Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[210] "Meine drei Crichtons" / "My Three Crichtons"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Orovingwen
    hat eine Umfrage erstellt [210] "Meine drei Crichtons" / "My Three Crichtons"

    [210] "Meine drei Crichtons" / "My Three Crichtons"

    15
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    0,00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    60,00%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    26,67%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6,67%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0,00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    6,67%
    1
    Eine Energiekugel dringt in Moya ein. Während Crichton sie untersucht, wird er von ihr verschluckt. Als Aeryn daraufhin auf die Kugel feuert, spuckt diese Crichton wieder aus. Dies allerdings gleich dreimal. Es gibt nun plötzlich drei verschiedene Versionen von Crichton: eine 'normale', eine weiterentwickelte hochintelligente, und eine Höhlenmensch-Version.

    Die Sphäre teilt den Crichtons mit, dass sie für wissenschaftliche Forschungszwecke Proben entnimmt, und dass sie einen von ihnen - egal welchen - haben will, oder sie wird alle Lebewesen im Umkreis von einem Metra, also auch Moya und den Rest der Crew, 'einsammeln'.

    Aber welcher Crichton wird sich opfern? Und wird er es freiwillig tun?
    Quelle

  • Ashara
    antwortet
    Ich kann mich der Begeisterung für die Folge nicht so ganz anschließen.
    Wie SF-Junky empfand ich das ganze ebenfalls zu offensichtlich. Das letztlich der Neandertaler Crichton zum Helden wird, war für mich von Anfang an klar, die ganze Darstellung der Folge zielte darauf ab.
    Genauso fand ich es zu 'platt', dass der Zukunfts Crichton ein arrogantes A.... war.
    Meines Erachtens wurde da zu sehr mit dem Dampfhammer versucht einzubläuen, dass es nicht auf die Intelligenz ankommt, sondern das humane Handeln. Wäre das alles ein bisschen unterschwelliger dargestellt worden, hätte mir die Folge mehr gefallen.
    So kann ich aber leider nur drei Punkte vergeben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
    Ach, da hab ich mich im Thread vertan.
    Mein Beitrag bezieht sich natürlich auf Folge 2.11.
    Mich hat ja dein Beitrag zuerst ein wenig verwirrt und ich dachte schon ich habe mich in der Folge geirrt, jedoch habe ich gerade eben die Folge 11 der zweiten Staffel gesehen und dort paßt dann dein Beitrag perfekt rein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kobor
    antwortet
    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
    Nur das sich das alles nicht in dieser Folge abspielte bzw. nichts mit dieser Folge zu tun hatte.
    Ach, da hab ich mich im Thread vertan.
    Mein Beitrag bezieht sich natürlich auf Folge 2.11.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
    Das D'Argo und Chiana jetzt eine sexuelle Beziehung haben gefällt mir gut, weil es wirklich mal an der Zeit war, dass sich nach 1,5 Zyklen etwas unter den Crewmitgliedern tut.
    JC macht Druck bei Aeryn, aber sie lässt sich nicht drängen. Gut so.
    Nur das sich das alles nicht in dieser Folge abspielte bzw. nichts mit dieser Folge zu tun hatte.

    Mir hat auch diesmal die Folge wieder sehr gut gefalllen und es war interessant zu sehen wie die drei Chrichtons in einer brenzligen Situation handelten und das ausgerechnet der am wenigsten weiterentwickelte Chrichton am menschlichsten handelte, war schon ein wenig überraschend. Sehr gut in dieser Folge hat mir auch Chiana gefallen, welche sich für den Neandertaler-Chrichton einsetzte und in verteidigte. Auch gab es wieder ein paar humorvolle Sprüche, welche die Folge auflockerten.
    Diesmal gibt es somit wieder fünf Sterne von mir.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kobor
    antwortet
    Nach einer gewaltigen Durststrecke endlich mal wieder eine unterhaltsame Folge!!!
    Ich schwöre hiermit das ich Folge 2.02 bis 2.09 nie wieder sehen werde.

