Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

W-LAN Problem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • W-LAN Problem

    Nachdem ich mein Laptop (Acer Aspire 5536B) wegen Virenbefall neu aufsetzen musste (WinXP Prof SP2) funktioniert mein W-Lan nicht mehr.
    ich hatte mir alle aktuellen treiber von Acer vorher runtergeladen also kanns eigentlich daran nicht liegen??
    Habe jetzt folgendes Problem:
    Mit Netzwerkabel gehts alles Problemlos. Versuch ichs mit W-Lan passiert folgendes: Netz wird erkannt ich kann mich anmelden..
    aber: nehme ich die gleichen Einstellungen wie vor dem neumachen bezieht des laptop keine Ip vom Router nach ewigem Suchen kommt dann "keine/eingeschraenkte Konnektivitaet"
    vergebe ich eine feste ip sagt mir das laptop es waere verbunden aber ins Internet komme ich dennoch nicht oder kann mit dem Router verbindung aufnehmen..also ist dann doch keine Verbindung da???
    Ich dachte mir es liegt ggf. am treiber der W-LAN Karte aber fuer die Atheros Karte gibts scheinbar keinen aktuelleren..
    Weiss jemand Rat??
    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

  • #2
    Vermutlich ist der Verschlüsselungsdienst im Eimer.
    Mit der Installation von SP3 dürfte dies behoben werden.

    Um sicher zu gehen, versuch mal im DOS-Fenster:
    -> ipconfig /renew

    Es sollte dort ein Fehler ausgeworfen werden der genauer spezifiziert, wo das Problem liegt.

    Was dort auch nciht schaden kann:
    -> netsh winsock reset

    Um den Treiber der Karte auszuschließen würde ich das WLAn einfach mal TESTWEISE ohne verschlüsselung laufen lassen.

    Zuletzt kannst Du mal im Eregnisprotokoll nach einem passenden Fehler suchen.

    Kommentar


    • #3
      scheint eher ein Windoof problem zu sein..ich machs mal komplett neu und guck dann mal was ist...denn windows war nicht in der lage das Drahtlosnetzwerk zu konfigurieren..


      .
      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

      [OTG]Marauder schrieb nach 53 Minuten und 11 Sekunden:

      geht immer noch nix...
      Zuletzt geändert von [OTG]Marauder; 21.12.2010, 16:25. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
      .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

      Kommentar


      • #4
        Öh, hast du odem's Ratschlag befolgt und einmal SP3 anstatt SP2 installiert?
        So wie du es schriebst, klang es, als hättest du das überlesen.
        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
          Öh, hast du odem's Ratschlag befolgt und einmal SP3 anstatt SP2 installiert?
          So wie du es schriebst, klang es, als hättest du das überlesen.
          SP3 ist drauf jetzt,aber keine aenderung..entweder kein verbindung weg. Konektivitaet/fehlender Ip oder diese "Pseudoverbindung" die keine ist,wenn ich ne feste Ip vergebe..

          ich raff das einfach nicht...
          Also SP3 ist jetzt drauf..aber ausser das mir im geraetemanager jetzt ein mir voellig unbekannter uns angeblich fehlender SM Bus Controler angezeigt wird,hat sich nichts geaendert..ach ja doch..beim verbindungsversuch mit meinem Wlan kommt jetzt keine fehlermeldung mehr,es bricht nur nach xy versuchen einfach ab..ohne verbindung..
          update:
          also beim automatischen suchen der einstellungen kommt gar keine verbindung zustande,wenn ich ein feste Ip vergebe,wird die verbindung kurz aufgebaut,dann wieder abgebrochen..dann wieder aufgebaut..etc..
          das gleiche bei einstellung "Verbindung" manuell waehlen..kurze verbindung..dann wieder weg..
          Zuletzt geändert von [OTG]Marauder; 21.12.2010, 21:29.
          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            Die dümmste Frage:
            Router/Acesspoint schon mal neu gestartet?

            Sonst würde ich erstmal die gespeicherten Profile löschen und schauen, ob es unverschlüsselt geht.

            Und auch noch ne FRage, nutzt Du den Windows Client oder eine Hersteller-Software?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von odem Beitrag anzeigen
              Die dümmste Frage:
              Router/Acesspoint schon mal neu gestartet?
              jep..sogar ein firmwareupdate gemacht und dann den router komplett neu aufgesetzt (mit den vorgegeben einstellungen die man als "optimal" bezeichnet)

              Zitat von odem Beitrag anzeigen
              Sonst würde ich erstmal die gespeicherten Profile löschen und schauen, ob es unverschlüsselt geht.
              geht auch nicht....

