Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lucasfilm bestätigt weitere Star Wars TV Serie!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
    wo ist.das.Problem.das.man.weiß.da.er.stirbt ?.....

    fur alle anderen die Star Wars Fan sind.freue ich mich natürlich, denn nur weil ich was nicht mag, muss es für andere ja nicht schlecht sein
    Nun, schlecht mag diese Cassian Andor Mini-Serie ja nicht mal sein. Es bleibt halt nur dieses Gefühl bei mir im Hinterkopf, dass es eben eine Prequel Serie sein wird. Und da haben wir das selbe Problem, was bspw. auch Star Trek Enterprise oder jüngst Star Trek Discovery hatten. Im diesem Fall wissen wir, dass die Rebellion Erfolg haben wird (temporär zumindest - danke Sequel Trilogie) und dass der Hauptheld Cassian überleben muss.

    Aber natürlich wird es einen weiteren Cast geben, der in der Beziehung nicht "sakrosankt" ist. Warten wir also ab, wie interessant diese Serie werden wird. Persönlich hätte ich mir aber etwas mit mehr narrativer Freiheit gewünscht. (Wobei, wenn man die so "nutzt" wie in Last Jedi, dann doch lieber eher nicht... ).

    Kommentar


      Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
      die neusten Filme also 7 und 8 sollen ja, wie der han solo film durchwachsen, bis schlecht sein..
      Auch wenn es im Internet etliche Basher gibt, zeichnen die IMDB Bewertungen ein anderes Bild: "The Force Awakens" 8,0, "Rogue One" 7,8, "The Last Jedi" 7,2, "Solo" 7,0.

      Klar kann man einen Abwärtstrend erkennen, aber im Vergleich die Wertungen der Filme der PT-Ära: "The Phantom Menace" 6,5, "Attack of the Clones" 6,6, "Revenge of the Sith" 7,6, "The Clone Wars" 5,9.

      Sprich mit Ausnahme von "Revenge of the Sith" wurde jeder Film der PT-Ära schlechter als jeder Film der Disney-Ära bewertet.

      Also, dass die neuen Filme als "durchwachsen bis schlecht" gelten, ist beweisbar falsch (auch wenn einem das manche Internet Trolls gerne Glauben machen).

      Kommentar


        HanSolo verstehe und danke für deine Argumente und Fakten...
        scotty stream me up ;)
        das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
        aber leider entschieden zu real

        Kommentar


          Am besten die neuen Filme selber ansehen und sich die eigene Meinung bilden.

          Für mich kann ich nur sagen, dass ich nach dem in meinen Augen sehr mäßigen Episode VIII die Prequel Trilogie wieder mehr wertschätze als früher. Immerhin hat Georgs Lucas da noch versucht, eine neue Geschichte zu erzählen, während VII und VIII im Grunde nur die Handlungsmuster der originalen Filme mit neuer Besetzung erzählen. JJ Abrams Episode VII ist dabei insgesamt gesehen etwas kurzweiliger, während Ryan Johnsons Ansatz für Episode VIII mir zu sehr mit der bisher etablierten Figurenzeichnung bricht und gesamt gesehen arg unrund läuft.

          Kommentar


            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

            Auch wenn es im Internet etliche Basher gibt, zeichnen die IMDB Bewertungen ein anderes Bild: "The Force Awakens" 8,0, "Rogue One" 7,8, "The Last Jedi" 7,2, "Solo" 7,0.

            Also, dass die neuen Filme als "durchwachsen bis schlecht" gelten, ist beweisbar falsch (auch wenn einem das manche Internet Trolls gerne Glauben machen).
            Das Problem bei Solo ist, das er diese 7.0 nur finanziell überhaupt nicht widerspiegelt, so im Vergleich zu Rogue One. Es bringt ja nicht viel, wenn ein Film bei denen, die ihn gesehen haben, zwar gut ankam, dafür aber im großen und ganzen den kaum jemand angeschaut hat. Naja, oder irgendwas stimmt mit den Wertungen nicht so ganz (siehe zB dieses Wertungsphänomen bei der neuen Resistance-Serie mit potentiellen Fake-Reviews).

