Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[505] "Tödlicher Sand" / "Shifting Sands"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [505] "Tödlicher Sand" / "Shifting Sands"

    US Erstausstrahlung: 22.05.2018 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 17.01.2019 (Sixx)

    Regie: Omar Madha

    Handlung:
    Octavia führt ihre Leute zum Shallow Valley gegen den Rat von Clarke und Bellamy. Währeddessen passen sich Kane und Abby neuen Herausforderungen an. (Quelle)
    4
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    50,00%
    2
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    25,00%
    1
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 19.01.2019, 17:46.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Octavia will einen Spähtrupp ins grüne Tal anführen. Clarke warnt eindrücklich vor der kürzesten Route. Zu dieser Jahreszeit herrschen am ehemaligen Meer Sandstürme und der Sand ist aus scharfen Kristallen.
    Bellamy und Clarke machen die Erfahrung daß Octavia sich von niemand etwas sagen läßt und von Leibwächtern beschützt wird wenn man ihr zu nahe kommt.


    Der Colonel sieht vom Landungsschiff von oben aus wie sich die Karawane aus 50 Leuten auf den Weg macht. Zu Fuß, 150 Meilen.
    Aber sie will nicht abwarten bis sie das Tal erreichen und am letzten fruchtbaren Ort ein Krieg entbrennt. Shaw soll die Raketen wieder online bekommen.
    Überrascht stellen sie bei der Landung fest, daß lautstarke Musik im Dorf ertönt und feiernde Häftlinge herumlaufen. Wie die von der Eligius hergelangt sind, wird nicht erwähnt, aber der Colonel ruft zur Ordnung.

    Abby und Kane wurden in Clarkes ehemaliger Hütte einquartiert. Abby findet Zeichnungen von Mady und Octavia dort. Der Colonel bringt Vincent –- den ersten Patienten. Er trägt ein Elektroschock Halsband für den Fall daß sich sein „"Dämon"“ meldet. Als dieser versucht heimlich ein Skalpel an sich zu nehmen, demonstriert Diyoza das Halsband.
    Kane will Informationen über Octavia preisgeben, wenn Raven und Murphy im Gegenzug frei kommen. Er erwähnt daß sie zusammen mit den freien Gefangenen von der Eligius geholt wurden. Aber Diyoza zerreißt als Antwort Octavias Bild.

    Miller kehrt schreiend ins nächtliche Lager der Woncru zurück. Er war zusammen mit einem zweiten Mann als Wache eingeteilt. Jetzt trägt er diesen um sich schlagenden Mann. Als dieser ohnmächtig zusammenbricht darf ihn Clarke untersuchen. Irgendetwas bewegt sich in ihm. Bellamy findet eine Wunde am Bein. Miller erzählt daß der Mann immer wieder gerufen hat „"sie sind überall"“. Aber Octavia will trotz der Gefahr nicht umkehren. Sie wollen bei Morgengrauen weiter. Wenn es dem Mann nicht besser geht, will sie ihn selbst töten.

    Währenddessen wird Raven mit dem Halsband von McCreary gefoltert. Aber sie schwört sie hätte die Raketen nicht blockiert. McCreary will Murphy die Kehle durchschneiden. Da schreitet Shaw ein und hält McCreary eine Pistole an den Kopf.
    Als sie alleine sind, gesteht Shaw Raven und Murphy daß er das Waffensystem gesperrt hat, weil Diyoza sonst alle im Bunker getötet hätte. Aber Raven beschuldigt ihn, daß sie nur gefoltert wurde weil er seine Haut retten wollte.
    Shaw will Diyoza sagen Raven hätte die Codes freigegeben. Dann wird diese auf die Armee feuern die auf dem Weg hierher ist. Mehr können sie nicht mehr tun um das zu verhindern.
    Aber Raven hat Shaw als ehemaliges Besatzungsmitglied im Logbuch des Captains gesehen. Sie hat einen anderen Plan wie Shaw ihnen helfen soll.

    Abby hat herausgefunden daß Vincent unter einer Lungenkrankheit leidet. Vermutlich hervorgerufen von was auch immer sie abgebaut haben. Mehr kann sie nicht sagen ohne Biopsie. Diyoza übergibt einen Koffer mit Proben des letzten Schiffsarztes. Da dieser nicht helfen konnte hat McCreary im die Kehle durchgeschnitten. Als dieser in den Raum kommt um Shaw anzuschwärzen und Diyoza zu sagen daß er ihn töten wird, kommt über Funk die Nachricht daß einer der Gefangenen geflohen ist.

