Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elloria-Prime

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Elloria-Prime


    Elloria-Prime

    Elloria-Prime ist ein Dschungelplanet mit relativ gemäßigtem Klima im mittleren Outer-Rim-Territorium.
    Vor Jahrtausenden wurde diese fruchtbare Welt von menschlichen Kolonisten besiedelt und in ein blühendes Paradies verwandelt. Die Bevölkerung war dabei völlig auf sich gestellt, da Elloria-Prime weit ab von allen Handelsrouten liegt und nur alle paar Jahrzehnte, und dann auch nur zufällig, von Raumfahrern auf der Durchreise besucht wird. Elloria-Primes Abgelegneheit ergibt sich also nicht aus seiner geographischen Lage, liegt es doch im Mittleren Outer-Rim, sondern aus den weit entfernten Hyperraumrouten.
    Die Ellorianer waren früh stolz auf ihre Unabhängigkeit vom Rest der Galaxis und auf ihren selbst durch harte Arbeit errungenen Wohlstand. Aber im Laufe der Jahrtausende kamen immer mehr Schiffe an dem System vorbei. Forscher und Abenteurer versuchten, die entlegensten Winkel der Galaxis zu erkunden und die Galaktische Republik breitete ihren Einfluss aus.
    Das ellorianische Kaiserhaus sah dieser Entwicklung mit Beunruhigung zu, aber auch das Volk wollte die Unabbhängigkeit bewahren. Deshalb wurde beschlossen, alle Schiffe von Fremden, die in das System eindrangen zu beschlagnahmen. Zum Schutz der Grenzen wurde die Kaiserliche Raumflotte ins Leben gerufen. Durch eine gewaltige kollektive Kraftanstrengung wurde eine planetare Raumschiffindustrie aufgebaut, welche aus dem beschlagnahmten Schiffen gewonnene Daten benutzte. Es wurden außerdem Außenposten auf den äußeren Planeten des Elloria-Systems sowie gewaltige orbitale Verteidigungsplattformen errichtet. Nach wenigen Jahrzehnten war das ganze System hermetisch abgeriegelt. Aus Stolz auf die Unabängigkeit war Isolationismus geworden. Außerdem breiteten sich Militarismus und Nationalismus wie ein Lauffeuer in allen Bevölkerungsschichten aus, was der Kaiser nur unterstützte. Armee und Geheimpolizei erstickten jedes Aufbegehren gegen die Isolations-Politik im Keim. Der Wohlstand löste sich in Nichts auf, da Unsummen für die Rüstung ausgegeben wurden. So vegetierte die Welt viele Jahrhunderte dahin.

    Bis vor 12 Jahren.

    Dass die Mandalorianer das ganze Outer-Rim in Brand steckten merkte kaum einer auf Elloria-Prime. Nicht, bevor es zu spät war. Die Flotten Mandalores fielen wie ein Heuschreckenschwarm über das System her. Die Verteidigungssysteme wehrten die Invasion fast eine Woche lang ab, aber die Übermacht war einfach zu gewaltig. Tagelang bombardierten die Mandalorianer die Städte und Industriezentren, nachdem die Kaiserliche Raumflotte ausgeschaltet worden war. Ganze Meere wurden verdampft und Kontinente in Schlacke verwandelt. Milliarden starben bei den orbitalen Attacken. Als die Basilisk-Kriegsdroiden den Himmel verdunkelten und die Landetruppen abgesetzt wurden, begann der erbitterte Bodenkampf. Die Überlebenden kämpften bis zum letzten Blutstropfen. Einfache Arbeiter, Bauern und sogar Frauen und Kinder, die alt genug waren, schnappten sich Waffen und gingen gegen die Invasoren vor, um die Kaiserlichen Garden zu unterstützen. Sie wurden alle abgeschlachtet.
    Die Sieger plünderten, was übrig war, nahmen Hundert Tausende Kinder als Sklavenjungen, die auf den Märkten des Outer-Rims hohe Preise erzielten, mit und hinterließen eine Ruine von einer Welt.
    Noch Monate lang nach dem Abzug der Mandalorianer brannten die dichten Wälder und Dschungel, bis nur noch Asche übrig war.
    Nur etwa zwei bis drei Prozent der ursprünglichen Bevölkerung von 7 Milliarden hatten überlebt. Soldaten, die sich versteckt hatten, Alte und ganz Junge, die verschont wurden und die Jenigen, die sich rechtzeitig verbergen konnten. Es folgte eine Zeit des Chaos und der Anarchie. Jeder kämpfte gegen Jeden, um auf den Überresten von Elloria-Prime zu überleben.
    Vor etwa 5 Jahren haben die Überlebenden der Soldaten die Kontrolle übernommen. Sie gründeten Milizen, welche durch geschickte Einschüchterungstaktik die Herrschaft über die Siedlungen der Zivilisten auf dem wenigem, nicht verbranntem Land an sich rissen. Doch diese Milizen tragen untereinander Kämpfe aus, um jeweils das eigene Territorium auszudehnen und möglichst viel des kostbaren Ackerlandes zu erringen. Es gibt Hunderte Milizen, die über den ganzen Planeten verteilt sind.

