Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausrüstung der Klone

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dar
    hat ein Thema erstellt Ausrüstung der Klone

    Ausrüstung der Klone

    Hallo, ich kann ja nachvollziehen, das man auf einem abgelegenen Planeten einige Millionen Klone züchten kann. Aber woher kommt die Ausrüstung? Wer hat die Kreuzer, Läufer und anderen Waffen entwickelt, gebaut und vor allem bezahlt?
    Hat es den niemanden gewundert, das Palpatin in so kurzer Zeit eine so gewaltige Armee aufstellen konnte, ohne vorher Geld vom Staatshaushalt bereit zu stellen?

  • DefiantXYX
    antwortet
    Um nochmal aufs Thema zurück zu kommen, da ich mich aktuell das gleiche frage. Es wurde zwar genannt, das gewisse Firmen wohl im Geheimen die Schiffe, Panzer und Ausrüstung gebaut haben, aber irgendwie fällt mir das schwer nach zu vollziehen. Gleiches gilt für die Klone selbst. Ein Jedi hat irgendwann mal den Auftrag gegeben? Mit welcher Vollmacht? Mit welchen Sicherheiten? Mit welcher Begründung? Scheinbar wusste ja kein Mensch was davon.
    Und plötzlich steht man sich einer riesigen Droidenarmee gegenüber und schwupps tauchen hunderttausende Klone auf, sowie unzählige Kriegsschiffe?
    Man sieht ja in Clone Wars welche Verluste die Republik hat, demnach muss die Anfangsarmee schon eine ganz erhebliche Stärke gehabt haben.
    Spätestens da hätte doch jeder merken müssen, dass einiges faul ist

    Und um auf die Diskussion der letzten Seite ein zu gehen:
    Wieso wurde Order 66 ohne nach zu fragen befolgt? Weil der Kanzler schon Vollmachten hatte und man nichts hinterfragt?
    Was wäre passiert wenn ein Jedi zuvor Order 65 (?!) befohlen hätte?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth Max
    antwortet
    warum nennen die soldaten,moofs etc eigentlich nach den Fall der republik immer nur noch Lord Vader? Darth Vader fände ich angebrachter ihn mit den titel der Sith anzureden.
    Naja denke mal dazu sind die Soldaten nicht berechtigt sonst werden bald wieder Plätze in der Armee frei:=)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anubis6785
    antwortet
    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht für Bildungslücken deinerseits verantwortlich.
    Als Bildungslücke würde ich das gerade nicht sehen, ist doch nicht so das es höhere Literatur ist.

    Es dreht sich hier nicht nur um die Filme sondern vorallem um den Zeitraum eben dieser. Ansonsten könnte man auch alles mit dem verweiß "Siehe Film" schließen.
    Ich habe nur eine Erklärung vorhin abgegeben warum die Klone den Befehl ohne ihn zu hinterfragen ausgeführt haben könnten, mehr nicht, dafür muss ich keinen Roman kennen.

    Daher interessierte es mich nicht ob meine Aussage mit irgendeinem Roman zusammen passt.

    Ich für meinen Teil denke, dass das was in den Filmen gesagt wird mehr Gewicht hat als Infos aus den Romanen. So sehe ich das nun mal, wird mich keiner vom Gegenteil überzeugen können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    Ich kenne die Romane nicht, wollte nur eine Erklärung abgeben.
    Wir sind nicht für Bildungslücken deinerseits verantwortlich.

    Da wir hier auch in dem Unterforum der "Trillogie I" sind, sind mir die Romane herzlich egal.
    Es dreht sich hier nicht nur um die Filme sondern vorallem um den Zeitraum eben dieser. Ansonsten könnte man auch alles mit dem verweiß "Siehe Film" schließen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anubis6785
    antwortet
    Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
    wiederspricht aber den gegebenheiten der meißten romane.das es so ist,ist warscheinlich von den kaminoanern so gowollt,die hatten aber wohl nicht damit gerechnet das die klone anfangen eigene persönlichkeiten zu entwickeln und sachen zu hinterfragen.
    Ich kenne die Romane nicht, wollte nur eine Erklärung abgeben. Da wir hier auch in dem Unterforum der "Trillogie I" sind, sind mir die Romane herzlich egal.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
    Es wurde doch in EP II erwähnt dass die Klone jeden Befehl ohne ihn in Frage zu stellen ausführen.
    wiederspricht aber den gegebenheiten der meißten romane.das es so ist,ist warscheinlich von den kaminoanern so gowollt,die hatten aber wohl nicht damit gerechnet das die klone anfangen eigene persönlichkeiten zu entwickeln und sachen zu hinterfragen.


    Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
    Vielleicht war das eine standart Antwort auf die Order 66, könnte doch sein.

