Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Secret World

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Secret World

    "Everything is true!" - "Alles ist wahr!"

    Das ist der Slogan von Funcoms neuem (altem) MMO-Projekt. All die Verschwörungstheorien die die Welt in Atem halten, die Mythen und Legenden die heutzutage als "Aberglaube" abgetan werden, all das ist Teil einer bisher im Verborgenen existierenden "geheimen Welt".

    2012 erfolgt der Umbruch und die Akteure der "geheimen Welt" treten ins Licht. Monster, Zombies und andere Kreaturen überrennen Teile der Welt. Und inmitten des Chaos kämpfen drei Fraktionen, die Illuminati, die Templer und die Dragons um die Vorherrschaft.

    Neben dem interessanten und für ein MMO relativ unverbrauchten Setting hat sich Funcom noch ein paar andere Dinge einfallen lassen, um The Secret World (TSW) von der Konkurrenz abzuheben:

    Das Skillsystem ist Level-unabhängig und vollkommen frei. Es gibt mehrere hundert Fähigkeiten, die jeder Charakter erlernen kann, aber nur eine Hand voll davon kann man zur selben Zeit benutzen. Anstatt dauernd stärker zu werden, wie in den meisten anderen MMOs werden Charaktere bei TSW einfach nur vielseitiger. Das Spiel ist darauf ausgelegt, Spieler dazu zu zwingen ihren Charakter ständig an die Anforderungen der aktuellen Gegend oder Aufgabe anzupassen.

    Aufgrund des Settings werden dabei Standard-Fantasy-Fähigkeiten wie Elementarmagie mit modernen Waffen wie Sturmgewehren kombiniert. Und noch ein interessantes Detail: Kleidung ist vollkommen frei von Attributen. Anstatt also wie bei den meisten anderen Spielen ständig Waffen oder Rüstungsteile gegen bessere Fundstücke einzutauschen, dient die Kleidung hier nur zur Individualisierung des Charakters. Laut Funcom gibt es Ausrüstung, die spielerische Boni verleiht, aber die wird nicht am Charakter sichtbar sein (persönlich tippe ich auf Ringe, Amulette und dergleichen).

    Ebenfalls interessant: Funcom plant eine Verknüpfung des Spiels mit dem Internet als Informationsquelle. Zum einen sind alle im Spiel vorkommenden Wesen und Gegenden in irgendeiner Weise von realen Mythen abgeleitet. Recherche im Internet (vermutlich sogar durch einen Ingame-Browser) kann und soll wertvolle Hinweise liefern. Umso mehr, da es "Investigation"-Quests geben wird, also Missionen in denen man bestimmte Rätsel aufklären soll, die nur mit Hinweisen aus dem Spiel wohl nur schwer bis gar nicht zu lösen sein werden.
    Zudem sollen hier und da Verweise auf speziell eingestellte Webseiten existieren, auf denen Informationen versteckt sind (in einem Trailer wird erwähnt, dass man die Seite einer fiktiven Logistikfirma nach einer bestimmten Lieferung durchsuchen soll).

    Ich bin schonmal ganz heiß auf das Spiel und bin gespannt, was letztendlich daraius wird. Nach der Lektüre der "Dresden Files"-Romane klingt das nach genau dem richtigen Setting für mich. Und die Gamplay-Fakten die bisher durchgedrungen sind, klingen auch sehr reizvoll.

    Erscheinen soll das Spiel bereits Anfang bis Mitte 2012 (passenderweise, mus man sagen).

  • #2
    So jetzt muss ich mal diesen alten Thread entstauben. Ich habe ja eigentlich nicht sehr viel mit MMORPGs am Hut. Ich hatte mal kurzzeitig Everquest 2 gespielt, hatte mir auch ganz gut gefallen und hatte ein super Gruppe. Aber als ich dann ein paar Tage nicht on war, konnte ich nicht mehr mit der Gruppe spielen weil sie schon zu hoch gelevelt waren. Seitdem habe ich von MMORPGs Abstand genommen und wurde auch nicht WoW infiziert, da ich lieber MMOs spiele. wo Noobs und Veteranen zusammenspielen können. Also im Endeffekt Shooter. Hinzu kommt das 90% aller MMOs in Fantasywelten spielen und ich mit Fantasy so gar nichts am Hut habe (in EQ2 bin ich auch nur wegen der Gruppe gelandet die ich aus Planetside kannte)

    Dann kam TSW und es wurde gesagt das es ein solches Levelsystem nicht geben würde und sich nur die Fähigkeiten und Items ändern würden. Außerdem spielt es in der Jetztzeit und das waren für mich zwei ausschlaggebende Gründe einem MMORPG noch mal eine Chance zu geben.

