Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umfrage: Euer Lieblingsbösewicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umfrage: Euer Lieblingsbösewicht?

    Wer Gefählt euch als Bösewicht am meinsten.
    Und noch interssanter ist warum gefallen sie euch eigendlich.

    Zur aus Wahl stehen:
    • Sauron
    • Saruman
    • Grima
    • Gollum
    • Lurtz
    • Mauhur
    • Saurons Mund
    • Der Hexenkönig von Angemar
    • Ugluk
    • Grischnakh
    • Der Balrog
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
    Wer Gefählt euch als Bösewicht am meinsten.
    Und noch interssanter ist warum gefallen sie euch eigendlich.

    Zur aus Wahl stehen:
    • Sauron
    • Saruman
    • Grima
    • Gollum
    • Lurtz
    • Mauhur
    • Saurons Mund
    • Der Hexenkönig von Angemar
    • Ugluk
    • Grischnakh
    • Der Balrog
    Hm, eine interessante Auswahl.

    Sauron ist wohl der Bösewicht schlechthin in den Büchern. Zu sehen gibt es nur leider nicht viel von ihm. Zudem glaube ich, das er in den vergangenen Zeitaltern interessanter war. Im dritten Zeitalter war er ja nur noch ein Schatten seiner selbst.

    Saruman ist der zweite "böse" in den Büchern. Allerdings ist er, in meinen Augen, nicht mehr als ein Handlanger. Selbst wenn er den Ring gefunden hätte, könnte er ihn nicht beherrschen. Er hätte sich Sauron unterordnen müssen. Eigentlich ist er ein armer Kerl.

    Grima ist eine arme Kreatur. Mehr kann man dazu nicht wirklich sagen. Als er Saruman tötete, zeigte er allerdings seinen eigenen Verstand.

    Gollum ist eine klasse Figur. Verdorben durch den Ring und von ihm besessen. Eigentlich ist er nicht böse, jedenfalls die Sméagol-Seite. Das er das Schicksal von Arda letztendlich mitbestimmt, hätte er sicher selbst nicht gedacht.

    Lurtz war nur ein Kommando-Uruk-hai. Aber immerhin war er gnadenlos. Gemäß nach dem Motto:"Wir sind die Uruk-hai! Wir kämpfen bei Tag und bei Nacht und bei jedem Wetter. Wir töten euch, egal ob die Sonne oder der Mond scheint."

    Mauhur kenne ich nicht! Wer soll das sein?

    Saurons Mund war eine interessante Erscheinung. Ein Schwarzer Numénorer, der so alt war, das er seine Namen vergessen hatte. Viel mehr kann man über ihn nicht sagen.

    Der Hexenkönig ist fürwahr unheimlich! Größere Anerkennung verdient er, wo Sauron sich in Dol Guldur verborgen hielt und der Hexenkönig die nördlichen Königreiche mit Krieg überzog. Von Saurons Dienern sicher der mächtigste.

    Ugluk und Grishnakh sind nur Orks bzw. Uruks. Böse sind sie sicher.

    Der Balrog ist bestenfalls eine, wenn auch mächtige, Randerscheinung. Im Ringkrieg hatte er keine Beteiligung, außer dem Kampf mit Gandalf. Interessanter ist da Gothmog, der Chef von Melkors Leibgarde.

    Fazit:
    Mir gefällt am besten noch Sauron. Allerdings der Sauron der ersten Alter. Da hatte er noch mehr Kraft und die Sache die er mit Numénor abgezogen hatte, war ein genialer Plan!
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
      Wer Gefählt euch als Bösewicht am meinsten.
      Und noch interssanter ist warum gefallen sie euch eigendlich.

      Zur aus Wahl stehen:
      • Sauron
      • Saruman
      • Grima
      • Gollum
      • Lurtz
      • Mauhur
      • Saurons Mund
      • Der Hexenkönig von Angemar
      • Ugluk
      • Grischnakh
      • Der Balrog
      Für mich eindeutig der Balrog.
      Erscheinung, mytholgischer Hintergrund (siehe Silmarillion) und filmische Umsetzung sind einfach genial.

      PS: deine Rechtschreibung ist eine Katas.......
      "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
      "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
      Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

      Kommentar


      • #4
        Ich würde sagen Gollum. Er ist der vielschichtigste Charakter, seine Geschichte von einem friedliebenden Hobbitähnlichen Geschöpf bis hin zu einem Von Hass durch und durch vergifteten Wesen, dass seine friedliche Seite in eine zweite Persönlichkeit abgespalten hat und dennoch nicht verloren.

