Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Walt Disney's Lone Ranger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Walt Disney's Lone Ranger

    Disneys Adaption der TV-Serie "Die Texas Rangers" / "The Lone Ranger" aus den frühen 50er Jahren war eigentlich schon abgeschrieben wegen seines zu hohen Budgets.
    Nachdem man es gekürzt hatte, konnte Ende Februar endlich die Produktion beginnen. "Lone Ranger" handelt von dem gleichnamigen maskierten Gesetzeshüter aka John Reid (Arnie Hammer, der in "The Social Network" beide Winklevoss-Brüder gespielt hat) und seinen indianischen Partner Tonto gespielt von...dreimal darf man raten...

    Na klar, Johnny Depp. Wer auch sonst? Und bei dem Cast ist es auch nicht verwunderlich, dass Helena Bonham Carter ebenfalls mitspielen wird.

    Ein erstes Foto gibt es auch schon:
    First Look: Johnny Depp and Armie Hammer in The Lone Ranger | WorstPreviews.com

    Fernab jeder Zivilisation ließ Regisseur Gore Verbinski eine ganze Westernstadt inklusive Zugstrecke aus dem Boden stampfen:
    'The Lone Ranger' -- Multi-Million Dollar Set ... In the Middle of Nowhere | TMZ.com

    Meine Meinung? Sieht für mich schwer nach Fluch der Karibik im Wilden Westen aus. Würde mich nicht wundern, wenn Depp einfach seinen Jack Sparrow dem neuen Umfeld anpassen würde.

    Kinostart ist am 30.Mai 2013
    Zuletzt geändert von Ductos; 07.07.2013, 03:53.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich mag Western eigentlich, aber hoffe mit Johnny Depp wird der Film nicht zu abgedreht.
    Das Budget soll angeblich 215 Mill.Dollar betragen, wobei allein für Depps Gage bestimmt schon ein Haufen Geld geflossen ist.

    Kommentar


    • #3
      So, in den USA läuft er ja schon. Und Disney wird sich warm anziehen müssen, dass sie damit keinen 2.John Carter erleben werden.

      Denn am Startwochenende landete der Film mit nur knapp 10 Millionen Dollar Einspielergebnis abgeschlagen auf dem 2.Platz - was insofern alarmierend ist, weil der Erstplatzierte ein Animationsfilm ist - und noch dazu eine Fortsetzung! (Ich, einfach unverbesserlich 2, 30 Millionen).
      Box Office: 'Lone Ranger' Eating Minion Dust as ?Despicable Me 2? Eyes $140M | The Wrap Movies
      Noch dazu wird der Ranger von Kritikern zerrissen. 24% bei RottenTomatoes sprechen Bände:
      The Lone Ranger - Rotten Tomatoes

      Hoffe mal sehr stark, dass wir hiernach etwas weniger von Johnny Depp sehen werden. Der Mann brauch einfach mal eine Pause - oder besser gesagt, der Kinobesucher von ihm.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
        Hoffe mal sehr stark, dass wir hiernach etwas weniger von Johnny Depp sehen werden. Der Mann brauch einfach mal eine Pause - oder besser gesagt, der Kinobesucher von ihm.
        Eine Pause muss er IMHO nicht mal unbedingt machen, aber er sollte halt nicht immer die gleiche Rolle spielen. Oder spielt er sich immer nur selbst, so wie auch RDJ?
        I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

        - George Lucas

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
          Denn am Startwochenende landete der Film mit nur knapp 10 Millionen Dollar Einspielergebnis abgeschlagen auf dem 2.Platz - was insofern alarmierend ist, weil der Erstplatzierte ein Animationsfilm ist - und noch dazu eine Fortsetzung! (Ich, einfach unverbesserlich 2, 30 Millionen).
          .
          Das sind nicht die Zahlen für das Startwochenende sondern nur die Zahlen von Freitag. Am Wochenende hat "The Londe Ranger" nach aktuellen Schätzungen 29 Mio. $ eingespielt und zusammen mit den Feiertagsvorführungen am Mittwoch und Donnerstag kommt der Film aktuell auf 48 Mio $ Einspiel in den USA.

