Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

made in Germany/Austria/Switzerland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • made in Germany/Austria/Switzerland

    Okay, wie wärs denn mal mit einem Thread zu deutschsprachigen Filmen? Ich wills nicht auf Deutschland begrenzen, da ja viele User auch aus der Schweiz oder Ösiland kommen. Gibts bei euch Favoriten? Habt ihr Lieblingsgenre? Lieblingsdarsteller? Lieblingsregisseure? Gibt es Filme, die ihr auf den Tod nicht ausstehen könnt?

    Oder seid ihr absolut keine Fans deutschsprachiger Filme?

    Lasst uns doch mal ne Heimatdiskussion anfangen ^^

    Hm, ich meine jetzt natürlich keine Heimatfilme oder RTL-Produktionen, sondern deutsches Kino ^^
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

  • #2
    Ich find die Filme von Gerhard Polt spitze. Ansonsten bevorzuge ich österreichische Filme von Kabarettisten. Indien, Muttertag, Fink fährt ab, das sind für mich schon geniale Filme. Ebenso Ein echter wiener geht nicht unter oder Kaisermühlen Blues. Gut finde ich auf den Schuh des Manitou.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      Vor allem finde ich deutsche Krimis(Tatort is auch mal in Österreich) und (Anti)Kriegsfilme gut. Komödien gehen aber auch.

      Kommentar


      • #4
        Ich bin Werner Herzog Fan und mag auch eingie Wim Wenders Filme sehr gerne.

        Herzogs:
        - Lebenszeichen
        - Fata Morgana
        - Auch Zwerge haben klein angefangen
        - Aguirre, der Zorn Gottes
        - Jeder für sich und Gott gegen alle
        - Herz aus Glas
        - Stroszek
        - Nosferatu - Phantom der nacht
        - Woyzeck
        - Fitzcarraldo
        - Cobra Verde
        - Lektionen in Finsternis
        - Mein liebster Feind
        - The Wild Blue Yonder

        Wenders:
        - Paris, Texas
        - Der Himmel über Berlin
        - Bis ans Ende der Welt (DC)
        - In weiter Ferne, so nah!
        - Don't Come Knocking

        Ansonsten mag ich noch folgende Komödien:
        - Otto - Der Film
        - Otto - Der neue Film
        - Pappa ante Portas
        - Praxis Dr. Hasenbein

        Und die find ich noch ganz gut:
        - Das Boot
        - Das Experiment
        - Lola rennt
        - Der Untergang
        - Nosferatu - Symphonie des Grauens


        Dazu muss ich sagen, dass ich von Wenders noch nicht alles gesehen hab' und von legendären Filmemachern wie Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau etc. auch kaum was gesehen habe.
        "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
        Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

        Kommentar


        • #5
          Ich fand den schweizer Film Snow White ganz toll. War vor allem faszinieren, weil er mal wirklich in den schweizer Landessprachen gedreht wurde (Schweizerdeutsch/Französisch, stellenweise zwar auch Englisch aber ohne Italienisch). Der Film handelt von zwei Mädchen Anfangs 20 und wie sie sich im Kokain Strudel selbst verlieren.... Stellenweise echt bedrückend.

          Zum deutschen Kino möchte zumindest den Namen Til Schweiger erwähnen. Knockin' on heavens door oder Der Eisbär sind für mich einfach absolute Klassiker, die ich gern wieder mal schaue!!

          Grüsse froeschli
          Gott gebe mir die gelassene Gemühtsruhe,
          die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
          den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
          und immer die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.

          Kommentar


          • #6
            Die Harald-Sicherlitz-Filme sind großteils sehr gut - ich sag nur "Hinterholz 8" oder "Poppitz". "Der Schuh des Manitu" von Bully gehört sowieso zu meinen All-Times-Favorites in Sachen Humor. Auch gefällt mir die "Brüder"-Trillogie oder die ersten beiden "Otto"-Filme ("7 Zwerge" fand ich ebenfals nicht schlecht). Von den Serien her gefallen mir die ersten Staffeln "Komissar Rex" (bis Mosers Tod), der "Kaisermühlen Blues", "Trautmann", "Der Bulle von Tölz" und "MA2412".

            Auch was den Nicht-Humor-Sektor anbelangt gibt es gute deutschsprachige Filme. Spontan fallen mir hier vor allem die beiden Oliver-Hirschenspiegel-Filme "Das Experiment" und "Der Untergang" ein. Auch gefällt mir "Das ewige Lied", "Schwabenkinder", "Andreas Hofer", "Die unendliche Geschichte", "Das Boot", "Lola rennt", "Das Jesus-Video" oder "Riekes Liebe". Uli Edel hat mit "Cäsar", "Die Nebel von Avalon" und "Das Lied der Nibelungen" auch ein paar gute Filme abgeliefert - wobei diese allerdings wohl schon eher Amerika als Deutschland sind.

            Es ist also IMO nicht so, dass nur Schund im deutsprachigen TV gebracht wird. Nur meist, denkt man halt, wenn man dt. Filme hört an die schlechten Sat1-Eigenproduktionen etc.

