Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Totaler Crash

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Totaler Crash

    Hallo,

    Mein Computer ist am Ende.Immer wenn ich wow spiele kommt eine "fatal error" Meldung und seit ich Aira Antivir draufhabe kommt immer eine Falschmeldung.Der Computer war nun schon zum vierten Mal in der Reparatur und die Festplatte,motherboard und Grafikkarte wurden bereits ausgewechselt.Mittlerweile kommt schon eine Meldung das ein Programm(weiß nicht mehr was,ich glaube aber etwas Wichtiges) nicht mehr ausgeführt werden kann.Daneben steht mein uralter XP der tadellos läuft.
    Im Grunde bleibt mir nur noch den Wert mir auszahlen zu lassen aber dann müsste ich locker noch 400€ drauflegen um mir einen halbwegsguten Computer kaufen zu können-Ich hätte das Geld aber ich möchte das nicht weil der Computer erst ein halbes Jahr alt ist.

    Ich habe im Anhang ein paar dieser Fehlermeldungen.Was kann ich denn jetzt noch tun?
    Angehängte Dateien

  • #2
    Warum müsstest Du 400 Euro Differenz berappen?

    Wenn der Verkäufer nicht in der Lage ist, die Mängel zu beheben, hast Du Anspruch auf den vollen Kaufpreis.

    Wenn das Gerät aber wirklich von Anfang an so günstig verkauft wurde, dass Du auf diesen Preis 400 Euro drauflegen müsstest, um ein gutes Gerät zu erhalten, dann hast Du ja irgendwie auch keinen Verlust gehabt?
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Wenn Board und Platte schon getauscht wurden, dann gibt's, wenn noch keine Windows Neuinstallation probiert worden sein sollte (wovon ich aber ausgehe), nur eine Antwort: Arbeitsspeicher!
      Ist RAM defekt, setzt er sehr sporadisch aus. Und somit ist jedes Mal etwas anderes betroffen. Hier Deine Explorer.exe (für den Explorer und die Desktop-Darstellung der Symbole und Taskleiste zuständig), da die Antivir.exe...

      1. Wahl beim Tipp wäre bei mir die Platte gewesen, aber da die schon getauscht wurde... Board hätte es auch verursachen können, aber glaub ich weniger, außerdem auch schon getauscht.
      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

      Kommentar


      • #4
        Jo, mein erster Tipp wäre auch der Arbeitsspeicher gewesen. Lass den mal austauschen, was anderes kanns ja eigentlich nicht mehr sein.

        Kommentar


        • #5
          Mich würde erstmal interessieren, ob das ganze nur beim WoW-Spielen, wie oben beschrieben, passiert oder allgemein immer.
          Bei dem Installationsgewusel, das Hyperion94 bei WoW laut anderen Threads veranstaltet hat, kann es auch durchaus daran liegen.

          Ich wüsste sowieso nicht, warum man hier bei einem Softwareabsturz sofort auf Hardwarefehler schließen sollte. Sieht mir eher nach nem verhunsten Betriebssystem aus

          Und mal ganz davon ab: Wenn der PC erst ein halbes Jahr alt ist und irgendwas daran kaputt, dann bekommst du das natürlich auch vom Händler ersetzt und musst nichts draufzahlen.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Jo, mein erster Tipp wäre auch der Arbeitsspeicher gewesen. Lass den mal austauschen, was anderes kanns ja eigentlich nicht mehr sein.
            Noch einfacher wäre es einfach memtest drüber laufen lassen, entweder direkt aus dem BS (MemTest - Download - CHIP Online ) oder von einer LiveCD (http://www.memtest86.com/memtest86-3.4a.iso.zip ), ich würde letzteres bevorzugen.
            "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
            (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              Ich wüsste sowieso nicht, warum man hier bei einem Softwareabsturz sofort auf Hardwarefehler schließen sollte. Sieht mir eher nach nem verhunsten Betriebssystem aus
              Naja, er schrieb, dass die Festplatte ausgetauscht wurde, daher dachte ich, dass man dabei auch gleich das Betriebssystem neu aufgespielt hätte.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Zefram Beitrag anzeigen
                Naja, er schrieb, dass die Festplatte ausgetauscht wurde, daher dachte ich, dass man dabei auch gleich das Betriebssystem neu aufgespielt hätte.
                Punkt für dich! (Aber vielleicht war der Händler ja so schlau die Daten zu spiegeln).
                Aber nachdem, was alles schon ausgetauscht wurde, kann es jetzt eigentlich nur noch der Arbeitsspeicher sein. Wenn der nicht defekt ist, muss es irgendwo ein Softwarefehler sein.

                Übrigens Tipp am Rande an Hyperion94: Einfach mal die "Druck"-Taste auf der Tastaur drücken. Damit machst du einen Screenshot in die Zwischenablage und du kannst diesen dann per "Einfügen" in jedes Programm einfügen. Dann brauchst deinen Monitor nicht mehr abzufotografieren
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                  Punkt für dich! (Aber vielleicht war der Händler ja so schlau die Daten zu spiegeln).
                  Aber nachdem, was alles schon ausgetauscht wurde, kann es jetzt eigentlich nur noch der Arbeitsspeicher sein. Wenn der nicht defekt ist, muss es irgendwo ein Softwarefehler sein.

                  Übrigens Tipp am Rande an Hyperion94: Einfach mal die "Druck"-Taste auf der Tastaur drücken. Damit machst du einen Screenshot in die Zwischenablage und du kannst diesen dann per "Einfügen" in jedes Programm einfügen. Dann brauchst deinen Monitor nicht mehr abzufotografieren
                  GENAU das habe ich auch schon versucht-aber das hat nicht gefunzt.Arbeitsspeicher frage ich mal nach.software kann es nicht sein weil die Festplatte ja ausgewechselt worden war.Und am Installationsgewusel kann es ja auch nicht mehr liegen.wow habe ich von einer externen Festplatte in das Verzeichnis kopiert-und das hat beim alten Computer tadellos funktioniert.

                  Zum Auszahlen:Mir wurde gesagt dass im Falle einer Gutschrift das Gerät zu Medion geschickt wir und pro Monat den ich das Gerät hatte 3% des Kaufpreises abgezogen würder (Gesetzliche Bestimmung)In diesem Falle müsste man ein 3/4 Jahr abziehen.Aber seid ihr euch mit der vollen Kostenrückerstattung sicher??Das wäre sehr gut(wenns denn klappen würde^^)

                  Was wäre nun wenn ich den PC mir ausbezahlen lassen würde (egal wie viel):Media Markt ist mir ein bisschen zuviel teuer,daher gäbe es noch andere Optionen:
                  -Biliger.de:Ich habe das noch nie ausprobiert und wie wäre dass dann mit der Grantie
                  -Und ein Freund von mir kennt jemanden,der Computer studiert hat und selbst aus Originalteilen Computer zusammenschraubt die er dann verkauft.Das soll sehr günstig sein aber ich bin da eher misstrauisch


                  Schonmal danke für die vilen Antworten

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Hyperion94 Beitrag anzeigen
                    Zum Auszahlen:Mir wurde gesagt dass im Falle einer Gutschrift das Gerät zu Medion geschickt wir und pro Monat den ich das Gerät hatte 3% des Kaufpreises abgezogen würder (Gesetzliche Bestimmung)In diesem Falle müsste man ein 3/4 Jahr abziehen.Aber seid ihr euch mit der vollen Kostenrückerstattung sicher??Das wäre sehr gut(wenns denn klappen würde^^)
                    Das ist Mumpitz. Wenn wirklich ein Teil an dem Rechner defekt ist, bekommst du dieses kostenlos repariert oder ein Ersatzteil.
                    Das sie natürlich nicht den ganzen Rechner zurücknehmen müssen, das kann durchaus sein.

