Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bewaffnung deutscher Geheimdienste

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bewaffnung deutscher Geheimdienste

    Wisst ihr ob BND oder BfV Bewaffnet sind? Der MAD und das KomStrAufkl werden es wohl zwangsläufig seien.

    Ich behaupte einfach mal der BND (nicht deren Objektschutz) zwar Waffen zum Selbstschutz hat aber keine Spezialeinheiten oder James Bond Verschnitte auf Lager hat. Und selbst das mit dem Verteidigungswaffen ist das so eine Sache, weil selbst bei der opperativen Nachrichtenbeschaffung "keiner" mehr auf 007 Methoden zurückgreift.

    Der Varfassungsschutz hatte zu RAF Zeiten mit 100%iger Sicherheit auch Pistolen oder der Gleichen, aber wie siehts da heute aus??
    Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
    Alan Dean Foster: Flinx

  • #2
    mh, naja eine gute fragen, zu der eigentlich nicht soviel was dazu sagen können,denk ich! Ich denke mal schon, das ALLE bewaffnet sind, und nicht zu wenig, nur dürfen sie sie halt nicht so einsetzten wie sie wollen

    So denk ich mir das!
    "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Jean-Luc.Picard
      und nicht zu wenig, nur dürfen sie sie halt nicht so einsetzten wie sie wollen
      Da ist nur noch das Problem, das keiner der Nachrichtendienste Polizeigewalt hat und Waffen im Prinzip nicht mit der Aufgabe und den Gesetzte der Dienste in Einklang zu bekommen sind
      Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
      Alan Dean Foster: Flinx

      Kommentar


      • #4
        ja ich weiss alles.. MUHA!!

        also normal ist dort ein 6er BMW mit 4 Stinger in den scheinwerfern und eine 120m Geschütz im kofferraum. dazu noch ein Säure spritzer in den Scheibenwischeranlage...

        so als Mann bewaffnung ist ein Uhr mit Laserkanone und eben diese Handys die eine Nuklerabombe..

        Was dachtet ihr den was die DEutschen haben?



        sie haben Kameras mehr nicht eben solche die A klein sind oder eben daten versenden könenn...

        Kommentar


        • #5
          Wieso Kameras?? (Wohl zuviel Tresko geschaut)

          Du weisst aber schon wie heute Spioniert wird??
          Es werden "einfach" Personal angeworben das einem dann die Information als Kopie oder sogar das Original übergibt. Der ausgebildete BNDler kommt erst bei Übergabe oder halt beim Anwerben zur Arbeit
          Ich rede jetzt wohlgemerkt von der Abteilung Operative Nachrichtenbeschaffung
          Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
          Alan Dean Foster: Flinx

          Kommentar


          • #6
            Ich denke mal dass der BND & Co sich mehr auf das Abhören von irgendwelchen mehr oder weniger wichtigen Gesprächen etc konzentriert. Solche 007 verschnitte gibts vielleicht bei der CIA. Ausserdem denke ich dass die deutschen Dienste zwar viel High-Tech haben es aber im Gegensatz zu den Amerikanern nicht so öffentlich machen. Die Amis sind ja gerade stolz darauf mit Ihrer Technik anzugeben. die Deutschen behalten ihren Ausrüstungsgrad lieber für sich. Finde ich auchj besser als der ganzen Welt demonstrieren zu wollen wie toll das eigene Land ist. Dass machen die Amis schon genug!

            Kommentar


            • #7
              Die Bewaffnung der einzelnen Agenten hängt wohl vom Auftrag ab. Aber man darf nicht den Fehler machen den deutschen BND mit der CIA gleichzusetzen - die ist ja tlw. eine Paramilitärische Organisation, die direkt auf Intervention im Sinne von US-Intressen ausgerichtet ist. Der BND ist da viel harmloser. Und der BfV ist eine reine Schnüffelorganisation - die haben keine Einsatzkommandos oder so sondern sind da auf Amtshilfe der Polizei angewiesen.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Wodan
                Wieso Kameras?? (Wohl zuviel Tresko geschaut)


                nein kein Geheimdienst nutzt ja Kameras...

                ich erinere mich da an Spionagesatelliten

                okay aber, deutschland wurde schon von CIA mit Kameras technologie gestohlen.