    Fremde werden auf Elloria-Prime meist mit dem Blaster empfangen und ihre Vorräte werden dann beschlagnahmt.
    Zuletzt geändert von Space Marine; 16.01.2007, 17:02.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    Monate waren vergangen seit dem Gemetzel mit der Berenina, Mister Ashke´k velies damals das Schiff und tauchte eine Zeit lang auf Tatooine unter. Er konstruierte sich in seiner abgeschiedenen Behausung auf Tatooine ein neues Form II Laserschwert mit Orangener Klinge. Nach einigen Wochen aber bekam er einen neuen Auftrag von der Exchange, er solle eine Truppe Exchange Söldner und Waffen nach Elloria-Prime bringen um dort eine Basis der Exchange aufzubauen, um danach auf weitere Befehle zu warten. Die Exchange hatte in weiser Voraussicht bereits eine der vielen Milizen unterstützt General „Macheto“ der Anführer erwartete die Ankunft Ashke´ks und der Söldner bereits sehnlichste.

    Mister Ashke´k befand sich an Bord eines Schweren Frachters der Exchange als er über das Intercom des Schiffes gerufen wurde „Mister Ashke´k… wir haben Elloria Prime erreicht… die anderen Frachter werden in etwa 2 Stunden hier sein…“ Der dunkle Herr Antwortete knapp „gut“

    Mister Ashke´k bekam nicht viel von der Landung mit nur ein leichtes Stöhnen fuhr durch das Schiff als es aufsetzte. Mister Ashke´k konnte es kaum erwarten das Schiff zu verlassen, als er es dann verlassen hatte erkante er das er sich in einer Art Festung befand ein Rotbärtiger Mann kam auf ihn zu.

    Sgt. Linx: „Ihr müsst der Anführer der Exchange Söldner sein…? ich bin Sergeant Linx… ihr seit in der Festung des Großen Generals Macheto… „

    Mister Ashke´k: „Wo ist der General…?“

    Sgt.Linx: „Der General… ist bereits unterwegs… er wird bald hier sein…“

    Mister Ashke´k: „Ich warte…!“

    Kommentar


    • #3
      NPC-Macheto

      General Macheto kam schließlich an der Landeplattform an. Hinter ihm wurden die massiven Durastahltore seines Hauptquartiers geschlossen. Um die Festung herum war nur verödetes Umland, sandige Dünen und ein paar zivile Baracken.

      "Sie sind Mister Ashke'K?", fragte der General direkt drauf los.
      Zuletzt geändert von Space Marine; 21.01.2007, 12:48.
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        „Ja der bin ich… meine Leute stehen Gewähr bei Fuß… sollte es Probleme mit den Anderen Milizen geben… zwei schwere Frachter werden in den nächsten Stunden hier eintreffen… sie haben Schwere Turbolaser die wir hier unten für die Luftabwehr montieren werden..“

        Eine Bunt zusamengewürfelte Truppe Söldner Verlies den Frachter, Mandalorianer Weequay und ein paar ziemlich fies ausehehende undefinierbare Aliens kamen die Laderampe hinunter.

        Mister Ashke´k:
        „Insgesamt Fünfzig Mann… fürs Erste… aber es kommen noch mehr… viel mehr…“