    Und siehe da: Ich bin absolut begeistert. Wie kann man TSW beschreiben: Supernatural, Akte X und Lovecraft treffen zusammen und du bist mitten drin. Ich liebe die ausgeklügelten Storyquests. Die NPCs sind voll vertont und die Investigativquest sind wohl die Kronjuwelen des Spiels die einem wirklich teilweise stundenlang knobeln lassen. Vor allem gleichen sie sich nicht einer der anderen. Bei einem musst du einen Morsecode entschlüsseln, Zahlenreihen knacken, lateinische Phrasen herausfinden usw. Und wie schon oben erwähnt ist der Gebrauch des Internets entscheidend. Oder mit den Worten von Reverend Hawthrone zu sagen: "Der Krieg gegen die Finsternis ist leichter wenn Google an deiner Seite kämpft." Natürlich gibt es auch die normalen Jäger&Sammlerquests. Gehe nach X und töte 10 Y und dann den Boss Z. Aber auch bei Nebenquests lassen sich des öfteren nicht durch einfaches dreimal auf irgendwas klicken dann klappts schon lösen. Ich denke da nur an einen bestimmten Code für ein Geheimfach den man erst durchs gründliches Lesen der Questinformationen und der Untersuchung der Kirche in Kingsmouth bekommt. Eigentlich einfach, aber viele sind daran schon gescheitert.

    Das mit der Kleidung die oben schon erwähnt wurde stimmt. Die Kleidung bietet keinen Schutz im Kampf und dient nur stylischen Zwecken. Was dazu führt das die weiblichen Chars oftmals in Hot Pants und Bikinioberteilen umherlaufen und die männlichen Chars im Contractkiller Anzug.

    Das Skillsystem und welche Fähigkeiten man kombinieren sollte, war für mich zuerst ein Buch mit sieben Siegeln und ich dachte schon man müsste dafür studiert haben. Aber mit etwas Einarbeitung kommt man schon dahinter. Vor allem sind Synergieeffekte der Passivfähigkeiten wichtig. Wenn man Aktivfähigkeiten (z.B. Granaten des Sturmgewehrs) benutzt die einen Befallenstatus auslösen, sollte man auch Passivfähigkeiten haben die den Befallenstatus ausnützen. Es gibt insgesamt sieben Aktiv und sieben Passivfähigkeiten und man kann gleichzeitig zwei Waffen benutzen. Es gibt auch keine klassischen Klassen wie Heiler, Tank usw. Die Klasse definiert sich nur durch die erlernten Fähigkeiten aus dem Skillbau und den Items die man trägt. Man kann also theoretisch in einer Instanz als Heiler kämpfen und in der nächsten als klassischer DD, indem man die Items und Skills wechselt.

    Zwar ist mir das alles mit Magie und Höllenkreaturen, schon wieder alles ein wenig zu Fantasy, aber das Setting und die Tiefe der Geschichte haben mich schon zu stark gefesselt als das ich mich jetzt noch davon abwenden könnte.

    Das PvP System habe ich nicht gespielt. Es hat wohl einige Kritik daran gegeben, wohl das das PvP zum reinen Mob vs Mob verkommt. Aber dazu kann ich keine eigene Meinung bilden, da ich es nicht gespielt habe.

    Leider muss man dazu sagen das es doch sehr ins Geld geht. Neben den 50€ für das Spiel kommen noch mal Abo Gebühren von knapp 15€ im Monat. Aber ich bereue keinen einzigen Cent dafür.

    Zum Abschluss: TSW ist ein meiner Meinung nach geniales MMO das eine sehr gute Story, teils knifflige und intelligente Quests und ein neues und erfrischendes Setting bietet.
    Zuletzt geändert von BluePanther; 23.08.2012, 13:15.
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    Kommentar


    • #3
      Die Meinungen sind ja recht geteilt. Ich habe vor allem Kritik gelesen am PvP, am Endcontent und am Kampfsystem. Ich denke mal zu den ersteren beiden kannst du noch nichts sagen. Aber vielleicht kannst du ja ein paar Worte dazu sagen wie das Kämpfen abläuft und wie dir das so gefällt?

