Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Full Metal Jacket

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Full Metal Jacket

    Handlung:



    Er beginnt mit der quälend minutiösen Beschreibung des menschenverachtenden Militärdrills in einem amerikanischen Ausbildungscamp. Ausbilder Sergeant Hartman terrorisiert seine Neuankömmlinge, um sie fit für den Dschungel zu machen. Zu ihnen gehören der literarisch ambitionierte Joker und der sensible Pyle, den Hartman vom ängstlichen Außenseiter zu einer Zeitbombe formt, die noch vor dem ersten Kampfeinsatz explodiert.

    Joker wird als Kriegsberichterstatter eingesetzt und gerät 1968, kurz nach der TET-Offensive des Vietcong, in ein Heckenschützendrama, das seine schlimmsten Erwartungen noch bei weitem übertrifft.


    Ich finde das FMJ zusammen mit "Der Soldat James Ryan" der beeindruckenste und abschreckenste Film über den Krieg und seine Folgen ist.
    Umd man bekommt hier auch einen Eindrucjk daon wie Soldaten zum Töten regelrecht dressiert werden.

    Was haltet ihr von dem Film?
    If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
    - Paul Walker
    1973 - 2013

  • #2
    Im (Anti-)Kriegsfilmthread http://www.scifi-forum.de/showthread.php?threadid=6195 wurde ja schon so einiges darüber gesagt...

    ...zusammenfassend für mich, kann ich aber sagen, dass FMJ zusammen mit Platoon & Apocalypse Now zu den besten Vietnamfilmen gehört und IMHO der größte von allen Filmen über dieses Thema ist.
    Die ganze Komposition von Darstellung des Drill und des Krieges, der sehr gute schauspielerischen Leistung und der astreinen Musik gepaart mit immer wieder philosophischen Denkansätzen hebt diesen Film einfach hervor.

    Sicher muss hinter technischbrillianten und fast schon epischen, modernen Kriegsfilmen wie Der Soldat James Ryan zurück stehn...rein optisch. Aber inhaltlich - ab gesehen von der SFX-Ausführung - kann wohl nur Black Hawk Down FMJ das Wasser reichen. All die anderen Filme vor & nach FMJ und bis BHD, zeigen einfach nicht eindringlich und schonungslos genug, wie schlimm Krieg ist, wie er uns in monströse Zerrbilder unserer Selbst verändert. Und zu guter Letzt werfen doch beide Filme, da sie eine doch ähnliche Grundthematik immer wieder eine Frage auf: haben wir das Recht den Krieg zu führen, den andere eigentlich führen sollte. Auf gut deutsch: sind wir berechtigt in fremde Krisenherde einzugreifen, einen Fullscale-Krieg drauß zu machen und wenn's schief geht und viele unserer Jungs tot nach Hause kommen, auch noch auf die Einheimischen schimpfen.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Ich war von diesem Film total beeindruckt und vor allem erschrocken. Die Art, wie die jungen Soldaten von diesem Seargent behandelt werden, ist wirklich knapp an der Grenze zu Menschen-unwürdiger Erniedrigung. Ich würde das keine Woche aushalten, wahrscheinlich nicht mal einen Tag. Sowas wäre für mich die pure Hölle.

      Wenn ich diesen Film so sehe, bin ich ein weiteres mal froh, dass ich kein Junge bin und nicht zum Militär muss (sicher bin ich mir im Klaren, dass es dort sicher nicht soo schlimm zugeht, wie in diesem Film, aber froh bin ich trotzdem )

      Ich weiß nicht recht, was ich von dem Film halten soll, und es fällt mir schwer zu glauben, dass es wirklich so war.
      WENN es wirklich so war, ist der Film ein Meisterwerk. Und wenn nicht einfach nur übertrieben.

      Beeindruckend fand ich den Film auf alle Fälle, aber ich würde ihn nicht unbedingt jedem weiterempfehlen, Leute wie meine Mutter zum Beispiel würden das alleine der rüden Sprache wegen schon nicht aushalten.
      Trotzdem ein sehr guter Film!!
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Das WAR nicht nur so. Das IST noch immer so. Gerade eben lief im Nachtjournal auf RTL ein bericht und Parris Island - der Stützpunkt aus dem Film. Und da ging es genauso ab wie im Film.

