie abtun, zumindest wenn man als Zuschauer nicht weiß, dass es um die Nachlieferung von "Alien-of-the-week" geht.

    Die Folge demontiert die Ausgangsfolge der Serie VOY so stark, dass man die Widersprüche nachher eigentlich hätte auflösen müssen und die offenen Fragen klären. Das ist nicht passiert. Und die Ausgangsfolge hatte schon vorher so ihre Lücken gehabt, wo man sagen musste "denk nicht weiter drüber nach".

    Natürlich, die "Verschwörung" des Maquis oder die späteren Ideen von Seven sind Unsinn, aber gegen die VOY wurden einige interessante Fakten zu Tage gefördert. Es wäre vielleicht undenkbar, aber wenn es um "alternative Enden" geht, dann könnte man wirklich eine Art "Voyager-Verschwörung" aufdecken lassen. Vielleicht wurde die Reise der VOY exakt so inszeniert, um damit an die Zukunftstechnologie zu gelangen oder wegen den Schäden an den Borg oder sowas...

    Klar, das ist Unsinn und widerspricht der Intention der Autoren, sowohl mit dieser Folge, als auch mit der Serie. Dennoch würde ich es ironisch als "alternatives Ende" vorschlage. Insofern muss man feststellen: Die VOY hätte zwingend an der Stelle zurück gemusst. Sonst wäre sie nämlich niemals aufgebrochen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tweety
    antwortet
    @scorptrek
    Hi,
    das willst Du doch nicht ernsthaft von Janeway abverlangen! Die Beste kriegt von den ganzen Paradoxien aus Zeitschleifen Kopfschmerzen, die Begnungen mit Captain Brexton von der Relativity haben gereicht! So viel schwarzen Kaffee kann der Replikator am Set gar nicht her geben, müßte sich die arme Janeway noch mal vor die Kamera setzen. ^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • scorptrek
    hat ein Thema erstellt Alternative Fortsetzung der Voyager.

    Alternative Fortsetzung der Voyager

    Hallo liebe Trekkie-Fans,

    ich bin neu hier und hätte mal eine Frage an euch.

    Ich denke mal, ich kann diese Serie nicht mehr spoilern, wenn doch dann bitte nicht mehr weiterlesen ;-)





    Ich frage mich seit langem, ob es auch eine Fortsetzung der Voyager-Serie gibt, die Staffel 7, Episode 25 "Endspiel" vollkommen ignoriert?
    Wir wissen ja, dass Admiral Janeway aus der Zukunft zurückgekehrt ist um die Voyager 16 Jahre früher nach Hause zu holen.
    Wir wissen ja auch, wie traurig die 16 weiteren Jahre im Delta-Quadranten enden. Seven of Nine stirbt, Chakotay stirbt...

    Wurden diese restlichen 16 Jahre eigentlich irgendwo niedergeschrieben? Laut der bisherigen Zeitrechnung müssten es ca. 10-14 weitere Staffeln sein...
    Mich hätten die weiteren Abenteuer interessiert.

    Die offizielle Buchreihe der Serie erzählt nur von der Rückkehr in den Delta-Quadranten mit einer Flotte.
Lädt...
X