              Zitat von odem Beitrag anzeigen
              Und auch noch ne FRage, nutzt Du den Windows Client oder eine Hersteller-Software?
              da hab ich ein "Problem"..wenn ich nur den treiber installiere und Windows nutze passiert gar nichts,ausser ewiges suchen von wegen "Netwerkadresse" beziehen..

              installiere ich die Atheros Client software dann passiert auch erstmal nichts..erst wenn ich dann Windows als konfigurationsprogramm auswaehle erkennt er die erreichbaren lan Netzwerke..und erst wenn ich DANN eine feste Ip vergebe tut der rechner zumindest so als wuerde er sich verbinden..bzw. verbindet fuer ein paar sec. dann wieder weg..dann wieder verbindung..dann wieder weg..
              ich raste bald aus..
              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Also so lange da ein DHCP Server im Hintergrund läuft, kannst Du Dir das mit der festen IP erstmal sparen.
                Ein richtger DHCP Server von Windows oder Unix/Linux könnte man damit schon kommen, aber die einfachen Dinger im Router mögen sowas i.d.R. nicht.

                geht auch nicht....
                Löschen der Profile oder unverschlüsseltes Verbinden?

                Noch ne dumme Idee.

                Wenn du im Gerätemanager die ausgeblendeten Geräte einblendest.
                Erscheint dann ein gelbes Fragezeichen.

                Hatte neulich ein Gerät hier, da hat der Kaspersky Remover die AFD.sys gelöscht, die für die DHCP Funktion notwenig ist.
                Ich musste nur von irgend einem anderen Gerät diese Datei ersetzen und schon lief die Karre wieder einwandfrei.

                Ach und Übrigends:
                lass die niemals von einer Maschine in den Wahnsinn treiber.
                Der Mensch ist und bleibt Herr über die Maschine!

                Kommentar


                • #9
                  die maschine oder wahrscheinlich Windoof will mich nur in den Wahsinn treiben..sonst gar nichts..mittlerweile gibt es nach diversen neustarts keinerlei unbekannte geraete oder fragezeichem mehr im Geraetemanager..nur Wlan will einfach nicht..und ich hab echt keinen bock die (ollen) treiber fuer diese Wlan karte fuer die letzten 2 jahre alle durchzuprobieren..weil ich vor allem nicht begreife,warum die treiber und einstellungen von vor 9Monaten auf einmal nicht mehr funzen..da hatte ich die gleiche CD von Windoof,die gleichen treiber und das gekeiche SP fuers Betriessystem und es ging Problemlos..jetztmacht er diesen Mist und bgreife einfach nicht warumm
                  .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                  Kommentar


                  • #10
                    die maschine oder wahrscheinlich Windoof will mich nur in den Wahsinn treiben..
                    Da würde ich mich auch nicht gegen wehren.
                    Ergib dich der dunklen Seite, Luke!

                    So langsam habe wir nämlich die einfachsten Sachen durchgekaut.
                    Vor allem dass es unverschlüsselt auch nicht geht (das DHCP-Clientprotokol aber schon, da es verkabelt ja läuft), macht mir ein bisschen sorgen.

                    Aber ich bin noch nicht am Ende mit meinem Latain:
                    1. Was sagt das Ereignisprotokoll eigentlich zu diesem Phänomen?

                    2. Versuch doch einfach mal, zuerst die vorhandenen Treiberdateien zu entfernen und dann den Treiber vom Chipsatzhersteller der WLAN Karte zu nehmen. Vor allem bei Realtec hilft das oft ganz gut. (In deinem Fall natürlich dann Atheros)

                    3. Hast du vielleicht die Möglichkeit, mit nem anderen Gerät das (anderes NB mit WLAN) das Netz "Routerseitig" zu testen?
                    ODER
                    Kommst Du an einen WLAN Stick, um mal zu schauen, ob sich deine Karre dann mit dem WLAN verbinden will (OK.. diese Sticks bekommt man mittlerweile auch für knappe 10,00 €)

                    Kommentar


                    • #11
                      also ich habe heute versucht mich mit dem WLan des nachbarn zu verbinden,da ist dann das gleiche Problem..womit ich den Router definitiv als "Problem/Fehler" ausschliessen kann..

                      mit den treribern ist so ne sache (die ich nicht wirklich verstehe)..nehm ich den treiber von der Acer Seite..dann wird dir Verbindung angeblich hergestellt,aber ich komme nicht ins Internet und aknn auch den router nicht pingen oder sonstwie erreichen..
                      nehme ich den treiber von der Atheros Seite,der angeblich 6 Monate "neuer" ist..komme ich nirgendwo mehr hin,keine "Pseudoverbindung" sondern "Nur" das Verbindungsproblem..
                      es muss irgend wie am treiber liegen,ich weiss nur nicht wie ich feststellen koennte,welcher treiber der passende ist..
                      .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Da stellte sich dann heraus, dass mein W-LAN und das LAN diesselbe Netzwerkadressen benutzen und deshalb kam es zu Problemen (funktionierte lange ohne Probleme).

