Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[112] "Feuer" / "Fire"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [112] "Feuer" / "Fire"

    Buch:
    Chris Carter

    Regie:
    Larry Shaw

    Darsteller:
    Bar Patron (Lynda Boyd)
    Beatty (Duncan Fraser)
    Bob/Cecil L'Ively (Mark Sheppard)
    Fahrer 1 (Phil Hayes)
    Grauhaariger Mann (Alan Robertson)
    Inspector Phoebe Green (Amanda Pays)
    Jimmie (Christopher Gray)
    Lady Marsden (Laurie Paton)
    Michael (Keegan MacIntosh)
    Sir Malcolm Marsden (Dan Lett)

    Inhaltsangabe:
    Eine alte Bekannte Mulders versucht ihn dazu zu überreden ein Parlamentsmitglied zu beschützen und verursacht einen Funken von Eifersucht bei Scully. Mulder versucht seine Furcht vor dem Feuer zu überwinden um den pyrokinetischen Serienkiller zu fangen.



    Quelle
    13
    ****** eine der besten Akte-X-Folgen aller Zeiten!
    7.69%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Akte X ausmacht!
    23.08%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    46.15%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    23.08%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Akte X unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    4*

    Und mehr und mehr erfährt man über Mulder.
    Auf jedenfall eine Folge mit einer Unterhaltsamen Story.

    Das Mulder angst vor Feuer hat, hat man IMO in den ersten 11 Folgen nicht sehen können, bin mal gespannt ob in den nächsten Folgen das irgendwann noch mal auftaucht.

    Interessant wäre zu erfahren wie sie den Feuerteufel am ende einsperren wollen, wenn er doch alles in Brand setzen kann müsste das extrem schwer sein.
    Vielleicht wäre ein Gefängniss unter Wasser eine Möglichkeit
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Endlich mal eine Folge, die ich nicht mit 5 oder 6 Sternen bewerten kann.

      Ich fand die Folge ziemlich langweilig und vorhersehbar. Keine Überraschungen und auch der Fall war recht schwach.
      Einzig, das man erfährt, das Mulder Angst vor Feuer hat, gibt der Folge etwas auftrieb.

      3 Sterne.

      Zitat von Miles
      Vielleicht wäre ein Gefängniss unter Wasser eine Möglichkeit
      Oder ganz, ganz tief unter dem ewigen Eis der Antarktis.
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Mir hat die Folge recht gut gefallen.

        Die Story war zwar nicht gerade die spannendste, aber man erfährt sehr viel aus Mulders Vergangenheit und Inspector Phoebe Green als alte Freundin von Mulder bringt "Würze" in die Folge. Eine klasse Szene war die als Scully und Mulder ins Auto einsteigen unsd sich die Kassette anhören und auf einmal Phoebe Green die Autotüre aufmacht!

        Auch die Story rund um den Feuerteufel war recht interessant und die Effekte waren klasse. Besonders gut fand ich die Schlußszene mit dem "Feuerteufel" in der Unterdruckkammer wo er sagt er würde gerne mal wieder eine Rauchen!

        Eine gute Folge für die ich fünf Sterne vergebe.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Heute sind wir wohl beim Hochadel. Offensichtlich gehts um das PSI-Phönomen zur Entzündung von Objekten. Aber dennoch wird das Wort "Ausserirdische" untergebracht, das lässt sich Mulder nicht nehmen.
          Zu Mulders frühere Freundin kann ich nur sagen: Donnerwetter - leider hat sie es in dem Moment mit ihm versaut, als sie offensichtlich hinter dem Adeligen her ist. Diesmal wird etwas vertiefend in Mulders Vergangenheit gekramt. Er hat also Angst vor Feuer. Eine sehr schöne Folge zur Pyrokinese, wo man einiges über Feuer dazulernt.
          Schön ist auch, dass hier eine Verbindung zu Grossbritannien und Scotland Yard gezogen wird, dadurch wird mal der Eindruck erzeugt, dass die aussergewöhnlichen Fälle dieser Welt nicht nur in Mulders Reichweite stattfinden.