      Ich will mir das Spiel eigentlich auf jeden Fall mal anschauen, vor allem weil ich das Setting (quasi unsere Welt + Supernatural, King und Lovecraft) schlicht und ergreifend endsgenial finde und natürlich unendlich interessanter als das gefühlt 1000te 0815 Fantasy MMO.

      Letztlich wird das dann eh darauf hinaus laufen, dass ich die Story durchspiele und das Abo dann auslaufen lasse, wie bei jedem MMO zuvor. Aber dann habe ich halt vielleicht 65€ ausgegeben für 2-3 Monate Spaß, das halte ich nicht für zuviel und entspricht einem besseren Single-Player Spiel, und wenn ein AddOn kommt kann man es ja wieder freischalten.

      Dauerhafte Gildenzugehörigkeit etc. gibt es bei mir nur bei Spielen ohne Monatsgebühr, alles andere lohnt einfach nicht. Auf Dauer mag ich halt keine 15€ monatlich ausgeben, um mich dann eigentlich im Spiel bloß zu langweilen, weil die Story eh durch ist und der Endcontent eh nur wieder repetitives Gefarme.

      Diesen Platz, also den des eher Community-basierten Gilden-MMOs, hatte bisher bei mir bloß GuildWars inne, da ohne Gebühren. Den nimmt dann ab kommende Woche Freitag aber erstmal GuildWars 2 ein. Und wenn mir DAS dann irgendwann langweilig wird... dann hole ich mir mit großer Wahrscheinlichkeit mal TSW.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe einfach zu wenig Zeit für die ganzen MMOs. Bei The Secret World warte ich daher, biss es Free2Plas wird. Vorher sind mir die Monatsgebühren einfach zu hoch. Zumindest bei Star Trek Online hat sich da das Warten gelohnt. Das Spiel klingt zwar wirklich gut, aber gerade vor Guild Wars 2 und Mists of Pandaria wollte ich damit einfach nicht groß anfangen...

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
          Die Meinungen sind ja recht geteilt. Ich habe vor allem Kritik gelesen am PvP, am Endcontent und am Kampfsystem. Ich denke mal zu den ersteren beiden kannst du noch nichts sagen. Aber vielleicht kannst du ja ein paar Worte dazu sagen wie das Kämpfen abläuft und wie dir das so gefällt?

          Ich will mir das Spiel eigentlich auf jeden Fall mal anschauen, vor allem weil ich das Setting (quasi unsere Welt + Supernatural, King und Lovecraft) schlicht und ergreifend endsgenial finde und natürlich unendlich interessanter als das gefühlt 1000te 0815 Fantasy MMO.
          So da wollte ich gerade mir die offiziellen Seiten nach Kampfsystemen durchsuchen und bin dann hierdrauf gestoßen:

          The Secret World | Funcom

          Also man kann das Spiel drei Tage lang kostenlos testen. Erweitert auf fünf wenn man 30 Missionen hat. Die 30 Missionen kriegt man schnell zusammen.

          Das Kampfsystemen: Es gibt insgesamt 9 Waffen
          3 Schusswaffen (Sturmgewehr, Pistole, Schrotflinte)
          3 Nahkampfwaffen (Hammer, Schwert, Faustklingen)
          3 Magiearten (Chaos, Blut und Elementarzauber)

          Für jede Waffe gibt es einen Skillbaum. Die einfachsten kosten 1 Kraftpunkt (1 Kraftpunkt bekommt man für 50.000 Exp) der höchste 50. Dann bekommt man auch noch alle 150.000 Exp Skillpunkte mit denen man seine Waffenfähigkeiten verbessern kann. Wichtig ist: man kann sich nicht verskillen, denn man kann mit der Zeit jeden Skill erlernen und kein Weg ist verschlossen. Die Waffen kann man jeweils auf zwei verschiedene Arten steigern. Beim Sturmgewehr z.B. Schaden und Heilung. Wie schon gesagt gibt es Aktiv- und Passivskills. Aktivskills sind z.B. Granaten, bestimmte Schussfolgen etc. Passivfähigkeiten steigern z.B. deinen Schadem oder nutzen bestimmte zustände aus. Z.B. gibt es eine Granaten die beim Gegner einen sogenannten Befallenstatus auslöst und Passivskills die diesen Zustand ausnutzen, indem z.B. der Gegner mehr Schaden nimmt, oder langsamer wird.