        Er scheint ein unwichtiger Nichtsnutz ohne Daseinsberechtigung und dennoch ist er es der am Ende wenn auch unfreiwillig den Ring vernichtet und somit eine der wichtigsten Rollen inne hat.
        Der Prinz von Bel Air
        Will: "Onkel Phil, der Elefant, den Du neulich zertrampelt hast, hat seine Anklage wieder zurückgezogen - der Rüssel konnte wieder angenäht werden!"

        Kommentar


        • #5
          Thread - Necromancing...

          Shelob bzw Kankra - die gute hat ja wohl den geilsten Hintergrund und sollte m.E. an Saurons Stelle sein. Schließlich war ihre Mutter sogar Morgoth über...
          Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

          Kommentar


          • #6
            Ja, die Kankra ist so ziemlich das gemeinste Viech. Im Buch war sie viel gruseliger als im Film. Also auch bei mir ganz weit vorne!

            Ich weigere mich, Gollum als Boesewicht anzuerkennen!
            Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

            Kommentar


            • #7
              Also ich würde ganz unabhängig vom Film wohl eher eine Gestallt aus dem Silmarillion wählen: Glaurung, den ersten Drachen. Er ist mächtig, gerissen und intrigant, außerdem vermutlich eine sehr beeindruckende Erscheinung.
              Von den anderen finde ich den Hexenkönig am besten, ein absolut bedingungslos böses Wesen, das verdammt gut kämpfen kann und alle in Panik versetzt gibt schon einen tollen Bösewicht ab.
              Die ganzen Orks in der Auflistung sind finde ich eigentlich nur einfache Orks die letztlich nicht wirklich wichtig sind.
              Da fände ich die anderen Nazgul, allen voran Khamul schon wichtiger.
              Und natürlich Gothmog (den Statthalter von Minas Morgul, nicht den Balrog), obwohl da nicht klar ist was er ist, aber die Darstellung als Ork im Film hat mir gefallen.
              ,,Felis Catus ist deine taxonomische Nomenklatur,
              ein endothermischer Vierfüßler, fleischfressend von Natur.''

              Ltd. Commander Data, ,,Ode an Spot''

              Kommentar


              • #8
                Saruman

                Ihr vergesst, dass Saruman ein Maia ist und nicht bloß ein einfacher handlanger Sauron; im Turm Orthanc schmiedet er seine eigenen Ränke und er würde die Uruks am Ende auch dazu benutzen, Sauron anzugreifen, wenn dieser ihn vernichten wollte.
                Saruman ist der hinterhältigste der Charaktere neben Sauron. Er beeinflusst und indoktriniert die schwachen zu seinen Gunsten, doch sein Hochmut und seine Arroganz ließen ihn blind werden und er konnte Missgunst seines treusten Gefolgsmannes Grimas nicht durchschauen.
                Saruman stellt für mich die dunkle Seite des Menschen da und er symbolisiert, wie der Mensch die Seite wechselt und seine Ideale für Machteifer verrät.

                Kommentar


                • #9
                  Das trifft sicher zu Saruman ist ganz eindeutig ein Bösewicht, sogar einer der wichtigsten des 3.Zeitalters und das sicher nicht nur weil Sauron ihn beeinflusst hat. Er hat sich in seiner Arroganz allerdings völlig überschätzt und glaubte er könne Sauron für seine Pläne ausnutzen, obwohl es doch genau andersherum gelaufen ist.
                  ,,Felis Catus ist deine taxonomische Nomenklatur,
                  ein endothermischer Vierfüßler, fleischfressend von Natur.''

                  Ltd. Commander Data, ,,Ode an Spot''

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von lord AragornII Beitrag anzeigen
                    [...]doch sein Hochmut und seine Arroganz ließen ihn blind werden und er konnte Missgunst seines treusten Gefolgsmannes Grimas nicht durchschauen.[...]
                    Im Film vielleicht, doch im Buch fällt Saruman nicht durch Grima, dieser steht ihm bis zum Ende an der Seite, sondern durch die Hobbits.