    Murphy hetzt durch den Wald und wird von Echo und der Gruppe aufgegriffen. Sie wollen mit dem Rover und dessen Funksystem Octavia warnen.

    Shaw erntet Lob weil er Raven hereingelegt hat. Sie hätte ihm die Codes gegeben, weil er Murphy freigelassen hat. Aber dieser trägt noch das Halsband und wird sie zu den Feinden führen. Raven wird wieder eingesperrt.

    Plötzlich aktiviert sich Murphys Halsband während der Fahrt im Rover und die Gruppe erkennt daß sich ein Sender mit Annäherungssensor darin befinden muss.
    Murphy will sich opfern und als Köder zurückbleiben, damit die Gruppe weiterfahren kann. Emori bleibt bei ihm.

    Im Woncru Lager platzt der Bauch des Verletzten und Würmer quellen hervor. Einer erwischt Octavia am Arm und bohrt sich hinein. Mit einer Not-OP schneidet Clarke den Wurm heraus. Plötzlich meldet sich Monty per Funk und warnt vor den Raketen die sie vernichten sollen. Aber die Woncru kann nicht zurück. Ein Sandsturm tobt.
    Das Raumschiff kommt und zerstört das Lager.
    Aber die Gruppe überlebt. Mit ihren Körpern schützen sie Octavia während des Sandsturmes.

    Fazit:
    McCreary offenbart Abby daß er auch das Lungenleiden hat
    Diyoza weiß daß ein Teil der Woncru überlebt hat und Octavia vor dem Sandsturm mit ihren Körpern geschützt hat. Das würden ihre Leute nicht für sie tun.
    Kane erfährt von Diyoza daß diese Abby wieder mit den Pillen versorgt, damit sie arbeiten kann
    Octavia sagt Bellamy daß sie ihn liebt aber wenn er noch einmal gegen Woncru ist, ist er ihr Feind

    Tote:
    12 Woncru Leute ( einer durch Würmer, der Rest durch Raketenbeschuss)
    viele Verletzte durch den Sandsturm ( u.a. Indra hat vermutlich Splitter in der Lunge)
    ZUKUNFT -
    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

    Kommentar


      #3
      Etwas gestört an der Folge hat mir der Umstand das man nicht gesehen hat wie die erwachte Crew der Raumstation inklusive Raven und Murphy von Diyoza auf die Erde gebracht wurden. Weiters fand ich den Teil mit den Lebewesen, welche sich in den Körpern der Menschen vermehren, zu sehr von der Aliens-Filmreihe abgeschaut.
      Interessant hingegen war es endlich zu erfahren das ein Teil der neuen Gruppe aus Mördern und Vergewaltigern an einer mysteriösen Krankheit leiden, welche vermutlich davon kommt, dass sie im Weltall auf Asteroiden Rohstoffe abgebaut haben. Nun ist auch klar wieso sie so ein großes Interesse an Abigail haben und was mit ihren eigenen Arzt auf der Raumstation passiert ist.
      Besonders spannend fand ich den Teil rund um Octavia und es war interessant zu sehen was ihre Leute alles in Kauf nehmen um sie am Leben zu erhalten. Dieser menschliche Schutzschild für Octavia im Sandsturm war schon sehr beeindruckend, sogar Diyoza war ein wenig neidisch auf Octavias "Führungsqualitäten". Weiters hoffe ich sehr dass die mit den neuen Parasiten infizierte Octavia das ganze mehr oder weniger unbeschadet übersteht.
      Leid tat mir mal wieder Raven, schon wieder musste sie extreme Schmerzen wegen der Folter ertragen und das obwohl sie nichts weiß. Ich hoffe nur das der eine vermeintliche "Verbündete" in Diyozas Team der Wonkru noch zum Vorteil wird.
      Alles in allem fand ich die Folge sehr unterhaltsam, deswegen gib es von mir fünf Sterne für die Folge.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Das mit den Würmern war einfach nur ... ekelig. Und wie du sagst bei Alien geklaut. Mein Junior fand es auch fragwürdig wie ein Wurm innerhalb weniger Stunden sich derart vermehren kann, daß er sich verzehnfacht und die Exemplare so groß sind wie er selbst und dann gleich auf "Jagd" gehen.
        Ein Wunder daß es "nur" Octavia am Arm erwischt hat. Als Einzige.

        Ravens Rolle ist wohl von Anfang an dafür geschrieben worden daß Folterszenen vorkommen. Sie und Indra sind nachweislich diejenigen die hier am meisten aushalten und überleben müssen. Respekt.

