Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[5x03] "Mother" / "Mutter"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [5x03] "Mother" / "Mutter"


    The Expanse - 5x03 - Mother
    .
    Folge: 5x03 (49) « 5x02 | 5x04 »
    Titel: Mother Mutter
    Veröffentlichung: 16.12.2020 Amazon Prime Video
    Drehbuch: Dan Nowak
    Regie: Thomas Jane
    Links:
    IMDB Serienjunkies.de Fersehserien.de

    Mother-1
    Mother-2
    Mother-3
    Mother-4
    Mother-5
    Mother-6
    Mother-7
    Mother-8
    Mother-9

    Handlung:

    Naomi trifft sich mit Filip.
    Holden und Fred drehen den Spiess um.
    Avasarala beginnt, Marcos Plan zu erahnen.
    Trivia:

    Regie dieser Epsisode führte Thomas Jane, der in den letzten 4 Staffeln Detective Miller bzw. den "Ermittler" spielte.

    10
    ****** Eine der besten Folgen aller Zeiten
    20,00%
    2
    ***** Sehr gute Folge
    60,00%
    6
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    20,00%
    2
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge
    0%
    0
    * Eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von One of them; 16.12.2020, 12:33.
    Don't Panic

    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

    #2
    The Expanse Aftershow: Season 5, Episode 3

    Mit Wes Chatham & Ty Franck - Special Guest: Thomas Jane

    [35:31] (externer Link)

    Zuletzt geändert von One of them; 17.12.2020, 05:58.
    Don't Panic

    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

    Kommentar


      #3
      Folge 3 war die bisher spannenste der neuen Staffel. Gerade bei der Handlung mit Alex und Bobbie (wo Alex bei seinen Ermittlungen wegen der Waffengeschäfte erst die eine Tante anbrät um später überfallen und unter Drogen gesetzt zu werden) und von Avasarala (wo Marco Inaros Plan sich allmählich aufdeckt) tut sich etwas.

      Das Ende (coole "Fisch-Brille") mit dem Einschlag war natürlich ein krasser Cliffhanger und lässt gespannt auf den Rest der Staffel (wo es jetzt mal ne Woche warten heißt) blicken.

      Insgesamt bin ich mit den ersten 3 Folgen recht zufrieden und es ist schön wieder "The Expanse" zu sehen (dazu gefällt die Rückkehr zum bekannten Setting, nachdem Staffel 4 großteils auf jenem tristen Planeten gespielt hat), aber halt noch alles eher im Aufbau. Wobei das langsame Tempo vielleicht auch ganz gut ist, muss ich immer wieder auf Google nachsehen, wer denn nun wer ist. Dürfte mal nen Rerun brauchen.

      4,5 Sterne!

      Kommentar


        #4
        Schönes Detail wiederum gleich zu Beginn der Folge: Mit dem Eis im Eiskübel in der Bar wird einmal mehr die tiefe Gravitation auf Luna gezeigt.
        Wenig später nach dem "Verhör" sehen wir dies erneut an den sich nur schwerfällig bewegenden Flüssigkeiten in den Gläsern von Avasarala und dem Admiral.

        Ausserdem bekommen wir einen weiteren Asteroidenkurs gezeigt, die Koordinaten liegen diesmal SPOILERin Nord-Amerika.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Impact-Map 50-E-75680 5x03.jpg
Ansichten: 242
Größe: 104,6 KB
ID: 4566982

        Koordinaten gem. Google Maps

        Naomi trifft auf Pallas ein und trifft auf ihre alten Bekannten aus der Zeit, als sie noch mit Marco zusammen war. Während sich Cyn sichtlich über das Wiedersehen freut, ist Karat höchst argwöhnisch über ihr auftauchen.

        Drummer und ihre neue polyamore Family treffen bei Ashfords Schiff ein und machen es wieder flugtauglich. Durch eine gute Portion Glück findet sie zudem den Empfänger von Ashords letzter Übertragung kurz vor seinem Tod. Drummer gibt dann ihrer Crew auch gleich das nächste Ziel bekannt: Jagd auf Marco Inaros und sein Kopfgeld.
        Später schickt sie die gefundenen Daten zu Fred Johnson. Dieser schickt sie an Avasarala weiter, die zusehends mit ihren Befürchtungen alleine gelassen wird.

