Gäste oder nicht angemeldete Benutzer sehen mehr Werbung! Jetzt anmelden oder registrieren!

Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandest du diese Episode?

Teilnehmer
14. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!

    2 14,29%
  • ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!

    5 35,71%
  • **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!

    4 28,57%
  • *** vollkommen durchschnittliche Folge!

    1 7,14%
  • ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!

    2 14,29%
  • * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!

    0 0%
Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Commodore Benutzerbild von Rommie's Greatest Fan
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    Rommie's Quartier
    Beiträge
    13.387

    [107] "Die Maschine" / "Ghost in the Machine"

    Buch:
    Alex Gansa, Howard Gordon

    Regie:
    Michael Jerrold Freedman

    Darsteller:
    Agent Jerry Lamana (Wayne Duvall)
    Agent Nancy Spiller (Gillian Barber)
    Benjamin Drake (Tom Butler)
    Claude Peterson (Blu Mankuma)
    Clyde (Theodore Thomas)
    Deep Throat (Jerry Hardin)
    Mann im Anzug (Marc Baur)
    Sandwich Man (Bill Finck)
    Steven Wilczek (Rob LaBelle)

    Inhaltsangabe:
    Bei den Ermittlungen im Fall der Tötung eines Vorstandsvorsitzenden einer Computerfirma durch einen Stromschlag bittet ein früherer Partner Mulders um Hilfe. Mit der Unterstützung von Deep Throat versuchen Mulder und Scully den Mörder zu stoppen, währenddessen das Verteidungsministerium und das von einem Computer gesteuerte Gebäude sich gegen sie stellt.



    Quelle
    Geändert von Rommie's Greatest Fan (10.02.2007 um 19:37 Uhr)

  2. #2
    Dirk Stiller
    Administrator Benutzerbild von Miles
    Registriert seit
    16.10.2001
    Ort
    Münster (Westf.)
    Beiträge
    12.083
    5*

    Irgendwie erinnert mich diese Folge an eine andere Serie, mir fällt nur nicht ein an welche.
    Ah doch, keine Serie sondern einen Film "Resident Evil" da hat der Computer im Hive auch eigenständig gehandelt.

    Auf jedenfall würde mich interessieren was aus dem Computer nun geworden ist , am ende sah man ja, das das System wieder angelaufen ist obwohl Mulder alles durch das Virus vernichtet hat.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  3. #3
    Captain Benutzerbild von janus
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    Erster der Zehn
    Beiträge
    5.586
    So, 6 Sterne für diese Folge.
    Den leicht verrückt-genialen Computer Entwickler fand ich einfach nur drollig und super dargestellt. Und auch Mulders ehemaligen Kollegen, dessen Tod ich etwas schade fand, hat die Episode etwas aufgepeppt, da man wieder ein klein wenig über Fox erfährt.
    Was mich natürlich auch gefuchst hat, war, das man nicht weiß, was jetzt mit dem COS ist....
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  4. #4
    Commodore Benutzerbild von Rommie's Greatest Fan
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    Rommie's Quartier
    Beiträge
    13.387
    Eine gelungene Folge die sehr spannend und interessant war. Der Computerspezialist spielte seine Rolle sehr überzeugend und passte gut ins Konnzept. Die Story rund um das COS ist auch etliche Jahre nach der Erstaustrahlung der Folge, obwohl sich die Technik sehr viel weiterentwickelt hat, noch immer sehr interessant und paßt technisch noch immer sehr gut ins "Bild".
    Somit gibt es von mir für diese Folge fünf Sterne für diese Folge.

  5. #5
    Manuel Krug
    Lieutenant Junior Grade Benutzerbild von Marvek
    Registriert seit
    14.05.2000
    Beiträge
    1.141
    Fängt ja sehr ökonomisch an mit den unterschiedlichen wirtschaftlichen Interessen, und dann scheint der Hauscomputer (nicht: Heimcomputer!) zielgerichtet zu spinnen.
    Durch die Einführung von Jerry wird das FBI wieder etwas näher betrachtet, manchmal hat man sonst das Gefühl, dass das ganze FBI nur aus Scully und Mulder sowie dem Büro mit den X-Akten besteht. Mulder ist auf Jerry nicht ganz so gut zu sprechen, was seine Rolle als Aussenseiter wieder etwas bestärkt und ab nun auch als langfristig selbstgewählt eingestuft werden kann und von ehrgzeigen Karriereplänen mit illegitimen Methoden wird Mulder hier deutlich seperiert.
    Scullys Stunt im Fahrschul mit dem halbseitigem Umfallen war nicht so trivial wie es aussieht, der Hauscomputer wollte damit ihren Namen herausfinden, und über die Telefonnummer hackt er sich (vollautomatisch?) bei Scully ein - also eine künstliche Intelligenz.
    Das ganze entwickelt sich zu eine Art nicht militärischem Skynet, wobei Skynet aus der Terminator-Reihe bekannt ist, intelligente COmputersysteme, die sich verselbständigen und dem Menschen schaden. Mulders Kontaktperson ist wieder da und sichtlich genervt von seiner Kontaktaufnahme, es ist klar, dass die Regierung Interesse an einer solchen Maschine und an seinem Erschaffer hat. Dem "etwas besseren Hausmeister" hatte ich seine Rolle anfangs nie abgekauft. Schön wie Scully sich auf die Seite von Mulder schlägt und trotz anfänglicher Skepsis Mulder gegen die Maschine weitermachen lässt.
    Die Folge ist gesellschaftskritisch in zweierlei Hinsicht: erstens die Bedeutung und Gefährlichkeit von grossen Erfindungen bzw. Entdeckungen und zweitens die kontrovers betrachtete Abhängigkeit der Gesellschaft von Computersystemen. Das Ende bleibt relativ offen, auch wenn sich ein Teil von der Maschine erholt ist es nicht so autonom, als das es in Einzelteile zerlegt auf dem Schrottplatz noch eine Gefahr darstellen würde.

