Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer war der beeindruckendste Charakter ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer war der beeindruckendste Charakter ?

    hi !

    ich wollte mal wissen, welche Figur ihr aus allen 3 teilen am besten fandet.

    ich für meinen teil habe mich zu einem echten "gollum-fan" entwickelt. ich fand es hammermäsig, wie das team von "WETA" es hinbekommen hat, das gollum so authentisch und echt über die leinwand / fernseher kommt.
    seine mimik und gestik ist phänomenal.
    ich könnte mir die szene, wo er mit sich selbst spricht im 2. teil immer wieder anschauen.

    also für meinen teil ist das die beste figur in den filmen !

    mfG

    LA

  • #2
    Da ich die Ent-Szenen schon im Buch am Besten fand, stimme ich natürlich für den guten, alten Baumbart.
    Streichle niemals einen brennenden Hund !

    Kommentar


    • #3
      Also, wenn es um den technischen Aspekt geht, ist WETA mit Gollum sicherlich ein Meisterwerk gelungen. Aber mindestens genauso genial finde ich Baumbart und die anderen Ents. Schon klasse wie "echt" ihre Bewegungen aussehen und dass selbst bei ihnen die Mimik aus künstlerisches Element genutzt werden konnte.

      Sonst finde ich die Leinwandpräsenz von Gandalf und Aragorn sehr beeindruckend- irgendwie haben sich meine Augen immer an einen der beiden geklammert, wenn sie auf der Leinwand (bzw. dem Fernseher ) zu sehen waren...die beiden haben echt Ausstrahlung.

      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

      Kommentar


      • #4
        Mich können diese technischen Sachen nicht so beeindrucken.
        Für meinen Teil fand ich Sam am besten, er kommt zwar nicht so rüber, aber im Grund steigt und fällt die ganze Mission mit ihm. Besonders im dritten Teil wird es sehr deutlich.

        Kommentar


        • #5
          Ganz klar Gollum. Obwohl eigentlich bin ich mit (fast) allen Charakteren in der Verfilmung sehr zufrieden.

          Kommentar


          • #6
            Gollum hat mich auch sehr überzeugt, keine Frage. Technisch ist WETA da wirklich ein absolutes Glanzstück gelungen; etwas ähnlich gutes gibt es in diesem Bereich bislang nicht.

            Insgesamt hat mich aber dennoch wohl Gandalf am meissten beeindruckt, besonder als Gandalf der Weiße.
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Am beeindruckendes fand ich Galadriel. Wow! Wie sie immer leuchtet, dieses Lächeln und auf jeden fall die Stimme. Am Anfang von FOTR, dass passt richtig.

              Kommentar


              • #8
                Saruman hat mich extrem beeindruckt.

                Nur Christopher Lee konnte es gelingen, aus einem im Buch eher schwachen Fiesling einen abolut genial überzeugenden zu machen.

                Was Gandalf angeht, so stimme ich Nic zu.
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Ich schwanke zwischen Aragorn und Gandalf! Aber gefallen hat mir auch Elrond. Er ist zwar wenig zu sehen, strahlt aber eine gewisse Übersicht und Macht aus.
                  Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
                  Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

                  Kommentar


                  • #10
                    Denethor, ganz klar. Dieser tragische Charakter von so einem unglaublich präsenten und fähigen Schauspieler gespielt. Uah, schlimm.
                    He gleams like a star and the sound of his horn's /
                    like a raging storm

                    Kommentar


                    • #11
                      am meisten beeidruckt hat mich Gandalf - jedoch weniger als "der weiße"; sondern eher als "der graue". Im einen Moment sein lässiges "kraut rauchen"...und später dann die Überwindung seiner Angst vor dem Balrog....

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Edain
                        Denethor, ganz klar. Dieser tragische Charakter von so einem unglaublich präsenten und fähigen Schauspieler gespielt. Uah, schlimm.
                        Im Buch gefiel mir der CHarakter Denothor auch sehr gut, und der Darsteller war auch wirklich klasse, nur muss ich klar sagen dass mir Denethor im Film zu einseitig gezeigt wurde und für mich eine der am schwächsten umgesetzten Charaktere ist, wofür aber der Darsteller sicher am wenigsten kann !
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          mag ja sein, das ich was verpasst habe, aber wer war denethor ?

                          ich hab zwar die filme gesehen und die bücher gelesen, aber da klingelt nix bei mir.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Lord Alterac

                            ich hab zwar die filme gesehen und die bücher gelesen, aber da klingelt nix bei mir.
                            Schlechtes Namensgedächtnis ist für sowas ja schon eine Beschönigung !!

                            Denethor ist der Truchsess von Gondor und Vater von Boromir und Faramir !
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde Sam, ist der größte.
                              Er gibt im dritten Teil alles und Frodo, der alte Klatschbeutel leistete gar nix. Klar er muss die Bürde des Ringes tragen und das ist eine große Aufgabe.
                              ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                              ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                              +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X