Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die besten Endzeit und Scififilme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die besten Endzeit und Scififilme

    Hy Folks,

    bin auf der Suche nach Endzeit und Science Fiction Filmen. Kennt ihr noch welche?
    Hier eine kleine Liste meiner Lieblingsfilme und Filme die ich schon kenne.
    PS: Hab sicher noch einige vergessen.

    Southland Tales (Mein Lieblingsfilm. Für mich der beste und vielseitigste Film aller Zeiten)
    The Last Border (kleiner, dreckiger Neunzigerjahre Endzeitfilm mit Jürgen Prochnow)
    Blade Runner (Der Kultfilm schlechthin. Sehr düster)
    Brazil (Hammermäßig geil)
    Mad Max I (Kult pur)
    Mad Max II (Sehr sehenswert)
    Mad Max III (nicht so gut wie Teil II aber trotzdem gut)
    Steel Dawn (Endzeit mit Patrik Swayze)
    Soylent Green (Ein Must Have für jeden Fan)
    Der Tag an dem die Erde still stand (Die Neuverfilmung mit Reeves ist Schmafu)
    I am Legend (Will Smith hat ein Abo auf schlechte Filme)
    I Robot (Mittelmäßiger SciFi)
    Flucht ins 23. Jahrhundert (Originaltitel: Logan´s Run. Kult aus den siebzigern)
    Westworld (Yul Brunner in Höchstform)
    Event Horizon (Ich liebe diesen Film)
    Gattaca (Düstere Zukunftsvision mit Starbesetzung)
    Dark City (Einer der besten Scifi Filme überhaupt. Düster und bedrohlich)
    Rollerball (Das Original mit James Kahn ist Kult)
    Tank Girl (Mittelmässige Comicverfilmung mit Lori Petty)
    Die Jugger (Rutger Hauer gibt Gas. Cooler Film)
    Arena (Absoluter Kultfilm den heutzutage keine Sau mehr kennt)
    Red Planet (Die wenigsten mögen ihn. Ich hingegen hab ihn tausendmal gesehen)
    Mission to Mars (Einer meiner Lieblingsfilme. Zum immer wieder gucken)
    Ghosts of Mars (Ein schwächerer Vertreter der Mars Filme aber nicht sooo übel)
    Naufragos (Totalausfall aus Spanien. Der Rote Planet war noch nie so uninterressant wie hier)
    Velocity Trap (Cooler SciFi Thriller auf TV Niveau)
    Moon Trap (Bruce Campbell auf dem Mond? Nix wie hin)
    The Dark Side of the Moon (Düster aber Low Budget. Trotzdem gut)
    Children of Men (Sehr guter Endzeitfilm mit einigen Längen)
    Stadt der Blinden (Siehe Children of Men)
    Absolon (Schwach, trotz Christopher Lambert)
    Aeon Flux (Beim ersten mal gucken hui, beim zweiten mal ..... naja.... geht so)
    Krieg der Welten (Der zweitbeste Film von Psychopath Tom Cruise)
    Brain Slasher (Bruce Campbell in Höchstform. Endzeittrash vom feinsten)
    Idiocrazy (Cooler Film, ich habe ein paar mal ziemlich abgelacht)
    Post Man (Trotz schlechter Kritiken kein schlechter Film)
    The Last Winter (Atmosphärischer Endzeitgrusel. Hat durchaus seine Reize)
    Death Race 3000 (Oh Mann, was für ein Unsinn. Diese Kritik bezieht sich auf den Trash mit den Typen von Insane Clown Posse. Die anderen Filme mit Stattham und Sylvester Stallone waren Okay)
    Equilibrium (Unsympathler Bale in seiner besten Rolle)
    Planet der Affen (Hier hat mir kein Teil gefallen. Auch die Neuverfilmung von Burton war Mist)
    Die Insel (Boah, in die Tonne damit. Schlecht, schlechter, Die Insel)
    Das letzte Ufer (Insidertip aus jungen Kinojahren. Durchaus ein guter Film)
    Die Klapperschlange (Zwar Kult aber not my Cup of Tea)
    Flucht aus L.A. (Siehe die Klapperschlange)
    Straße der Verdammnis (Naja, einmal angucken und wieder vergessen)
    Outland, Planet der Verdammten (Sean Connery in Höchstform. Guter Film)
    Tooth and Nail (Endzeit meets Kannibalen. Cooler und harter Trashfilm)
    Knowing (Sehr sehenswert. Volle Punktzahl)
    Fahrenheit 451 (Muss man gesehen haben)
    The Quiet Earth (Atmosphärischer Endzeitfilm aus grauer Vorzeit. Mir hats gefallen)
    Waterworld (Kevin geht baden. Auch an den Kinokassen. Mir hats gefallen)
