Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme mit aktuellen Internetanbieter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Surgall Beitrag anzeigen
    2. DNS probleme können sich auf verschiedene arten äußern. Ein "zu-Tode-laden" könnte dazu gehören. Wenn du das nächste mal Probleme hast versuch mal im CMD "ping www.google.de" und schau was er ausgibt. Wenn du eine Antwort bekommst, ist es kein DNS problem.
    Deinen Tipp 64.233.166.94 mal einzugeben hat genau das gleiche Ergebnis gebracht wie sonst: Wenn das Internet sowieso funktioniert klappt's, wenn es grade mal wieder nicht geht, dann lädt er auch google nicht.

    CMD habe ich mit verschiedenen Seiten getestet: Geht das Internet liegt der Ping bei 10-15ms, geht es nicht liegt der Ping bei allen Seiten bei 280-290ms, warum? Keine Ahnung
    "Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." (Danzelot von Silbendrechsler)

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Vidar Beitrag anzeigen
      CMD habe ich mit verschiedenen Seiten getestet: Geht das Internet liegt der Ping bei 10-15ms, geht es nicht liegt der Ping bei allen Seiten bei 280-290ms, warum? Keine Ahnung
      Das was ich daran erstmal interessant finde ist ja, dass du überhaupt eine Antwort kriegst. Ich hätte jetzt mit Host kann nicht aufgelöst oder Zeitüberschreitung gerechnet.

      Es gibt viele verschiedene Dinge die es sein könnten, und Ferndiagnose ist immer schwierig.

      Weitere Punkte die ich abklappern könnte:

      - Virenscann gemacht?
      - Welches Betriebssystem nutzt du? Ich gehe von Windows aus. Hast du die Möglichkeit dir "mal eben" ein Linux-Live-Image zu booten und das mal während der Probleme laufen zu lassen? So könnte man gucken obs ein Softwarefehler ist.

      Grüße.

      Kommentar


      • #18
        Ich hab mich nun auch entschieden meinen alten allice/Hansenet 16k Anschluss der seit geraumer Zeit über O2 läuft aufzukündigen. Den Vertrag habe ich mittlerweile knapp 10 Jahre und ist wegen seiner geringen Kündigungsfrist interessant.Natürlich könnte jetzt so manch einer sagen das 24,99 zu viel Geld für einen 16k Anschluss ist, das war hier allerdings nicht das Kriterium da die Ecke in der ich wohne so oder so nur 16k über das Telefonetz hergibt. In dieser Hinsicht spielt es also keine Rolle ob ich mir eine 50k Leitung besorge sie wäre genauso eine maximiale 16k Leitung. Natürlich kommt mir in den Sinn das Internet über meinen Kabelanschluss zu empfangen, dort bekomme ich eine wesentlich höhere Bandbreite. Ich habe allerdings keinen Server am laufen zu halten und wohne alleine, weswegen eine 16k Leitung noch ausreichend ist, 32k wären für meine Zwecke allerdings Ideal ( Multimedia , Netflix un Co.)

        Nun Flatterte mir am 24 Februar eine Mail von meinem Provider ( O2) ins Haus der zu entnehmen war das mein Anschluss auf eine moderne und zukunftssichere Anschlusstechnik umgestellt werden soll ( Vorteile entstehen mir als Verbraucher dadurch keine ). Das Szenario sollte am 26.03.2018 zwischen 8 und 16 Uhr stattfinden Der angegebene Zeitraum ist natürlich zu verschmerzen und stellt auch zunächst kein Problem dar. Hierzu ist es lediglich teilweise notwendig einen Reset am Router durchzuführen und die Zugangsdaten erneut einzugeben. Das habe ich gemacht ( auch mehrfach ) und kam zu dem Ergebnis das mein zwar Router keinerlei technische Mängel aufweist, das Netz erkannt wird und die Routermaske gut im Browser sichtbar ist.
        Die Zugangsdaten funktionierten jedoch nicht so habe ich natürlich mehrfach versucht meinen Provider zu erreichen was auch nach dem dritten Anlauf und 20 min Wartezeit geklappt hat. Der vermeintliche Techniker kam letzten Endes zu dem selben Ergebniss wie ich und versprach mir eine schnelle Lösung.2 Stunden später bekam ich eine SmS mit einem you tube Videolink der O2 "Gurus" in dem aufgezeigt wird wie den ein Router resetet wird. Nach mehreren Versuchen am Folgetag die Hotline zu erreichen und einem letztendlich erfolgreichen Gesprächsversuch am Folgetag ( in dem mir die Copmuterstimme bereits mitgeteilt hat, das ein Gespräch wenig Sinn ergebe) wurde dann endlich ein Störungsticket in Auftrag gegeben. Jeder weitere Versuch die Hotline zu erreichen oder eine konkrete Begründung für das versagen der Zugangsdaten zu erfragen wurde wiederum mit einem computerisiertem Vorgang abgetan und bleib ergebnislos. Bis zum heutigen Tage blieb ich ohne Internet.
        Das ich heute im Netz bin ist reiner Zufall, da ich natürlich ein mal Täglich einen Routinechek der Zugangsdaten vornehme. eine Information von Seiten des Providers, dass das Internet wieder funktioniert gab es nicht.


        Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass die Zugangsdaten wegen einer Internen Fehlmeldung an den Netzbetreiber Telekom erst garnicht eingespeist oder registriert wurden. Was meint ihr wo könnte der Fehler liegen ?


        Kommentar


        • #19
          Heute kam schon promt mein neuer Kabelrouter von einem anderen Anbieter. In Sachen Leistung kann ich ein solches Ding nur währmstens empfehlen.
          Was Kündigungen und Rechnungen angeht weiß ich noch nichts, nur das die ersten 12 oder 11 Monate 15 Euro kosten. Danach kann ich mir aussuchen welchen Tarif ich für die nächsten 12 Wähle. Ich denke 32k sind für einen Alleinnutzer der sich häufig im Internet aufhält mehr als genug ( weitere 29 pro Monat ). In der Gesamtrechnung kommt mich der Vodaphone Kabelvertrag sogar wesentlich günstiger. Einziges Manko sind die Kündigungsfristen, dort sollte tatsächlich gleich eine Kündigung vorgefertigt, und Sofort trerminiert werden.

          Von O2 kam lediglich die Nachricht das mein Supportticket geschlossen wurde. Sie werden sich jedoch nicht um die Vertragskündigung drücken können. Eine Fehlermeldung blieb weiterhin aus, Speedtests erreichten für die alte 16kLeitung ausgezeichnete Ergebnisse ( für 16k DSL ), die mir allerdings nichts nützen wen ich mal ins Interet kann und mal nicht. Mache ich einen Speedtest mit meiner neuen Kabelleitung, so werden die des O2 Vertrages in Relation zwar um ein Vielfaches in den Schatten gestellt, jedoch reichen sie lange nicht an eine versprochene 400k Leitung ( über 12 Monate ) heran. Mal sehen was das noch wird
          Zuletzt geändert von Infinitas; 04.04.2018, 23:47.

          Kommentar

          Lädt...
          X