Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babylon 5 zurück im deutschen Free TV

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von DonRazzi Beitrag anzeigen

    Was mir direkt aufgefallen ist:

    Die CGI wirkt aus heutiger Sicht nochmal trashiger, als dass schon in den 90ern der Fall war. Morgen läuft auf Tele 5 noch TNG an, sodass man den direkten Vergleich hat. TNG hat damals neue Maßstäbe gesetzt und die schlechte CGI bei Bab 5 hat etliche Leute von der Serie abgeschreckt. Man muss immer im Hinterkopf haben, dass ja zeitgleich auch noch DS9 lief - die grafisch noch mal einen auf TNG draufgesetzt hat.
    Ja, die CGI bei Babylon 5 war sicherlich ein wenig veraltet. Für mich sieht es allerdings noch heute sehr schick aus und stört mich nicht im geringsten. Ein vergleich zur CGI von DS9 ist hier allerdings unverhältnismässig, denn das Budget pro Folge bei Babylon 5 war damals 800'000$, wohingegen das Budget pro Folge bei DS9 um das doppelte war, also 1'600'000$. Ich finde, dass dies ein wesentlicher Unterschied dazu macht. Dafür kann Babylon 5 mit Fantastischen Charakteren, Schauspielern, Dialogen und einer Wundervoll durchgehenden Geschichte aufwarten. Nicht dass ich Star Trek nicht mag, aber deren Charaktere sind doch meistens eher Stereotypen und eher langweilig, oder in seltenen Fällen, zu sehr aufgemotzt und übertrieben (Q). Wenn man also bedenkt, dass die Ressourcen bei Babylon 5 eher beschränkt war, so würde ich behaupten, dass da ein absolutes Meisterwerk entstanden ist, das sich zurecht einen Platz in der "Kult" liste verdient.

    Auch wenn ich ein absoluter Fan von Babylon 5 bin, so habe ich kein Problem damit, wenn es Leute gibt, denen es nicht so sehr zusagt. Gibt ja auch Serien wie "LEXX" oder "FIREFLY", mit denen ich mich nie wirklich anfreunden konnte. Allerdings "Aufbruch der Serenity" fand ich absolut Klasse und ein super SciFi-Film.

    Kommentar


      Bei Star Trek wurde auch noch viel mit Modellen gearbeitet, die sehen natürlich realistischer aus als die reinen Computergrafiken bei B5.
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


        Man muss natürlich auch erwähnen, dass viele Weltraumszenen in der Serie damals gar nicht (zumindest nicht mit einem vernünftigen Budget) umsetzbar gewesen wären, hätte man auf physische Modelle gesetzt.

        Ich finde, dass gerade die Dynamik der Weltraumszenen in "Babylon 5" die 90er-Jahre-Qualität der CG-Texturen mehr als ausgleichen. Im Vergleich dazu sind die mit physischen Modellen gedrehten Szenen in TNG und DS9 notwendigerweise sehr statisch inszeniert worden, was sich dort auch mit der späteren Einführung von CG stilistisch nicht wesentlich geändert hat.
        Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

        Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

        Kommentar


          Hinzu kommt leider noch die nicht unbedingt ideale Verwendung des Widescreen-Formats bei der DVD-Veröffentlichung. Während die Live Action-Szenen vorausschauend für eine Breitbildveröffentlichung in Szene gesetzt wurden, wollte Warner bei der CGI ein paar Dollars sparen und hat sie im 4:3-Format erstellen lassen. Das hat zur Folge, dass bei der CGI (sowohl die reinen, wie auf die Composite-Sequenzen) hereingezoomt wurde und dabei das Bild oben und unten beschnitten werden musste, was der ohnehin geringen Auflösung der CGI nicht gerade zuträglich ist. Besonders schlimm sieht es bei den Composite-Shots, also Live-Action-Szenen, die CGI enthalten, aus. Das ist dann leider nur noch Matsch.
          Zuletzt geändert von Anvil; 05.03.2020, 11:41.

          Kommentar


            In dem Fall ist das Abspielen von DVD über das heimische TV-Gerät die bessere Wahl. Da wird (bei meinem Gerät jedenfalls) nichts abgeschnitten.

            Kommentar


              Das hast Du missverstanden. Das Aufblasen und Abschneiden des 4:3-CGI-Materials findet schon bei der Produktion statt, deswegen sieht es teilweise matschig aus.
              Natürlich kommt das auf großen Monitoren besonders zum Tragen, sodass der Genuss auf einem kleineren TV-Gerät durchaus Vorteile haben kann (auch wegen der teilweise schlecht sitzenden Masken der Minbari ).
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


                Meine Güte, Leute, jetzt kann es aber echt mal aufhören, mit der Spinnerei über die ach so schröckliche CGI. Das kennt ja keine Grenze mehr.