        Kommentar


        • #5
          NPC-Macheto

          General Macheto grinste breit und kaute auf einer dicken Zigarre rum.
          "Ahaha! Sie sind ein Mann nach meinem Gefallen, Mister Ashke'K! Wissen Sie, dieser Planet geht doch vor die Hunde! Früher waren wir ein stolzes Volk, aber seid die Mandalorianer uns angegriffen haben, ist hier nur noch Chaos. Ach, die Machtübernahme der Milizen vor 5 Jahren schien das Elend zu beenden, aber auch die Milizen sind zerstritten.
          Ich bin Patriot, Mister Ashke'K! Ich denke, mit der freundlichen Hilfe der Exchange kann die Macheto-Allianz, wie ich meine Miliz bescheiden nenne, den Bewohnern von Elloria-Prime Frieden und Wohlstand bringen! Der Planet ist übersät mit alten Militäranlagen der ehemaligen Kaiserlichen Armee, sogar im Weltraum schweben die Überreste der Basen der Kaiserlichen Raumflotte, sie haben also genug Rohmaterial für die Etablierung eines Militärapparats. Die Mandalorianer waren nicht sehr gründlich, sie haben zwar alles außer gefecht gesetzt, aber viele Dinge sind nicht irreparabel beschädigt. Uns fehlen nur die Ersatzteile.".
          General Macheto lachte aus einem unbekannten Grund laut und pustete Zigarrenrauch in die Gegend. "Ach ja, und um Arbeitskräfte machen Sie sich mal keine Sorgen.".
          Dabei deutete der feiste General auf die Baracken der Zivilisten.
          Zuletzt geändert von Space Marine; 21.01.2007, 12:48.
          Coming soon...
          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
          For we are the Concordat of the First Dawn.
          And with our verdict, your destruction is begun.

          Kommentar


          • #6
            Kurz konnte man auf Mister Ashke´ks Gesicht ein Lächeln sehen, aoch dann versteinerte sich seine Miene wieder, „General Macheto… die Exchange ist sehr erfreut über Eurer Kooperation… es ist hoffentlich erträglich für sie… das wir auch Mandalorianer angeheuert haben… nennen sie es eine späte Wiedergutmachung… von Mandalorianischer Seite“

            Ein Großer Mandalorianer in Silberner Rüstung trat an die Beiden heran, Ashke´k stellte ihn vor „Das ist Ares… Jorenus… der Führer des Mandalorianischen Ares Clans…!“

            General Macheto: „Mir soll’s recht sein wen die Mandalorianer auf unserer Seite sind…“

            Ares Jorenus: „Der Ares Clan wird für die Exchange bis zum letzten Blutstropfen kämpfen… außerdem erreicht uns bald mein Kreuzer… die Warhead of Mandalore… " Ares wandte sich Ashke´k kurz zu „Mister Ashke´k… es ist meinen Kriegern gelungen ihr Schiff die Death Bone aus dem Verwahrungshangar auf Coruscant zu entwenden… es befindet sich auf meinem Flackschiff… " Ashke´k nickte zufrieden.

            Nach der Besprechung mit dem General und Ares wurde der Dunkle Herr in die Kommandozentralle der Macheto-Allianz gebracht, dort sah sich Ashke´k die Pläne der Festung an. Ashke´k bemerkte schnell das die Zivilen Siedlungen rund um die Festung einen Taktischen Vorteil bringen würden, er riet dem General die Zivilisten zusamenzutreiben um sie Alle in der Nähe der Festung anzusiedeln. Ashke´ks Worte: „Wen wir die Zivilisten rund um die Festung ansiedeln… haben wir ein Menschliches Schutzschild… in dem Fall das uns mal Unwahrscheinlicherweise die Republik besuchen kommt…“ Aber nicht nur Ashke´k war ein Stratege auch der General, er zeigte Ashke´k und Ares das er und seine Miliz bereits an der Bergung einiger alter Kaiserlich Ellorianischer Kriegsschiffe aus einem Orbitalaufbewahrungslager begonnen hatten, er betonte auch das einige der alten Orbitalwaffen reaktiviert werden könnten. Als Ashke´k sich die Holographische Karte von Eloria Prime ansah verspürte er bei dem Anblick einer kleinen Asteroieden die dunkle Seite. „Dieser Asteroied… wie ist sein Name…?“ General Macheto erwiderte. „Äh ja der… das ist Jermik… vor zwei drei Jahren… hatten dort die Sith eine Basis… aber wir hatten kaum etwas mit ihnen zu tun…“

            Mister Ashke´k: „Wen die Warhead of Mandalore eingetroffen ist muss ich sofort nach Jermik…“

            Die Arbeiten begannen.