    Wie Xanatos schon sagte:
    warum sollten denn nur die klone den kanzler mit "mein lord" ansprechen?
    man kann auch nicht den englischen sprachgebrauch einfach auf SW übertragen. soweit ich weiß weerden in SW(egal ob filme,bücher oder spieler usw) nur die sith mit mein lord angesprochen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anubis6785
    antwortet
    Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
    oder die kloncommander haben es eben doch gewußt.
    also comm. cody und obi wan waren ja befreundet( ich glaube zwar nicht das sie zusammen bierchen tringen gingen,aber doch freunde),trotzdem führt cody den befehl ohne nachzufragen oder zögern aus.
    Es wurde doch in EP II erwähnt dass die Klone jeden Befehl ohne ihn in Frage zu stellen ausführen.

    Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Ersichtlichen Grund,aus dem die Klone (Commander hin oder her) den Kanzler mit "Mein Lord" anspreche sollten...
    Vielleicht war das eine standart Antwort auf die Order 66, könnte doch sein.

    Wie Xanatos schon sagte:

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Im Film spricht nicht ein einziger klon mit Palpi vor der Orderr 66. Es könnte also ein normale Anrede sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
    Also mindestens die Kloncommader muusten wissen wäre der Kanzler war,immerhin nannte cody und noch andere klon commander ihn ja mein Lord,und so hat ihn niemand je genannt.
    So ich hätte noch ne frage zu den Klonen und zwar,hat mann bei star wars the clon wars gesehen,wie ein Klon verrat begannen hat,und information an den Droiden weiter geben hat.
    So jetzt meine frage und zwar wie konnte dieser Klon die Rebluik und seine eigene Brüder verraten,immerhin wurden sie erschaffen um jeden feind auszulöschen der Rebulik schaden will.
    Also wie konnte dieser Klon ein verräter sein?Sie sind doch treu der Rebulik gegenüber?
    ja,sagter er nicht auch das er seine gründe hatte es zu tun?er hat ja den auftraggeber um keinen preis verraten.möglich das er den auftrag von palpatin bekommen hat,und somit auch(zumindest teilweise) eingeweiht war.
    ich hoffe das clone wars auf dieses thema etwas mehr eingeht und mehr klarheit verschafft.
    übrigens: xanatos hat recht,das topic wird langsam "off topic". hat nichts mehr mit "ausrüstung der klone" zu tun,vieleicht sollte ein mod das topic splitten!?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Antiker 92
    antwortet
    Also mindestens die Kloncommader muusten wissen wäre der Kanzler war,immerhin nannte cody und noch andere klon commander ihn ja mein Lord,und so hat ihn niemand je genannt.
    So ich hätte noch ne frage zu den Klonen und zwar,hat mann bei star wars the clon wars gesehen,wie ein Klon verrat begannen hat,und information an den Droiden weiter geben hat.
    So jetzt meine frage und zwar wie konnte dieser Klon die Rebluik und seine eigene Brüder verraten,immerhin wurden sie erschaffen um jeden feind auszulöschen der Rebulik schaden will.
    Also wie konnte dieser Klon ein verräter sein?Sie sind doch treu der Rebulik gegenüber?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enas Yorl
    antwortet
    Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
    Es gibt dafür keinen Grund ausser dem,das die Klone wussten wer Palpatine wirklich ist...
    Man kann sich natürlich eine SW-interne Erklärung dafür suchen. Auch wenn ich nicht verstehe, warum Palpatine gegenüber soldatischen Befehlsempfängern seine zu diesen Zeitpunkt noch geheime Sith-Identität enthüllen sollte.
    Für viel wahrscheinlicher hallte ich jedoch die reale Erklärung, das sich G. Lucas hier einen Fehler geleistet hat. Amerikaner haben meiner Erfahrung nach, so ihre Probleme mit der "alten" englischen Sprache. Nicht umsonst unterscheidet man heutzutage Amerikanisch und Englisch, die Unterschiede im Sprachgebrauch sind da mitunter schon recht groß.

    Einen Kommentar schreiben:


  • [OTG]Marauder
    antwortet
    Es gibt keinen Ersichtlichen Grund,aus dem die Klone (Commander hin oder her) den Kanzler mit "Mein Lord" anspreche sollten...ausser das sie "eingeweiht" waren,Wer oder Was Palpatine wirklich ist und ab Wann er die "richtige" Anrede seines Ranges (Sith) Lord beansprucht..wads dann die Order 66 bedeutet.alles andere ist Humbug und hat keinen Zusammenhang bzw.Nachweise in anderer Hinsicht..

    SOnst würden sie ihre Jedi "Chefs" mit Meister ansprechen,oder andere Senatsmitglieder mindestens mit "Sir" oder ebenfalss mit "mein Lord"
    Der Kanzler ist nur ein gewählter Representant der "Masse" der Senatoren,quasie ihr "Sprecher"...also würde von der "Logik" her,jedem Senator die Anrede "Lord" zustehen
    das macht man aber nicht,sondern jeder wird seines Amtes entsprechend mit "Senator" oder "General" angesprochen..also welchen Grund sollte es geben den Kanzler Palpatine nichz als solchen anzusprechen sondern als "MEIN Lord"??
    Es gibt dafür keinen Grund ausser dem,das die Klone wussten wer Palpatine wirklich ist...