                Deutschland durch die Russen ausspioniert.

                okay teilweise gibt es auch die Möglichkeit, du sagst ich geb dir das Doppelte GEhalt, wenn du mir diese Infos besorgst.. Sei es eben eine Kopie oder das original, was leider schon des öfteren mit DEutschen passiert ist..


                zu den AMis.. na ja sie geben nur Infos heraus, die älter sind.. vielleicht 3 jahre alte Infos..

                Kommentar


                • #9
                  Nunja, neben praktischem Agenten-Equipement wie explosive Lippenstifte und giftpfeilschießende Kugelschreiber gibt es noch raketenwerfende Aktenkoffer und zielsuchende Zigarettenstummel, die bei sachgerechter Behandlung den Tod herbeiführen.

                  Spaß beiseite, ich schätze eine Glock oder eine Walther werden die wohl tragen dürfen, oder?

                  Liebe grüße, Gene
                  Zuletzt geändert von Gene; 14.03.2002, 14:19.
                  Live well. It is the greatest revenge.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Gene

                    Spaß beiseite, ich schätze eine Glock oder eine Walther werden die wohl tragen dürfen, oder?

                    Liebe grüße, Gene
                    also ich weiss nicht ob sie Glocken tragen dürfen die Klingeln doch

                    ne also ne Glock ist normal ein Amerikanisches Fabrikat und Walther ist eher Englisch. Ich schätze daher eher Heckler und Kochs.. Da ist nämlich die meisten WAffen der Bundeswehr herr.. bei dir(östereich) müsten es Sig sauer sein..

                    Kommentar


                    • #11
                      Seit wann kommt Glock aus Amiland und Walther von den Tommys?? Jetzt erzähl mir nur noch das Baretta auch aus den Staaten kommt, dann geb ich mir die Kugel, auch wenn du mit H&K warscheinlich recht hast (wohl an die USP Compact oder an die P10 gedacht)


                      Ich glaube das ein Geheimagent ehr eine schiessende Zigarettenschachtel oder so was hat, irgendwas kleines zweischüssiges zumindest (jetzt im ernst!!)
                      Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
                      Alan Dean Foster: Flinx

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Admiral Ross


                        also ich weiss nicht ob sie Glocken tragen dürfen die Klingeln doch

                        ne also ne Glock ist normal ein Amerikanisches Fabrikat und Walther ist eher Englisch. Ich schätze daher eher Heckler und Kochs.. Da ist nämlich die meisten WAffen der Bundeswehr herr.. bei dir(östereich) müsten es Sig sauer sein..
                        Glock ist doch aus Österreich oder?
                        SIG ist aus der Schweiz
                        HK ist aus Deutschland
                        Walther glaub ich auch

                        @Gene... zuviel NOLF gespielt?

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Cpt DingsdaX


                          Glock ist doch aus Österreich oder?
                          SIG ist aus der Schweiz
                          HK ist aus Deutschland
                          Walther glaub ich auch

                          @Gene... zuviel NOLF gespielt?

                          Glock östereich..
                          walther ist deucht...

                          Sig ist schweiz...

                          verdammt.. sorry

                          @Wodan...

                          nein Barette ist italienisch was weiss ich den...

                          man HK ist deutsch..
                          und ich habe nicht an die USP oder P10 allgemein, weil man meistens an der Waffe das herkunfstland erkennt...

                          Meistens..


                          mal ganz was anderes.. Koffer MPs gibt es auch.. KEIN SCHERZ..

                          kannst du kaufen... mit 2 griffen und der Koffer feuert

                          es gibt sowieso merkwürde sachen eine Barrett .50 kaliber auf ähm 40cm verkürzt so dass es handlich für den angriff ist..

                          Kommentar


                          • #14
                            mal ganz was anderes.. Koffer MPs gibt es auch.. KEIN SCHERZ
                            Haste dich irgendwie auh H&K eingeschossen?? Du redest doch von dem MP5k-Koffer oder? Ist aber sehr unhandlich
                            Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
                            Alan Dean Foster: Flinx

                            Kommentar


                            • #15
                              H&K wurde von einem britischen Unternehmen aufgekauft.

                              Insgesamt würde ich von einem generellen Aufgabenwandel bei den Geheimdiensten ausgehen. Die reine politische bzw. militärische Aufklärung wurde zugunsten der wirtschaftlichen Spionage zurückgestellt und heute sind vor allem die Ami-Dienste dabei, jede noch so geheime Technologie in ihre Hände zu bringen, was ihnen auch schon einigen Ärger mit anderen Ländern einbrachte
                              Recht darf nie Unrecht weichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X