          Der Endcontent: Es gibt sogenannte Elite- und Nightmare Instanzen. Fünf Leute (und man braucht auch bei den Gruppenquests vorher auch immer fünf Leute, alleine oder nur zu zweit oder dritt wird das nichts) bestreiten dann diese Quests. Es sollen auch noch Raids hinzukommen. Z.B. New York das von Dämonen angegriffen wird. Da sollen wohl 10 bis 20 Spieler kämpfen können.

          Letztlich wird das dann eh darauf hinaus laufen, dass ich die Story durchspiele und das Abo dann auslaufen lasse, wie bei jedem MMO zuvor. Aber dann habe ich halt vielleicht 65€ ausgegeben für 2-3 Monate Spaß, das halte ich nicht für zuviel und entspricht einem besseren Single-Player Spiel, und wenn ein AddOn kommt kann man es ja wieder freischalten.
          Bei mir wahrscheinlich auch, obwohl mir die Gruppenquest sehr großen Spaß machen. Anfang nächsten Jahre soll Gerüchten zu Folge ein neues Gebiet, Japan, hinzukommen. Sobald Planetside 2 rauskommt, wird das wohl sehr viel meiner MMO Zeit in Anspruch nehmen.
          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

          Kommentar


          • #6
            Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
            The Secret World | Funcom

            Also man kann das Spiel drei Tage lang kostenlos testen. Erweitert auf fünf wenn man 30 Missionen hat. Die 30 Missionen kriegt man schnell zusammen.
            Oh, danke für den Tipp. Vielleicht werfe ich dann demnächst schon mal die 3-5 Test-Tage irgendwo dazwischen.

            Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
            Das Kampfsystemen
            Man wählt also die aktiven und passiven Skills aus (in diesem SKill-Rad das ich mal gesehen hab nehme ich an), und die aktiven liegen dann wie üblich in einer Skill-Leiste, die passiven werden automatisch aktiv. So weit korrekt?

            Und dann wählt man einen Gegner aus und "klickt die aktiven Skills herunter", wie üblich? Oder gehört da noch mehr zu, wie aktives Ausweichen oder Ähnliches?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
              Oh, danke für den Tipp. Vielleicht werfe ich dann demnächst schon mal die 3-5 Test-Tage irgendwo dazwischen.
              Gern geschehen.

              Man wählt also die aktiven und passiven Skills aus (in diesem SKill-Rad das ich mal gesehen hab nehme ich an), und die aktiven liegen dann wie üblich in einer Skill-Leiste, die passiven werden automatisch aktiv. So weit korrekt?

              Und dann wählt man einen Gegner aus und "klickt die aktiven Skills herunter", wie üblich? Oder gehört da noch mehr zu, wie aktives Ausweichen oder Ähnliches?
              Das mit den Aktiv und Passivskills ist soweit korrekt, aber etwas komplizierter. Es gibt sogenannte Aufbauskills und Finisher. Mit Aufbauskills baut man sogenannte Waffenressourcen auf. Für jede Waffe gibt es genau 5 Waffenressourcen. Wenn diese voll sind (also ich einen Aufbauskill fünf mal benutzt habe) kann ich den Finisher einsetzen.

              Ich benutze zur Zeit als Aufbauskill "Hip Fire"

              The Secret World Chronicle - BluePanther

              Dies baut Ressourcen für meine beiden Waffen auf. Wenn die Ressourcen aufgebaut sind benutze ich die High Explosive grenade für mein Sturmgewehr und Big Forty Five für meine Pistole. Hinzu kommen noch andere Skills, z.B. "Red Mist" der hohen Schaden verursacht.

              Und natürlich kann man aktiv ausweichen. Man kann nach vorne, hinten oder zur Seite springen. Es ist in The Secret World absolut tödlich nur stehen zu bleiben und nur seine Skills auszuteilen.
              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

              Kommentar


              • #8
                Danke nochmal für die ausführliche Antwort.

                So rein vom Hören weiß ich dann nicht was es daran zu meckern gäbe, klingt eigentlich sehr interessant...

                Ich lade/installiere mir gerade einfach schon mal den Client, und wenn ich spontan mal ein paar Tage Zeit hab schaue ich einfach mal in die Trail Version.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
                  Danke nochmal für die ausführliche Antwort.
                  Kein Problem.


