Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum werden nicht häufiger Fahrzeuge durchs Stargate geschickt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum werden nicht häufiger Fahrzeuge durchs Stargate geschickt?

    Hey, neulich habe ich mal wieder die Folge "Tödliche Klänge" / "One False Step" gesehen, in der es hieß, dass die Absturzstelle ihres Aufklärerflugzeugs zehn Meilen vom Stargate entfernt ist. O'Neill hat sich natürlich geärgert, dass sie da für einen Weg sechs Stunden latschen müssen. In der Folge sind sie dann auch noch ein Dutzend mal hin und her gegangen, ohne sich zu beklagen. Aber das wirft doch die Frage auf: Warum fahren sie nicht gleich mit einem Auto durchs Stargate? Oder in brenzligen Situationen, warum nicht gleich mit einem Panzer? Wäre doch eventuell viel praktischer. Es passt nun zwar nicht jeder Panzer durch das Gate durch, aber ein Jeep doch bestimmt und dann müsste man nicht zigmal die zehn Meilen latschen.

  • Grecko
    antwortet
    Warum gehen eigentlich viele davon aus, dass jedes Fahrzeug immer nur der Aufklärung dienen sollte? Ein bewaffnetes Fahrzeug kann doch auch einfach am Tor eingesetzt werden (oder in dessen Nähe) um es zu sichern. Dann kann man es auch bei Bedarf nachführen wenn dies Situation irgendwo droht zu eskalieren.

    Nun ja - der Versuch etwas zu erklären was auf einem Drehbuch basiert gestaltet sich immer etwas schwer. Ein Drehbuch soll meiner Meinung nach die Menschen unterhalten und nicht Probleme auf den kleinsten gemeinsamen logischen Nenner bringen und lösen. Es macht für eine dramatische Story nicht viel Sinn ein gepanzertes Fahrzeug mitzuführen auf dem z.B. ein 50er montiert ist. Um diesen "Overkill" an Feuerkraft zu unterbinden könnte man natürlich im Rahmen der deeskalierenden Außenwirkung bei potentiellen "Erstkontakten" darauf bestehen, die Fahrzeuge unbewaffnet in den Einsatz zu schicken. Dann würden wir aber wieder hier anfangen über die Sinnhaftigkeit einer solchen Drehbuchentscheidung zu diskutieren. Wenngleich der Thread dann evtl. heißen würde "Warum werden nicht häufiger die Fahrzeuge bei SG1 bewaffnet?"

    Gruß

    Grecko

    Einen Kommentar schreiben:


  • Baal´sebub
    antwortet
    Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
    Weil Panzer auch niemals alleine Operieren sondern immer ein Schild mit Infanterie vor sich herlaufen haben welche die Gegend sondieren und AT-Waffen vorher ausschalten.
    Weil Infanterie ja auch so gut mit einer vorrückenden Panzerkompanie Schritt halten kann. Eh, mooment...


    Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
    Nimm mal das SPiel Bad Company2, nimm dir nen Panzer und dann fahr mal alleine los ohne irgenteinen anderen Spieler. Innerhalb weniger Sekunden hat du nen Tracker drauf, innerhalb 3-4 weiterer Sekunden biste Schrott.
    Und wenn sich der begleitende Infanterist ne Kugel fängt duckt er sich 30 Sekunden hinter den Panzer und ist wieder komplett gesund?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Larkis
    antwortet
    Zitat von rambaldi Beitrag anzeigen
    Super Erkundung, wie weit kommt man zu Fuß gleich nochmal am Tag?
    Ließ dir erstmal das Thema durch es gibt genügend Gegengründe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rambaldi
    antwortet
    Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
    Wie schon im Thread gesagt wurde ist SG1 primär zur Erkundung fremder Planeten da.
    Super Erkundung, wie weit kommt man zu Fuß gleich nochmal am Tag?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Larkis
    antwortet
    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
    Diese Art der Argumentation zieht sich schon über Seiten hinweg, niemand scheint den Thread wirklich zu lesen bevor man postet.
    Du gehst schon wieder zu 100% davon aus, dass es immer von Feinden wimmelt. Eine Staffel SG-1 umfasst in etwa ein Jahr, sprich 20 Einsätze pro Jahr. Natürlich müssen diese Einsätze spannend sein und sagen wir mal in 10 von 20 Einsätzen gibt es wirklich Gefechte. Aber SG-1 und vor allem andere SG Teams haben hauptsächlich routine Einsätze, nicht jeden Tag wird ein Goa´Uld erledigt.
    Viele Einsätze dürfen wohl einfach so aussehen, dass man einen Planeten besucht, sich umhört, nach Technologien/Ressourcen Ausschau hält und auch gleich wieder abhaut.
    Oder man entdeckt eine alte Ruine, sucht sie auf, führt Untersuchungen durch und das wars.
    Wie schon im Thread gesagt wurde ist SG1 primär zur Erkundung fremder Planeten da. Sprich sie sind diejenigen die andere Planeten als erstes besuchen und jeder Planet kann ein potentieller Feindplanet sein.

