Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Zauberwelt und die Muggelwelt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Zauberwelt und die Muggelwelt

    ich eiß ja nicht ob diese frage schon mal gestellt worden ist aber ist das nicht ziemlich unlogisch das die muggelwelt nichts von der zaubererwelt weiß ??? WAs meint ihr???
    scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

  • #2
    Zitat von Felix Fischberger Beitrag anzeigen
    ich eiß ja nicht ob diese frage schon mal gestellt worden ist aber ist das nicht ziemlich unlogisch das die muggelwelt nichts von der zaubererwelt weiß ??? WAs meint ihr???
    Das sehe ich nicht so. Die Zauberer haben so viele Möglichkeiten, sich zu tarnen, außerdem können sie Gedächtnisse verändern, Erinnerungen löschen, ...
    Da ist es kein Wunder, das kein Muggel von Zauberern weiß, denn wenn sie einmal Zeuge von Magie werden, wird ihr Gedächtnis halt so verändert, dass sie sich nicht mehr daran erinnern können.

    Kommentar


    • #3
      Die Geheimhaltung hat ja auch ihren Sinn. Es uwrde ja (wohl eher ironisch) angemerkt, dass die Zauberer sonst häufig genötigt wären, weltpolitische Ereignisse zu verändern - je nachdem wo überall welche sind natürlich. Also zB den ungeliebten Diktator in einen freitsliebenden Demokrat verwandeln oder ganz real als militärische Eingreiftruppe zu fungieren.

      Deswegen bleiben die beiden Gruppen eher stark getrennt voneinander. Mal ganz davon abgesehen, dass selbst tolerantere Zaubererfamilien Nichtmagier zu diskriminieren scheinen...

      Kommentar


      • #4
        genau und es wurde in denn buechern auch oft wiederholt das die zauberwelt von der muggelwelt nichts wissen will......aber es klappt nicht immer . Wie in teil 1 wo stand das überall eulen sind.....
        Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

        Bleieb doch da......hehe

        Kommentar


        • #5
          Nun ja aber in 5. teil im phoenixorden hat sirius am stammbaum doch mal kurz angedeutet das er eine tante hatte die die muggeljagd legalisieren wollte= zauberverbrecher oder Zauberer die alles probieren den muggeln die zaubererwelt klar zu mach gibt es doch aquch!!! und nehmen wir im 6. teil den angeblichen tornado im süden englands worauf fudge dem premieminister erklärt hat das das todesser waren und vermutlich treolle!! ich glaube nicht das das ministerium in der lage ist abertausende von gehirnen zu modifizieren die die riesen gesehen haben!!!!
          scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Felix Fischberger Beitrag anzeigen
            und nehmen wir im 6. teil den angeblichen tornado im süden englands worauf fudge dem premieminister erklärt hat das das todesser waren und vermutlich trolle!! ich glaube nicht das das ministerium in der lage ist abertausende von gehirnen zu modifizieren die die riesen gesehen haben!!!!
            Es muss in der Lage dazu sein, denn sonst hätten zumindest diverse Klatschblätter über Trolle geredet. Es ist aber nur durchgekommen, dass es ein Wirbelsturm war, also müssen die Zauberer vermutlich fast alle Muggel entdeckt und ihre Gedächtnisse verändert haben.
            Besonders der Prime Minister hätte etwas anderes Wissen können, oder zumindest glauben können, hätte er von etwas wie Trollen gehört, da er wusste, dass die Zauberer existieren, meint ihr nicht?
            Ich würde sagen, dass es dem Zaubererministerium mit Hilfe diverser Zauber durchaus in der Lage ist, die Gedächtnisse vieler Menschen zu verändern.

            Kommentar


            • #7
              stimmt stimmt
              Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

              Bleieb doch da......hehe

              Kommentar


              • #8
                Tja, in der Harry Potter Welt ist man als Normaler Mensch wirklich ein armes Individuum. Entweder wird man gleich diskriminiert (von den bösen und versnobten Famielen) oder von gemäßigteren ignoriert oder nur bemitleidet. Und findet man mal was über die Welt heraus wird gleich das Gedächtnis gelöscht bzw geändert.
                Im Grunde könnten also die Zauberer unsere Welt übernehmen ohne, dass es jemand mitbekommt.