          Sehr interessante Folge, eine Abwandlung von X-mens "Pyro", dieser Brandstifter hat neben seiner Fähigkeit zur Initialzündung aussgerwöhnliche regenerative Fähigkeiten. Eine Körpertemperatur von 42°C ist praktisch unmöglich und Verbrennungen 5. und 6. Grades wurden hier wieder einmal erwähnt. Entweder benutzt man in Akte X eine andere Skalierung oder man liebt es über das maximal Mögliche zu Übertreiben.

          Der Witz zum Schluss mit dem Rauchen ist etwas geschmacklos. Auch hier ist wieder einmal irgendwann eine Fortsetzung gut möglich.
          Gruss, Marvek
          Chemieonline

          Kommentar


          • #6
            Diese Episode war eher lustig und spannend als ernst gemeint.

            Das Monster der Woche besticht durch seine Originalität, wobei seine Motive leider im Ungewissen bleiben. Die Rolle der Phoebe hat mir überhaupt nicht zugesagt und Mulders Pyrophobie finde ich angesichts dessen, was er "in Zukunft" noch erlebt etwas an den Haaren herbeigezogen.

            Dennoch eine sehr gute und gelungene Folge, für die ich gerne fünf Sterne gebe.

            Kommentar


            • #7
              Hier war das als Scully im Abschlussbericht von Verbrennungen 5. und 6. Grades sprach
              Das man das auch nicht einfach in der Synchro verbessert hat, verschlimmern geht doch auch immer

              Gefällt ganz gut die Folge.
              Jetzt nicht herausragend, aber durchgehend auf einem unterhaltsamen Level.
              Toll das Mulder es auch bei der Thematik Feuer schafft den Bogen zu Aliens herzustellen
              Als ich die Folge in den 90`s erstmals sah habe ich mich tagelang mit spontaner Selbstentzündung beschäftigt, daher auch hoher persönlicher Nostalgiefaktor.

              Btw. gibt es sowas wie eine Episode Der Feuerteufel von New Jersey (oder nur Jersey)?
              Ich erinner mich wage an einem X-Files Roman wo ich der Meinung bin dass es diesen Titel trug.
              Roman zu dieser Folge oder einer anderen?

              4 Sterne
              ****

              Kommentar


              • #8
                Von mir gibt´s 4 Sterne.

                Wirklich unterhaltsamer Feuerteufel-Geschichte, die zwar nicht besonders originell ist, aber recht spannend inszeniert wurde.

                Geil die Szene in der Bar, wo er zu der Frau sagt:"Kann ich Ihnen Feuer geben?"

                Etwas seltsam fand ich, dass Mulder so einen schlechten Geschmack hat was Frauen angeht...

                Insgesamt aber echt nett, die Folge.

                Kommentar


                • #9
                  Von mir gibt es fünf Sterne * * * * * für diese spannende Folge, eine der besten der ersten Staffel. Bemerkenswert ist, dass die Rolle des Feuerteufels von dem charismatischen Mark Sheppard gespielt wurde, der auch in seinen Nebenrollen in Firefly und Battlestar Galactica einen Eindruck hinterlässt. Interessant ist, dass Scully schon in der ersten Staffel sehr eifersüchtig (hier auf Mulder's britische Exfreundin Phoebe) reagiert. Das ist der Zuckerguss obendrauf.

                  Kommentar


                  • #10
                    Meine Fresse, war Mark Sheppard da noch jung.
                    An diese Folge hatte ich auch noch ganz vage Erinnerungen von der deutschen Erstausstrahlung damals auf Pro7. Aber an den Feuerteufel hatte ich doch ganz anders in Erinnerung. ^^

                    Insgesamt eine ziemlich gelungene Folge. Spannend gemacht und auch gut in Szene gesetzt.

                    Dass Mulder so eine Angst vor Feuer hat, war mir gar nicht (mehr) bewusst. Ob das in der Serie noch weiter behandelt wird?

                    4 Sterne.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                      Dass Mulder so eine Angst vor Feuer hat, war mir gar nicht (mehr) bewusst. Ob das in der Serie noch weiter behandelt wird?
                      So oft kommt es nicht vor, aber Mulder ist allgemein nicht besonders furchtlos, wenn er Gefahr läuft, körperlich verletzt zu werden. Er hat keine Angst, eingesperrt oder verhört zu werden, aber körperlich hält er nicht so viel aus. Auch wenn er sieht, wie andere verletzt werden, beeindruckt ihn das ziemlich.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X