Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[109] "Besessen" / "Space"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [109] "Besessen" / "Space"

    Buch:
    Chris Carter

    Regie:
    William Graham

    Darsteller:
    2. Kontrolleur (Alf Humphreys)
    Datenbank-Operator (Tyronne L´Hirondelle)
    Junger Wissenschaftler (David Cameron)
    Lt. Col. Marcus Aurelius Belt (Ed Lauter)
    Michelle Generoo (Susanna Thompson)
    Mission Controller (Terry David Mulligan)
    Prediger (French Tickner)
    Reporter (Norma Wick)
    Sanitäter (Paul Desroches)
    Wissenschaftler (Tom McBeath)

    Inhaltsangabe:
    Nachdem ein Space-Shuttle Start abgebrochen wurde und Anhaltspunkte für einige merkwürdige Sabotagen gefunden werden, bittet ein NASA Mitarbeiter Mulder und Scully einen Blick darauf zu werfen. Währenddessen wird der für die Mission verantwortliche frühere Astronaut scheinbar von etwas verfolgt was er während eines Weltraumspaziergang in einer vorhergehenden Mission entdeckt hat.



    Quelle
    1
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    5.26%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    10.53%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    26.32%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    26.32%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    26.32%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    5.26%
    1
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 10.02.2007, 19:39.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    5* für diese Episode

    Die story war durchweg interessant, imme rwieder Mysteriöse Vorfälle die die Shuttlemission gefärdeten und die Astronauten kamen nur knapp mit dem Leben davon, bei jedem Vorfall. Allerdings stellten sich mir auch bei dieser Folge wieder ein paar fragen, eine z.B. ist, wie konnte die Kommunikation gestört werden, wenn doch Col. Belt im Kontrollzentrum war.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      sorry, aber gibts du allen Folgen mindest 5 Sterne ?

      diese Folge hier ist laut weit verbreiteter Meinung einer der schlechtesten X Folgen überhaupt.

      Schwache Special Effects, Strange Story und das "Alien" wird nie wieder erwähnt
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Nein, ich gebe nicht allen Folgen 5* wie du wissen würdest, wenn Du meine bisherigen Bewertungen gesehen hast.

        Muss ich denn der selben Meinung sein wie die anderen? Im übrigen sehe ich hier keine anderen Bewertungen zu der Folge.
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Auch, wenn die Folge nicht unbedingt der Bringer war, eine der schlechtesten ist sie nicht wirklich.
          Die Folge begann IMO zwar ganz spannend, flaute dann im Laufe der Zeit erheblich ab. Der "Geist" war recht seltsam und ich weiß bis jetzt nich so hundertprozentig, was das ganze sollte.
          Einzig Belt hat mir in dieser Episode gefallen, was das ganze etwas auffrischt.

          3 Sterne.
          Es ist alles wahr
          Alles! Hörst du?
          Vertraue niemandem
          Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

          Kommentar


          • #6
            Merkwürdige Folge mit einer teils sehr bizarren Story bzw. Atmosphäre. Ich weiß auch nicht genau, was man mit dieser Episode bewirken wollte...
            Für den Verlauf der Mythologie absolut unwichtig.

            Gerade noch: 2*

            Muss ich denn der selben Meinung sein wie die anderen?
            Natürlich nicht. Wäre ja langweilig...
            "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

            Kommentar


            • #7
              Mir hat die Folge gefallen. Ich wusste am Ende zwar nicht, ob man die Episode zu "Monster of The Week" oder "Verschwörung" zuordnen soll, aber das macht ja Akte X aus, am Ende bleiben meistens viele Fragen offen.

              Daher: ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
              Kol'od baLevav penimah, nefesh yehudi homiah. Ulfatei mizrach kadima, ayin leTzion zofia.
              Kol'od avda tikvatenu, haTikvah bat shnot alpayim. "Lihyot am hofshi be Arazenu, Eretz Tzion vYerushalayim."

              Kommentar


              • #8
                Also schlecht war die Folge sicherlich nicht, mir hat sie recht gut gefallen. Die andauernden mysteriösen Vorfälle bei der Shuttle-Mission wurden sehr glaubhaft dargestellt und trugen zu Spannung der Episode bei. Auch das Alien war recht interessant, wurde aber leider nicht weiter erwähnt beziehungsweise es wurde nicht genauer darauf eingegangen.
                Alles in allem eine recht unterhaltsame Folge die ich mit vier Sternen bewerte.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar


                • #9
                  NASA meets Akte X...
                  Sofort wird es wieder mal ausserirdisch. Die Felsenformation auf dem Mars, die wie ein Gesicht aussieht halte ich für reinen Zufall, dem natürlich die menschliche Neigung entgegenkommt Gesichter zu erkennen, wo vielleicht gar keine sind. Schöner Start mit Lt.Col.Belt der anfangs vielleicht nur überarbeitet scheint.
                  Die NASA und das FBI arbeiten hier zusammen. Als Mulder aufzählt, wer hinter einer Sabotage stecken könnte wird sein Ideenreichtum und sein Hintergrundwissen und seine Beredsamkeit mal wieder überdeutlich. Die Folge liefert interessante Einblicke in die NASA; deren Arbeitsweise und Komplexität.
                  Aber sonst haben wir es mit einem deutlichen Geisterphänomen zu tun, was anscheinend mit der Sabotage in Zusammenhang steht. Colonel Belt scheint damals als Commander vor Jahren etwas da draussen "eingesammelt" zu haben und nun wiederholt sich die Geschichte anscheinend. Schön gespenstisch wird das Besessenheitsthema dargestellt.
                  Es bleibt unklar, was da oben los war. Man sieht teilweise wie uns Menschen da noch die Hände gebunden sind, was eine klare Wahrnehmung von und aus solchen Höhen betrifft. Eine Fortsetzung ist durchaus möglich, einer dieser "Geister" ist frei auf der Erde, und das Team was gelandet ist, ist eventuell auch betroffen. Alle zukünftigen Reisen stehen hier nun in einem riskikoreichem Licht dar.

                  Schöne NASA-Folge, worin das Thema Ausserirdische nicht zu physisch betrachtet wird.
                  ... und der Schauspieler von Stargates Col. Maybourne kam auch vor als ein Techniker, der befragt wurde.
                  Zuletzt geändert von Marvek; 21.07.2008, 05:11.
                  Gruss, Marvek
                  Chemieonline

                  Kommentar


                  • #10
                    Diese Episode hätte aufgrund ihres höchstinteressanten Handlungsplots und ihrer zeitweiligen Hochspannung zu einer der besten werden können.

                    Die Geschichte drumherum aber und die extrem schlechten Spezialeffekte verderben diese.

                    Dennoch solide vier Sterne.

                    Kommentar


                    • #11
                      Mich hat die Folge auch nicht wirklich üüberzeugt, zugegeben die Thematik um die Felsenformation auf dem Mars die wie ein Gesicht aussieht, war anfangs noch sehr interessant, jedoch flaute das ganz recht schnell ab , da sich die Ereignisse einfach immer wieder wiederhollt haben, Einzig Mulders Kommentar zum Sabotageakt und die möglichen Verdächtigen war noch ein Lichtpunkt, jedoch Fand ich die Bessenheit durch das Alien/Geist/Phantom ziemlich verwirrend und eher schlecht in die Story intigriert, daraus hätte man mehr machen können.

                      Von mir gibt´s deshalb auch nur *** Sterne.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich war bei dieser Ausstrahlung in NRW bei einer guten Freundin.
                        Während sie gestern den Abend vor dem Laptop verbrachte, schaute ich diese Folge.
                        Sie hört die Musik und sagt: Ah, Akte X.
                        Sie guckt 4 Minuten später nochmals hin: Und das soll Akte X sein?
                        Sie hatte recht. Weder für den X-Files Fan, selbst gar nur für den Casual TV Zuschauer war das eine Akte X Folge.
                        Es war nicht wirklich homogen, das ganze nicht.
                        Dennoch fand ich die Folge nicht schlecht.
                        Sie erinnerte gar sehr an diesen Film mit Johnny Depp und Charlize Theron. (Name entfallen)
                        Unterhaltsam - Ja ein wenig
                        interesannte Grundthematik - Ja
                        lustige Momente - Nein
                        tolle Dialoge - Nein
                        gelungene Handlung - verschenktes Potential
                        Das war nicht Akte X, nicht grottog schlecht, aber eben kein Alkte X.

                        3/6

                        Kommentar


                        • #13
                          @chaos84
                          Ich glaube du meinst "The Astronaut’s Wife ", klingt jedenfalls verdächtig nach dem Film, stimmt jedoch der FIlm erinnert etwas an die Akte-X Folge, immerhin war auch hier ein Astronaut von einer fremden Lebensform "besessen". Jedoch hat man es in dem Film besser geschafft das Thema umzumünzen wie ich finde.

                          Kommentar


                          • #14
                            Von mir gibts 3 Sterne für diese Folge.

                            Leider wirkt es schon teilweise wie ein Werbefilm der NASA. Insgesamt aber ganz unterhaltsam, auch wenn offen bleibt, was für ein Gesicht das nun war...

                            Ganz nett, aber eben auch nicht mehr.

                            Kommentar


                            • #15
                              Dies ist eine der teuersten Folgen der Serie, weil man den Kontrollraum nachgebaut hat, aber trotzdem schwach. Geister aus dem Weltraum, das Marsgesicht, ein Ex-Astronaut, der den Verstand verliert, die Story ist an den Haaren herbeigezogen und die Handlung sehr dünn. Mehr als zwei Sterne * * gebe ich nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X