                Kommentar


                • #9
                  Mir stellt sich immer wieder mal eine ähnliche Frage. Schließlich gibt es genügend Muggel, die über die Zaubererwelt Bescheid wissen. beispielsweise Eltern der Zauberschüler und Partner eines Zauberers. (Dass Zauberer Muggel heiraten ist ja nicht weiter ungewöhnlich) Aber was ist, wenn sich einer von denen mal verplappert, ala:

                  "Oh, Misses Granger, wie geht es Ihrer Tochter? Ist sie immer noch so gut in der Schule?"
                  "Danke gut. Aber ja, natürlich. Erst kürzlich hat sie wieder die Bestnote in 'Verwandlungen' bekommen..."

                  huuups

                  LG
                  die Doc
                  Wissen heißt, wissen wo's steht!

                  Kommentar


                  • #10
                    OK ich glaube das ist unwahrscheinlich wenn du nicht im irrenhaus enden willst!!!
                    scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fände es ja eher verdächtig wenn die Kinder plötzlich für ein halbes oder gar ein ganzes Jahr verschwinden, um dann nach 7 Jahren wieder öfter zu sehen zu sein. Aber in England ist das ja vielleicht anders mit den Schulen und entfernte Internate sind nicht so selten wie bei uns...
                      Alternative ist natürlich die Big Brother Gehirnwäsche der Zaubererwelt, die alle Gedanken marke "hmm den wunderlichen Nachbarsjungen habe ich aber lange nicht mehr gesehen, ich sollte mal die Eltern fragen" gleich wieder unterdrücken...

                      PS:
                      Wie läuft eigentlich die Wirtschaft in der Zauberer welt: Ich meine es gibt Lehrer, Händler und Verwaltungsangestellte, soweit so gut, aber was können Zauberer noch machen, zB Versorgungsgüter. Werden die einfach herbeigezaubert, wieso gibt es Reichtumsunterschiede, wenn zumindest die Grundversorgung durch Zauberei gedeckt werden kann (spekulation).
                      Sind die Zauberer vielleicht mehr auf die normale Welt angewiesen als sie glauben (zumindest Bauer oder Schäfer sollten keine typischen Arbeiten für Zauberer sein). Welche Perspektiven gibt es alles für Hogwartsabsolventen außer Auroren, Quiddichspieler oder Ministeriumsangestellte zu werden?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja das sind gute fragen!!! aber ich denke mir mal das die zauberer auch sich selbst versorgen können!!! und sie sich die lebensmittel herbeizaubern können. aber viellecht gibt es einen zauber von ministerium der verhindert das man sich geld herbeizaubern kann???
                        scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          ich glaub nicht dass sie sich essen zaubern können. ich weiss nicht mehr in welchem band es war(ich glaube im 4.) da war sirius doch mit seidenschnabel ne ziemlich lange zeit in dieser höhle um sich dort zu verstecken.wenn er sich hätte essen zaubern können dann hätten haryy,ron und hermine ihm doch nichts mitbringen müssen...
                          oder kann es sein dass er da keinen zauberstab hatte..aber wie hätte er sich sonst in den hund verwandeln sollen(braucht man da nen zauberstab zu?)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von somebody-like-me Beitrag anzeigen
                            oder kann es sein dass er da keinen zauberstab hatte..aber wie hätte er sich sonst in den hund verwandeln sollen(braucht man da nen zauberstab zu?)
                            Ich glaube, in der Höhle hatte Sirius keinen Zauberstab. Das könnte ein Grund sein, warum er sich kein Essen gezaubert hat. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass es möglich ist. Vielleicht war auch ein weiterer Grund, dass er fürchtete, vom Zaubereriministerium geortet zu werden (könnte das möglich sein?). Immerhin spüren die auch die Zauberei Minderjähriger auf.

                            Um sich in den Hund zu verwandeln, brauchte Sirius keinen Zauberstab, da er Animagus ist. Animagi brauchen keinen Zauberstab, um sich in "ihr" Tier zu verwandeln.

                            Kommentar


                            • #15
                              Geld

                              Ich denke die können sich kein geld zaubern bzw das ist von Gringots oder dem zaubereiministerium überprüft......weil das ja irgendwie nich sein kann dann muesste es gringots ja gar nicht geben .....auf geld und anderen wertvollen gütern muss es nen antizauber leigen sonst hätten die weasleys auch nich so schlechte sachen oder....

                              mhhh man bin ich grad verwird......^^


                              Nils
                              Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

                              Bleieb doch da......hehe

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X