            Kommentar


            • #7
              NPC-Macheto

              "Das trifft sich gut, denn auf Jermik ist das Kontrollsystem für die Orbitalwaffen installiert. Sie müssen wissen, dass die dortige Basis eigentlich dem kaiserlichen Militär gehörte, die Sith haben sie nur übernommen. Aber sie sind irgendwann wieder verschwunden. Wir hoffen, dass die Anlage noch intakt ist.".
              Dann nahm der General Mister Ashke'K zur Seite und senkte die Stimme.
              "Mit den Schiffen, die wir mit ihrer Hilfe bergen konnten und in Stand setzen werden, wird die Macheto-Allianz unbesiegbar werden! Wenn die orbitalen Satelliten noch zusätzlich online gehen, können wir sie gegen den Planeten richten und jedes Ziel feindlicher Milizen ausradieren! Meine Miliz wird ihr Fernziel, nämlich die Wiedervereinigung unserer Welt, endlich vollenden!
              Wie klingt das: Kaiser Macheto, Erster Herrscher der Macheto-Dynastie von Elloria-Prime? Natürlich wird die Exchange eine ganz besondere Beteiligung an der neuen Ordnung bekommen.".
              Macheto lachte wieder und schwang die Zigarre durch die Gegend.
              Zuletzt geändert von Space Marine; 22.01.2007, 10:44.
              Coming soon...
              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
              For we are the Concordat of the First Dawn.
              And with our verdict, your destruction is begun.

              Kommentar


              • #8
                Einige Tage waren vergangen, mit vereinten Kräften der Exchange und der Macheto-Allianz war es inzwischen gelungen Machetos Festung in einen Raumhaffen zu verwandeln. Jeden Tag trafen neue Transporter und Frachter beladen mit Ausrüstungen und Personal ein. Hunderte Arbeiter werkten mit nur einem Ziel, um Machetos Festung in einen neuen und vor allem Wehrfähigen Schmugglerstützpunkt der Exchange zu verwandeln.

                Mister Ashke´k meditierte gerade in seinem Quartier als ein Macheto-Soldat an seiner Tür klopfte „Sir… die Warhead of Mandalore ist im System eingetroffen… ihr Schiff steht auf der Landeplatform und erwartet sie…“ Ohne auf Antwort zu warten ging der Soldat wieder. „Endlich“ dachte sich Ashke´k und verlies sein Quartier um sein kleines Schiff die Death Bone zu inspizieren.

                Auf der Landeplatform wimmelte es nur so von Leuten, Söldner Techniker und Soldaten traten sich fast auf die Zehen. Der dunkle Herr konnte es kaum glauben als er vor der Death Bone stand, mehr als 2 Jahre war sie in Besitz der Republik verstaubt. Ein Junger Soldat trat vor Ashke´k. „Ihr Schiff ist im besten Zustand… unsere Techniker haben es bereits durchgecheckt…“ der Dunkle Herr sah den Soldaten wütend an. „Gnade ihnen wen sie an meinen persönlichen Sachen waren…“ nach mehr als 2 Jahren betrat Ashke´k wieder seinen Frachter.

                Kommentar


                • #9
                  NPC-Macheto

                  Während der General, Präsident der Macheto-Allianz und zukünftiger Kaiser von Elloria-Prime, Macheto, an seinem Schreibtisch Akten ordnete und dabei ausgiebig Zigarre rauchte, trat ein junger Lieutenant ein.
                  "Großer General! Es kam gerade eine Nachricht der Exchange! Ein gewisser Tredo Dopra, ein Untergebener von The Train, lässt uns wissen, dass der Schmuggler und freiberuflich im Dienst der Exchange stehende Captain Merrt Kelynn mit einer Ladung Waffen von Nar Shaddaa hier her kommt. Er soll Mister Ashke'K beim Aufbau der Verteidigung helfen. Anscheinend hat er Erfahrung mit chaotischen Welten, er ist ein Krylianer." - "Sagt mir nichts. Egal, soll er nur kommen, je mehr Waffen und Männer, desto besser. Ach, es läuft alles wunderbar! Die Republik íst völlig paralysiert, sie unternimmt nichts hier gegen, dabei gibt es im ganzen Sektor und darüber hinaus schon Gerüchte! Wissen Sie, alleine gestern haben sich 17 Milizen der neuen Ordnung der Macheto-Dynastie unterworfen! 17! Wenn das so weiter geht, gehört uns widerstandslos der ganze Planet, bevor überhaupt die Satelliten online sind. Unsere Freunde von der Exchange leisten sehr gute Arbeit.". Der Lieutenant nickte und machte Anstalten, zu gehen. Dann drehte er sich noch einmal zum General um.
                  "Ach ja, da wäre noch etwas! Unsere Techniker haben mit der Hilfe der Exchange-Experten, die uns geschickt wurden begonnen die Kontrollanlage auf Jermik zu reaktivieren. Nun, es läuft etwas schleppend, aber darum geht es nicht. Es wurde eine Art Einsiedler da Oben festgenommen. Keine Ahnung, wie er da hin kam. Vielleicht ein Irrer Reisender oder Einer, den die Sith bei ihrem Abzug vergessen haben. Wir haben ihn eingebuchtet im Gefängnis der Asteroiden-Station.".
                  Macheto überlegte. "Ach, das geht in Ordnung, er bleibt, wo er ist, gute Arbeit. Mister Ashke'K braucht nichts davon zu erfahren, das wäre seiner Aufmerksamkeit nicht würdig. Berichten Sie ihm nur von der Sache mit diesem Captain Kelynn, der Dunkle Herr ist auf seinem Schiff!".
                  Coming soon...
                  Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                  For we are the Concordat of the First Dawn.
                  And with our verdict, your destruction is begun.

