Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[223][224] "Zusammen leben - Alleine Sterben" / "Live Together Die Alone "

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [223][224] "Zusammen leben - Alleine Sterben" / "Live Together Die Alone "





    Locke entschließt sich den Knopf nicht mehr zu drücken und will Eko davon abhalten dies auch weiterhin zu tun. Währenddessen sind Jack, Sawyer, Kate, Hurley und Michael unterwegs zu den Others.
    Guter Abschluss einer im Mittelteil etwas schwachen Staffel.
    1
    ****** zwei der besten Lost-Folgen aller Zeiten!
    60.61%
    20
    ***** sehr gute Folgen - hat alles, was Lost ausmacht!
    33.33%
    11
    **** gute Folgen mit unterhaltsamer Story!
    6.06%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folgen!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folgen - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * zwei der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Lost unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von cmE; 25.05.2006, 22:09.

  • #2
    Ich glaube so kurz wurde eine Folge noch nie zusammengefasst/bewertet - und dabei ist es sogar noch eine Doppelfolge lol

    In dem Sinne: Hast aber recht.

    Kommentar


    • #3
      Ich fand das Ende auch sehr gelungen, auch wenn es freilich nicht so überaschend kam wie damals bei Staffel 1.

      Bemerkenswert fand ich vor allem folgendes:
      - Das vermeintliche Dorf der Anderen (inklusive der vermeintliche Hatch-Zugang) ist eine große Täuschung.
      - "Henry" ist wohl der Boss von Zeke (der Bärtige).
      - Der Typ in der arktischen Station sieht genauso aus wie Jack (siehe hier: http://abc.go.com/primetime/lost/gal....html?photo=89 )
      - Der Sache mit dem Swan-Hatch scheint doch kein Psycho-Experiment gewesen zu sein.
      - Die Others halten Wort und lassen Walt und Michael gehen
      - Sayid und die Koreaner entdecken ein weiteres "historisches" Artefakt (die Statue mit den vier Zehen).

      Die für mich drängendsten Fragen sind:
      - Warum lassen die Others Walt einfach so gehen?
      - Was haben die Others mit Jack, Kate und Sawyer vor, wohin werden sie gebracht?
      - Wenn der Flugzeugabsturz von Desmond verursacht wurde (also ein Unfall war), wieso konnten die Others so rasch die Gestrandeten infiltrieren?

      Ich vermute mal, in der nächsten Staffel wird es mehrere verschiedene Handlungsebenen geben:
      - Jack, Kate und Sawyer werden wohl die gesamte dritte Staffel bei den Others sein und sie werden von den anderen Gestrandeten abgeschnitten sein. "Henry", Zeke und vielleicht noch andere werden zu regulären Hauptcharakteren (Flashback inklusive).
      - Im zweiten Handlungsstrang wird es wohl um die Gestrandeten gehen. Ich vermute, dass Eko und Locke überlebt haben - Desmond wohl eher nicht. Im großen und ganzen wird dort wohl alles so weitergehen wie gehabt (wahrscheinlich wird Sayid der Anführer sein).
      - Ich glaube, dass "Henry" Michael und Walt nicht reingelegt hat und die beiden tatsächlich gerettet werden. Das würde einen dritten Handlungsstrang außerhalb der Insel eröffnen. Das wird ja auch schon durch den Auftritt von Frau Widmore und den beiden Wissenschaftlern angedeutet (die ersten Bilder von der Außenwelt seit dem Flugzeugabsturz). Ich könnte mir gut vorstellen, dass Michael versuchen wird, seinen Freunden (so nannte er sie ja noch) zu helfen.
      Mein Profil bei Last-FM:
      http://www.last.fm/user/LARG0/

      Kommentar


      • #4
        "I think I've crashed your plane"
        Also doch kein normaler Versuch und der Knopf ist echt

        Obwohl da immer noch irgendwie eine Psychokomponente dabei ist. Wie die Rohrpost Leitung ins Nirgendwo, wordurch die Protokolierung unsinnig ist

        Wie das mit Desmond Freundin weitergeht wird auch interessant sein. Es sah so aus, als ob sie nach ihm suchte, obwohl sie die Umstände seines Verschwindens eigentlich nicht wissen könnte.
        Widmore ist übrigens die Firma, die Suns Schwangerschaftstest hergestellt hat