                    Saruman ist auf jedenfall eider der Bösewichte aus Herr der Ringe schlechthin, auch in der Niederlage versucht er noch so viel Schaden wie möglich anzurichten. Ich persönlich bevorzuge aber den Hexenkönig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Thorin Eichenschild Beitrag anzeigen
                      Im Film vielleicht, doch im Buch fällt Saruman nicht durch Grima, dieser steht ihm bis zum Ende an der Seite, sondern durch die Hobbits.
                      .
                      Auch im Buch stirbt er durch Grima! Ardapedia sagt:
                      Als die Hobbits um Frodo Beutlin in ihre Heimat zurückkehrten, gelang es ihnen, eine Widerstandsbewegung zu organisieren. Am 3. November, nach der erfolgreichen Befreiung des Auenlands, wurde Saruman des Landes verwiesen. Doch noch bevor dies umgesetzt werden konnte, schnitt Gríma ihm während eines Streits vor der Tür von Beutelsend die Kehle durch. Unmittelbar nach seinem Tod verweste sein Körper innerhalb kürzester Zeit. Wegen seiner Schandtaten und aufgrund der Tatsache, dass er seinem Auftrag untreu geworden war, wurde Sarumans unsterblichem Geist die Rückkehr nach Valinor verweigert. Auch kehrte er nie wieder in irgendeiner Form nach Mittelerde zurück.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Auch im Buch stirbt er durch Grima! Ardapedia sagt:
                        ups aber auf jeden fall stirbt er erst am Ende im Auenland bei den Hobbits

                        Kommentar


                        • #13
                          Von den HdR Bösewichten würde ich ja sagen... Hmm. Gollum finde ich ist auch kein Bösewicht, am Ende rettet er außerdem allen den Hals (außer Sauron & Co^^) und keinen schwerts. Die ganzen Orks... haben m.E. zu wenig Ahnung von allem und sind auch zu viele Einzelpersonen, die alle nur 3 bis 5 Sätze Text haben, da kann ich vielleicht noch sagen, die Orks allgemein sind gut gemacht, aber der einzelne... na ja. Grischnakh, Ugluk (ist das nicht der Uruk und nicht Lurtz? Ist das nicht dieser Halbork oder heißt der doch nur so ähnlich? ), Mauhur, Snaga, Bolg und wie sie alle heißen, na ja.
                          Sauron ist klar der Oberbösewicht, aber der kommt weder irgendwie "sympathisch" rüber noch legt er mehr als ne billige Morgoth-Kopie hin. Saruman ist irgendwie ein wenig ... durchgeknallt? Auf jeden Fall ein bisschen dumm, wenn er echt glaubt, er hätte ne Chance gegen Mordor.
                          Grima eben das Ekel, er reißt sich zwar noch halbwegs raus indem er letztlich Saruman tötet - WTF - aber na ja. Nur, dass er mit nem PALANTIR nach Leuten schmeißt ist klasse.
                          Ich tendiere also zu einem von den Ringgeistern - nicht den König, weil der im Film irgendwie unvorteilhaft rüberkommt - aber da es die nicht gibt, doch den König^^

                          Ansonsten würde ich sagen, Gothmog - der Balrog, nicht dieser komische Ork aus dem Film, der vielleicht auch ein Nazgûl ist oder doch lieber Anführer der Hahadrim... Oder Melkor. (Morgoth nicht.) Aber das steht ja nicht zur Auswahl^^
                          Wenn du für nichts kämpfst, wird dich alles besiegen. (Sucker Punch)
                          Und wenn du das hinter irgendein Ideal stellst, werden sie für dich besiegen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Mein abloluter Liebling ist Gollum, weil er irgendwie alles vereint:

                            er kann absolut grausam und gefährlich sein
                            er ist vollkommen verrückt
                            aber er hat eben auch einen komplexen charakter, so dass man ihn irgendwie auch versteht und sogar ein wenig lieb gewinnt

                            Kommentar


                            • #15
                              Sehr schwierig.
                              Ich würde evtl. auch noch Smaug den Schrecklichen in die Liste aufnehmen.
                              Persönlich schwanke ich aber zwischen Saruman und dem Hexenkönig von Angmar. Sauron verkörpert zumindest in HdR "das Böse" und ist als Charakter nicht besonders facettenreich.
                              Saruman und der Hexenkönig waren aber nicht von Anfang an böse, sondern wurden von Sauron verführt und müssen ihm nun dienen. Sarumans Ränke kommen in Buch aber viel besser rum und während seiner Verhandlung mit König Theoden bemerkt man erst, wie gerissen dieser Charakter ist.
                              Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X