    Abgesehen von SG1 werden mehrfach Fahrzeuge verwendet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DefiantXYX
    antwortet
    Zitat von Lord Yu Beitrag anzeigen
    Und mit Fahrzeugen kann man sich ja auch wunderbar vor Feinden verstecken oder durch dichte Wälder laufen. Ganz zu schwiegen davon das man dan auch noch jemanden bräuchte der das Fahrzeug bewacht während man z.B. ein fremdes Dorf erforscht. Und wenn es denn goauld gelingt ein Fahrzeug zu erobern latscht man den ganzen weg zurück weil man dank fahrbahren untersatz viel zu weit vom Tor weg ist. Und es gibt ja auch auf jedem Planeten Straßen auf denen man mit seinen gefärt langfahren kann. Nicht zu vergessendas man ganz schnell von todesgleitern eingeholt wird und die einen Wegbomben bevor man auch nur in der nähe des gates ist.
    und zu den Tieren: wenn du gemütlich mit deinem packesel durch den wald stapfst und plötzlich ein paar jaffa auf dich schiesen, ist das Tier samt ausrüstung eher weg als das du deine angefangen hast zurückzuschiesen
    Diese Art der Argumentation zieht sich schon über Seiten hinweg, niemand scheint den Thread wirklich zu lesen bevor man postet.
    Du gehst schon wieder zu 100% davon aus, dass es immer von Feinden wimmelt. Eine Staffel SG-1 umfasst in etwa ein Jahr, sprich 20 Einsätze pro Jahr. Natürlich müssen diese Einsätze spannend sein und sagen wir mal in 10 von 20 Einsätzen gibt es wirklich Gefechte. Aber SG-1 und vor allem andere SG Teams haben hauptsächlich routine Einsätze, nicht jeden Tag wird ein Goa´Uld erledigt.
    Viele Einsätze dürfen wohl einfach so aussehen, dass man einen Planeten besucht, sich umhört, nach Technologien/Ressourcen Ausschau hält und auch gleich wieder abhaut.
    Oder man entdeckt eine alte Ruine, sucht sie auf, führt Untersuchungen durch und das wars.

    Dichter Wald? Klar mag sein, aber den Wald will ich sehen, durch den kein Motorrad passt, oder ein Pferd.
    Kein Straßen? Oh nein! Die SG Teams sollen ja auch nicht mit ihrem Privatauto rumkurven sondern mit Geländefahrzeugen. Es soll Gefährte geben, die auch ohne eine Straße fahrtauglich sind.
    Und dann wäre ja noch die Parkplatzsuche und das Bewachen: Es wäre natürlich ein riesen Aufwand ein Person ab zu stellen, die beim Auto bleibt. Man könnte das Auto natürlich auch etwas entfernt abstellen und ein wenig tarnen, sodass man es nicht sofort sieht.
    Aber das SG Universum ist ja sowieso voll von organisierten Autoschiebern. Eine Minute weg und schon fehlen mindestens 4 Reifen.
    Ach ja, die Todesgleiter: Elitepiloten, die eine Menschenmenge nicht treffen, aber ein Jeep, der mit 50km durchs Gelände heizt schon?

    Bleiben noch die ängstlichen Tiere: Es sind wohl alles nur Märchen, wenn in der eigenen Geschichte unseres Planeten andauernd Tiere im Militär genutzt wurden. Aber was sind schon ohrenbetäubende Explosionen oder Kanonenschüsse im Vergleich zu Stabwaffenfeuer! Da würde ich auch ängstlich weglaufen.

