Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Puddle Jumper - modernes kleines Kampfschiff oder eher ein Standardtransporter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Puddle Jumper - modernes kleines Kampfschiff oder eher ein Standardtransporter?

    Wollte gern wissen was ihr vom Puddle Jumper haltet...
    Mir persönlich gefällt er gut...
    Sage nur: Quadratisch, Praktisch, Gut

  • Vanth_
    antwortet
    Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
    Ich habe nur die Fragestellung, um die es in diesem Thread geht, näher erläutert, um sheppard92 die Möglichkeit zu geben, die hier bereits gegebenen Antworten offener zu lesen und dadurch zum selben Schluss zu kommen.
    Vielleicht solltest du ihm eher einmal erklären, dass es Rechtschreibung gibt.

    Ich würde sagen, dass die Jumper vor dem Krieg Transporter waren und während dem Krieg waren sie Kampfschiffe.
    Vor dem Krieg mit den Wraith hatten sie keine Feinde zu fürchten, sodass sie auch keine Kampfschiffe brauchten. Während dem Krieg brauchten sie Kampfschiffe, sodass die Jumper dafür herhalten mussten. Und nach dem Krieg war sowieso alles vorbei.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amaranth
    antwortet
    Ich weiß, allein die Tatsache, dass es schon Jumper beim Start von Atlantis gab, und die Antiker bis dahin keine Waffen brauchten, ist die Erklärung des umgerüsteten Transporters um einiges wahrscheinlicher.

    Ich habe nur die Fragestellung, um die es in diesem Thread geht, näher erläutert, um sheppard92 die Möglichkeit zu geben, die hier bereits gegebenen Antworten offener zu lesen und dadurch zum selben Schluss zu kommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
    Die Frage hier im Thread war eher, ob der Jumper als Jäger/Bomber-Verschnitt konzipiert worden oder eher ein Standardtransporter war, der dann aufgerüstet wurde.

    Willkommen im Forum, aber erst denken, dann posten (hab ich auch erst vor kurzem gelernt )
    Die Tatsache, dass es Spacegates im Orbit von Planeten gibt, lässt eigentlich den Schluss zu, dass die Puddle-Jumper aka Gateships als Transportschiff entworfen wurden. Die Antiker werden wohl wegen der unbewussten Beeinflussung von menschlichen Siedlungen und anderen Gründen die Stargate außer Reichweite eben dieser platziert haben. Dann brauchen sie aber in jedem Fall eine Art Shuttle, damit sie diese Gates nutzen können.

    Die Bewaffnung wird wohl erst durch die Wraith hinzu gekommen sein, zumal McKay ja auf einem Planeten eine Art Drohnen-Testanlage findet, was bedeutet, dass die Drohnen erst in der Pegasus-Galaxie entwickelt wurden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amaranth
    antwortet
    Zitat von sheppard92 Beitrag anzeigen
    wist ih was ihr habt keine ahnung die Jumper wurden bei der verteidigung von ATL nicht eingesetzt um die wichtigkeit der Daedalus Darzustellen
    sie besitzen nur 6 drohnen und sind multifunktionsfähig sowol für angriffe abwehr .etc.
    Klar, wir haben alle keine Ahnung

    Jumper wurden schon bei der Verteidigung von Atlantis dargestellt (Sheppard trainiert die Piloten, in "Die Belagerung - Teil 2" gibt es eine Szene, in der man im Hintergrund nen Jumper fliegen sieht, ...). Die Daedalus spielt nur im Schiff-zu-Schiff-Kampf eine wirkliche Rolle.

    Sie besitzen mehr wie 6 Drohnen. Allein in "Aufbruch in eine neue Welt" verballert Sheppard locker 18 Drohnen auf Darts, auch konnte man sehen, dass diese sofort nachgeladen werden.

    Die Frage hier im Thread war eher, ob der Jumper als Jäger/Bomber-Verschnitt konzipiert worden oder eher ein Standardtransporter war, der dann aufgerüstet wurde.

    Willkommen im Forum, aber erst denken, dann posten (hab ich auch erst vor kurzem gelernt )

    Einen Kommentar schreiben:


  • sheppard92
    antwortet
    wist ih was ihr habt keine ahnung die Jumper wurden bei der verteidigung von ATL nicht eingesetzt um die wichtigkeit der Daedalus Darzustellen
    sie besitzen nur 6 drohnen und sind multifunktionsfähig sowol für angriffe abwehr .etc.