        Alex trifft sich mit der Assistentin des verdächtigten Admirals und beide wollen einander gegenseitig aushorchen. Dabei gibt Alex unbewusst Details zum Protomolekül preis, was später noch eine gewichtige Rolle spielen könnte. Er selbst erfährt nicht wirklich viel, ausser, dass sie am nächsten Tag mit der "Barkeith" den Mars verlassen wird.
        Zurück in seinem Hotelzimmer wird Alex von 2 Personen überfallen und mit einer Art Wahrheitsserum kaltgestellt. Sie interessieren sich für den Grund von Alex' Interesse an Admiral Sauveterre, den er dank der verabreichten Droge bereitwillig preisgibt. Da Bobbie über Alex' Terminal mithört, ist sie rechtzeitig zur Stelle und schaltet die Angreifer aus. Wie sich herausstellt, sind die beiden wegen Diebstahls von militärischen Gütern vorbestraft.

        Fred Johnson will den Leuten, die hinter der Entführung von Monika stecken eine Falle stellen. Er hat rausgefunden, welches Schiff den Container abholen soll. Bull schlägt vor, ein Team in dem fraglichen Container zu verstecken.

        Mit diesen 3 Episoden dürfte der Aufbau abgeschlossen sein, es macht Sinn, dass diese zusammen veröffentlicht wurden. Der abschliessende Cliffhänger ist einschlagend.
        Kudos and die Macher für den "Fishfinder 5000".

        5 Sterne


        Eines der vielen Easter Eggs in diesen 3 bisherigen Folgen:
        Filmkenner werden in diesem Bild von Alex' Hotel eine Referenz an einen Film-Klassiker erkennen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Teppich Mars-Hotel 5x03.jpg
Ansichten: 215
Größe: 264,4 KB
ID: 4566983



        Zitate:

        "We are pirates in the making money business."
        Don't Panic

        «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

        Kommentar


          #5
          Die bisher beste Folge der aktuellen Staffel, welche endlich wieder an das Niveau der dritten Staffel rankommt.

          Tempo wird stark angezogen und der Cliffhanger lässt natürlich auf die nächste Folge bangen!

          Kommentar


            #6
            Eine etwas ruhigere Folge, aber dennoch richtig gut. Die Darsteller, auch wenn es nur Nebendarsteller sind, sind allesamt gut gecastet.

            Naomi hat ihren Sohn gefunden und wird mal gleich von ihm entführt. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass Filip seine Mutter entweder freilassen wird oder sich auf ihre Seite schlagen wird.

            Die bewohnte Mars Oberfläche ist ein visuelles Leckerbissen.

            Jede Serie in Hollywood braucht jetzt wohl einen Gay Charakter und so haben wir jetzt Camina auch einen. Stört mich aber gar nicht, da sowohl sie, als auch ihre Partnerin recht attraktiv sind.

            Das Ende mit dem Fischer am Strand, welcher Opfer des Einschlages wurde, war super inszeniert.

            4,5*

            Kommentar


              #7
              Zitat von human8 Beitrag anzeigen
              Jede Serie in Hollywood braucht jetzt wohl einen Gay Charakter
              Nur so nebenbei:

              Der UN Botschafter für den Mars, den Avasarala in S1 betrogen hatte war gay.
              Admiral Souther war gay. Der blinde Kameramann auf der Roci: ebenfalls gay.
              Julie Maos sexuelle Ausrichtung war gem. ihrem Dating-Profil "pan".
              Anna ist verheiratet mit einer Frau, die beiden haben eine gemeinsame Tochter aus deren eigenen Genen.
              Holdens Eltern sind 8 miteinander verheiratete Personen bestehend aus einem schwulen Paar, einem Hetero Paar und einer polyamoren Gruppe von 2 Frauen und 2 Männern.
              Gem. den Buchautoren ist die Antwort von Amos auf die Frage nach seiner sexuellen Ausrichtung "Yes".

              Das ist also nichts Neues bei The Expanse und hat hier übrigens auch kaum was mit Hollywood zu tun, da es auch in den Büchern nicht anders ist.

              Drummer in S5 ist übrigens nicht gay sondern bi. Die ganze Crew bildet eine gemeinsame polyamore Familie aus 7 Personen.
              Don't Panic

              «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

              Kommentar


                #8
                Ich gebe 5 Sterne.