        Ansonsten wurden einige Fragen, wie Dharmas Absichten, der Flugzeugabsturz, die Others als Hillbillies, das Licht das Locke gesehen hat, oder Desmonds Vergangenheit zumindest teilweise beantwortet und eine Reihe neuer Fragen aufgeworfen.
        Etwas anderes habe ich auch nicht erwartet
        Wer schnell detailierte Antworten auf alles erwartet hat den Sinn nicht verstanden


        Und Eko war völlig verrückt. Er hätte wissen sollen, dass das mit dem Dynamit keine gute Idee war. Charlie hätte hätte ihm auch nicht helfen sollen
        Zuletzt geändert von Serenity; 28.05.2006, 17:04.
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          5 Sterne

          Na gut, ein versöhnliches Finale.
          Desmond bekommt seinen 3. "See you in annother live"-Satz. Also ob der wirklich tot ist, wage ich noch zu bezweifeln.

          Das mit der 4 Zehen-Statue fand ich abgefahren. Wo sind die????

          Dann diese apokalyptischen Erscheinungen am Himmel. Musste zeitweilig an das Philadelphia-Experiment denken. Raum-Zeit Gefüge sei da genannt.

          Nun denn, auf in die 3. Staffel mit hoffentlich viel Sitzfleisch im Gehirn, was das weitere Grübeln angeht!
          "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
          DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
          ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

          Kommentar


          • #6
            Ich denke auch, die Episode stellt ein gutes Finale der zweiten Staffel dar. Mir gefielen so ziemlich alle Handlungspunkte. Es hat sich wie üblich ausgezahlt weitestgehend Spoilerfrei geblieben zu sein, so haben mich schon die Desmond Flashbacks überrascht. Ich hatte irgendwo aufgeschnappt, dass er wieder kommen soll, aber dass er gleich eine (sehr informative) Rückblende bekommt, wusste ich nicht.

            Am Besten an der Episode gefiel mir die Auseinandersetzung im Hatch, mit Desmond und Locke auf der einen sowie Eko und Charlie auf der anderen Seite. Ganz gut, dass der Button und das Hatch nun aus dem Spiel genommen wurden. Die Eingaberei hat ja doch irgendwie genervt. Sayids Bootsausflag und das Aufeinandertreffen von Jacks Gruppe mit den Others fand ich ebenfalls recht spannend gemacht.

            Nach diesem Ende scheint es auch so, dass sich in der nächsten Staffel Geschichten außerhalb der Insel (mit Desmonds Freundin) abspielen werden, was der Serie denke ich nur gut tun wird.

            Zitat von EREIGNISHORIZONT
            Das mit der 4 Zehen-Statue fand ich abgefahren. Wo sind die????
            Das erst was mit dazu einfällt ist, dass wir nächste Staffel dann wohl ein Simpsons/Lost Crossover zu sehen bekommen. Mal sehen wann unsere Losties einen Überbiss entwickeln und zu Zeichentrickfiguren werden. Wahrscheinlich ist dies die mysteriöse Krankheit.
            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ford Prefect
              Das erst was mit dazu einfällt ist, dass wir nächste Staffel dann wohl ein Simpsons/Lost Crossover zu sehen bekommen. Mal sehen wann unsere Losties einen Überbiss entwickeln und zu Zeichentrickfiguren werden. Wahrscheinlich ist dies die mysteriöse Krankheit.


              ~~~~~~~

              Was für ein abgefahrenes Finale! An 2 Stellen saß ich doch tatsächlich mit offenem Mund da:
              -die "Erklärung" für den Flugzeugabsturz unserer Losties. Genial, genial, genial! Und das zeigt imho auch, was für unglaubliche Kräfte dieses Magnet-Dingens haben muss. Ich mein, wie hoch fliegt so ein Flugzeug? Und was für Kräfte müssen notwendig sein, um einen Flieger aus dem Himmel zu holen?
              -Mrs. Widmore: WTF? Wo kommt die her? Sucht sie nach Des? Woher weiß sie, was sie zu wissen scheint?