        Und das du ein Mädel bist würde dir in den USA nichtmal was nützen, da dort Gleichberechtigung herrscht. Auch beim Militär.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Captain Proton
          Das WAR nicht nur so. Das IST noch immer so. Gerade eben lief im Nachtjournal auf RTL ein bericht und Parris Island - der Stützpunkt aus dem Film. Und da ging es genauso ab wie im Film.

          Und das du ein Mädel bist würde dir in den USA nichtmal was nützen, da dort Gleichberechtigung herrscht. Auch beim Militär.
          "Gleichberechtigung" ???
          Also wenn ich zum Militär müsste, würde ich das eher als "Pflicht" und nicht als "Recht" bezeichnen.

          Puhh, da hab ich dann wohl grad nochmal Glück gehabt, dass ich keine Amerikanerin bin
          Aber das hingehen ist für Mädchen doch noch freiwillig oder?
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            Der Film ist S.K. gut gelungen mußte er eigentlich auch nach 7 Jahren Drehzeit .
            Der Sergeant am Anfang ist mein Lieblingscharakter,er hat sehr gekont die Neuankömmlinge nieder gemacht (ich konnte mich nicht mehr halten vor Lachen )um klar zu machen das der Krieg und die Armee kein Kinderspiel sind,seine Verachtung hat ihn wohl so stark geblendet das er am Ende von seiner Autohrität vollkommen überzeugt war und nicht zurückgewichen ist...das hat ihm dann das Leben gekostet...
            Zuletzt geändert von CY-BORG; 31.07.2002, 12:20.

            Kommentar


            • #7
              Ist das der Film wo sich der eine Soldat auf dem Klo erschiesst? Ja oder? Gut! Denn der Film ist echt geil! Einfach ne gute Story usw. könnten auch mal nen PC Game mit selben Namen rausbringen!

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von supernova
                Aber das hingehen ist für Mädchen doch noch freiwillig oder?
                Also in Friedenszeiten ist es für Männer und Frauen freiwillig... wie das in Kriegszeiten aussieht weiß ich nicht. Aber da nehme ich mal an, dass es im Extremfall beide Geschlechter eingezogen werden können. Aber das Zivilisten eingezogen werden passiert ja erst ganz am Schluß nach den Reservisten und so... also fast nie.
                Aber die Amis melden sich ja eh alle freiwillig zu dem Verein.

                @CY-BORG: 7 Jahre? Die haben wirkliche sieben Jahre gebraucht um den Film zu drehen... Respekt für die Entdeckung der Langsamkeit!
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Captain Proton
                  7 Jahre? Die haben wirkliche sieben Jahre gebraucht um den Film zu drehen... Respekt für die Entdeckung der Langsamkeit!
                  Der erste Teil wurde Abgedreht und dann hat er ein paar Jahre abgewartet damit die Darsteller im 2 Teil älter aussehen....das hab ich aus einer Dokumetation über SK`s Werke die mal auf Discovery Channel gekommen ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    IMO der beste Antikriegsfilm !
                    Besonders die Szenen in der Ausbildung wissen zu überzeugen.
                    Insgesamt kann man den Film einfach nur als genial bezeichnen !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Full Metal Jacket ist sicher ein gut umgesetzter Film.Er ist sogar trotz das ein Amerikanischer Film ist nicht zu Patriotisch
                      Ja,ja so ist das!!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fande den Film auch wirklich gut, vor allem dem 1. Teil, wo die noch im Ausbildungslager sind. Der Sergeant ist echt der Oberhammer, ich habe sogar gelesen, das der Schauspieler der den Sergeant spielte, selbst Ausbilder beim Militär war.
                        Sie dringen in unseren Raum ein und wir weichen zurück. Sie assimillieren ganze Welten und wir weichen zurück. Doch jetzt nicht. Hier wird der Schlussstrich gezogen! Bis hier her und nicht weiter! (Picard in "First Contact")

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja. Der Drill-Sergeant war auch "richtiger" Ausbilder beim USMC. Er war zu Beginn nur als Berater da. Aber SK hat dann sein Talent entdeckt. Inzwischen ist er in weit über 50 Filmen zu sehen.

                          Aber die Methoden die da gezeigt werde sind nicht erfunden oderübertrieben. Eher untertrieben. Die richtigen Drill-Methoden wurden da ja noch nicht gezeigt.
                          z.B. mit zwei Mann einen Baumstamm eine steile Böschung hochtragen ohen ihn abzusetzen.
                          Mit 50kg Gewicht auf dem Buckel bei 40° im Schatten stundnlanger Dauerlauf.