        P.S. ... und ich denke mal Shaw wird sich an Raven ranmachen so wie er jetzt schon beeindruckt von ihren Fähigkeiten war. Und immerhin hat er sein Leben riskiert und sich McCrearys Zorn zugezogen. Wie kurz die "Zündschnur" von dem ist, wissen wir ja.
        ZUKUNFT -
        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

        Kommentar


          #5
          Zitat von avatax Beitrag anzeigen
          Das mit den Würmern war einfach nur ... ekelig. Und wie du sagst bei Alien geklaut. Mein Junior fand es auch fragwürdig wie ein Wurm innerhalb weniger Stunden sich derart vermehren kann, daß er sich verzehnfacht und die Exemplare so groß sind wie er selbst und dann gleich auf "Jagd" gehen.
          Ein Wunder daß es "nur" Octavia am Arm erwischt hat. Als Einzige.
          Mit wurmähnlichen Lebewesen hat Octavia schon einige Erfahrung gemacht. In einer der ersten Folgen wurde sie schon einmal von einem Wurmwesen angegriffen und gebissen, damals geschah das jedoch im Wasser beim Schwimmen.

          Zitat von avatax Beitrag anzeigen
          Ravens Rolle ist wohl von Anfang an dafür geschrieben worden daß Folterszenen vorkommen. Sie und Indra sind nachweislich diejenigen die hier am meisten aushalten und überleben müssen. Respekt.
          Wenn ich so zurückdenke was Raven schon alles durchmachen musste, dann hast du recht das sie eine der Figuren ist, welche am meisten Schmerzen ertragen musste um zu überleben. Mal schauen wie lange sie das noch durchhält.

          Zitat von avatax Beitrag anzeigen
          P.S. ... und ich denke mal Shaw wird sich an Raven ranmachen so wie er jetzt schon beeindruckt von ihren Fähigkeiten war. Und immerhin hat er sein Leben riskiert und sich McCrearys Zorn zugezogen. Wie kurz die "Zündschnur" von dem ist, wissen wir ja.
          Das wäre eine mögliche zukünftige Handlung, bin schon mal gespannt ob du recht behälst.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            #6
            Diesmal verschiebt sich meine Antwort ein wenig, da sich St Disco nun auf Freitag Verschoben hat. Nun scheinen ja wieder Glorreiche Zeiten anzubrechen in denen das Sci Fi Universum uns mit mehreren Folgen pro Woche beglückt.
            Meine Einblicke in mein persönliches SciFi Kopfkino möchte ich euch auch diesmal nicht Vorenthalten:
            Die Folge War eine Mischung aus Dune der Wüstenplanet und Star Trek Ceti Alpha ohne der neuen Reliant vorgreifen zu wollen. Woher kommt dieser Drang Phantasien über gefährliche Parasiten zu verbreiten ? Eventuell hat es ja doch etwas von Alien und da fällt mir eigentlich nur eine Parodie zu ein….. spaceballs hello my baby Also bestellt euch keine Specials im Restaurant am ende der Galaxie.



            In der Zusammenfassung ist es jedoch recht interessant zu sehen das im Plot sehr einige versteckte Parallelen auftauchen. Gefährliche Parasiten, militärische Massenmörder, Wüste . KAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHN ! Oder Besser: Diyooooooooooooozzzzzzzzzzaaaaaaaaa
            Natürlich ist das alles vollkommen anders umgesetzt aber das Grundprinziep dieser Geschichten scheinen noch heute zu funktionieren. The 100 nimmt sich von jedem etwas und fügt das schon dagewesene in sein eigenes Plot hinzu. Ein weitverbreiteter Assimilationsprozess in der Sci Fi-Geschischte. - Widerstand ist zwecklos! (PS: Der Spruch tauchte übrigens auch zuerst in "per Anhalter durch die Galaxie" auf und nicht in "Star Trek".)

            -Ende des Kopfkinos-

            Bei The 100 gibt es auch zwei Regeln:
            Regel 1: Clarke hat immer Recht
            Regel 2: Sollte Clarke einmal nicht Recht haben tritt automatisch Regel 1 in Kraft

            In der aktuellen Episode möchte Octavia die Wonkru in das fruchtbare Tal führen und Eligius' Leute von dort vertreiben. Der Weg dorthin führt aber durch ein gefährliches Sandsturmgebiet/Wüste. Die feinen Körner sind laut Clarke messerscharf und tödlich
            Zu dem kann Colonel Terror mit einem "Sky Eye" exakte Bewegungen ausmachen was ein extremer taktischer Vorteil ist, würden doch nur ihre Raketen funktionieren. Es entsteht also der Eindruck das Raven Diyozas Raketen blockiert hat, unter Folter möchten die Knackies nun herausfinden wie sie das geschafft hat.