          Das ist im Vergleich zu "Despicable Me 2" (142 Mio) natürlich weiterhin sehr enttäuschend für Disney und das spricht auch nicht dafür, dass der Film einen langen Atem an der Kinokasse haben wird, aber das war auch irgendwie zu erwarten. Der Film hat mich zu keiner Phase der Produktion überzeugt und ich war sehr überrascht, dass Disney so viel Geld in den Film gepumpt hat. Gut, ihre Millardenfilme von Marvel werden das schon irgendwie kompensieren, aber so ganz nachvollziehen konnte ich das nicht.
          "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
          Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

          Kommentar


          • #6
            der Film reizt mich mal so überhaupt nicht.
            Ich habe wohl einfach genug von Jonny.

            Ich finde ihn ja durchaus symphatisch...aber seine Rollen ähneln mir einfach zu sehr.
            Langsam fängt er mir sogar an auf den Wecker zu gehen...als ich das erste Bild von ihm
            zu diesem Film gesehen habe dachte ich nur..."hmmm nicht schooon wieder"

            Das wird ein Film den ich mir bei Gelegenheit mal auf DVD ansehe.
            http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

            https://www.campact.de/ttip/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
              der Film reizt mich mal so überhaupt nicht.
              Ich habe wohl einfach genug von Jonny.

              Ich finde ihn ja durchaus symphatisch...aber seine Rollen ähneln mir einfach zu sehr.
              Langsam fängt er mir sogar an auf den Wecker zu gehen...als ich das erste Bild von ihm
              zu diesem Film gesehen habe dachte ich nur..."hmmm nicht schooon wieder"

              Das wird ein Film den ich mir bei Gelegenheit mal auf DVD ansehe.
              Du hast aber schon mitbekommen, daß er zwischendurch Dillinger in "Public Enemies" gespielt hat? Da war wenig Ähnlichkeit mit Jack Sparrow oder Tonto.
              Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

              Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                Du hast aber schon mitbekommen, daß er zwischendurch Dillinger in "Public Enemies" gespielt hat? Da war wenig Ähnlichkeit mit Jack Sparrow oder Tonto.
                in Dillinger fand ich ihn nicht überzeugend.
                Ich habe langsam die Befürchtung das er nur Sparrow u.ä. kann.
                Die einzige Rolle ausserhalb dieses Typus in der er mich überzeugt hat war Dead Man und das ist ja schon eine Zeit lang her.
                http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

                https://www.campact.de/ttip/

                Kommentar


                • #9
                  Ich und mein Bruder hatten eine Vorschau vor "Man of Steel". Ich muss dazu sagen, dass mir PoTC zu keinem Punkt gefallen hat. Diese Vorschau hat mich echt genervt, weil sie (gefühlt) auch nicht aufhörte. Im Vergleich schlechte CGI und billige Witze!
                  Ich werde mir den Film bestimmt nicht ansehen!
                  Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                  Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe die Vorschau zum Film gestern im Kino gesehen. Diese war zwar ganz nett, jedoch reitze mich diese nicht so sehr um dafür ins Kino zu gehen. Weiters bin ich ja auch nicht gerade ein großer Western-Fan. Da warte ich lieber auf die BR oder eine Free-TV-Ausstrahlung.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                      Das ist im Vergleich zu "Despicable Me 2" (142 Mio) natürlich weiterhin sehr enttäuschend für Disney und das spricht auch nicht dafür, dass der Film einen langen Atem an der Kinokasse haben wird, aber das war auch irgendwie zu erwarten. Der Film hat mich zu keiner Phase der Produktion überzeugt und ich war sehr überrascht, dass Disney so viel Geld in den Film gepumpt hat. Gut, ihre Millardenfilme von Marvel werden das schon irgendwie kompensieren, aber so ganz nachvollziehen konnte ich das nicht.


                      Werde mir den auch garantiert nicht anschauen.