            Rogue One Einnahmen weltweit: 1,056,057,273 Dollar
            Solo Einnahmen weltweit: 392,862,743 Dollar

            https://www.boxofficemojo.com/movies...arwars2016.htm
            https://www.boxofficemojo.com/movies...hologyfilm.htm


            Dafür, das diese beiden nur 0,8 Punkte auseinander liegen, ist das schon ein ziemlicher Sprung in den Einnahmen. Erinnert mich etwas an Blade Runner.


            Zu Resistance und den potentiellen Fake Reviews:



            Oder Google generell dazu: https://www.google.de/search?num=20&....0.PxJUWIxVtSU
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


              Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen

              Das Problem bei Solo ist, das er diese 7.0 nur finanziell überhaupt nicht widerspiegelt, so im Vergleich zu Rogue One. Es bringt ja nicht viel, wenn ein Film bei denen, die ihn gesehen haben, zwar gut ankam, dafür aber im großen und ganzen den kaum jemand angeschaut hat. Naja, oder irgendwas stimmt mit den Wertungen nicht so ganz (siehe zB dieses Wertungsphänomen bei der neuen Resistance-Serie mit potentiellen Fake-Reviews).

              Rogue One Einnahmen weltweit: 1,056,057,273 Dollar
              Solo Einnahmen weltweit: 392,862,743 Dollar

              https://www.boxofficemojo.com/movies...arwars2016.htm
              https://www.boxofficemojo.com/movies...hologyfilm.htm


              Dafür, das diese beiden nur 0,8 Punkte auseinander liegen, ist das schon ein ziemlicher Sprung in den Einnahmen. Erinnert mich etwas an Blade Runner.
              Das "Solo" ein finanzieller Flop ist, ist sicherlich nicht schönzureden. Wobei es hierfür viele Gründe geben wird (Start zwischen "Avengers", "Deadpool" und "Jurassic World", extrem schlechtes Marketing, generelles Desinteresse an einem Han Solo Film ohne Harrison Ford) und weniger, dass der Film "schlecht" ist.

              Im Übrigen ist der Film zwar der erste Flop in der SW-Kinogeschichte, aber nicht der SW-Film, der am wenigsten an den Kinokassen einspielte. Dieser "Titel" bleibt weiterhin bei "The Clone Wars".

              Kommentar


                Stephen Schiff soll der Showrunner zur "Cassian Andor" Serie werden.

                Ich kenne von ihm nur den neuen "Wall Street" und den 90er Jahre "Lolita". Beides nicht soooo klasse, aber die Serie "The Americans" von ihm soll ja gut sein. Von dem her mal abwarten.

                Kommentar


                  Probeaufnahmen aus 2009 von der damals geplanen Star Wars Realserie: https://www.starwars-union.de/nachri...erie-geleaked/

                  Sieht optisch sehr stark aus. Sturmtruppler auf Coruscant hätten OT und PT auch mehr verbunden als die ganze ST. Wirklich schade, dass Disney die 50 Drehbücher wohl nie realisiert.

                  Kommentar


                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Probeaufnahmen aus 2009 von der damals geplanen Star Wars Realserie: https://www.starwars-union.de/nachri...erie-geleaked/

                    Sieht optisch sehr stark aus. Sturmtruppler auf Coruscant hätten OT und PT auch mehr verbunden als die ganze ST. Wirklich schade, dass Disney die 50 Drehbücher wohl nie realisiert.


                    Leider, aber Disney scheint eher an "schnellen" Filmen als an aufbauenden Serien interessiert zu sein

                    Kommentar


                      Sieht interessant aus und die Zielgenauigkeit der Sturmtruppler ist wie gewohnt unterirdisch.^^
                      Schade das die das nicht zu Ende gebracht haben, wäre bestimmt eine spannende Serie geworden.

                      Kommentar


                        Zitat von Managarm Beitrag anzeigen
                        Sieht interessant aus und die Zielgenauigkeit der Sturmtruppler ist wie gewohnt unterirdisch.^^
                        Schade das die das nicht zu Ende gebracht haben, wäre bestimmt eine spannende Serie geworden.

                        Die Kosten pro Folge waren zu hoch kalkuliert

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X