              Eine Sache ist mir nicht ganz klar. Welchen Sinn hatte der Schlüssel noch mal, den erst Calvin und später Desmond hatte? Desaktiviert der das Magnet-Dingens endgültig? Und zu welchem Preis?

              Verdammt, Lost ist mit den letzten 4 oder 5 Folgen dieser Staffel nochmal richtig in Fahrt gekommen- und nun ist es schon wieder vorbei.

              Aber dieses Finale fand ich besser als das der ersten Staffel, einmal weil es nicht so voraussagbar war, und dann noch weil Sawyer so scharf aussah ( ).
              6*, ich würde mehr gegen, wenn ich könnte.

              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ArwenEvenstar
                Ich mein, wie hoch fliegt so ein Flugzeug? Und was für Kräfte müssen notwendig sein, um einen Flieger aus dem Himmel zu holen?
                Es geht weniger darum das Flugzeug magnetisch anzuziehen, als mit dem EMP die Elektronik zu deaktivieren

                Eine Sache ist mir nicht ganz klar. Welchen Sinn hatte der Schlüssel noch mal, den erst Calvin und später Desmond hatte? Desaktiviert der das Magnet-Dingens endgültig? Und zu welchem Preis?
                Das war ein Failsafe um das irgendwie vollständig zu entladen.
                Wahrscheinlich normalerweise nicht benutzt, da man den entstehenden Puls auf der ganzen Welt messen kann. Oder zumindest in sehr großer Entfernung. Südpazifik - Antarktis (wenn es da war) ist nicht so weit
                "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                "
                Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                Kommentar


                • #9
                  Ist euch übrigens wieder eins der "Nebelmonster" aufgefallen? In der Szene an der Rohrpostdeponie, kurz bevor sie angegriffen werden, während Jack auf Michael einschimpft sieht man ganz kurz im Hintergrund, ziemlich weit rechts im Bild, so eine Wolke rumfliegen.

                  Beantwortet worden ist ja leider eigentlich gar nichts. Außer, dass der Knopf echt war. Was es sonst mit all diesen Dingen auf sich hat, wurde völlig im Dunkeln gelassen und noch ein paar sehr eigenartige neue Frage hinzugefügt.

                  Abschließend werde ich diese Folge - wie auch die Serie - wohl erst bewerten, wenn ich die Auflösung dieser Rätsel kenne. Bisher habe ich immernoch schwer den Eindruck, dass die Autoren nicht wirklich wissen was sie da tun.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Serenity
                    Es geht weniger darum das Flugzeug magnetisch anzuziehen, als mit dem EMP die Elektronik zu deaktivieren
                    Na ja, wenn ich mir die Szenen mit dem Absturz ins Gedächtnis zurückrufe, waren da schon unheimliche Kräfte am Werk. Kann sicher nicht nur vom EMP herrühren. Aber so genau kenn ich mich mit EMPs und deren Wirkung auf Flugzeuge nicht aus.
                    Das war ein Failsafe um das irgendwie vollständig zu entladen.
                    Wahrscheinlich normalerweise nicht benutzt, da man den entstehenden Puls auf der ganzen Welt messen kann. Oder zumindest in sehr großer Entfernung. Südpazifik - Antarktis (wenn es da war) ist nicht so weit
                    Ach so, verstehe. Und was genau war dieses Dingens da nun, was sich immer wieder von selbst aufgeladen hat? Etwas künstlich Geschaffenes oder ein Naturphänomen?

                    Ach ja, und war Calvin nicht der Typ von der US-Army(?), der früher auch schon auf Sayid getroffen war??

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von ArwenEvenstar
                      Na ja, wenn ich mir die Szenen mit dem Absturz ins Gedächtnis zurückrufe, waren da schon unheimliche Kräfte am Werk. Kann sicher nicht nur vom EMP herrühren. Aber so genau kenn ich mich mit EMPs und deren Wirkung auf Flugzeuge nicht aus.

                      Ach so, verstehe. Und was genau war dieses Dingens da nun, was sich immer wieder von selbst aufgeladen hat? Etwas künstlich Geschaffenes oder ein Naturphänomen?