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
    Im englischen Sprachgebrauch ist die Anrede "Lord" ausschließlich Gott und hohen Adeligen vorbehalten. Andere hochgestellte Personen werden mit ihren Amtstitel angesprochen, bei Palpatine wäre dies "Kanzler". Sollte ein Klonsoldat also im Film Palpatine mit "Lord" angesprochen haben, dürfte es sich hier um einen Scriptfehler handeln. Schließlich kann dieser von seiner Zweitindentität als Sith-Lord nichts gewusst haben.
    Das wäre durchaus nachvollziehbar, Amerikaner benutzen den Begriff "Lord" außer für Gott in der Regel nicht. Hier könnte G. Lucas durchaus ein Fehler unterlaufen sein, Dialoge sind ja ohnehin nicht seine Stärke.

    oder die kloncommander haben es eben doch gewußt.
    also comm. cody und obi wan waren ja befreundet( ich glaube zwar nicht das sie zusammen bierchen tringen gingen,aber doch freunde),trotzdem führt cody den befehl ohne nachzufragen oder zögern aus. das macht man eigentlich nicht,es sei denn man wußte von anfang an bescheid,das es so kommen wird.
    und wie xanatos schon sagte,kein commander hat den befehl verweigert!
    in " republic commando order 66" wird jedi meister zey von seinem adjutanten null-ARC maze erschossen,obwohl zey hinter palpatins geheimniß gekommen war und maze alles erzählte.obwohl maze ihm erst anbot ihn verhaften zu lassen...

    und die vernichtung aller jedi,nur weil 4 mitglieder des jedirates gegen palpatin vorgingen?!wenn einige mitglieder einer bestimmten gruppe einen (angeblichen) putsch anzetteln,dann vernichtet man ja nicht gleich alle angehörigen dieser gruppe ohne es zu hinterfragen.
    wenn z.b mein nachbar versucht mich umzubringen,dann lösche als vergeltung doch nicht seine ganze familie aus!?
    es sei denn man hatte es von anfang an geplant. ansonsten hätte palpatin ja auch nicht auf die jedi gewartet.er hätte anakin niemals mit dem wissen zum jedirat gehen lassen...es sei denn,er dachte " na endlich,wird auch zeit. so kann ich meinen plan in die tat umsetzen".er brauchte hallt den vorwand,welchen die jedi damit ja auch lieferten. aber ohne das die commander der truppen eingeweiht sind,hätten die doch nicht ohne wenn und aber gleich alle jedi ausradiert....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enas Yorl
    antwortet
    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Du verwechselst da etwas. Lord bedeutet im Englischen soviel wie Herr im sinne des Herrschers (Herr und Meister) und nicht als höfliche Anrede (Herr soundso).

    Als Bezeichnung für ihren herscher ist Lord also eine zwar alte aber durchaus angebrachte Titulierung. Das trifft vor allem dann zu wenn man sich den Standesunterschied zwischen klonen und Kanzler anschaut.
    Im englischen Sprachgebrauch ist die Anrede "Lord" ausschließlich Gott und hohen Adeligen vorbehalten. Andere hochgestellte Personen werden mit ihren Amtstitel angesprochen, bei Palpatine wäre dies "Kanzler". Sollte ein Klonsoldat also im Film Palpatine mit "Lord" angesprochen haben, dürfte es sich hier um einen Scriptfehler handeln. Schließlich kann dieser von seiner Zweitindentität als Sith-Lord nichts gewusst haben.
    Das wäre durchaus nachvollziehbar, Amerikaner benutzen den Begriff "Lord" außer für Gott in der Regel nicht. Hier könnte G. Lucas durchaus ein Fehler unterlaufen sein, Dialoge sind ja ohnehin nicht seine Stärke.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    eine Anrede für Palpatine wäre von : (Oberster)"Kanzler" bis "Sir "nachvollziehbar und logisch,denn alle diese Bezeichnungen werden onscreen mehrmals von den Klonen gebraucht..
    Im Film spricht nicht ein einziger klon mit Palpi vor der Orderr 66. Es könnte also ein normale Anrede sein.

    aber genau dieser Wortlaut "mein Lord" kurz bevor Sidious wirklich die absolute Macht ergreift,ist doch schon sehr seltsam..
    Tja aber nur dann wenn die klone diese Anrede sonst nicht für ihn nutzen würden. Aber genau das wissen wir eben nicht.

    ist hat das keine Bedeutung,denn wenn deine Herleitung richtig wäre,müsste die Klone ihre Jedi Kommandeure auch als "Lord General" anreden (zu deutsch: HERR General)
    Du verwechselst da etwas. Lord bedeutet im Englischen soviel wie Herr im sinne des Herrschers (Herr und Meister) und nicht als höfliche Anrede (Herr soundso).

    Als Bezeichnung für ihren herscher ist Lord also eine zwar alte aber durchaus angebrachte Titulierung. Das trifft vor allem dann zu wenn man sich den Standesunterschied zwischen klonen und Kanzler anschaut.

    Das ist aber nur Spekulation meinerseits.

    Naja im endeffekt hatte es im film wohl keine grössere Bedeutung und Lucas wollte einfach nur das der Dunkle Lord auch so angesprochen wird.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X