    Einen Kommentar schreiben:


  • [OTG]Marauder
    antwortet
    Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
    Jetzt eine kleine Frage meinerseits, nicht das ich irgendetwas falsch verstanden habe: Die Antiker sind doch teilweise durch den Aufstieg vor der Seuche geflohen? Und der Rest ist dann nach Pegasus.
    Also war über den Aufstieg bis dahin wenig bis nichts bekannt. Wie sollten die Furlinger aufsteigen? Oder wieso?



    Ich kenne die Antwort die SG uns liefern würde und zwaaaar: Die meisten Galaxien sind mit Senator Kinsey-Replikatoren verseucht, die Amerika als das göttliche Land bezeichnen und den Furlingern das Recht zu leben nehmen
    Wie schon vor nem halben Jahr (oder länger) YFestgestellt,ist das verbleiben der Furlinger doch längst geklärt. Die scheiben immer noch Raumschiffe intergalaktisch an,manche schneller und manche nicht so schnell..und das noch für die nächsten 100000000000000000 Jahre,bis die ANtiker sie dann endlich "ganz"aufsteigen lassen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amaranth
    antwortet
    Zitat von Maxetar Beitrag anzeigen
    Ihrem Leben einen Sinn zu geben und nach und nach aufzusteigen...
    Was würdest du machen in einer verseuchten Galaxie?
    Jetzt eine kleine Frage meinerseits, nicht das ich irgendetwas falsch verstanden habe: Die Antiker sind doch teilweise durch den Aufstieg vor der Seuche geflohen? Und der Rest ist dann nach Pegasus.
    Also war über den Aufstieg bis dahin wenig bis nichts bekannt. Wie sollten die Furlinger aufsteigen? Oder wieso?

    Zitat von alanos Beitrag anzeigen
    In die nächste gehen und nicht noch 500 weiter fliegen
    Ich kenne die Antwort die SG uns liefern würde und zwaaaar: Die meisten Galaxien sind mit Senator Kinsey-Replikatoren verseucht, die Amerika als das göttliche Land bezeichnen und den Furlingern das Recht zu leben nehmen

    Einen Kommentar schreiben:


  • alanos
    antwortet
    Ihrem Leben einen Sinn zu geben und nach und nach aufzusteigen...
    Was würdest du machen in einer verseuchten Galaxie?
    In die nächste gehen und nicht noch 500 weiter fliegen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maxetar
    antwortet
    Ihrem Leben einen Sinn zu geben und nach und nach aufzusteigen...
    Was würdest du machen in einer verseuchten Galaxie?

    Einen Kommentar schreiben:


  • alanos
    antwortet
    Und was genau soll ihnen das bringen?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maxetar
    antwortet

    Spoiler
    gut... aber wenn die Furlinger eine Stadt wie Atlantis hätten könnten Sie doch immer wieder hinterherfliegen und mal nachschauen.
    Aber obwohl. Die Destiny war ganz schön kaputt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • alanos
    antwortet
    Das Schiff fliegt seit 10000 Jahren in dieselbe Richtung
    Weil es keinen Hyperraumantrieb hat
    Diese beiden Situationen kann man nicht miteinander vergleichen, die Tria hat ein festes Ziel gehabt, das nunmal etwas weiter weg lag. Wieso hätten sich die Furlinger denn nicht, wenn sie wie von dir vorgeschlagen, geflüchtet sind, auf dem erstbesten neuen Planeten niederlassen sollen, sondern millionen Jahre lang in eine Richtung fliegen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maxetar
    antwortet
    Gut du hast recht aber kennst du die Folge Tria?
    Das Schiff fliegt seit 10000 Jahren in dieselbe Richtung

    Einen Kommentar schreiben:


  • alanos
    antwortet
    und dass die Furlinger sich ja sehr weit teleportieren konnten...
    Ich gehe mal davon aus das du diese Planet-Mond Geschichte meinst?
    Also so ein Stargate schafft Galaxie-Galaxie Transporte
    da wäre es doch logisch dass sie aufn Schiff geflohen sind vor der Seuche damals
    Selbst wenn hätte die Destiny im besten Fall noch einige hunderttausend Jahre Vorsprung gehabt. Und außerdem, für wie wahrscheinlich hälst du es das sie dann einfach mehrere zehnmillionen Jahre in DIESELBE Richtung fliegen wie die Destiny, und nicht unterwegs mal anhalten und eine Zivilisation gründen?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X