                  Kommentar


                  • #10
                    [2 Stunden später]

                    Die Dark Force II verließ den Hyperraum in Elloria Prime. Shador hoffte dass sich jemand der Exchange den Sith annehmen und sie kontaktieren würde, damit Shador die Flotteninformationen wissen würde. Außerdem wollte Shador auch noch über die allgemeine Situation informiert werden.
                    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                    Kommentar


                    • #11
                      NPC-Macheto

                      Auf den Schirmen der gerade wieder etablierten System-Kontrolle erschien die Dark Force II. Umgehend wurde General Macheto Bericht erstattet. Dieser war von Ashke'K bereits informiert worden, dass ein Schiff mit offensichtlich unabhängig operierenden Sith auf ihrer Seite eintreffen würde.
                      "Stellen Sie mich zu dem Sith-Schiff durch.", schnauzte der General einen Funkoffizier an. Dieser reagiete umgehend. "Alles klar, Sie können sprechen, Großer General.".
                      Macheto räusperte sich und nahm die Zigarre aus dem Mund.
                      "Ich bin General Macheto, Anführer der Macheto-Allianz, der größten Miliz auf Elloria-Prime. Willkommen auf meiner Welt!".

                      In den nächsten Minuten erörterte Macheto alles mit Darth Shador, was nötig war.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Shador zog seine schwarze Kapuze über das Gesicht als sich ein General Macheto meldete.

                        "Seien sie gegrüßt General. Ich bin Darth Shador und gleichzeitig der kommandierende Captain der Dark Force II. Ich möchte jedoch noch etwas klarstellen, ich bin nicht hier weil die Sith mich ablehnen. Ich bin hier weil ich die Sith vertreten will. Aber nun zu den Fakten. Mir wurde mitgeteilt dass sie vorhaben gegen die Jedi vorzugehen. Ich glaube dann ist ein Kampf mit der Republik nicht zu vermeiden. Wie viele Schiffe hat denn unsere Seite vom Schlachtfeld? Ich brauche alle Informationen um mit ihren Schiffen interagieren zu können....."
                        ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                        Kommentar


                        • #13
                          [Jermik Asteroiedenbasis im Orbit von Elloria Prime]

                          Die Death Bone flog in den in Fels gehauenen Hangar der als sich die Hangartore schlossen von Außen nicht mehr zu erkennen war. Im Inneren des Hangars wurde er bereits von Soldaten des Generals empfangen, die ihm entgegenkamen.

                          Commander: „Herr Ahke´k… wir arbeiten daran die Orbitalverteidigungsanlagen wiederherzustellen… außerdem haben wir einen Störsender montiert… jetzt sollte es schwer fallen die Technischen Anlagen zu Scannen…“

                          Mister Ashke´k: „Gute Arbeit weiter so…“

                          Ashke´k konnte die Macht der Dunklen Seite direkt körperlich spüren, sie musste sich in einem der unteren Stockwerke der Anlage befinden.
                          Zuletzt geändert von GGG; 22.01.2007, 16:39.

                          Kommentar


                          • #14
                            Shadors Fähre duchflog die Hangar Tore Elloria Primes. Die Fähre landete und setzte auf dem Boden auf.

                            Als Erstes traten die anstatt silbernd, rot gerüsteten Elite Truppen aus der Fähre. Dann konnte man langsam den Schatten Shadors über die Rampe treten sehen, bis dann letztendlich auch Shador selbst, dessen Farbe des Gewands sich kaum von dem Schwarz des Schattens unterschied, heraustrat.
                            ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                            Kommentar


                            • #15
                              NPC-Macheto

                              Macheto erwartete den Sith bereits am Festungstor. Er hatte ihn gebeten, persönlich zu landen, um alles zu besprechen und bat ihn in sein Audienzzimmer.
                              "Folgen Sie mir, Lord Shador.".
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X