            Kommentar


            • #7
              Schwabenkinder, an den hab ich gar nicht gedacht. Der ist auch einsame Spitze der Film. Ich hoffe ich beleidige niemanden, aber ein Favorit ist bei mir auch die Piefke Saga.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Also ich mag auch deutsche/österreichische/schweizerische Produktionen.
                Die Filme sind meist "ruhiger" und nicht nur auf geballte Action konzentriert so wei die meisten Hollywood Streifen.

                Auf die schnelle würden mir jetzt nur 3 einfallen die es ins Kino geschafft haben:
                Der Untergang
                Good Bye Lenin
                Wir waren Helden

                Gibt aber auch gute TV-Produktionen. Steh zwar nicht so auf Sendungen á la Tatort etc.. . Aber es gibt auch gute Allerweltsschinken *gg
                So Teenykomödien etc.. (Muss gestehen ich mag Teenyfilme :/)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Pically Beitrag anzeigen
                  Wir waren Helden
                  Das ist doch ein Ami-Film mit Mel Brooks, oder irre ich mich grade?
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Beim durchlesen der Folgebeiträge ist mir noch der Film "Die fetten Jahre sind vorbei" in den Sinn gekommen. Das war auch ein klasse Film!! Und war nicht Sophie Scholl auch eine deutsche Produktion??

                    @Harmakis:
                    Wir waren Helden war eine Ami Produktion. Im Original: We were Soldiers

                    Grüsse froeschli
                    Gott gebe mir die gelassene Gemühtsruhe,
                    die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
                    den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
                    und immer die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                      Das ist doch ein Ami-Film mit Mel Brooks, oder irre ich mich grade?
                      Pically meint mit Sicherheit "Helden wie wir". Das ist eine deutsche Komödie von Sebastian Peterson aus dem Jahr 1999.
                      "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                      "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                      Norman Mailer

                      Kommentar


                      • #12
                        Wir waren Helden ist eine USA/Deutschland Koproduktion. Ähnlich wie Die Unendliche Geschichte. Kann man also durchaus dazuzählen.
                        Textemitter, powered by C8H10N4O2

                        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                          Wir waren Helden ist eine USA/Deutschland Koproduktion. Ähnlich wie Die Unendliche Geschichte. Kann man also durchaus dazuzählen.
                          Pfff... naja, mit einen deutschen Film hat das IMO nix zu tun. Die Story trieft nur so vor Amerikanismus. Auch kein Wunder bei dem Thema.

                          Man kann nicht etwas zu "deutschen Filmen" zählen, nur weil irgendwo ein Deutscher in der Produktionscrew steht. Danach wäre ja Independence Day ein deutscher Film. Aber das würde ich jetzt persönlich nicht wirklich so sehen...
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                            Wir waren Helden ist eine USA/Deutschland Koproduktion. Ähnlich wie Die Unendliche Geschichte. Kann man also durchaus dazuzählen.
                            Kann mir jemand erklären inwiefern Deutschland in das Projekt involviert war?
                            Ich habe es bisher nur bei imdb gelesen ("Country: USA/ Germany"). Ansonsten wird immer von einer rein amerikanischen Produktion gesprochen.
                            Bei dem amerikanischen Pathos der in dem Film verbreitet wird kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das Deutschland daran beteiligt gewesen sein soll. Ansonsten würde ich eben gerne mal wissen was "wir" dazu beigetragen haben.

                            Bei der unendlichen Geschichte ist es ja klar. (deutsche Buchvorlage - Michael Ende, deutscher Regisseur - Wolfgang Petersen, deutscher Produzent - Bernd Eichinger)

                            edit:

                            @Harmakhis

                            Ich habe gerade eben erst deinen Beitrag entdeckt.
                            Als einer der Produzenten taucht ein Arne L. Schmidt auf. Aber das war es dann auch. Allerdings ist nicht ersichtlich ob es sich bei ihm tatsächlich um einen deutschen handelt.
                            Zuletzt geändert von Tordal; 22.01.2007, 15:51.
                            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                            Norman Mailer

                            Kommentar


                            • #15
                              In Die Unendliche Geschichte spielen ja vereinzelt auch ein paardeutscheSchauspieler mit und wurde der Film nicht auch in den Bavariastudios gedreht?

                              Es gibt wirklich eine Menge klasse Filme. Meine Favoriten:

                              - Lola rennt.
                              - Jenseits der Stille
                              - Bis zum Horizont und weiter
                              - Charlie und Louise und auch das Original-Doppelte Lottchen
                              - Der Untergang
                              - Sophie Scholl
                              - Good Bye Lenin
                              - Basta. Rotwein oder Totsein.
                              - Der bewegte Mann
                              - Schuh des Manitu
                              - Anatomie
                              - Aimée und Jaguar
                              - 23
                              - Momo

                              Bei den Schauspielern habe ich auch so meine Favoriten ^^

                              männlich:

                              - Heiner Lauterbach
                              - Moritz Bleibtreu
                              - Ulrich Noethen
                              - Jürgen Vogel

                              weiblich:

                              - Anna Loos
                              - Corinna Harfouch
                              - Nina Petri
                              - Katja Riemann

                              Wen ich überhaupt nicht sehen kann ist Iris Berben *würg*
                              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X