                        Konnte es dann lösen indem ich den beiden Netzen eigene Subnetze gab (zb LAN: 192.168.1.* und W-LAN 192.168.2.*)
                        Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

                        Kommentar


                        • #13
                          @ RononDex:
                          Normalerweise stellt dies bei einem integrierten Accesspoint kein problem dar, das beide von einem DHCP Server versorgt werden.
                          Aber wenns geholfen hat...

                          @ [OTG]Marauder:
                          hm...
                          Beim neu aufsetzen hast Du da ein Blankes Betriebssystem von einer Setup CD oder eine Recovery Version zurückgespielt?
                          Oder vielleicht sogar eine Reparaturinstallation?
                          Irgendwelche Firewallreste könne in diesem Zusammenhang auch gut rumstressen.

                          Ausserdem kann man den Netzwerktraffik ganz gut unter XP beobachten.
                          Während er versucht sich zu verbinden, bzw, eine IP zu beziehen; wie siht das da mit den gesendeten und empfangenen Paketen aus?

                          Und was sagt das Erreignisprotokoll?

                          Kommentar


                          • #14
                            eine recovery version,die beim kauf dabei war.allerdings hab ich vorher die Partition geloescht,formatiert und dann neu erstellt,so das eigentlich alle reste der alten installation weg sein sollten

                            beim verbindungsversuch werden ganz "normal" Pakete hin und her geschickt..gibts da eine bestimmte Groesse??
                            und welches ereignissorotokoll meinst du??


                            .
                            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                            [OTG]Marauder schrieb nach 4 Stunden, 33 Minuten und 34 Sekunden:

                            PROBLEM gelöst!!!! Huurrrraaaaa!
                            Es lag an der Verschlüsselung.... das runterladen der Windows Updates hat automatisch beim Kofigurieren der Drahtloseinstellungen WPA2 angenommen...mein Netzwerk stand aber auf WPA...umgestellt am router..jetzt gehts. JUBEL!!

                            war also ein "Versionsproblem"...was ich dabei aber nicht verstehe ist..das der rechner seine Konfig vom Router beziehen soll,also auch die Verschlüsselung ( völlig egal welche,Windows bietet da ja alles an) aber diese Konfig einfach nicht annehmen will..sondern auf was bestimmtem Beharrt??


                            Update,nachdem ich jetzt "durch" bin (mag vielleicht helfen wen jemand ein ähnliches Problem hat/haben sollte):
                            1. Windoof neu machen
                            2. Nur LAN treiber installieren (damit man überhaupt ins net kommt,via Kabel)
                            3. Alle Windoof Updates machen
                            4. dann erst nachgucken ob im Geräte Manager noch irgendwas als "unbekannt" aufgeführt wird,dann ggf. treiber neu machen über "aktualisieren und automatisch installieren" (die treiber findet Windoof dann selber in den runtergeladenen Updates)
                            5. NIEMALS nicht die "Setup" Versionen der diversen treiber Hersteller ausführen,weil die allerlei unnötige und von Windows nicht suportete Sachen installieren,sondern die treiber über den Gerätemanager installieren (Windoof findet das alles ab SP3 selber raus)
                            6. erst wenn alle Windows ubdates und Installationen durch sind und im Gerätemanager keine "unbekannten (gelben) Geräte" mehr angezeigt werden,irgendwelche treiber oder Geräte ggf. von den Herstellerseiten aktualisieren..
                            ich hatte heute eine 7stündige Telefon und Teamviewer session mit einem wirklichen "Crack" um das rauszufinden


                            Frohe Weihnachten @all
                            Zuletzt geändert von [OTG]Marauder; 24.12.2010, 17:00. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                            Kommentar


                            • #15
                              Keine Verbindung über W-Lan



                              Als ich heute ins Internet gehen wollte, stellte ich fest, dass zwar eine Verbindung aufgebaut wurde, aber ein nettes, gelbes Ausrufezeichen blieb. Da dies öfters passiert, bin ich ins Wohnzimmer umgezogen, um näher am Router zu sein und besseren Empfang zu haben. Während meines Ganges in diesen traf ich auf meine Schwester, welche ebenfalls kein Internetzugriff hat. Dies klappt sowohl mit dem PC, beiden Laptops und dem Handy bzw. auch Ipod nicht. Das anpingen des Routers hat jedoch problemlos geklappt.
                              Wenn ich den Laptop mit dem Kabel verbinde, habe ich jedoch gutem Empfang und auch Internetzugriff. Lediglich W-Lan funktioniert einfach nicht.

                              LG
                              Nur wer vergessen wird, ist tot.
                              Du wirst leben.

                              ---- RIP - mein Engel ----

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X