    Fazit : Budget und Drehbuch verhindern den Einsatz von Fahrzeugen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lord Yu
    antwortet
    Und mit Fahrzeugen kann man sich ja auch wunderbar vor Feinden verstecken oder durch dichte Wälder laufen. Ganz zu schwiegen davon das man dan auch noch jemanden bräuchte der das Fahrzeug bewacht während man z.B. ein fremdes Dorf erforscht. Und wenn es denn goauld gelingt ein Fahrzeug zu erobern latscht man den ganzen weg zurück weil man dank fahrbahren untersatz viel zu weit vom Tor weg ist. Und es gibt ja auch auf jedem Planeten Straßen auf denen man mit seinen gefärt langfahren kann. Nicht zu vergessendas man ganz schnell von todesgleitern eingeholt wird und die einen Wegbomben bevor man auch nur in der nähe des gates ist.
    und zu den Tieren: wenn du gemütlich mit deinem packesel durch den wald stapfst und plötzlich ein paar jaffa auf dich schiesen, ist das Tier samt ausrüstung eher weg als das du deine angefangen hast zurückzuschiesen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grecko
    antwortet
    Ufff . . .

    meiner bescheidenen Meinung gibt es nur einen Grund warum man innerhalb der Serie nicht im großen Stile auf Fahrzeuge zurückgreift. Mangelndes Budget und Ideenlosigkeit seitens der Autoren diese einzubinden. Einen anderen Grund gibt es dafür nicht. Schon aber der 10 Folge zu Fuß ist mir die Sache ein wenig gekünstelt vorgekommen. Genauso verhält es sich doch damit dass man bloß keine Entsatztrupps durch das Tor schickt. Das hat manchmal schon den Eindruck von fehlenden Requisiten. Da liegt ein Team irgendwo in der Nähe des Tors unter Feuer und man macht . . . gar nix. Vieleicht schickt man nochmal 1-2 SG-Teams in Kreuzfeuer . . . (jedenfalls wenn die Requisiten grade mal da sind) . . . das ist aber schon das Äußerste der Gefühle.

    Zum Thema Stabwaffen. Wie oft haben wir schon gesehen wie die tapferen Recken von SG1 hinter einem dünnen Baumstämchen, Holzwand, Tisch oder was auch immer Deckung suchen. Ein Baum der nicht mal ein Geschoss des Kalibers 7.62 mm aufhalten würde stoppt aber eine Energiesalve aus einer Stabwaffee? Ich glaube da muss man sich keine Sorgen um eine Panzerung aus adaptierten Verbundspanzerung machen, oder?

    Fazit : Budget und Drehbuch verhindern den Einsatz von Fahrzeugen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Larkis
    antwortet
    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    Dass weltweit die Panzerwaffe abgeschafft wurde ist mir neu.
    Weil Panzer auch niemals alleine Operieren sondern immer ein Schild mit Infanterie vor sich herlaufen haben welche die Gegend sondieren und AT-Waffen vorher ausschalten.

    Nimm mal das SPiel Bad Company2, nimm dir nen Panzer und dann fahr mal alleine los ohne irgenteinen anderen Spieler. Innerhalb weniger Sekunden hat du nen Tracker drauf, innerhalb 3-4 weiterer Sekunden biste Schrott.

    Daher ist es auch da wichtig das vor dme Panzer Fussvolk ist, welches die AT-Waffen ausschalten bzw. beschäftigt, erst dann entfaltet ein Panzer seine gesamte Power.

    Und nachdem was man sieht dürfte eine Stabwaffe dieselbe zerstörerische Wirkung haben wie eine AT-Panzerfaust.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hansiato
    antwortet
    Zitat von Prix Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kommandoteam einen Einsatz plant, ist das etwas anderes als wenn " SG1" "mal schauen und sondieren geht".
    Und "unauffällig" und "leise" ist so ein Mutterschiff/die Daedalus auch nicht.
    Es geht doch hier wohl um einen Durchgang durch das Stargate und einer unauffälligen und kleinen Erkundung. Und da ist doch "Still und Heimlich" angesagt.
    Die Erkundung die du meinst, nennt man operative Aufklärung.
    -- Schicken wir mal drei Panzer eine halbe Kompanie und unterstützende Artillerie los.
    Greifen wir Alles was an Gegnern zu Greifen ist und wieder Retoure! --