                      Ach ja, und war Calvin nicht der Typ von der US-Army(?), der früher auch schon auf Sayid getroffen war??
                      Mensch!! Ja Calvin!! Den hatte ich total ausgeblendet oder besser die Folge mit dem Flashback von Sayid. Danke!! Die ganze Zeit wusste ich, den kennst du, dachte dann aber eher in Richtung aus anderen Serien/Filmen.

                      Das Auseinanderbrechen des Fliegers ist schon möglich durch einen EMP.
                      Wenn das Flugzeug nicht mehr zu steuern ist, dann entstehen solche Kräfte, welche dann die Struktur des Fliegers zerreißen.

                      Zu dem Magnetismus, also ich bin da unsicher. Vermutlich ist es was natürliches, aber was will das bei LOST schon heißen?
                      "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                      DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                      ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                      Kommentar


                      • #12
                        Was für ein Finale. Natürlich werden wieder ein Haufen neuer Fragen und Myserien aufgeworfen. Allerdings gibt es auch einige interessante Enthüllungen (die Identität von Kelvin, die Auflösung der mysteriösen Leuchtens in "Deus Ex Machina", die Ursache für den Absturz, ...) und am Ende werden wir mal wieder auf glühenden Kohlen sitzen gelassen. Auf eine gewisse Art und Weise mag ich ja diese Cliffhangar, die aus dem Nichts kommen und einen dann völlig perplex sitzen lassen und Lost hat das dieses Jahr so ziehmlich als einzige Serie wieder in dieser Form durchgezogen.

                        Nun ja, inzwischen versuche ich mich auch mit der Möglichkeit zu arrangieren, dass die Autoren die ganze Sache unter Umständen nicht überzeugend auflösen werden. Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt, aber man muss ja realistisch bleiben und in der zweiten Staffel gab es doch hin und wieder Momente, wo man zweifeln konnte...

                        Die Folge bringt, wie schon die letzten drei, auch wieder die Inselhandlung kräftig voran. Unterstützt wird dies dann noch von den sehr gelungen Desmond-Flashbacks. Ich mag den Kerl irgendwie und bin schon gespannt, ob wir ihn nochmal wiedersehen werden.
                        Sehr mysteriös war der Auftritt von Libby. Schon komisch, zuerst wird der Charakter lange Zeit ignoriert, dann deutet man auf ein Geheimnis hin, bringt sie kurz darauf um und baut dann das Mysterium weiter aus
                        Würde mich wundern, wenn wir sie zum letzten Mal gesehen haben...

                        Und am Ende werden wir mal wieder mit drängenden Fragen in den Sommer geschickt.
                        Was haben die Anderen mit Jack, Kate und Sawyer vor?
                        Ist Henry Gale ihr Anführer?
                        Können Walt und Michael tatsächlich einfach so entkommen?
                        Was haben die Anderen mit Walt gemacht?
                        Wurde der Bunker in die Luft gesprengt?
                        Wenn ja, sind Desmond, Locke und Eko dabei gestorben? (Ich kann mir eigentlich nur schwer vorstellen, dass Locke und Eko derart verheizt werden )
                        Was ist eigentlich mit Charlie los?
                        Was war das für ein komisches Phänomen bei Aktivierung des Failsafes?
                        Und wie passt Penny in dieses ganze Gefüge?

                        Tja, mal wieder wird viel Geduld von uns abverlangt.
                        Trotzdem vergebe ich 6******, denn ich fand das Finale spannend, mitreißend und es hat wieder so ziehmlich alle Hauptcharakter toll eingebunden.
                        "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                        "Life... you can't make this crap up."

                        Kommentar


                        • #13
                          Insgesamt finde ich diese Staffel schlechter als die erste, wegen einiger (gelinde ausgedrückt) weniger gelungener Flashbacks sowie der schlecht gemachten Abgänge von Shannon, Ana und Libby, vom zunehmend unlogischen, klischeehaften Verhalten von Michael, aber auch den anderen zum Schluss hin mal ganz zu schweigen.