    Buckaroo Banzaii (Kultfilm aus dem Jahrzehnt der schlechten Frisuren. Cooles Teil)
    Sunshine (Yeah, endlich wieder ein guter SciFi Film)
    Doomsday (Witzloser Stilmischmasch trotz Rona Mithra)
    The Day after Tomorrow (Erste Hälfte Okay, zweite Hälfte *gähn*)
    Battlefield Earth (Das hätte man Travolta nicht zugetraut. Goldene Himbeere)
    Buck Rogers (Cool. Buck Rogers rockt)
    Howard the Duck (Geiler achtzigerjahre Kultfilm. Ein Must See)
    Star Wars (die alten Teile waren Hammer. Die neuen für die Katz)
    Flash Gordon (Flash Gordon ist eine coole Sau)
    Eden Log (Düster und beklemmend. Schwer verständlicher, langatmiger SciFi Horrortrip. Mir hats sehr gut gefallen)
    The Cold Hour (Spanischer Zombie trifft auf Endzeit Film. Hatte ein paar Momente aber trotzdem eher Mittelmaß)
    Clockwork Orange (Hier bedarf es keiner weiteren Worte oder?)
    Total Eclipse (Cooler Reißer aus den Neunzigern mit Copwerewölfen)
    Split Second (Rutger Hauer jagt ein Alien. Kann man sich durchaus mal antun).
    BeoWulf (Endzeit meets Mittelalter. Trash pur mit Christopher Lambert. Ich stehe auf dieses Teil)
    Donny Darko (kann man auch zu den Endzeitfilmen zählen...guter Stoff)
    The End of the World (Mit Christopher Lee. Sehr schwacher Film)
    Armageddon (Kein Witz, kein Drive und zu allem Überfluss Ben Affleck)
    Das fünfte Element (Naja, mir hats ehrlich gesagt nicht gefallen. Trotz guter Besetzung)
    Strange Days (Kathrin Bigelow hats drauf. Ein guter Film bei dem es ums Millenium geht)
    Cyborg (Van Damme in Bestform)
    Masters of the Universe (Ich habe die Zauberkraft. He-Man ist mein Held. Ich bin noch immer Fan)
    2001 Odyssee im Weltraum (Langatmig aber atmosphärisch. Kultklassiker.)
    Der letzte Kampf (Net so übel aber auch net sooo übertoll)
    The Stand - Das letzte Gefecht (Kann man sich gut und gern mal antun ... sollte aber 6 Stunden Zeit mitbringen)
    Space Truckers (Coole SciFi Komödie mit einem gut aufgelegten Dennis Hopper)
    Total Recall (Kennt jeder. Arnies Ausflug auf dem Mars ist sehenswert)
    Terminator (Hier bedarf es auch keiner weiteren Worte. Selbst der Teil mit Bale ist einigermaßen Ok aber Arnie rult)
    Alienkiller (Rae Dawn Chong jagt ein Alien das es auf die Köpfe von Menschen abgesehen hat)
    The Abyss (Die Aliens sind der Hammer. Wunderbarer Film)
    Deep Star Six (Unterwasserhorror der grad noch als sehenswert durchgeht)
    Deep Space (Man hat schon besseres gesehen)
    Barbarella (Jane Fonda stript im All und schon ist unsere Welt wieder quietschebunt)
    2010 - Das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen (Über diesen Film wurde schon alles gesagt. Kaufen und lieben)
    Andromeda - Killerstaub aus dem All (Klassiker aus den guten alten Zeiten)
    Galaxy Quest (Mittelmässige Scifi Comedy mit Tim Allen)
    Dark Star (Kult von John Carpenter mit eigenständig denkenden Atombomben im All)
    Plan 9 from outer Space (Kult, Kult, Kult. Wer hat den Streifen noch nicht gesehen?)
    Matrix - (Teil III ist mein persönlicher Fave)
    Alien (1-4) - Teil I und II sind Hammer.
    Alien vs. Predator (1 u. 2) - (Kurz und knapp. Alle beide Filme sind scheiße. Aber sowas von.)
    Men in Black (1 u. 2) - (Popcorn Kino mit Segelohr Smith. Geht so.)
    X-Tro (1 u. 2) - (Teil Eins hatte durchaus heftiges zu bieten. Teil II war würgs.)
    12 Monkeys - (Viele haben den Film bis heut noch immer nicht ganz verstanden)
    Metropolis - (Kultklassiker in Schwarz Weiß.)
    V wie Vendeta - (Endzeitfilm mit einigen Schwächen aber durchaus Okay)
    Moon 44 (An den Film kann ich mich kaum erinnern)
    Solaris (Die Neuverfilmung mit George Clooney ist fatal)
    Serenity (Durchaus guter Pilotfilm zur Serie)
