Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[12] "Verschwörer" / "Visitors From Down The Street"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [12] "Verschwörer" / "Visitors From Down The Street"

    Ein erster Kontakt entsteht, als die Excalibur in der Nähe eine leere Überlebenskapsel entdeckt. Captain Matthew Gideon trifft sich mit den Außerirdischen, um ein erstes Gespräch zu führen. Die Fremden sind im Stil des 20. Jahrhunderts gekleidet und sprechen das umgangssprachliche Englisch dieser Zeit. Sie drohen damit auf jeden zu schießen, der sich ihnen nähert. Beide, ein Mann und eine Frau der außerirdischen Rasse, vertreten die Ansicht, daß die Erde schon mit ihnen in Kontakt getreten ist, da ihre Rasse oft benachteiligt wurde.
    Captain Gideon versucht sich dieser Meinung anzuschließen, jedoch bleibt der Mann bei seiner Auffassung, daß er niemandem auf seiner Suche nach der Wahrheit vertrauen wird. Er hat Beweise, einige Zeichnungen, Fotografien und sogar ein eindeutiges Artefakt, welches beweist, daß hier etwas nicht stimmt. Als jedoch ihr früherer Chef eintrifft, scheint die Situation völlig außer Kontrolle zu geraten.....
    ( von www.sf-radio.de )
    1
    ****** eine der besten "Babylon"-Folgen aller Zeiten!
    19,44%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Babylon" ausmacht!
    19,44%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25,00%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13,89%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16,67%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    5,56%
    2
    Zuletzt geändert von Data; 19.10.2002, 21:07.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    #2
    witzige folge..

    wer ist den nun der außerirdische stellt mir da die frage.. Die aliens oder die menschen.. das ganze war auf Rosewelt aufgebaut, Alien landung und so weiter.

    Später erfährt man das die Alien nur schein waren, damit die regierung einen sündenbock hatte um ihre schlechte politikführung und steuern etc zu erklären.

    Kommentar


      #3
      Der Ort in dem die Aliens gelandet sein sollen (seit DS9 wissen wir ja: es waren Ferengi... oder bevorzugt ihr die SG1 Version mit den lieben kleinen Asgard? Oder ID4 mit den bösen bösen Aliens? ) heisst Rosswell, so wie diese unglaublich kitschige Teenie-Soap mit vereinzelten Scifi-Elementen auch....
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


        #4
        Die Folge ist übrigens eine Parodie auf "Akte X", die beiden Aliens kann man eindeutig als Scully und Mulder identifizieren und spätestens wenn ihr Boß Zigarette qualmend aufaucht, ist alles klar

        Gruß,

        Frank
        "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
        "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
        (George Orwell)

        Kommentar


          #5
          Finde ich sehr missglückt die Folge. Sowas wäre für Star Trek okay, aber B5 hat sowas nicht nötig. Für mich die schlechteste Crusade-Folge.

          Kommentar


            #6
            Die schlechteste wohl nicht (eher Die Warnungen des Magiers), aber dafür, dass es eine Parodie sein soll, ist sie kaum lustig.
            Hier und da mußte ich schmunzeln. Viel witziger fand ich die Witzjen zwischen Matheson und Gideon bzg. des Gestanks und das "Ich bestelle schonmal ihre Tischdecke."

            Alles in allem aber nur Durchschnitt. Habe 3 Sterne vergeben.
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


              #7
              Vielleicht wirkt die Folge einfach heute, wo "Akte X" auch bereits ziemlich OUT ist, etwas fehl am Platze.

              Aber man muß sie im Kontext der Zeit sehen, in der "Crusade" gedreht wurde und den Hype betrachten, der damals um "Akte X" gemacht wurde.

              Mein Lieblingszitat aus dieser Folge habe ich als Signatur übernommen, weil es so ein herrlich schöner Hieb gegen "Star Trek" ist

              Gruß,

              Frank
              "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
              "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
              (George Orwell)

              Kommentar


                #8
                Ja, nicht nur eine Parodie auf Akte X, sondern auch Seitenhiebe gegen Star trek ... was will man mehr?

                Dennoch: eine witzige Idee macht noch keine gute Folge. 3 Punkte.
                "I was me but now he`s gone!"
                James Hetfield

                Kommentar


                  #9
                  Meiner Ansicht nach die shlechteste Crusade Folge, die ich leider einfach nur doof und nicht lustig fand. Deshalb gibt es auch nur gerade so noch 2 Sterne von mir für die Folge.
                  Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Valen
                    Die schlechteste wohl nicht (eher Die Warnungen des Magiers), aber dafür, dass es eine Parodie sein soll, ist sie kaum lustig.
                    Hier und da mußte ich schmunzeln. Viel witziger fand ich die Witzjen zwischen Matheson und Gideon bzg. des Gestanks und das "Ich bestelle schonmal ihre Tischdecke."
                    Kann mich Valen eigentlich nur voll und ganz anschließen, richtige Brüller waren ned dabei, aber schmunzeln musste man doch an einigen Stellen.

                    4Sterne
                    "The only thing we have to fear is fear itself!"

                    Kommentar


                      #11
                      Dies ist für mich die schlechteste folge von Crusade. Die anderen folgen sind ziemlich gut. aber diese folge ist nur grauenhaft. Naja es können ja nicht alle folgen toll sein.
                      Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                      Kommentar


                        #12
                        Ich fand die Folge Klasse. Die Alien- und Verschwörungsparanoia mal auf die Schippe zu nehmen finde ich echt gut. Und wer weiß, vielleicht machen es unsere Regierungen genauso!!!
                        Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
                        -Georg Schramm-

                        Kommentar


                          #13
                          Was war denn das? Crusade meets Akte X inkl. Mulder, Scully und dem Raucher, nur diesmal sind wir selbst die Aliens. Sicher eine ganz lustige Folge, besonders für alle Akte X-Zuschauer, aber bei Crusade passt das irgendwie nicht so richtig ins Konzept - oder irre ich mich?

                          Kommentar


                            #14
                            ****. Eine witzige, gute und unterhaltsame Story, meiner bescheidenen Meinung nach.

                            EnterpriseE

                            Kommentar


                              #15
                              Recht lustige Folge mit netter AkteX-Parodie. Leider wirkt die Story sehr konstruiert und nicht unbedingt realistisch. Trotzdem für mich keine schlechte Episode.

                              4*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X