                Sehr gute Folge. Nix zu meckern. Von Alex und Bobby auf dem Mars würde ich gerne mehr sehen, Amos Abenteuer interessieren mich eher weniger. Was mir noch auffiel: Zwischen Holden und Monika scheint es mehr natürliche Chemie zu geben als zwischen ihm und Naomi. Vielleicht ist das nicht beabsichtigt, aber die beiden würden ein gutes Paar abgeben.
                "Vittoria agli Assassini!"

                - Caterina Sforza, Rom, 1503

                Kommentar


                  #9
                  Sehr interessante Folge. Damit ist der Handlungsaufbau der dritten Staffel abgeschlossen und so langsam zeichnen sich die Verbindungen ab, mit denen die verschiedenen Handlungsstränge miteinander verknüpft wurden könnten.

                  Naomi jedenfalls trifft auf ihren Sohn und wird prompt von ihm entführt. Hier wird sich die weitere Entwicklung noch zeigen müssen. Entweder ist Phlilip von den Taten seines Vaters am Ende doch so abgeschreckt, dass er sich seiner Mutter zuwendet oder sie ist am Ende gezwungen, ihn zu töten, um frei zu kommen oder Inaros tötet seinen eigenen Sohn, als er merkt, dass ihm Zweifel gekommen sind. Mal sehen.

                  Auf Tycho ist man weiterhin auf der Jagd nach den Verrätern, wobei die direkten Entführer aber schon ausgeschaltet wurden. Auf jeden Fall will man dem Schiff, dass die Reporterin hätte abholen sollen, jetzt eine Falle stellen. (Mein Tipp: Die Technikerin ist die lokale Verräterin)

                  PS: Wie andere hier habe auch ich sofort gemerkt, dass die Chemie zwischen Holden und der Reporterin weitaus besser ist als zwischen ihm und Naomi, dessen Beziehung ich den Darstellern bisher leider nur sehr leidlich abgekauft habe. Was aber auch daran liegt, dass die beiden immer wieder getrennt werden.

                  Camina hat unterdessen das Schiff von Ashford gefunden und dort auch die Aufzeichnung von dessen Ende. Immerhin wird hier etwas deutlicher, warum sie diesen neuen Weg für sich eingeschlagen hat.

                  Die Handlungsebene auf dem Mars ist weiterhin die Interessanteste. Alex will die Assistentin des Admirals aushorchen, gerät am Ende aber selber in die Falle und wird gerade noch rechtzeitig von Bobby gerettet. Dabei hat er der Assistntin aber leider verraten, dass man zum Betreiben der Alien-Tech auf den Welten jenseits der Ringportale das Proto-Molekül braucht.

                  Die Folge endet dann mit Inaros Angriff auf die Erde. Leider hat niemand Avasarala und ihrem Admiral-Freund geglaubt...

                  Hier mal vor dem Ansehen weiterer Folgen meine Spekulation bezüglich der aktuellen Verschwörung:

                  Einige Rangobere in der Marsflotte waren unzufrieden über den Frieden mit der Erde. Da kam Inaros Angebot mit seinen Agriffsplänen gerade recht. Indem man ihn mit den Möglichkeiten für den Angriff versorgt, kann die Erde doch noch entschieden geschwächt werden. Außerdem würden alle Inaros die Schuld geben, der die anschließend auf ihn veranstaltete Hetzjagd kaum überleben dürfte. Im Gegenzug für vor allem die Möglichkeit, die Asteroiden zu tarnen, hat man dann eine Probe des Proto-Moleküls verlangt. Dem Verschwörer.Admiral dürfte es dabei durchaus zu pass kommen, dass er jetzt weis, dass man das Molekül für den Zugang zu der Alien Tech auf den anderen Welten braucht.

                  Ich gebe hier ohne Frage 5 Sterne.

                  Kommentar


                    #10
                    Mir hat die Folge sehr gut gefallen, weil alle Handlungsteile spannend umgesetzt wurden. Besonders gut gefallen hat mir der Handlungsstrang auf dem Mars mit Alex und Bobbie. Schön Bobbie mal wieder kurz in ihren Element als Kämpferin zu sehen.
                    Ganz nett war auch der Teil mit Camina und ich war überrascht das sie mal Gefühle zeigte.
                    Der Schluss der Folge verspricht wahrscheinlich eine spannende nächste Episode.
                    Von mir bekommt die Folge somit schwache fünf Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2020

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X