Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Coruscant] Starshine Cantina

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Coruscant] Starshine Cantina

    Starshine Cantina



    Die Starshine Cantina befindet sich in den tieferen Bereichen von Coruscant,
    allerdings nicht weit entfernt von den Hauptquartieren der Republik und des Senats.
    Deshalb kann man hier oft Soldaten, Politiker und manchmal sogar Jedi antreffen.

  • #2
    Ewan saß schon seit einiger zeit in der Starshine Cantina und blickte sich um. Er leerte nach und nach das eine oder andere Glas und sah wie die verschiedensten Leute kamen und gingen. Er fragte sich, was wohl sein nächster Auftrag sei und ob er es wieder schaffen würde.

    Auf einmal kam eine schöne junge frau vorbei, die ihn freundlich ansah und ihm zuzwinkerte. Ewan erwiederte die geste nicht, da er sich für nicht viele öffnet, zumindest nicht, bis er die letzte noch lebende Person seiner Familie wiederfinden würde, seine verschwundene Schwester. Er hatte sich bisher niemanden wirklich offenbart oder hatte es auch nur zugelassebn, das seine Gefühle ihn hätten von seinem ziel abringen lassen.

    Plötzlich betrat ein Jedi die Cantina, Ewan kannte ihn nicht und verfolgte den Weg des Jedi mit seinen Augen.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Kaio Quin betrat die Starshine Cantina.
      Er schaute sich um und ging dann zum Barkeeper.

      Kaio Quin: "Barkeeper."

      Der Barkeeper kam auf ihn zu.
      Es war kein Mensch, sondern eine Mischung aus einem Elefanten und einer Echse.

      Barkeeper: "Wasch kann isch für Sie tunsch?"

      Kaio Quin: "Ich suche einen Frachter Kapitän, Ewan Solo."

      Der Barkeeper zeigte auf einen Mann, der sich an einem Tisch befand und in eine Ecke schaute.
      Kaio Quin nickte ihm zu und ging zu dem genannten Mann.
      Er setzte sich an seinen Tisch und der Mann war zu erst etwas von Kaio Quins Ankunft irritiert.

      Kaio Quin: "Ich bin Kaio Quin, Jedi Meister der Republik. Sie sind Ewan Solo?"
      Zuletzt geändert von Jaro; 08.02.2004, 13:02.
      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

      Kommentar


      • #4
        Skye landete ihren Gleiter auf einem öffentlich Parkdeck und ging dann ruhigen Schrittes zur Cantina.

        Als sie betreten hatte spürte sie sofort die Aura eines Jedi und entdeckte Kaio Quin im Gespräch mit einem Mann, der wohl Ewan Solo sein musste. Sie ging langsam auf die Beiden zu...

        Kommentar


        • #5
          Ewan schaute den Jedi immer noch an.

          Solo: "Das ist richtig Meister Jedi, was kann ich für sie tun ?"

          In diesem Augenblick erblickte er eine weitere Jedi auf sich zukommen. Der erste gedanke, der ihm durch den Kopf schoss, war wieviele Jedi heute wohl noch kommen würde, normalerweise kommen sie ja nur selten hierher.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Skye trat an den Tisch heran und sah Meister Quin an.

            "Schön euch wiederzusehen. Seit ihr aus dem selben Grund hier wie ich?"

            Kommentar


            • #7
              Ewan schaute beide nacheinander an.

              Solo: "Kann ich ihnen beiden irgendwie helfen ?"
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Kaio Quin: "Es geht um einen Auftrag vom Hohen Rat der Jedi."
                "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                Kommentar


                • #9
                  Solo nickte wissend.

                  "Ja, ich bin darüber informiert worden. Sie sind also ie beiden Jedi die ich transportieren soll?"

                  Skye nickte.

                  "Ja, das sind wir. Wann ist Ihr Schiff bereit?"

                  Kommentar


                  • #10
                    Solo: "Wann immer sie aufbrechen wollen. Die Nimble Storm ist bereits starklar gemacht worden, sie wartet im Hangar auf uns. Möchten sie noch etwas mitnehmen Meister Quin, Meister Bell ?"
                    Banana?