    Das D'Argo und Chiana jetzt eine sexuelle Beziehung haben gefällt mir gut, weil es wirklich mal an der Zeit war, dass sich nach 1,5 Zyklen etwas unter den Crewmitgliedern tut.
    JC macht Druck bei Aeryn, aber sie lässt sich nicht drängen. Gut so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    Alles in allem ne starke Moralfolge die gut zu TNG gepasst hätte:
    Das ist genau der Grund, warum die Folge bei mir nicht hundertprozentig ankam. Mir war das alles ein bischen zu schwarz-weiß. Der Höhlen-Crichton war eigentlich nur das arme Opfer, das sich am Ende auch noch geistesgegenwärtig und ganz vernünftig selbst ins Jenseits befördert, der Super-Crichton hingegen war nur der böhse arrogante Arsch.

    Na gut, weil es die einzige Schwäche der Folge war: 5*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Anbei ein paar Screenshots der Folge.

    Die Energiekugel:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 261,6 KB
ID: 4234745 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 211,8 KB
ID: 4234746 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 242,1 KB
ID: 4234747 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 242,7 KB
ID: 4234748

    Der Neandertaler-John:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 259,5 KB
ID: 4234749

    Der Zukunfts-John:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 242,9 KB
ID: 4234750 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 231,6 KB
ID: 4234751

    Neandertaler-und Zukunfts-John gehen zurück in die Kugel:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,3 KB
ID: 4234752

    Die Schlußszene:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 245,3 KB
ID: 4234753

    Einen Kommentar schreiben:


  • chiana
    antwortet
    Ja war ne Folge mit Tiefgang!Als sich nach dem Neanderthaler erneut die Kugel öffnete meinet mein Sohn " da kommmt noch einer raus , aber der wird keine Haare haben ", Wir machen immer so Spielchen was als nächstes passiert, da hat er voll ins schwarze getroffen !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cypher
    antwortet
    Eine sehr gute Folge die auch beim wiederholten Schauen immer noch zu überzeugen weiß. Sehr schön wie hier der typische Farscape Humor mit der Moral verbunden wird. neben John wissenin dieser Folge sind auch Chiana und Rygel top.

    Gute 5 Sterne von mir.

    Einen Kommentar schreiben:


  • janus
    antwortet
    5 Sterne

    Eine sehr gute, vorallem moralische Folge. Die Idee mit den drei Crichtons war sehr gut gemacht und von den Schauspielern auch schön dargestellt.
    Das der "primitive" Crichton sich dann aber freiwillig opfert und den "Intelligenten" (den ich übrigens den besten der drei fand, so wunderbar durchtrieben und hinterlistig) mitnimmt - sehr gut gemacht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    Der Titel ließ ja eigentlich auf ne Humor-Folge schließen. Drei Chrichtons, das kan ja heiter werden. Was dabei herauskam war jedoch eine der ernstesten und tiefgründigsten "Farscape"-Folgen überhaupt.

    Allein schon die Idee ist genialst. Drei Crichtons für drei Evolutionsstufen. Noch interessanter wird es jedoch, als es heißt der Höhlenmensch müsste sich für alle anderen opfern. Ab da erinnert die Folge stark an "Tuvix" aus VOY oder "Ebenbild" aus ENT, jedoch mit der Tatsache, dass das Ganze weitaus moralischer gelöst wurde und Crichton am Ende bewusst wird, dass es falsch wäre Einen für Viele zu opfern.

    Alles in allem ne starke Moralfolge die gut zu TNG gepasst hätte:
    5 Sterne!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Eine sehr interessante Folge, in der man die "Evolution" des Menschen sehen kann.

    Zuerst die primitive Version, der Höhlenmensch. Dieser wird schnell als unzivilisiert und "dumm" verurteilt, ist aber, so finde ich es, die menschlichste Ausgabe.
    Dann die normale Version, der "reale" Crichton. Ich würde mal sagen, das ist das Mittelding zwischen "Höhlenmenschen" und "Intelligenzbestie".
    Und dann noch die hochentwickelte, "überintelligente" Ausgabe von Crichton. Diese finde ich am unsympathischten und "unmenschlichsten".

    Eine sehr interessante unterhaltsame Folge die 5 Sterne von mir bekommt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X