    Barb Wire (Ärgerlich dämlicher Endzeittrash mit Pamela Anderson)
    Das Ding aus einer anderen Welt (Kurt Russel in Höchstform. Gehört zu den besten Filmen aller Zeiten)
    Cocoon (I u. II) - (Kult aus den Achtzigern)
    Dune, der Wüstenplanet (Hab den Hype um dieses Machwerk nie verstanden. Schwer verdaulicher Lynch Stoff. Nix für mich)
    Empire of Ash (Trash, Trash, Trash)
    Battlestar Galactica (Kulttrash aus längst vergangenen Tagen auf denen eine gute TV Serie folgte)
    Lifepod (Universum des Grauens) - (Hammerharter SciFi Thriller)
    The Gene Generation - (Hat durchaus seine Qualitäten, klaut aber oft zu gerne bei diversen großen Vorbildern)
    Immortal (Abstrakter SciFi Film. Gewöhnungsbedürftig aber trotzdem cool)
    Judge Dredd (Sly rulez. Guter Stoff)
    Demolitian Man (Ich liebe diesen Film)
    Future World (Yul Brunner zum zweiten)
    Wing Commander (Net grad der Burner aber zum Einmal angucken reichts)
    War Hammer (Äh, ich hab mir eingebildet der Film geht so aber bei jetziger Betrachtung isser schrott)
    Starship Troopers (I, II, III) (Teil I war saugeil, Teil II Totalschrott und Teil III konnte wenigstens hin und wieder überzeugen).
    SuperNova (Cooler düsterer Trip zu fernen Welten)
    End of Days (Arnie auf dem Endzeittrip)
    The 6th Day (Nochmals Arnie. Diesmal ist er als Klon unterwegs)
    Android Apocalypse (Cooler Endzeit-SciFi Trash)
    Contaminator (Oh Mann, was für ein Schrott war damals in Italien angesagt? Für mich trotzdem ein kleiner Kultfilm)
    Code 46 (Tim Robbins vs. Überwachungsstaat. Langatmig)
    Minority Report (Psycho Cruise und sein bester Film)
    A.I. (Äh....seltsamer Trip in die Zukunft)
    Per Anhalter durch die Galaxis (Hell Yeah. Angucken und ablachen)
    Dante 01 (Düster und beklemmend)
    Lost in Space (Bis auf den Roboter und dem kleinen Bengel wars Okay)
    Starforce Soldier (Langweiliger Hollywood SciFi mit Kurt Russel)
    Mutant Chronicles (Endzeit/SciFi Film...naja ganz nett)
    Star Trek (Oft kopiert und nie erreicht)
    Avalon (Sehr langatmiger SciFi Film)
    Existence (Klaut gern bei großen Vorbildern aber trotzdem net so übel)
    13th Floor (Cooler SciFi Thriller)
    Invasion ( Lauer Aufguss von The Bodysnatchers mit Nicole Kidman)
    The Bodysnatchers (Wie oft wird man diesen Film wohl noch neu verfilmen?)
    Dorf der Verdammten (Weißhaarige Kinder mit rot leuchtenden Augen machen C. Reeve das Leben zur Hölle)
    Independence Day (Emmerich lässts mal wieder krachen)
    The Box (Richard Kelly weiß wie man anständigen Thrill macht)
    Babylon A.D. (Ich bin kein Fan von der Glatze aber der Film ist gut)
    Surrogates (Sogar die Perücke von Bruce Willis sah scheiße aus. Schlechter Abklatsch von "I-Robot")
    Book of Eli (Strunzefader Endzeitquatsch und spannungsarm obendrein)
    Battlespace - The End is Near (Lustiger Low Budget Streifen)
    Princess of Mars (Was habe ich mich vor Lachen geschüttet. Obergeil)
    The Man from Earth (Scifi ohne Effekte? Funktioniert superprächtig)
    Avatar (Super getrickst aber storytechnisch mau)
    Fireflash - Der Tag nach dem Ende (Italo Trash vom feinsten)
    The Final Storm (Uwe Bolls bester Film nach Black Woods. Ein verdammt cooler Endzeitfilm)
    Cargo - Da draußen bist du allein (Verdammt gut wenn man bedenkt das der Film aus dem schweizer Ländle kommt.
    Daybreakers (Vampire vs. Future. An mir ging dieser Film spurlos vorüber)
    Eraserhead (Verdammt kranke und verängstigende Scheiße von David Lynch)
    Lost City Raiders (Spassiger Endzeit TV Film mit Stil)
    2012 (Emmerich hat einfach kein Gespür für gute Geschichten. Hier regieren die Effekte)
    Robocop (Teil 1 und 2 rocken das Haus.)
    Das schwarze Loch (Cooler Scifi Klassiker mit Starbesetzung)

