Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Software für Musiknoten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Software für Musiknoten

    Hallo Freunde,

    ich habe eine Frage an die Musiker unter Euch.

    Meine Tochter hat sich im Gymnasium für den Musikzug entschieden. Da sie nun vertärkten Musikunterricht hat und manchmal selbst Noten schreiben muss, bzw. als Aufgabe bekommt, ein bestehendes Lied etwas umzuwandeln, habe ich mir gedacht, dass es bestimmt eine Software gibt, wo man das am Rechner sauber erstellen und ausdrucken kann. Nicht, dass sie es nicht von Hand könnte, aber ich würde das Teil gerne auch für mich nutzen, da ich noch jede menge alter Songs auf alten Kopien habe, die ich einfach sauber neu einklopfen könnte.

    Falls ihr da was Sinnvolles kennt, oder jemand schon Erfahrungen mit solchen Programmen gemacht hat, würde ich mich freuen Tipps zu bekommen. Danke schon mal im Voraus

    Grüße

    makkie
    Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
    ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

  • #2
    Ich kenne in die Richtung nur das Tool "Guitar Pro", welches mein Cousin hat. Es kostet zwar etwas, aber bietet hier große Möglichkeiten, selber Stücke mit verschiedensten Instrumenten zu schreiben, außerdem kann man sich auch aus dem Internet auf bestimmten Seiten - wie ultimate-guitar.com - Noten herunterladen.

    Obwohl das Tool so heißt, ist es nicht nur für Gitarren geeignet, wobei der Fokus klar darauf liegt. Mit einer Demo kannst du ja ausprobieren, ob es passt oder nicht.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Als Alternative für Guitar Pro kann ich TuxGuitar empfehlen (kostenlos).
      Unterstützt die üblichen Tabulator Dateiformate (gp4, gp5, ...) und kann zb. auch MIDI exportieren und importieren.
      Wie bei Guitar Pro liegt der Schwerpunkt auf Gitarren. Für andere Instrumente ist es natürlich auch brauchbar, wobei es hierber eher nicht an die (Sound)Qualität von Guitar Pro rankommt. Für Notation, ausdrucken usw. reicht es eigentlich vollkommen aus.
      "There are more things in heaven and earth, than are dreamt of in your philosophy"

      Kommentar


      • #4
        Bei Wikipedia gibt es eine Liste:
        Notensatzprogramm - Wikipedia
        Es sind auch etliche freie Programme darunter, bei kostenpflichtigen kann man oft auch Testversionen für eine Weile kostenlos ausprobieren.

        Ich hatte selbst vor etlichen Jahren (als MIDI noch modern war ^^) einige Zeit Noteworthy im Einsatz, das ist mittlerweile kostenpflichtig, man kann es aber 30 Tage ausprobieren:
        http://www.noteworthysoftware.com/


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        Mondkalb schrieb nach 10 Minuten und 38 Sekunden:

        Noch ne Liste:
        www.notenseiten.de - Notensatz

        Und ein mehrteiliger Video-Vergleich:
        YouTube - Notensatzprogramme im Vergleich - Part 1
        Zuletzt geändert von Mondkalb; 28.01.2011, 08:58. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Wow, danke für die schnelle Information Leute. Das Wort "Notensatzprogramm" hat mir gefehlt ....... . Ob es etwas kostet ist erst mal zweitrangig. In erster Linie soll es leicht zu bedienen sein, so dass ich die Noten beispielsweise mit der Maus setzen kann und nicht erst die halbe Tastatur auswendig lernen muss. Wenn es dann noch günstig, oder umsonst ist, soll´s mir Recht sein . Ich werde jetzt erstmal das Video ansehen und die Vergleiche. Nochmals Danke .....

          makkie
          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

          Kommentar


          • #6
            Ich nutze auch TuxGuitar, allerdings spiele ich eben auch bloß Gitarre. Macht aber ja im Grunde keinen Unterschied, für welches Instrument man die Noten verwendet, die man da schreibt. Fand das Tool zwar im ersten Moment ein wenig unübersichtlich, aber das hat sich schnell gegeben. Dafür, dass es kostenlos ist, auf jeden Fall empfehlenswert.

            Mag aber, wenn man wirklich nur Noten Schreiben will, durchaus auch bessere oder einfachere Tools geben.

            Kommentar


            • #7
              Ich habe mir mittlerweile mal die drei Youtubesequenzen angesehen. Dabei scheint mir "PriMus" das Treffendste zu sein. Leider kostet es 349 Euro . Ich gebe ja gerne Geld aus für Sinnvolles, aber das ist mir jetzt doch etwas zu heftig. Mal sehen, ob ich es irgendwo als Student-Version finde. Sonst muss ich doch auf die Freeware ausweichen. Auch Dir danke für den Tipp.

              makkie
              Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
              ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

              Kommentar


              • #8
                Ich persönlich nutze Finale Notepad 2008, eine kostenlose Version. Ich finds ganz gut, mache damit zwar nicht viel, aber es ist einfach zu erlernen.

                Kommentar


                • #9
                  So, ich habe mir mal die Demoversion von PriMus runtergeladen. WOW !!! cooles Programm - fast schon zu mächtig. Auch das Finale NotePad 2008 habe ich probiert. Im Grunde reicht es für meine Zwecke und ich werde es wohl nutzen, bis ich was Geschickteres gefunden habe. Auf der Homepage gibt es auch schon die 2011er Version für 10 Euro glaube ich. Das kann man gut investieren und es ist "kein" Geld kaputt, wenn es nicht so klappt.

                  makkie
                  Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
                  ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X