    Nicht zu verwechseln mit der Taktischen Aufklärung.
    -- Rufen wir mal im nächsten Ort an, mal sehen wer ran geht und was er weiß. -- (Falklandkrieg)

    mfg


    Prix
    Das Still und Heimlich ist doch mein Reden es geht ja nicht darum, das man gleich immer jeden und alles wegböllern muss sondern um eine normale Erkundung.
    Und ausserdem wäre es für die Produzenten doch immer zu teuer, bei Aufnahmen Fahrzeuge zu benutzen oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darkfire
    antwortet
    Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
    warum keine Fahrzeuge ?!

    1. SG-Teams sind kleine Elite Einheiten die vorwiegend im Geheimen operieren
    Das muss der Grund sein, warum sie auch immer offen in jedes Dorf rennen, teils über den Marktplatz spazieren, usw, anstatt es erst einmal ein paar Tage aus einem Versteck heraus zu beobachten

    Tut mir leid, aber wenn man den Kommando-Spezialkräften sagt geheime Operation, dann verstehen die darunter was anderes als SG X
    Verwechselt nicht TV mit RL.
    Es wird seine dramatische oder finanziellen Gründe haben, daß die SG nur zu Fuß herumlaufen, währen ja Atlantis zb schon die Puddlejumper hat, wir sollten uns echt nicht zu sehr verkopfen warum manches so unlogisch ist.
    Die Drehbuchautoren müssen halt den Vorgaben folgen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Prix
    antwortet
    Zitat von Hansiato Beitrag anzeigen
    Viele Kämpfe werden durch Kommandoteams ausgetragen, da diese viel flexibler sind. Wen es aufgefallen sein mag, das alle bösen Buben auch keine Bodenfahrzeuge zum Angriff haben. Alle Truppen werden von Schiffen befördert. Und Feuerunterstützung kriegen diese Bodentruppen auch genug durch die dicken Raumpötte und kleine Jäger.
    Wenn ein Kommandoteam einen Einsatz plant, ist das etwas anderes als wenn " SG1" "mal schauen und sondieren geht".
    Und "unauffällig" und "leise" ist so ein Mutterschiff/die Daedalus auch nicht.
    Es geht doch hier wohl um einen Durchgang durch das Stargate und einer unauffälligen und kleinen Erkundung. Und da ist doch "Still und Heimlich" angesagt.
    Die Erkundung die du meinst, nennt man operative Aufklärung.
    -- Schicken wir mal drei Panzer eine halbe Kompanie und unterstützende Artillerie los.
    Greifen wir Alles was an Gegnern zu Greifen ist und wieder Retoure! --

    Nicht zu verwechseln mit der Taktischen Aufklärung.
    -- Rufen wir mal im nächsten Ort an, mal sehen wer ran geht und was er weiß. -- (Falklandkrieg)

    mfg


    Prix

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hansiato
    antwortet
    Viele Kämpfe werden durch Kommandoteams ausgetragen, da diese viel flexibler sind. Wen es aufgefallen sein mag, das alle bösen Buben auch keine Bodenfahrzeuge zum Angriff haben. Alle Truppen werden von Schiffen befördert. Und Feuerunterstützung kriegen diese Bodentruppen auch genug durch die dicken Raumpötte und kleine Jäger.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Prix
    antwortet
    Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
    warum keine Fahrzeuge ?!

    1. SG-Teams sind kleine Elite Einheiten die vorwiegend im Geheimen operieren

    2. Fahrzeuge sind wie bereits erwähnt in gewissen situationen ganz praktisch aber für verdeckte operationen der SG-Teams total ungeeignet.

    3. Außer der paar Basen (Alpha, Ikarus, Atlantis usw.) die dem SGC zur verfügung stehen, besitzen die Menschen keinerlei feste Stützpunkte auf anderen Planeten. Es wäre ein enormer aufwand jedes mal Fahrzeuge in den Torraum zu schaffen, nur um sie für ein Paar Stunden/Tage durchs Tor zu schicken. Der aufwand lohnt sich nicht im geringsten.
    Siehst du - und daher spricht doch vieles für meine Überlegung!
    Leise - flexibel - u.U. zurücklassen und wieder benutzen.


    mfg


    Prix

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X