Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[311] "Die Rückkehr, Teil 2" / "The Return, Part II"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Wenn man einen Hanger voll mit Jumpern hat, dürfte es doch ziemlich egal sein, ob es vielleicht noch weitere gibt. Jumpermangel hat noch nie geherrscht, obwohl man hin und wieder verschwenderisch mit diesen Dingern umgeht.

    Kommentar


      #47
      Woolsey kann einen ganz schön nerven.
      O'Neil's Sprüche sind so lustig wie ein wie eine Zahnwurzelbehandlung.

      Wie gut, dass Sheppard und McKay am Ende den Tag retten, ansonsten wäre Atlantis wohl nach dieser Folge in den Händen der Replikatoren.

      3 Sterne

      Kommentar


        #48
        In der sehr schönen Fortsetzung um die Besetzung von Atlantis erst durch die Antiker, dann durch die Replikatoren, sieht man endlich wieder mal O'Neill in Action, besonders unter Wasser, was ein echtes Highlight der Serie ist. Auch seine Sprüche waren ganz der alte O'Neill, und Woolsey fand ich in der Folge, die ich mit sechs Sternen bewerte, gar nicht so übel. Er ist halt wirklich Zivilist und kann es nicht besser. Die Ausführung des "Plans" des Atlantis-Teams, O'Neill und Woolsey retten, fand ich schon auch abwechslungsreich, mit einigen kleinen Wendungen, und am Ende gibt es zur Belohnung DREI ZPMs , womit ich definitiv nicht gerechnet hatte, auch wenn zwei davon wieder abgegeben werden: an die Erde und die Odyssey.

        Kommentar


          #49
          Eine recht schöne Fortsetzung der Doppelfolge, obwohl die Repliktoren nicht soviel WIederstand geleistet haben wie ich mir es erhofft habe. Ich muss jedoch dazu sagen das mich O´Neill in SGA jedenfalls und besonders in dieser Folge eher genervt hat, er wirkte stelleweise ziemlich fehl am Platz, einzig Rodney und Shep haben doch noch einiges aus der Episode rausgehollt. das der Schild am ende einfach umfunktioniert wurde, hat mich eigentlich auch nicht weiter gestört, nur das dummerweise alle Antiker getötet wurden, war etwas enttäuschend.

          Ich vergebe für die Folge knappe **** Sterne.

          Kommentar


            #50
            Der 2. Teil der Doppelfolge hat mir auch mal wieder gut gefallen. Einfach nur eine schöne Story mit dem richtigen Maß an Spannung. Einfach nur eine gute Folge. Das wiederauftauchen von O´Neill war da eher unangebracht. Er hat hier einfach nur genervt. In SG1 ok aber bitte nicht in SGA.

            4,5 Sterne.
            Nur wer vergessen wird, ist tot.
            Du wirst leben.

            ---- RIP - mein Engel ----

            Kommentar


              #51
              Auch der 2te Teil hat mir gut gefallen. Allerdings sind mir hier einige Logikfehler direkt aufgefallen. Darum gebe ich keine volle Punktzahl. Aber die Sprüche von McKay und O´Neil sind mal wieder der Brüller. Kann man sich auch gerne öfter mal ansehen...

              Kommentar


                #52
                Nun ja. Recht unterhaltsam war die Doppelfolge zwar allerdings.

                Es waren aber meiner Meinung nach zuviele, offensichtliche Logik- und Skriptfehler enthalten, die das große Potenzial dieser Story teils regelrecht zerstörten. Schade. Da hätte man wirklich wesentlich mehr draus machen können.

                1. Latianer: Wo sind die alle plötzlich verschwunden? Man fragt sich dann nur: Hab ich was verpasst? Was ist mit ihnen am Ende geschehen? Es waren doch an die 100 oder so... dann ihr Schiff....wo ist es plötzlich abgeblieben? Ganz zu schweigen davon, dass ich deren Verhalten doch extremst fragwürdig hielt. Arrogant, sich aufspielend, abwertend, etc. Gut, die Frage nach dem Verbleib wurde dann später in Echos erwähnt, aber das man dass in dieser Doppelfolge einfach so komplett unterschlagen hat, ist doch echt dumm. Wurden einfach so ohne Erwähnung/Darstellung mal eben über 100 Latianer ausgelöscht? Echt quatsch. Überhaupt war das mit den Latianern völlig an den Haaren herbeigezogen. Tauchen plötzlich aus dem "Tiefschlaf" in einem Schiff auf, übernehmen kurzerhand ohne viele Worte die Station und verschwinden kurz darauf auch genauso schnell. Einfach nur dumm, echt.

                2. Drohnen: Warum konnten sie beim Beschuss auf den Jumper nicht ins Wasser eindringen; als es aber darum ging den Raumantrieb zu zerstören, konnten sie es plötzlich? Auch wieder total unlogisch.

                3. Replikatoren-Waffen: Irgendwann zum Schluss haben sich die Replikatoren den Waffen doch angepasst und waren imun; als aber die "Schutzschildwaffe" eingesetzt wurde, ging es plötzlich wieder? Ergibt keinen Sinn. Die Erklärung, Rodney hätte dies und das gesagt und "kaum benutzt" zieht nicht. Ähnlich wie bei den "Borg" sind ja auch die Replikatoren miteinander "vernetzt" und das sogar in einem Affentempo. Man konnte deutlich sehen, dass mit diesen Waffen auf sie gefeuert wurde, es ihnen dann aber schließlich nichts mehr ausmachte (man konnte genau sehen wie auf 2 oder 3 Replikatoren gefeuert wurde und sie eine Art "Schutzschild" dagegen aufgebaut haben)

                4. Das Zusammentreffen am richtigen Ort von der Atlantis-Crew und O'Neill und Woolsey. Auch komisch. Die kennen sich überhaupt nicht aus in der Stadt, wussten aber genau wo sie hinmussten und so? Dann noch zwischendurch die Hinweise, man war dort noch nie und wüsste nicht wie es dort aussehe, kannte aber die genauen Wege? Auch so n Quatsch.

                Sowie noch zahlreiche weitere "kleinere, unlogische Nebendinge..."

                Na ja.... wie gesagt. So vom Unterhaltsamen ja ganz witzig und okay, aber bisschen mehr anstrengen und das ganze bisschen mehr ernster nehmen hätte schon nicht geschadet. So hat man eher das Gefühl, dass Produzententeam wirkte hier mehr als nur "plump" und "billig".
                "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

                Kommentar

                Lädt...
                X