  6. #6
    Crewman Benutzerbild von Garak23
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    180
    Die Folge hat mir gut gefallen. Der Computerspezialist ist wunderbar schrullig und die Spannung wurde in der ganzen Folge hindurch gut gehalten. Das zum ersten Mal die technischen Möglichkeiten der damaligen Zeit thematisiert werden, gibt der Folge einen ganz eigenen Charme! 4*

  7. #7
    Crewman
    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    Rödental
    Beiträge
    208
    Also ich weiß ja nicht, aber ich finde den Plot rund um den Computer, der eine eigene Persönlichkeit entwickelt und die Kontrolle übernimmt auch für die damalige Zeit schon abgegriffen...

    Die Umsetzung jedoch ist äußerst gelungen; auch an Spannung fehlt es nicht.

    Deshalb von mir immerhin noch drei Sterne.

  8. #8
    Petty Officer 3rd Class
    Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    270
    Von mir gibts für diese Folge 4 Sterne.

    Die Story ist sicher nix neues, gabs ja z.B. schon bei 2001 zu sehen, mit einem bösen Computer. Recht unterhaltsam war es dennoch.

    Dass natürlich Regierung und Militär da Interesse haben an der Technologie der künstlichen Intelligenz war ja auch klar.

    Nicht so gut hat mir Mulders ehemaliger Partner gefallen, der ziemlich klischeehaft war.

    Cooler Spruch von Mulder:
    "Er war scharf drauf, Karriere zu machen und ein Büro im 5.Stock zu haben! Ich war scheinbar eher scharf auf ein Büro im Keller ohne Fenster und Heizung!"

    Insgesamt echt nett, aber imo nicht mehr.

  9. #9
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.159
    Ja, das war auch wieder eine sehr gute Folge. Da sieht man (mal wieder), wie böse künstliche Intelligenz sein kann. Gut, das Thema ist nicht neu, aber Akte X hat es geschafft, dieses Thema gut zu verwenden.

    Kleine Bonusbeobachtung: Scully krabbelt da ewig lange durchs Lüftungssystem (Stirb Langsam lässt grüßen ), wird dann durch den Ventilator angezogen und sieht auch mächtig mitgenommen aus, als sie da endlich rauskommt. Ihre Haare sitzen dann aber noch erstaunlich gut. 3-Wetter-Taft?

    5 Sterne, der "Nerd" war auch klasse.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  10. #10
    Konteradmiral Benutzerbild von irony
    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    15.348
    Zitat Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
    Ja, das war auch wieder eine sehr gute Folge. Da sieht man (mal wieder), wie böse künstliche Intelligenz sein kann. Gut, das Thema ist nicht neu, aber Akte X hat es geschafft, dieses Thema gut zu verwenden.
    Ich finde, es passt eigentlich gar nicht in die Serie. Paranormales, da stelle ich mir eben etwas Übernatürliches vor, das man sich nicht erklären kann, Geister oder bizarre Monster oder Mutanten mit irgendwelchen Fähigkeiten, aber nicht etwas rein Technisches. Technische Probleme, auch mit KI, das war immer die Domäne von Star Trek TNG.
    "Leben Sie lang und in Frieden!"

  11. #11
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.159
    Zitat Zitat von irony Beitrag anzeigen
    Ich finde, es passt eigentlich gar nicht in die Serie. Paranormales, da stelle ich mir eben etwas Übernatürliches vor, das man sich nicht erklären kann, Geister oder bizarre Monster oder Mutanten mit irgendwelchen Fähigkeiten, aber nicht etwas rein Technisches. Technische Probleme, auch mit KI, das war immer die Domäne von Star Trek TNG.
    Da hast du recht- vom Thema her ist das was ganz anderes. Aber in den 90ern war künstliche Intelligenz wohl ein ziemlich großes Thema, ich meine, dass mir das recht häufig über den Weg gelaufen ist. Warum soll Akte X nicht auch ein Stück vom Kuchen bekommen. Zumal die Serie noch in der ersten Staffel war und Einschaltquoten brauchte.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  12. #12
    Cadet 3rd Class
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    49
    Au weia, das war in meinen Augen eine ziemlich missratene Episode. Nicht nur, dass der schlaue Computer versteht Scullys abgeschalteten Rechner zu infilitrieren und keiner auf die Idee kommt, dem Ding einfach den Saft abzudrehen fand ich auch, dass man Deep Throat in dieser Folge unnötigerweise verheizt hat. Auf mich wirkte die Maschine jedenfalls nicht staatsbedrohlich, sondern eher wie eine Kuriosität mit der komischen Stimme und den seltsamen Kameraaugen. Heutzutage wirkt 'Die Maschine' dazu noch total altbacken und überholt. 2 Sterne.

Ähnliche Themen

  1. [107] "Begegnung Auf Der Zelbinion" / "PK Tech Girl"
    Von Orovingwen im Forum Episoden Farscape
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 12:50
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 09:40
  3. [0107] "Die Macht der Weisen" / "The Nox"
    Von Nopper im Forum Episoden SG1
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 09:03
  4. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 20:30
  5. [107] "Reise durch die Zeit" / "Time Bomb"
    Von Orovingwen im Forum Episoden Angel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:03

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •