Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[news] windows longhorn

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [news] windows longhorn

    wundert mich das hier noch nix steht...

    "Win XP"-Nachfolger heißt nun "Vista"
    Verkaufsstart für 2006 angesetzt

    "Windows Vista" ist der offizielle Name des neuen Microsoft-Betriebssystems, bisher bekannt unter dem Projektnamen Longhorn. Dies teilt der Software-Gigant auf seiner Homepage mit. Erscheinen soll Windows Vista 2006. Die erste Beta-Version, die sich an IT-Profis und Entwickler richtet, wird ab 3. August verfügbar sein.

    User werden mit Vista mehr Vertrauen in ihren PC bekommen, verspricht Microsoft. Das neue Betriebssystem soll die Zusammenarbeit des PCs mit vielen Peripheriegeräten vereinfachen. Das Unternehmen betont die Einfachheit und Klarheit, die Vista bringen soll.

    Microsoft kündigte 2001 erstmals Pläne für Longhorn an. Ursprünglich war der Start mit 2004 geplant. Seitdem wurden angekündigte Features öfters geändert und der Starttermin wiederholt verschoben.

    Informationen:
    http://www.microsoft.com/windowsvista/default.mspx
    "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

  • #2
    Ja wissen wir . Mal schauen, Longhorn wird sicher bei mir mit bei sein bzw. ich werde beim neu kauf 2006 drauf achten das es gleich mit bei ist.

    Ich find das aber eh alles mist, mit der Namensgebung, das mit den Codenamen ist ja noch ok aber das andere nicht, sollen sie es einfach Windows NT 6.0 nennen, was es ja nun mal auch ist.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      und jetzt kommen die ganzen "fach" zeitschriften wieder...

      nicht mit...

      bauen sie sich ihr eigenes longhorn...

      sondern mit. . .

      bauen sie sich ihr eigenes vista



      naja angefangen hat das mit der versteckten namensgebung doch schon bei windows für workgroups.. auch bekannt als 3.11 . dann weiter zu win95/98/ME/2000 ..
      "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

      Kommentar


      • #4
        Vista ist jedenfalls kein guter Name, wie ich finde.

        Longhorn, inklusive Logo war vielleicht ein wenig... ungewöhnlich. Aber es hatte auch was.
        Vista klingt absolut fad und belanglos.
        Naja. Bin ja mal gespannt, wieviel MB die Fehler in der ersten Version belegen (also per SP nötig sind).
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von chief1984
          naja angefangen hat das mit der versteckten namensgebung doch schon bei windows für workgroups.. auch bekannt als 3.11 . dann weiter zu win95/98/ME/2000 ..
          2000 gehört aber nicht in die Reihe, das war, so gesehen, Windows NT 5.0
          Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

          Kommentar


          • #6
            Es ging dabei wohl auch eher um die Namensgebung. Immerhin heißt es nicht verybignumbers(tm).

            Ich bin ohnehin nicht überzeugt von dem neuen Windows. Ich möchte lieber nicht wissen, wieviel Microsoft an einem rumspioniert, wenn man es installiert hat.

            Irgendwie macht Microsoft mir richtig Angst... Teilweise fühle ich mich von meinem Windows beobachtet... Dazu dieser ganze TCPA Kram, der ja nun wenigstens nicht mehr offiziell ist...

            Ich hoffe nur, MS wird irgendwann vernünftig, was das angeht...

            Oder die Kunden werden vernünftig... aber das ist wohl noch unwahrscheinlicher
            "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
            En Taro Adun!

            Kommentar


            • #7
              @Florian: Aus welcher Stammtischrunde bist du denn ausgebrochen sry, aber diese "MS spioniert mich aus"-Diskussion beinhaltet doch nichts anderes als billige Stammtischparolen.

              TCPA ist bullshit, aber das ist ja erstmal vom tisch.

              Ich hoffe nur, MS wird irgendwann vernünftig, was das angeht...
              erläuterung dieses Satzes bitte!
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von St3v3f
                2000 gehört aber nicht in die Reihe, das war, so gesehen, Windows NT 5.0
                wenn du von der namensgebung ausgehst schon... dann gehört noch XP und Longhorn (jetzt Vista) auch dazu... wollte eigentlich einige beispiele bringen...
                "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                Kommentar


                • #9
                  Der Name Vista ist noch nicht unbedingt sicher - heute stand in Spiegel - online, daß es mit dem Namen Probleme geben könnte - weil schon vergeben.

                  http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,367019,00.html

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dr.Bock
                    @Florian: Aus welcher Stammtischrunde bist du denn ausgebrochen sry, aber diese "MS spioniert mich aus"-Diskussion beinhaltet doch nichts anderes als billige Stammtischparolen.
                    Weißt du genau was Microsoft mit gesammelten Daten anstellt?

                    Selbst wenn Microsoft offiziell sagt das sie Daten nur "gutmütig" verwenden können sie dennoch User und Surfprofile erstellen. Das weiß letztendlich nur Microsoft selber.

                    Zum Vista Betriebssystem: Ich warte erstmal den Druck ab. Mal abwarten wieviele Bugs enthalten sind usw.

                    Immerhin hat MS mit der Umstellung von 98 auf Xp ja gezeigt das sie nicht nur darin gut sind mehr Features einzubauen, sondern auch mehr Sicherheitslücken als Angrifffläche zu bieten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Skymarshall
                      Weißt du genau was Microsoft mit gesammelten Daten anstellt?
                      Weißt du das? Weißt du was die anderen Programme auf deiner Platte so alles machen?

                      Zitat von Skymarshall
                      Selbst wenn Microsoft offiziell sagt das sie Daten nur "gutmütig" verwenden können sie dennoch User und Surfprofile erstellen. Das weiß letztendlich nur Microsoft selber.
                      Tja, stell dir mal vor MS macht das, von all seinen Kunden nah das Geld möchte ich haben und die Technik die dafür Nötig wäre… Ich hab eh nix zu verbergen…
                      "...To boldly go where no man has gone before."
                      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Scotty
                        Weißt du das? Weißt du was die anderen Programme auf deiner Platte so alles machen?
                        Keine. Weil ich Firewall und Co verwende...


                        Tja, stell dir mal vor MS macht das, von all seinen Kunden nah das Geld möchte ich haben und die Technik die dafür Nötig wäre… Ich hab eh nix zu verbergen…
                        Klar sind das enorme Datenmenge. Aber die haben ja Geld. Und kann auch dem Marketing dienen wenn man Profile erstellt.

                        Ich habe auch nichts zu verbergen aber es geht um das Prinzip. Als Kunde möchte ich wissen wer welche Daten von mir für welche Zwecke verwendet. Am besten zuerst gefragt werden.

                        Und das gilt für überall.

                        Kommentar


                        • #13
                          Z.B. möchte ich nicht, dass MS weiß, was für Hardware in meinem System ist, und durch die Windows Aktivierung wissen sie es. Und ich will nicht wissen, was MS sich noch alles ausgedacht hat, um mehr über ihre Kunden zu erfahren. Immerhin war MS diejenige Firma, die TCPA um jeden Preis durchsetzen wollte, und nun überleg man warum wohl, bestimmt nicht, um die Rechte des Kunden zu schützen.

                          Und außer bei meinen Spielen kann ich sehr genau nachprüfen, was ein Programm macht, weil ich fast ausschließlich Opensource Software verwende.

                          Ich bleibe dabei, dass ich MS nicht vertraue, dafür bieten die mir viel zu wenig Transparenz. Wenn z.B. im Linuxkernel eine Sicherheitslücke gefunden wird, wird sie sofort bekannt gemacht und ist in der Regel innerhalb eines Tages geschlossen. Bei Windows sieht das anders aus. Da wird die Lücke erstmal verheimlicht, bis irgendein Wurm sie ausnutzt und MS sie nicht mehr verstecken kann. Erst dann fangen sie an, das Problem zu lösen. Immerhin kosten Programmierer Geld und das will MS bekanntermaßen lieber behalten statt ausgeben.
                          "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
                          En Taro Adun!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Skymarshall
                            Ich habe auch nichts zu verbergen aber es geht um das Prinzip. Als Kunde möchte ich wissen wer welche Daten von mir für welche Zwecke verwendet. Am besten zuerst gefragt werden.
                            Liest du dir immer schön durch was da in den Lizenzbestimmungen steht? Wenn ja versteh ich deine Aussage nicht…

                            Zitat von Florian Keßeler
                            Z.B. möchte ich nicht, dass MS weiß, was für Hardware in meinem System ist, und durch die Windows Aktivierung wissen sie es. Und ich will nicht wissen, was MS sich noch alles ausgedacht hat, um mehr über ihre Kunden zu erfahren. Immerhin war MS diejenige Firma, die TCPA um jeden Preis durchsetzen wollte, und nun überleg man warum wohl, bestimmt nicht, um die Rechte des Kunden zu schützen.
                            Was hier gesammelt wird, wurde schon längst geprüft und auch von anderen schon entschlüsselt. Nichts dergleichen was du da schreibst wird getan.

                            Generell kann ich eure Paranoide Haltung nicht verstehen, auch dieses Verschwörungs- Gequassel nicht, sorry. Wechselt doch das OS, versteh generell solch Diskussion nicht, kommt mir nicht mit "dann kann ich aber das und das nicht mehr benutzen", das zählt nicht.
                            "...To boldly go where no man has gone before."
                            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich benutze fast ausschließlich Linux (noch mehr: Ich verdiene damit mein Geld). Nur zum Spielen starte ich mal Windows. Ich sage ja nicht, dass Windows schlecht ist, ich sage nur, dass ich die Politik von Microsoft nicht mag und daher Vorsichtig bleibe, wenn es um Produkte dieser Firma geht. Du würdest doch auch kein Auto kaufen, wenn du dem Hersteller nicht vertrauen würdest.
                              "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
                              En Taro Adun!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X