Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[1006] "Der Kampf - Teil 2" / "My Struggle - Part 2"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [1006] "Der Kampf - Teil 2" / "My Struggle - Part 2"

    Original Erstausstrahlung: Montag, 22.02.2016 (FOX)
    Deutsche Erstausstrahlung: Montag, 14.03.2016 (ProSieben)
    9
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    11.11%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    44.44%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.22%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    22.22%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Syndicate Multigaming
    Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

  • #2
    Original Erstausstrahlung: Montag, 22.02.2016 (FOX)
    Deutsche Erstausstrahlung: Montag, 14.03.2016 (ProSieben)

    Regie: Chris Carter
    Drehbuch: Chris Carter

    Handlung:
    Enthüllungsjournalist Tad O’Malley warnt live im TV davor, dass bei allen Menschen das Immunsystem ausgeschaltet worden sei und jetzt eine gewaltige Krankheitswelle heranrolle. Tatsächlich greifen plötzlich Infektionen um sich. Während Scully offenbar durch die Alien-DNA geschützt ist, kämpft Mulder schon bald mit dem Tod. Nur noch Stammzellen ihres gemeinsamen Sohnes könnten ihn retten. Aber wo soll Scully nach dem Kind, das inzwischen bei Adoptiveltern lebt, suchen? (Text: ProSieben)
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Tja, das wars dann also. Die Ministaffel endet mit einem Cliffhanger nachdem der bisherige Kanon den endgültigen Gnadenschuss bekommen hat. Die Regierung ist schuld, das Ganze mit den Aliens war nur Ablenkung bzw. Mittel zum Zweck. Nun steht die Menschheit vor der Vernichtung, weil ein Virus freigesetzt wurde, gegen das nur ein paar Entführungsopfer immun sind. Scully ist also ok, Mulder wird in letzte Sekunde gerettet, aber dann kommt der Cliffhanger.

      Und nun? Warten auf die nächste Ministaffel? Ehrlich, von dieser Folge bin ich enttäuscht. Ebenso von der ganzen Staffel. Ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft.

      Zwei Sterne.
      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

      - Mencius

      Kommentar


      • #4
        Nett, dass auf die Verbrennungen des Rauchers im (ehemaligen) Serienfinale doch noch eingegangen wird. Auch gefällt das Wiedersehen mit Monica Reyes. Ansonsten wird wie im Staffelauftakt der alte Canon wieder mit Füßen getreten. Ich konnte irgendwie noch verstehen, dass man sich dieses entledigen wollte, um 2012 die nicht stattgefundene Alien-Invasion zeigen zu müssen (neben dem Nichtüberfordern-Wollens neuer Zuseher). Auf Grund der globalen Virus-Epedemie hat sich aber Akte X nun endgültig von unserer Welt verabschiedet.

        Der Cliffhanger ist saugemein und nimmt - ganz den Erwartungen nach - wieder Bezug auf das Staffelthema des Wiederfindens von William. Hoffe, dass eine 11te Staffel oder ein dritter FIlm kommt um das aufzuklären.

        Insgesamt doch etwas enttäuschend, aber ok:
        4 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          An dieser Folge hat es mir gut gefallen das eine Erklärung für das Überleben des Cigarette Smoking Man geliefert wurde. Auch war es sehr schön Monica Reyes wieder zu sehen, jedoch habe ich leider nicht ganz verstanden wieso sie für den Cigarette Smoking Man gearbeitet hat. Klasse fand ich den Dialog von Mulder und dem Cigarette Smoking Man.
          Weniger gut gefallen an dieser Episode hat mir das rasche Ausbreiten des Viruses und das noch raschere finden eines Heilmittels durch Scully. Ich finde das total unrealistisch und wenig glaubhaft. Auch wirkte die gesamte Handlung dieser Folge doch sehr gehetzt und ein wenig chaotisch.
          Dafür hat mir dann aber der Schluß wieder gut gefallen, wo das Fluggerät auftaucht und Scully, Mulder und Miller in einen Lichtstrahl hüllte.
          Ich gebe der Folge somit drei Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Ich hasse Cliffhanger - vor allem dann, wenn man nicht mal weiß, ob wieder Folgen nachkommen. An sich war die Folge nicht schlecht, vor allem Mulder hat so schön gelitten Agent Einstein ist mir unsympathisch, mir Miller könnte ich leben, wenn er mal wieder auftauchen sollte.
            „Ich habe einfach auf die stärkste Kraft im Universum vertraut, Laura. Liebe.“

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Athena Tyrol Beitrag anzeigen
              Ich hasse Cliffhanger - vor allem dann, wenn man nicht mal weiß, ob wieder Folgen nachkommen.
              Ich denke da wird schon noch was kommen.

              Zitat von Athena Tyrol Beitrag anzeigen
              An sich war die Folge nicht schlecht, vor allem Mulder hat so schön gelitten Agent Einstein ist mir unsympathisch, mir Miller könnte ich leben, wenn er mal wieder auftauchen sollte.
              Die beiden jungen Agenten sind doch eine fast Eins-zu-Eins-Kopie von Mulder und Scully. Ich hoffe doch sehr das du Scully leiden kannst!?
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Tja, das war es also.
                Hab mit Ach und Krach 4 Sterne vergeben.
                An sich war die Story gar nicht so schlecht, auch die Querverweise ganz gut, aber viiieeel zu rasch erzählt. Mit dem Thema hätte man eine ganze Staffel füllen können.
                Etwas unrealistisch fand ich den raschen und simplen Lösungsansatz von Scully. Soll man ernsthaft glauben, daß ein designtes Virus, an dem wahrscheinlich Wissenschaftler mit unbegrenzten Ressourcen jahrelang gearbeitet haben, so einfach zu knacken ist?