    Wem noch ein paar einfallen sollten....nur her damit.

    Best Regards
    Zuletzt geändert von SöhnleinFrost; 12.07.2010, 16:46.

  • #2
    The Road - Die Straße (Viggo Mortensen, Cormac McCarthy, John Hillcoat - muss ich mehr sagen? Ab 7. Okt. im Kino in Deutschland, bereits als Blu-ray und DVD in UK erschienen)

    Kommentar


    • #3
      Auf den freu ich mich schon wie verrückt. Auf Moon detto.

      Kommentar


      • #4
        Been there, done that:

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...zeitfilme.html
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Die besten Endzeitfilme waren für mich immer MadMax und Snake-Die Klapperschlange.
          beste Grüße
          B. Spiner

          Kommentar


          • #6
            Mit echt fiesem Ende:

            USS Charleston - die letzte Hoffnung der Menschheit

            USS Charleston ? Die letzte Hoffnung der Menschheit ? Wikipedia

            Es geht um die totale Vernichtung der Menschheit durch Atomstrahlung.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
              Mit echt fiesem Ende:

              USS Charleston - die letzte Hoffnung der Menschheit

              USS Charleston ? Die letzte Hoffnung der Menschheit ? Wikipedia

              Es geht um die totale Vernichtung der Menschheit durch Atomstrahlung.
              Fuck yeah. Klingt geil. Kannte ich noch nicht. Danke für diesen Tip. Gleich mal die DVD ordern.

              Kommentar


              • #8
                Kann es sein, dass du Waterworld vergessen hast??? So schlecht fand ich den gar nicht.....

                Also ganz oben steht

                MadMax 1 - einfach geil
                Matrix


                und mehr fällt mir an Endzeit jetzt nicht ein.

                Die besten SCFI-Filme

                Star Wars
                Star Trek
                Event Horizon


                Dass kommt mir in den Kopf ohne nachzudenken. Also werden diese wohl zu den besten für mich gehören
                Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                Kommentar


                • #9
                  Öh nö, der sollte bei meiner Liste dabei sein:-)
                  Best Regards
                  F

                  Kommentar


                  • #10
                    Waterworld (Kevin geht baden. Auch an den Kinokassen. Mir hats gefallen)
                    Ach guck mal da issa ja. Mir hat er auch ganz gut gefallen.....

                    Sorry, fürs überlesen. Dabei hatte ich extra zweima gelesen.....
                    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                    Kommentar


                    • #11
                      Hat keiner von Euch Pandorum gesehen?

                      Der Film ist leider total zu wenig beworben worden. Den würde ich aber zu den besseren Filmen zählen. Vergleichbar mit Cargo... gar n ticken besser vielleicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kein Thema. Die Liste ist auch schwer zu lesen:-)

                        Ja klar. Pandorum ist Hammer. Cargo war auch supi aber Pandorum hat mir trotzdem nen Tick besser gefallen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein sehr guter Scifi-Film ist noch:
                          Screamers ? Tödliche Schreie ? Wikipedia
                          Für nen B-Movie verdammt gut gemacht, kann ich dir nur empfehlen!
                          "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                          Homer J. Simpson

                          Kommentar


                          • #14
                            Screamers ist ein Topfilm. Kenne ich schon aber trotzdem danke^^

                            Kommentar


                            • #15
                              "The Divide".
                              Ich bin mir nicht sicher ob er nicht besser in den "heftige Filme " Thread passt.
                              Man wird unmittelbar ins Geschehen gestoßen, gleich in der ersten Szene
                              geht New York in einem nuklearen Explosion unter und die Filmhelden schaffen es in letzter Sekunde noch in den rettenden Keller.
                              Und wie es in den meisten guten Katastrophenfilmen so ist werden die Eingesperrten ganz schnell zu ihren schlimmsten Feinden.
                              Und das ist wirklich ganz hervorragend und beängstigend glaubwürdig umgesetzt.

                              Wer einigermaßen des Englischen mächtig ist sollte ihn in Originalsprache sehen, die Schauspieler agieren wirklich gut.
                              Ich hab im Netz eine Meinung gefunden laut der der Film amerikanisch beginnt und dann immer französischer wird, dem kann ich zustimmen.
                              Klaustrophobisch, boshaft und vollkommen ohne jede Hoffnung.
                              Am ehesten noch mit "The Road" zu vergleichen.

                              Ps:
                              Ich habe noch folgen Info gefunden :
                              "Am Set hat ein Ernährungsberater dafür gesorgt, dass die Schauspieler dem ausgemergelten Zustand ihrer Rolle entsprechen."
                              Krass, das sieht man denen auch an.
                              Zuletzt geändert von prince; 09.04.2012, 20:31.
                              Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X