                    Aber beantworte doch die Frage: Stürzen auch andere Programme oder Spiele ab, oder nur WoW? Und Spiel von einer Festplatte auf die andere kopieren ist nunmal keine vernünftige Installation, sondern Pfusch

                    Und ein Freund von mir kennt jemanden,der Computer studiert hat und selbst aus Originalteilen Computer zusammenschraubt die er dann verkauft.Das soll sehr günstig sein aber ich bin da eher misstrauisch
                    Hehe, lustig "Computer studiert"
                    Aber ernsthaft: Da ist nix schlimmer bei, wenn er es wirklich kann. Ich hab mir bis jetzt auch immer Einzelteile gekauft und selber zusammengebaut. Das muss zwar nicht zwingend billiger sein, aber man bekommt eben genau das, was man auch haben will.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja der Computer war nun schon zum vierten Mal in Frabkfurt zum Nachschauen und immer wurde etwas anderes "repariert".Aber das wirkliche Problem scheinen sie bis heute nicht gefunden zu haben.Es ist halt so:Wenn ich den PC wieder zum Media Markt bringen würde,würden sie letztendlich sagen,dass sie eine Gutschrift machen,sorich dass ich nen paar Euro kriege und sie den Computer komplett zurücknehmen.Das meinte ich damit ob man dann noch von Mumpitz reden kann weiß ich nicht,aber ich hoffe es
                      Naja,eigentlich mehr als nur wow:Bevor ich den PC wieder weg gab klappte auch manchmal die Internetverbindung nicht-obwohl daneben ein anderer PC einfach ins Internt kam und dann funktioniert das Internet irgendwann plötzlich wieder.Sicher wow "stürzt" als einzigstes ab,aber da wäre ja dann auch noch die ständige Falschwarnung dass etwas mit dem Virenschild nicht stimmt.Doch genau dieses Programm läuft super auf meinem alten PC.Um die Warnmeldungen zu speichern bzw. einen Bildschirmausschnitt zu erstellen habe ich noch Microsoftone note installiert um das zu machen aber als ich den Ausschnitt erstellt habe,kam die Nachricht,dass das Bild nicht in abgelegte Notizen gelangen konnte.
                      Ich habe ja auch schon versucht wow "normal" zu installieren aber immer beim Patchvorgang funktioniert wieder alles nicht-und das pfuschen ist die eizige Lösung.Und wo wir schonmal dabei sind,wow wird immer in einem Fenster gestartet aber wenn ich dann unter Optionen das ausstelle und normal beende und nochmal das Spiel starte,ist es wieder in einem Fenster.
                      Das komische an der ganzen Sache ist ja,dass alles was ich mit dem PC mache tadellos auf dem alten funktioniert (beim alten hatte ich auch das Fensterproblem,aber nachdem ich einmal unter den Optionen das verstellt hat startet wow immer im Vollbild)
                      Das ganze würde ja dann wirklich auf den Arbeitsspeicher hinweisen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Hyperion94 Beitrag anzeigen
                        -Und ein Freund von mir kennt jemanden,der Computer studiert hat und selbst aus Originalteilen Computer zusammenschraubt die er dann verkauft.Das soll sehr günstig sein aber ich bin da eher misstrauisch
                        Hm, ich vertraue da eher auf solche Leute, als auf richtige Händler, aber da muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

                        Hast du vielleicht nen guten Bekannten der sich mit Computern etwas auskennt und sich zutraut, da mal nachzusehen? Früher war das ja teilweise noch schwierig, aber heutzutage gibts doch viele die nen PC haben und sich damit n bisschen besser auskennen.

                        Kommentar


                        • #13
                          hmmm-niemand außer dieser Bekannte von meinem Freund-aber ich gehe demnächst nochmal zum Media Markt und frage nach dem Arbeitsspeicher nach.Den haben sie nämlich noch nie ausgewechselt^^wie gesagt hoffe ich dass das die Lösung ist denn der Computer ist vollkommen von der Leistung her gesehen Ok.Aber sollte ich dann mit dem PC trotzdem noch zu diesem Bekannten gehen und der auch nicht die Lösung kennt kann ich auf meine Garantie verzichten soweit ich weiß da kein Angestellter von Media Markt oder Medion dran rumgeschraubt hat

                          Kommentar


                          • #14
                            Das stimmt so glaub ich schon. Aber du mußt es ja niemandem auf Teufel komm raus verraten, dass da der Freund eines Freundes mal den Arbeitsspeicher testweise ausgetauscht hat

                            Wenn sie dich aber danach fragen sollten, mußt du natürlich Auskunft geben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Du kannst ja auch erstmal den von TheJoker verlinkten MemTest laufen lassen. Der checkt den Arbeitspeicher mal durch. Und die Windows-Version ist auch nicht schwer zu bedienen
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X