            Abby soll nun ein Heilmittel finden und bekommt ihr erstes Versuchskaninchen namens Vincent . Diyoza durchschaut Abby Tablettensucht und setzt diese als diese als Druckmittel ein. Eventuell ist auch da ne Möglichkeit sich davon zu befreien, den unbegrenzt werden diese Dinger wohl nicht mehr vorhanden sein. Nebenbei finden Kane und Abby Clarkes ehemaliges Zuhause was natürlich nach Diyoza ihres Sein könnte, wenn sie sich ihren Anweisungen unterorden.

            Nach einigen Minuten kommt natürlich heraus da Raven nicht für die Sperrung der Raketen verantwortlich ist, sondern Pilot Shaw
            Gemeinsam wird ein Plan ausgearbeitet in dem Murphy fliehen kann und die Tarnung von Shaw aufrechterhalten wird. Er wird auch recht schnell Gefunden und eben so schnell setzt er sich selbst wieder aus, da er durch sein Halsband welches er immer noch trägt geortet werden kann.

            Währenddessen zieht die glorreiche Wonkru Armee 150 Meilen durch die Wüste Richtung Tal. Clarkes Einschätzung war vollkommen richtig nur das eben weit mehr dort draußen lauert als ein tödlicher Sandsturm.
            In einem Gespräch mit Clarke offenbart Bellamy in einem Dialog das er die öffnung des Bunkers als Büchse der Pandora sieht. Wohl auch wie seine Schwester sich Stark verändert hat. Die Szene im Sandsturm war beeindruckend " Octavia Muad'Dib " Fanatisch ist das richtige Wort. Diyoza überschätzt sich nicht, sie weiss um die Loyalität von Wonkru zu Octavia.

            Octavia entschließt sich für den Rückzug ( Ich hätte es als "nach hinten ausweichen"formuliert ). Sie Droht in den letzten Szenen der Folge ihrem Bruder Belamy und auch das Wiedersehen mit alten bekannten löst individuell durchwachsene Gesten bei ihr aus.

            4 Sterne
            Zuletzt geändert von Infinitas; 20.01.2019, 18:41.
            Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

            Kommentar


              #7
              Oh, ich glaube wir können eine dritte Regel dazunehmen.

              Octavia rules. Wer ihren Regeln nicht folgt landet in der Arena.
              ZUKUNFT -
              das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
              Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
              Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

              Kommentar


                #8
                Zitat von avatax Beitrag anzeigen
                Oh, ich glaube wir können eine dritte Regel dazunehmen.

                Octavia rules. Wer ihren Regeln nicht folgt landet in der Arena.
                Nicht ganz: Widersetzt man sich Octavia in ist man ein Feind der Wonkru und somit Octavias Feind. Jep das könnte in der Arena enden ( ....Ich werde verrückt , in meinem Kopf spielt sich schon wieder diese seltsame Kirk vs Spock Musik ).
                Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

                Kommentar


                  #9
                  Mir würde es ja sehr gefallen wenn die neuen Parasiten mit dem Parasiten im Wasser, welcher Octavia zu Beginn der Serie angegriffen hat, etwas zu tun haben. Jedoch denke ich das die Autoren diese Verbindung fast sicher nicht herstellen, weil sie das sicherlich schon vergessen haben.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                    #10
                    Oh, ich weiß was du meinst. Die Badeszene, lechz.

                    Aber nein, das Biest damals war ja riesig. Mehr ein riesiger Wasseraal. Vor allem Süßwasser.
                    ZUKUNFT -
                    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
                    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
                    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von avatax Beitrag anzeigen
                      Oh, ich weiß was du meinst. Die Badeszene, lechz.

                      Aber nein, das Biest damals war ja riesig. Mehr ein riesiger Wasseraal. Vor allem Süßwasser.
                      So schnell wie der Parasit im Körper des Infizierten gewachsen ist, könnte es sich schon um den Parasiten, welcher damals im Wasser Octavia angriff, handeln. Ausschließen würde ich das jetzt nicht.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                        #12
                        Wir werden sehen. Clarke hat sich das Biest ja im Einmachglas aufgehoben....
                        ZUKUNFT -
                        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
                        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
                        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

                        Kommentar


                          #13
                          Ehrlich gesagt vermute ich eher das diese Parasiten mal wieder so eine "Eintagsfliege" in der Serie sein werden.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X