                  So rein vom Hören weiß ich dann nicht was es daran zu meckern gäbe, klingt eigentlich sehr interessant...
                  Ist es auch. Wie schon gesagt der großteil der Kritik bezieht sich auf den geringen Endcontent und das PvP System. Aber das eigentlich eine Kritik derjenigen die mit allem schon durch sind. Also die 24/7 Spieler. Etwas anderes ist wohl, dass The Secret World in Bezug auf das Skillsystem und teilweise die Quests ziemlich kompliziert sind. Ich habe nicht wirklich übertrieben als ich sagte das ich das Gefühl hatte für das Skillsystem müsste man studiert haben. Gerade für die schweren Gegner muss man häufig seine Skills wechseln und neue Decks ausprobieren. Neben den Investigativquest gibt es noch Sabotagequests wo es nicht darum geht Gegner zu verkloppen, sondern in Splinter Cell Manier den Gegnern und Sensoren auszuweichen um an sein Ziel zu gelangen. Man merkt dem Spiel an das es eher für Experten ansprechen sollte und nicht den Mainstream Spieler. Es ist halt eher ein Nischenspiel.

                  Ich lade/installiere mir gerade einfach schon mal den Client, und wenn ich spontan mal ein paar Tage Zeit hab schaue ich einfach mal in die Trail Version.
                  Wenn du mal Lust hast kannst du mir ja eine PN schicken. Ich habe noch zwei Chars die ich zum Release angelegt, aber nie benutzt habe. Zu zweit lässt es sich einfach besser questen.


                  .
                  EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                  BluePanther schrieb nach 17 Minuten und 7 Sekunden:

                  ah ja noch ein paar vids:

                  The Secret World: Dark Days Are Here - YouTube

                  The Secret World Fan Trailer - YouTube

                  The Secret World - Hidden World - YouTube
                  Zuletzt geändert von BluePanther; 29.08.2012, 19:22. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                  Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                  Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                  [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                  Kommentar


                  • #10
                    So die drei Tage Probeversion wurde vor einiger Zeit rausgenommen, aber sie ist jetzt wieder erhältlich.

                    The Secret World | Funcom

                    Einfach runterscrollen und am rechten Rand gibt es eine Anmeldefeld zur Probeversion.

                    Man kann drei Tage kostenlos testen und wenn man mehr als 30 Missionen abgeschlossen hat, wird sie auf fünf Tage verlängert.
                    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                    Kommentar


                    • #11
                      Dieses Wochenende gibt es direkt bei Funcom kurzfristig 50% Rabatt auf den Kauf von The Secret World, man bekommt das Spiel also für 24,99€ anstatt 49,99€. Inhaltlich ist das die ganz normale digitale Edition, inkl. der üblichen 30 Tage Spielzeit.
                      The Secret World - Buy Now

                      Ich habe es mir jetzt bei der Gelegenheit einfach mal gekauft und werde spätestens am Montag mal anfangen zu zocken.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
                        Ich habe es mir jetzt bei der Gelegenheit einfach mal gekauft und werde spätestens am Montag mal anfangen zu zocken.
                        Ja dann willkommen schon mal in der geheimen Welt. Und das auch noch zum Halloween Event was mitte Oktober startet. Falls du dich für die Templer auf dem Server Kobold entscheidest kann ich dir schon mal eine Gilde empfehlen. Einfach mal mich "BluePanther" im Spiel anschreiben.
                        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich könnte darauf zurück kommen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe nun auch TSW angespielt und muss sagen: Ich bin restlos begeistert.

                            Großteils sehr originelle Quests, mit netten Plot-Twists und sehr, sehr vielen Anspielungen, gewürzt mit einem Haufen cooler Sprüche.
                            Da ich selbst in der Hauptquest noch nicht sehr weit bin (Dämmerung einer endlosen Nacht - Stage 13), kann ich die nicht weiter berurteilen, aber die Nebenquests - vor allem die Investigativmissionen - sind grandios. Der interne Browser wird häufig gebraucht und wiederkehrende Gruppen wie die Orochi Group sind doch wirklich immer wieder lustig "Verdammt, wir sollten aufhören, unsere Passwörter auszudrucken"
                            Auch einzelne Charaktere wie Harry Hawthorne und Daniel Bach sind es durchaus wert, sich die Dialoge anzuhören - ganz zu schweigen von Carter bei der Innsmouth Acadamy.