                          Was mich an FMJ aber besonders beeindruckt hat ist wie die Personen dargestellt werden. Keine Namen (Joker, Cowboy, Schneewittchen zählen nicht) werden genannt. So wie es beim USMC zugeht. Es geht nicht darum Persönlichkeiten zu formen sondern kaltblütige Killermaschinen los zu lassen.

                          @ supernova
                          Pflicht? Es ist ene Ehre seinem Vaterland zu dienen.
                          If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                          - Paul Walker
                          1973 - 2013

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist mit sicherheit einer der härtesten Filme, die ich jemals gesehen habe. Wie bedohlich realistisch der war, zweigte sich, als man mich damals in die Budeswehr einwieß. Dort sagte man ausdrücklich, daß es hier NICHT zugehen würde, wie in FMJ. Es scheint, die Film ist wirklich die Referenz für unmenschlichen Drill....

                            Der Ausbilder (Der Schauspieler war wirklich Schleifer und spiele erschreckend realistisch) ist so in seinen Job gewachsen, daß er letzten endes nicht mehr merkt, wann er die Linie überschritten hat. Sein Verhängnis......

                            Aber einige Spüche sind stark:

                            "Private Paula hat Schande über sich, und den gesamten Zug gebracht! Ich werde nicht ihn bestrafen, nein, ich werde euch ALLE bestrafen!"
                            _______________________
                            "Woher kommen sie, Private?!"
                            "Aus Texas, Sir!"
                            "Soooo!? Ich hab gehört, aus Texas kommen nur Stiere und Schwule, und wien Stier sehen sie mit nicht aus!"
                            _______________________
                            "Wie groß sind sie, Private Joker!?"
                            "1, 80 Meter, Sir!"
                            "ich wußte gar nicht, daß man Scheiße so hoch stapeln kann!"
                            _______________________
                            "Verschandeln sie nicht meine Kletterwand Private Paula! Runter mit ihnen!"
                            _______________________
                            "Wie lautet die siebente Dienstvorschrift!?"
                            "Ich weiß es nicht, Sir!"
                            "Sie elender Samensack! Dafür machen sie mir jetzt mal 25!"
                            "Sir, ja Sir!"
                            (pumpt)
                            ".....24....25...26..."
                            "Was habe ich da eben gehört!???? 26!!!??? Wenn es ihnen so gefällt, dann machen sie mir noch mal 10 extra!"
                            "Sir, ja Sir!"
                            "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                            -Tribun

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja einige Sprüche sind schon geil:

                              -Du kannst doch nicht Frauen und Kinder erschiessen!" - "Das ist leicht. Du darfst nur nicht soweit vorhalten! Hahahaha... Krieg ist die Hölle!"

                              -"Sie sind so hässlich, Sie könnten glatt ein modernes Kunstwerk sein!"

                              -"Was haben Sie eigentlich für'n Schaltfehler im Kopf, Sie dumme Nuss? Hat Ihnen Mami und Papi nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, als Sie ein Kind waren?"

                              -"Rassistische Bigotterie gibt's hier nicht. Ich kenne keine Vorurteile gegen Nigger, Jidden, Spaghettis, Latinos. Hier seid ihr alle zusammen gleich wertlos!"

                              -"In Zukunft heißt es nicht mehr 'Sichten und Vernichten' sondern stattdessen 'Klären und Säubern'."

                              -"Ich wollte das exotische Vietnam sehn, das... das Kleinod von Südostasien. Ähh, ich hab' mir gedacht, ich treff' interessante, anregende Menschen aus einer alten Kultur... und kill sie."


                              "Wie lautet die siebente Dienstvorschrift!?"
                              "Ich weiß es nicht, Sir!"
                              "Sie elender Samensack! Dafür machen sie mir jetzt mal 25!"
                              "Sir, ja Sir!"
                              (pumpt)
                              ".....24....25...26..."
                              "Was habe ich da eben gehört!???? 26!!!??? Wenn es ihnen so gefällt, dann machen sie mir noch mal 10 extra!"
                              "Sir, ja Sir!"
                              De Spruch kannte ich noch nicht. War der in der ungeschnittenen Version?
                              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                              - Paul Walker
                              1973 - 2013

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X