                Jetzt haben die Effekte sogar schon "etliche Leute von der Serie abgeschreckt". Also dafür würde ich schon gerne mal einen Beleg sehen. Ferner wundere ich mich doch sehr über ein Konsumverhalten, bei dem die Optik offenbar dermaßen stark im Fordergrund steht, dass sie jeglichen Inhalt zu überlagern scheint. Quoten finde ich keine, aber immerhin war Babylon 5 mit seiner kleinen, aber treuen Fangemeinde Mitte der 90er-Jahre die einzige SciFi-Serie, die sich neben Star Trek etablieren konnte und trotz allem bis zum Ende gelaufen ist.

                Ansonsten betone ich gerne nochmal, dass die Effekte schon ab der zweiten Staffel deutlich besser werden. Das sieht einfach kein bisschen schlechter aus als bei DS9, das parallel in der dritten Staffel lief. Das Modell des Omega-Zerstörers beispielsweise war für die damalige Zeit absolut herausragend, gerade für eine TV-Produktion mit diesem Budget.
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

                "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

                Kommentar


                  Uff, die Sache mit dem Beschnitt der CGI-Sequenzen wusste ich bisher nicht. Das ist natürlich ein absolutes NoGo, weil es massiv auf den filmischen Raum eingreift. Hätte nicht gedacht, dass man diese zu VHS-Zeiten sehr verbreitete Krankheit auch noch bei DVD-Veröffentlichungen findet. Da gehören dann schwarze Balken hin und gut ist. Oder zumindest sollte man die Wahl haben.

                  Heute lief die erste Folge. Meine, dass bereits zwischen Pilot und erster Staffel deutliche Unterschiede bei dem Thema bestehen. Was ich kit der „Abschreckung“ durch die CGI meinte, war nicht meine eigene Ansicht, sonder beruht tatsächlich auf Erinnerung an die 90er, als Bab 5 hier im TV anlief. Es ging gar nicht mal so sehr um die Qualität, sondern um die eher comicartige Umsetzung. Passte damals in meinem Freundeskreis nicht jedem. Kenne auch Leute, die der Serie genau deswegen nie eine Chance gegeben haben. Naja, selbst schuld... ;-)

                  Kommentar


                    Ich glaube, es ist immer noch nicht klar geworden. Die Realszenen wurden im Format 16:9 gedreht, das CGI-Material ist aber (vermutlich aus Kostengründen) nur 4:3. Es würde schon komisch aussehen, wenn man bei jeder Weltraumszene links und rechts schwarze Balken hätte. Also hat man das 4:3-Material auf die 16er Breite aufgeblasen, wodurch oben und unten natürlich was abgeschnitten werden muss und wobei außerdem ein Auflösungs- bzw. Schärfeverlust auftritt.
                    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                    Kommentar


                      die Sache mit dem Beschnitt der CGI-Sequenzen wusste ich bisher nicht. Das ist natürlich ein absolutes NoGo, weil es massiv auf den filmischen Raum eingreift.
                      Das hindert die Sender aber keinesfalls zu schnippeln um Werbeblöcke zu platzieren oder schlimmer wie in Mode gekommen eine habe Minute lang Werbebanner über laufende Sendungen zu legen.

                      Kommentar


                        Nochmal wegen der CGI:

                        Auf Youtube finden sich einige Beispiele von jemanden, der Zugriff auf die originalen Assets von damals hat. Derjenige hat ein paar der originalen Szenen in 1080p (also das, was unter Full HD läuft) neu gerendert:





                        Wie man sieht, wäre es bei einem theoretischen Remaster von B5 nicht einfach damit getan, die Effect Shots in höherer Auflösung rendern zu lassen, vorausgesetzt die originalen Assets liegen vollständig vor. Die Szenen auf Youtube sind zwar im Gegensatz zur DVD knackig scharf, zeigen aber auch, wie viel sich in diesem Bereich in den letzten 25 Jahren getan hat. Bei den Composite Shots (also die Einstellungen, die sowohl Live Action wie auch CGI-Effekte beinhalten) darf man wohl eh jegliche Hoffnung aufgeben, da die Rohaufnahmen ohne die eingefügten Effekte anscheinend nicht mehr existieren.

                        Kommentar


                          Ich weiß nicht warum, aber in HD sehen die Schiffe irgendwie so aus als kämen sie aus einem Computerspiel. In unscharf sehen sie für mich einfach realistischer aus.

                          Kommentar


                            Das erste Video mit den Schatten.- und Narnraumschiffen ist einfach klasse. Die Raumschiffe und die Schlacht ist einfach sehr beeindruckend.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                              OK, das sieht richtig gut aus, finde ich. Hat was von 'nem guten Computerspiel in den 00er-Jahren.

                              Kommentar


                                DonRazzi :
                                Bei der Erstausstrahlung war ich schon von den computergenerierten Außenaufnahmen beeindrucht. Das Computerspiel "Prince of Persia" war zu seiner Zeit das beeindruckenste was auf dem Markt war. Würde aber bei einer pixligen Auflösung von 320x200 trotz seiner (damals) tollen 256 Farben heute wohl eher abstinken. Babylon 5's finale Staffel wurde 1998, also nur 2 Jahre vor Beginn der 2000er veröffentlicht, von daher weiß ich nicht ob Dein Vergleich mehr positiv gemeint ist oder eher in Richtung so lala geht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X