                          Auch das Finale zeigt hier Schwächen, sei es das unpassende Verhalten von Charlie am Schluss (Nix passiert? Und Claire ist ihm ja auch plötzlich garnicht mehr böse...), das merkwürdige Verhalten von Desmond (warum zum Henker ist er so besessen auf die Segeltour, wenn da die Frau die ich liebe ankommt fahr ich doch nicht einfach trotzdem weg - nur um es ihrem Papa zu zeigen oder was? So ein vollkommener Schwachsinn...), und natürlich wieder das nicht vorhandene Denkvermögen von Kate, Hurley und Sawyer (wobei zumindest Kate endlich mal anfängt, misstrauisch zu werden - Michael benahm sich ja echt garnicht auffällig am Strand...).

                          Auch die Nummer mit dem Vier-Zehen-Fuss find ich jetzt etwas merkwürdig, wollen die jetzt mit Atlantis oder was weiss ich was anfangen oder wohin soll das gehen?

                          Und ich fang besser erst garnicht an zu rechnen, was für eine Feldstärke (bzw. Energie) man bräuchte, um ein magnetisches Feld zu erzeugen, dass ein Flugzeug vom Himmel holen kann...

                          Ausserdem find ich diese Lösung auch etwas schwach, entspricht so ziemlich einer der ersten Thesen die damals nach Öffnung des Swan und Entdeckung der magnetischen Anlage aufkam.

                          Und wo wir grad bei schwach sind: das Gale entweder "him" oder zumindest sein Stellvertreter ist, finde ich logisch ziemlich schwach, ich mein warum ist jemand so wichtiges so leichtsinnig, alleine im Dschungel rumzulaufen, sich dem Risiko aussetzend, gefangengenommen zu werden? Hat er da nicht genug Hiwis für? Und das mit "ich wollte Locke holen" war dann wohl auch gelogen.
                          Das wirkt doch alles etwas gedankenlos auf mich

                          Das mit Michael und Walt wars jetzt? Einfach so?
                          Mir wärs zwar durchaus recht wenn wir Michael endgültig loswerden, aber das fänd ich dann doch etwas lusch. Hoffen wir mal, dass da noch ein Nachspiel kommt.

                          Und dann sind da noch Miss Widmore und die (schief) portugiesisch sprechenden "Antarktis-Forscher" (wir erinnern uns an die Schneeflocken am Ende des letzten Finales - Hinweis?). Wie kommt das nun?

                          Im Grunde war der Schlussgag noch das Beste, der Rest war entweder unverständlich (warum endet das Rohrpost-System im nichts?) oder wirkte z.T. etwas arg künstlich. Unterm Strich war das letzte Season-Finale besser.

                          Desmond an sich ist allerdings ein Gewinn für die Serie.

                          Zitat von Harmakhis
                          Ist euch übrigens wieder eins der "Nebelmonster" aufgefallen? In der Szene an der Rohrpostdeponie, kurz bevor sie angegriffen werden, während Jack auf Michael einschimpft sieht man ganz kurz im Hintergrund, ziemlich weit rechts im Bild, so eine Wolke rumfliegen.
                          Ich sehs nicht
                          Screenshot?


                          Btw: ihr fragt euch, was TAFKAG meinte, als er davon sprach, die Gefangenen "nach Hause" zu bringen? Ich weiss es: die Others haben hübsche Häuser am Strand!

                          Beweis:





                          Noch ein Tip: seht euch mal das Foto von Des und Pen in 2.03 (als Des abhaut) an und vergleicht es mit dem, das Des in 2.23 im Militärgefängnis ausgehändigt bekommt - seine Freundin ist ein Wechselbalg!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Kif
                            Das mit Michael und Walt wars jetzt? Einfach so?
                            Mir wärs zwar durchaus recht wenn wir Michael endgültig loswerden, aber das fänd ich dann doch etwas lusch. Hoffen wir mal, dass da noch ein Nachspiel kommt.
                            Das wäre mir egal. Ich hoffe wirklich, daß wir Michael zum letzten Mal gesehen haben. Der hat seit "Exodus" nur noch genervt.

                            Walt darf meinetwegen weiter mitspielen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kif
                              Ich sehs nicht
                              Screenshot?
                              LOL. Mir ist jetzt aufgefallen, dass das nur ein blühender Grashalm ist, der irgendwie aufgrund des Hintergrundes und der Kameraführung so komisch aussieht.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X