Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0804] "Stunde der Bewährung" / "Zero Hour"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Bei dieser Episode kann ich mich den positiven Bewertungen nicht anschließen. Zuerst mal zur Story: Die war zwar jetzt nicht so ausgelutscht wie in der vorherigen Folge, aber der Brüller war es auch nicht. Das mit den Pflanzen war ganz witzig, aber dieser Hickhack mit Ba'al plätscherte dich meist recht unmotiviert vor sich hin und dass SG-1 am Ende doch nur festsaß... na ja.

    Dann zu O'Neill: Einerseits merkt man ihm zwar sehr gut an, dass er den Job hasst und sich langweilt, andererseits ist die Langeweile und das Desinteresse nicht geschauspielert. RDAs Auftritt hier wirkt mehr die Schlafwandelei. Seine Gags habe ich meistens eher nervig als lustig gefunden, nur das mit der Stromrechnung war einigermaßen witzig. Schön fand ich auch den eMail-Austausch mit Hammond.

    Drei bis vier Sterne. Ich überleg's mir noch.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

    "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

    "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

    Kommentar


      #32
      Auch zu O'Neills Bewährungsstunde habe ich bereits einmal etwas geschrieben gehabt.

      Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
      Klasse, wie O'Neill sich erstmal an den neuen Job gewöhnen muss... auch die Idee mit den Briefen an Hammond fand ich schön: "Hätte ich es geahnt, wäre ich eine nicht ganz so schlimme Nervensäge gewesen. Na gut, ich hätte es zumindest versucht"
      Die Story um Camulus wurde auch wieder weitergeführt. Das hat mir in der letzten Folge ein wenig gefehlt und ich komme langsam zu der Ansicht, dass diese Folge nach "Neue Machtverhältnisse" kommen sollte, zumindest nach Originalreihenfolge.

      5 Sterne
      Und dieses Mal muss ich nicht einmal runtergehen mit der Bewertung. Ich sehe es nämlich immer noch ähnlich. Eigentlich zeigt die Folge ja schon, dass O'Neill den Posten nur übernehmen konnte, weil die anderen SG1-Teams dank seiner Taten einen Wahnsinnsrespekt vor ihm haben und dass die Besetzung abseits davon eigentlich nur geschehen konnte, weil das Drehbuch es so verlangte, aber es ist dennoch verdammt vergnüglich, O'Neill dabei zuzusehen, wie er das Chaos beim Zaum halten möchte.

      Interessant ist, dass man ja eigentlich O'Neill zum General gemacht hat, damit er nicht mehr so viel drehen muss und dann gleich mal eine Generalfolge dreht. Auch Hammond hätte ich eine ähnliche Folge - allerdings etwas ernster, passend zum Charakter - sehr gegönnt.

      5 Sterne

      Zum "gelangweilten Spielen" von O'Neill: Ja, es stimmt, er sieht recht gelangweillt aus, aber wenigstens hat man ihm von Autorenseite jetzt eine Rolle verpasst, in der das sogar dazugehört. Da hat man seitens der Autoren, auch wenn ich wie gesagt O'Neills Versetzung in der Diegese nicht für plausibel halte, gut gehandelt.

      Kommentar


        #33
        Was für eine Qual: O'Neill muss sich als Bürokrat bewähren. Mein Gott, so viele Akten müssen bearbeitet werden!

        Teilhandlung außerirdische Pflanze: Sie wächst und wächst und ist doch nur eine "Pflanze"? Ein solches Ding müsste extrem gefährlich sein, wenn es sich auf der Erde ausbreiten könnte. Wahnsinn, so etwas herzubringen.

        Teilhandlung neuer Mitarbeiter in Zivil: unauffällig und nichtssagend. Pluspunkt: Er arbeitet für den Präsidenten und nicht für den NID.

        Teilhandlung ZPM als trojanisches Pferd: ziemlich verwirrend. Wann wurde der Plan zwischen Camulus und Ba'al denn geschmiedet?
        Gut sind O'Neills Gespräche mit Ba'al.
        Aber Ba'al muss große Probleme haben, die Erde zu vernichten, wenn er einen so komplizierten Plan ersinnt.

        Ich gebe 3 Sterne.

        Kommentar


          #34
          Die Stunde 0 fand ich super. War wirklich spannend und mit der Stimme von Jack, die immer wieder erzählte, war die Folge wirklich super gemacht. Die Story mit der Pflanze fand ich anfangs ziemlich witzig, wurde dann aber doch noch bissl ernster. Jack musste sich in seinem neuen Posten behaupten, aber hat er gut gemacht, ohne sich großartig zu verbiegen!!!
          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

          Kommentar

          Lädt...
          X