Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[404] "Doppelgänger" / "Doppelganger"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Diese Folge war eine meiner liebsten.
    Da lernt man doch das man nicht alles anfassen darf. Nur gucken nicht anfassen.
    Sheppard musste mal wieder alles berühren, egal ob es folgen haben könnte oder nicht. Wie es auch passierte. Die Alpträume fand ich gut inzieniert. Der von Teyla war brutal und schrecklich. Der von Ronon eher spannend. Das Heighmeier aber starb fand ich schon etwas traurig. Ich habe sie eigentlich schon etwas gemocht. Wie sie die probleme anderer löste. Fand ich toll.
    Der Schluss war dann aber Spannend und zum Ablachen zusammen. Das Sheppard alles setzten würde ihn zu retten war eigentlich klar. In der Scene mit dem Waal musste ich dann schon etwas schmunzeln. Und Sheppards aussage das es Clowns hasst. Das Ende war wirklich schön für 6 Sterne hats aber net gereicht. Leider nur 5.
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

    Kommentar


      #47
      War echt absolut genial die Folge, denn ich fand durch die Alpträume hat man mal einen Einblick in dass bekommen was so in den jeweiligen Charakteren vorgeht.
      Wobei ich Rodney Träume toll fand, Wahl der ihn auffuttert einfach typisch .
      Kriegt von mir 5 sterne weils einfach mal cool gemacht war.

      Kommentar


        #48
        Man könnte sagen, colle Idee. Aber das wäre gelogen. Die Idee ist zwar ziemlich genial, aber leider nicht neu. Es hat ausgesehen wie das Mischen zweier Storys aus SG1. In SG1 gab es eine Folge, in der Col. O'Neill durch einen Kristall kopiert wurde. Als ich die den Kirstall das erste mal in "Dopplegänger" gesehen habe und ich an den Titel der Folge dachte, kam mir direkt diese Folge aus SG1 in den Sinn. Die andere Folge (wird sogar genannt in der Folge) ist die, wo Carter von einer außerirdischen künstlichen Intelligenz übernommen wird. Es war (wie schon viele Folgen zuvor) eine Kopie aus SG1.
        Was mich auch gestört hat war, dass Dr. Hidemyer (wenn das richtig geschrieben ist) gestorben ist, als sie von einem Turm auf Atlantis gestürzt ist, Ronon aber nicht, als er lebendig begraben ist. Teyla starb auch nicht, als der Iratuskäfer aus ihrem Bauch kam und sie im Traum tot dalag.

        Die Ministorys (Träume) waren hingegen ziemlich genial. Vor allem der Clown auf McKay's Boot. Dass Sheppard der Bösewicht überall war, hat mich an eine Folge aus Spongebob Schwammkopf erinnert, in der er in Träumen anderer rumgeistert.

        Trotz des Wissens, dass alle "gelenkte" Träume hatten, wusste man manchmal nicht, ob es ein Traum war oder nicht. Oder man wusste nicht, wer es träumt. Als Dr. Hidemyer dachte ich zuerst, Teyla würde es träumen.

        Einzelne Teile waren verdammt gut gemacht und die Lösung war auch perfekt. Aber die Lösung war auch aus SG1 geklaut. Als Daniel in der Folge "Avatar" mit 2 Sekunden Vorsprung Teal'c aus einer simulierten Welt half. Die Unlogik und die ganzen Kopien ziehen die Sterne runter. Ich würde am liebsten 3 Sterne geben, aber die Folge hat mich doch überzeugt, deswegen gibts' 4 Sterne.


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        Badmacstone schrieb nach 3 Minuten und 1 Sekunde:

        Zitat von Sam Fan Beitrag anzeigen
        Das Sheppard auch immer alles anfassen muss
        Da zeigt sich mal was für fatale Folgen solche Kleinigkeiten haben können, vielleicht lernen sie daraus mehr Vorsicht walten zu lassen.
        Naja die restliche Handlung war dann eigentlich wieder relativ lahm und viel kam nicht vor
        Er wollte es doch gar nicht anfassen. Er hätte es auch nie getan, aber die Kristalle locken den, der hineinsieht an, deswegen hat Sheppard den Kristall angefast und Dr. Keller hätte es ohne Zelenka auch getan.
        Zuletzt geändert von Badmacstone; 04.01.2010, 09:55. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
        Manche Dinge sind einfach anders als andere.

        Kommentar


          #49
          Von mir bekommt diese Folge 4 Sterne. Ich finde es schade, dass immer mehr bekannte Figuren verschwinden: Beckett, Weir jetzt Heightmeyer. So haben zwar "neue" Charaktäre ihren Weg zu Atlantis gefunden, aber eben auf Kosten der anderen.
          Der böse Sheppard hat mir super gefallen. Aber ich habe irgendwie nicht verstanden, was dieses Wesen eigentlich wollte. Alle umbringen? Aber es brauchte doch auch einen Körper zum Überleben/Existieren. Das leuchtet mir alles nicht so ein. Vielleicht hab ich auch was übersehen und sollte mir die Folge nochmal anschauen.
          Was ich lustig fand, ist die Geschicht mit Rodneys Wal. Das er als Kind schon Alpträume davon hatte, die immer noch nicht aufgehört haben.
          Und ich fand auch, dass man mal wieder sieht, wie tief die Freundschaft zwischen Sheppard und Rodney ist. Da sie wieder füreinander das Leben riskieren und sich ihrem schlimmsten Alpträumen stellen. Der beste Spruch war aber von Rodney, als er in Sheppards Traum war und meinte, dass es hier doch eigentlich mehr Frauen geben müsste...

          Kommentar


            #50
            Ich wäre gern beim Dreh dabei gewesen das muss echt Spaß gemacht haben! John war noch nie der böse
            Ich fands cool, er musste echt viel Schauspieltalent zeigen!

            Kommentar

            Lädt...
            X