                            Auch das Kampfsystem... Genial. Ja, man hat wie in vielen MMORPGs 7 bis 8 Slots, in die man Fähigkeiten zieht, die man dann im Kampf benutzt, automatische Attacken gibt es garnicht. Dazu kann man stehen wie man will, aber die freie Wahl, alle Fähigkeiten (im Rahmen der zwei bis drei ausrüstbaren Waffen, versteht sich) ausrüsten zu können und sich mal schnell umorientieren zu können (uns in einem Dungeon passiert: Tank sollte eine Fähigkeit der Chaos-Waffe mitnehmen, also schnell eine Chaos-Waffe gecraftet und dann die Fähigkeit geskillt) ist sehr gut geworden, erinnert etwas an Guild Wars 1, allerdings mit einem einfacheren Zustandssystem.

                            Erwähnenswert ist wohl auch die Armor. Gibt es nämlich überhaupt nicht. Man kann sich einfach das Equip aussuchen, dass einem gut gefällt (gibt es auch für relativ moderate Preise in einem Shop gegen Ingame-Währung) und anziehen, wobei man dieses recht frei kombinieren kann. Für diverse weitere Werte sind sogenannte Talismane benutzbar, die hochzuleveln äußerst sinnvoll ist, da man dadurch IMMER einen positiven Bonus rauschlägt. Auch gibt es hier keine super-moderne-High-Tech-Panzerungen, 99% der Leute laufen entweder in Hot Pants oder mit einem Ledermantel herum oder mit beidem, zwar gibt es noch mehr "normale" Kleidung, die sieht man aber doch seltener.

                            Das Waffensystem ist auch äußerst ausgewogen gestaltet, jede Waffe ermöglicht eine offensive und eine defensive Spielweise, das Craften ist interessant (man benötigt hierfür z. B. Metall, das man aus zerstörten Waffen erhält, 5 Basis-Metall ergeben 1 normales Metall, 5 normale Metalle 1 hohes Metall, usw.) und vor allem: Nicht Level-abhängig.

                            Das führt mich auch schon zum nächsten Punkt: Es gibt keine Level. Als jemand, der Level-Systeme hasst wie die Pest, habe ich mich in dieses System direkt verliebt. Man hat zwar quasi Stufenaufstiege, allerdings ist es eher so, dass man eine bestimmte Anzahl an EP braucht, um den nächsten Kraftpunkt bzw. Fähigkeitspunkt zu erhalten, die man dann entweder für das Aufleveln einer Waffe oder für das Freischalten neuer Kräfte benutzt.


                            tl;dr

                            Ein mehr als solides Spiel, das einfach Spaß macht. Ich habe es für 22€ kaufen können und muss sagen, es lohnt sich, auch die 15€, die ich jeden Monat vermissen werde, halte ich in dem Spiel gut angelegt, da es einfach jede Menge Spaß macht und man immer was neues zu entdecken hat. Schon jetzt bin ich gespannt, wie Ägypten und Transsylvanien aussehen, wo ich doch gerade erst zum Blue Mountain vorgestoßen bin.

                            BTW:
                            Ich spiele als Illuminat (der Slogan war einfach zu geil ), auch auf Kobold.
                            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                            Kommentar


                            • #15
                              In zusammenhang von The Secret World gibt es jetzt ein sogenanntes ARG (Alternate Reality Game).

                              ARG opt-in

                              Forenthreads auf englisch und deutsch

                              The End of Days is Coming - Neues ARG - The Secret World Foren

                              The End is Coming - new ARG - The Secret World Forums


                              Ich musste auch erst mal nachschauen was überhaupt ein ARG ist und habe dies auf Wikipedia gefunden. Und ich muss sagen das passt im Zusammenhang mit TSW wie die Faust aufs Auge.

                              Alternate Reality Game ? Wikipedia

                              Man muss zwar nicht unbedingt TSW spielen um an dem ARG teilzunehmen, aber die Preise bestehen aus Ingame Items. Trotzdem sollte das rätseln, knobeln und recherchieren auch ohne eine "Karotte" Spaß machen. Sofern man natürlich des englischen mächtig ist, aber auch andere Sprachen sollen in das ARG einfließen. Das erinnert mich an einige Untersuchungsmissionen in Tranysilvanien wo man einige Hinweise erst aus dem rumänischen übersetzen musste.
                              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X