                    Zugriff verweigert
                    - Treffen der Generationen 2012
                    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                    Kommentar


                    • #11
                      Kaio Quin: "Ich reise stehts leicht. Mein Lichtschwert reicht mir aus."

                      Kaio Quin schuat zu Bell.
                      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                      Kommentar


                      • #12
                        "Nichts was ich nicht schon in meinem Gleiter hätte. Also los, wir treffen uns im Hangar."

                        Kommentar


                        • #13
                          Kaio Quin erhob sich und stellte sich an das Kopfende.
                          Solo stand ebenfalls auf und die beiden verließen die Starshine Cantina.
                          Bell ging zu ihrem Gleiter.

                          [NON-RPG] Miles, ich denke du beschreibst mal, wenn wir auf dein Schiff kommen.[/NON-RPG]
                          Zuletzt geändert von Jaro; 09.02.2004, 18:09.
                          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                          Kommentar


                          • #14
                            Nach einiger Zeit des Laufens durch die Straßen betratt Jaden schließlich die Starshine-Bar.
                            "Was darf es sein, Fremder?", fragte ihn der Barkeeper.
                            "Corellianisches Ale, in einem sauberen Glas."
                            Der Barkeeper brachte ihm sein Getränk.
                            Wisst Ihr, wo ich Vashj Shaada finde?"
                            "Solche Informationen werden ein wenig kosten..."
                            Jaden machte eine Handbewegung. "Du wirst mir jetzt sagen, wo ich Vashj finde."
                            Der Barkeeper zeigte auf zwei vermumte Gestalten in einer Ecke. Jaden nickte und ging auf die beiden zu:
                            "Es ist lange her, Vashj."
                            Die Twi'lek schaute auf und erkannte ihren alten Gefährten sofort.
                            "Hallo, Jaden. Setz dich."
                            Der Sith tat wie ihm geheißen.
                            "Du brauchst wohl mal wieder Hilfe? Ein Ablenkungsmanöver?"
                            "Ja, diesmal geht um den Tempel der Jedi."
                            "Da hast du dir ja einiges vorgenommen. Das wird dich etwas extra kosten."
                            "Was auch immer, du bekommst deine Belohnung von meiner Meisterin."

                            Nach einigen gewechselten Worten und Bedingungen schritt Jaden aus der Bar. Er hatte eine Stunde, bis das Manöver vor dem Jedi-Tempel begann.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Skye betrat die Cantina und sah sich um. Wegen der Tageszeit war gerade nicht sehr viel los. Am besten würde sie zuerst den Barkeeper befragen. Wegen ihrer Größe verfügte die Cantina über zwei Barkeeper, und mit einem davon war Skye mehr oder weniger befreundet.

                              "Hallo Skye. Lange nicht hier gewesen."
                              "Ich hatte zu tun. Ich brauche Informationen."
                              "Um was geht es?"
                              "Ist dir hier gestern abend irgendetwas verdächtiges aufgefallen?"
                              "Eigentlich nicht...Moment...Ich glaube Vashj Shaada war hier."
                              "Das würde ich verdächtig nennen." - Vashj war gerüchteweise schon öfter in Aktionen gegen die Republik verwickelt gewesen, aber man hatte ihr nie etwas nachweisen können. - "Hat sie mit jemandem gesprochen?"
                              "Ich glaube mein Kollege hat jemanden zu ihr geschickt."
                              "Sehr interessant. Kann ich mir deine Überwachungsaufnahmen ansehen?"
                              "Natürlich."

                              Der Barkeeper führte Skye in ein Hinterzimmer an eine Konsole und verschwand. Skye kopierte die Holobilder von Vashj und der Person, mit der sie gesprochen hatte auf ihren Handcomputer und konktatierte dann Solo.

                              "Captain, könnt Ihr etwas für mich überprüfen?"
                              "Was gibt es?"
                              "Ich schicke Euch zwei Bilder. Könnt Ihr die Holokamera am Eingang überprüfen, ob diese Personen den Tempel betreten haben?"
                              "Natürlich."

                              Innerhalb des Tempels hatten die Jedi nie Holokameras installiert, aber der Eingang wurde von außen überwacht. Skye hoffte dass der Attentäter diesen Eingang genommen hatte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X