                Ansonsten werden ja wieder mal die aktuellen Verschwörungstheorien beackert. Ich frag mich bloß, ob nun bei einigen Amerikanern wieder eine neue Impfphobie beginnt, nach dem Motto: Siehste, das hab ich dir ja gleich gesagt, dass man uns mit den Impfungen vergiftet.

                Ich frag mich bloß, wie und ob das Ganze nun weitergehen soll. Ein "normales" Akte X kann es eigentlich nun nicht mehr geben.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen

                  Die beiden jungen Agenten sind doch eine fast Eins-zu-Eins-Kopie von Mulder und Scully. Ich hoffe doch sehr das du Scully leiden kannst!?
                  Ja, natürlich, die Frau war schon damals Kult. Aber Einstein ist nicht meins.

                  „Ich habe einfach auf die stärkste Kraft im Universum vertraut, Laura. Liebe.“

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Athena Tyrol Beitrag anzeigen

                    Ja, natürlich, die Frau war schon damals Kult. Aber Einstein ist nicht meins.
                    Also ich mag beide! Ag. Einstein ist doch sooo süß.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tja, was soll man jetzt davon halten? Ich hoffe mal, dass es noch eine Staffel oder einen TV FIlm geben wird, denn das wäre ein sehr unwürdiges Ende. Erinnert mich ein bisschen an "Die Colbys", den Denver Clan Ableger, da gab es auch ein schwebendes Ufo am Ende. Es wirkt auch so ein bisschen nach Betteln nach Fortsetzung, wobei ich nicht so sicher bin, ob ich das brauchen würde.

                      Als Zweiteiler wäre das hier sicher besser gekommen, das fand ich alles etwas gehetzt. Es hätte sicher genügend bei den anderen fünf Episoden gekürzt werden können, um dem hier ein bisschen mehr Raum zu geben.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ganz nette Folge, erinnerte mich an die "Die Verseuchung" aus der 2. Staffel.

                        Leider ging es etwas sehr schnell und Plötzlich und man hat die Internationalen Auswirkungen/WHQ und co außenvorgelassen, das hatte man früher etwas besser drauf gehabt. Aber man hat ja auch kein 24 Folgen mehr.

                        Wird sich zeigen ob es Klug ist mit einem Cliffhänger zu Enden. Das Szenario erinnert mich etwas an die Geschichte von Rainbow Six und co, enthällt auch Anleihen der Illuminaten und anderen VT (Das mit den Chemtrails war eher witzig ).

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmmmm, um ehrlich zu sein, habe mir jetzt diese Ministaffel angesehen und nun dieses Ende. Der Handlungsstrang in Akte X ist generell nicht leicht zu verstehen, bei mir ist es nun auch schon lange aus dass ich mir die vorigen Staffeln angesehen habe. WAs ich noch weiß, eigentlich sollte 2012 eine Alien-Invasion kommen. Warum ist diese nicht gekommen?
                          Der Raucher hat also ein finales Virus freigesetzt, welches den Großteil der Bevölkerung töten soll, aber was ist seine Vision für danach? Kommen dann die Aliens?
                          Miller und Einstein waren auch wieder zu sehen, waren also doch eine One-Stand Chars, sie sind zwar nett, aber Akte X ist eben mal Mulder und Scully, kann mir nicht vorstellen dass ein eventuelles Spin-off funktionieren würde.
                          Scully entwickelt mal ganz schnell ein Gegenmittel gegen das Virus, ich nehme mal an dass es funktionieren wird und Mulder gerettet wird. Zum Abschluss taucht nur wieder ein UFO (oder war es ein Regierungsflugzeug) auf, war ja nicht das erste mal in der Serie.
                          Um ehrlich zu sein, die ganze Story kommt mir ziemlich verwoben vor, wenn dies nun der wirkliche Schlussstrich war macht es mir auch nichts aus. Highlights der Serie sind für mich sowieso einige stand-alone Folgen.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Besonders gefreut an dieser Folge hat es mir Monica Reyes wieder zu sehen, jedoch das sie für den Cigarette Smoking Man arbeitete, fand ich nicht so gut. Aber wenigstens wurde dafür eine halbwegs hinnehmbare Erklärung geliefert. Klasse fand ich auch wieder den Dialog zwischen Mulder und dem Cigarette Smoking Man und gut gefallen hat es mir das wenigstens erwähnt wurde, wie dieser den Anschlag am Ende der neunten Staffel überleben konnte.
                            Die Handlung rund um den Ausbruch der vielen unterschiedlichen Krankheiten, den dadurch folgenden Todesfällen und die Erklärung dafür war zwar sehr spannend und unterhaltsam, jedoch fand ich es übertrieben wie rasch Scully und Einstein dafür eine Lösung bzw. ein Gegenmittel gefunden und dieses auch gleich hergestellt haben.
                            Das offene Ende mit dem Ufo über Mulder, Scully und Miller fand ich klasse.
                            Somit gebe ich der Folge diesmal vier Sterne.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X