                      Das wäre ein Stoff den ich in den Händen von einem mutigen Independent Filmer mit ein paar unbekannten Schauspielern (und einem echten Native American als Tonto, Depp als Indianer, das ist doch einfach nur peinlich!!!) und einem beschränkten Budget sehen wollen würde.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab den Film heute gesehen und war POSITIV überrascht. Nach all den eher enttäuschenden Kritiken hatte ich ein eher laues Action-Spektakel erwartet, doch der Film gefiel mir weit besser als letztens "Pacific Rim" oder vor allem "Man of Steel".

                        Klar erinnerte der Stil etwas an "Fluch der Karibik", allerdings war Tonto dann doch eigenständig genug um nicht als Jack-Sparrow-Kopie durchzufallen. Ist halt ne klassische Action-Komödie mit viel Witz, Charme und Romantik. Auch war es jetzt nicht DER Action- oder CGI-Overkill wie manche Trailer befürchten ließen, sondern man nahm sich auch genügend Zeit für Story und Charaktere. Irgendwie fühlte sich der Film sogar ein klein wenig wie die alten Karl-May-Verfilmungen meiner Kindheit an. Die Überlänge merkt man meiner Meinung nach kaum. Im Gegensatz zu Verbinskis beiden Fluch-der-Karibik-Fortsetzungen wird die Story trotz mancher Rückblenden schön geradlinig und temporeich erzählt.

                        Auch hat Hans Zimmer nach einigen Enttäuschungen wieder einen tollen Soundtrack abgeliefert. Vor allem die Saloon-Musik zum Endkampf war spitze. Allerdings erinnerte der Endkampf am Zug (inkl. Pferd auf dem Dach) "etwas" an den von "Die Legende von Zorro" wo die beiden Drehbuchautoren auch "zufällig" mitgeschrieben haben. Sprich klarer Selbstklau . Die Effekt waren großteils gelungen allerdings gab es schon ein paar kleine Ausrutscher.

                        Alles in allem ein schönes Sommer-Popcorn-Movie, welches einfach nur unterhalten will und das auch vortrefflich tut. Als "Fluch der Karibik"-Film würd ich ihn sogar auf Platz 3 einordnen:

                        1. The Course of the Black Pearl
                        2. On Worlds End
                        3. The Lone Ranger
                        4. Dead's Men Chest
                        5. On Stranger Tides

                        Von mir gibts
                        5 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Werde mir den Film mit Sicherheit noch im Kino ansehen =) Freue mich schon darauf und lasse mich von den schlechten Kritiken nicht beeinflussen ;-)
                          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                            Sprich klarer Selbstklau .
                            Der ganze Film ist doch eine einzige Selbstklau Orgie, oder nicht? Du ordnest den Film ja schon selbst in die Fluch der Karibik Reihe ein. Das sagt dann eigentlich schon alles.

                            1. The Course of the Black Pearl
                            2. On Worlds End
                            3. The Lone Ranger
                            4. Dead's Men Chest
                            5. On Stranger Tides
                            "The Curse of the Black Pearl" und "At World´s End".

                            Aber ich kann mir schon vorstellen, dass dieser Film denjenigen gefallen könnte, die eben nicht schon bereits von den drei Fortsetzungen von Fluch der Karibik so enttäuscht worden sind.
                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                              Der ganze Film ist doch eine einzige Selbstklau Orgie, oder nicht? Du ordnest den Film ja schon selbst in die Fluch der Karibik Reihe ein. Das sagt dann eigentlich schon alles.
                              J-ein. Tonto ist, wie oben geschrieben, meiner Meinung schon eigenständig und keine reine Jack-Sparrow-Kopie. Auch gibt es bei dem Film so gut wie keine übernatürlichen Elemente, die Hauptcharaktere hintergehen sich nicht ständig und es gibt auch weitaus weniger Action. Gemeinsamkeiten sind der Regisseur, Drehbuchautoren, Depp in der Hauptrolle und dass das ganze eine Action-Komödie ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X